Alles von Downey Jr. bis Portman

"Eternals" bringt Manga-Flair ins MCU & weitere Marvel-News

"Eternals" bringt Manga-Flair ins MCU & weitere Marvel-News
3 Kommentare - Do, 03.09.2020 von R. Lukas
"Thor - Love and Thunder" und "Doctor Strange in the Multiverse of Madness" nähern sich dem Produktionsstart, Robert Downey Jr. hat Iron Man abgehakt, und Chloé Zhao spricht über ihre "Eternals".
"Eternals" bringt Manga-Flair ins MCU & weitere Marvel-News

Appetit auf ein paar Marvel-Häppchen? Dann los! Robert Downey Jr. hatte im "SmartLess"-Podcast Folgendes zu sagen, als er nach Iron Man gefragt wurde: Das sei alles vorbei. Klingt ja doch sehr endgültig... Natalie Portman ist der Daily Mail zufolge in Sydney eingetroffen, um mit den Dreharbeiten für Thor - Love and Thunder zu beginnen. Und wie Murphy’s Multiverse meldet, soll Doctor Strange in the Multiverse of Madness nicht erst nächstes Jahr, sondern diesen November im Vereinigten Königreich in Produktion gehen, nachdem die Corona-Krise den ursprünglich angepeilten Drehstart im Frühling durchkreuzt hat.

Kommen wir zu Eternals, jetzt offiziell ohne "The" davor. Regisseurin Chloé Zhao (The Rider) macht uns mit ebendiesen Eternals bekannt, uralten Aliens, die seit Tausenden von Jahren im Geheimen auf der Erde leben. Nach den Ereignissen von Avengers - Endgame zwingt sie eine unerwartete Tragödie, aus dem Schatten zu treten, um sich gegen den ältesten Feind der Menschheit zu vereinen, die Deviants. Sie habe genau so drehen können, wie sie habe drehen wollen, sagt Zhao - so, wie sie auch ihren wesentlich kleineren Film Nomadland gedreht hat, was sie selbst erstaunt und ihr etwas surreal vorkommt. Wahrscheinlich habe sie insofern Glück gehabt, als Marvel Risiken eingehen und etwas anderes ausprobieren wolle.

Dieses Andere zeigt sich auch daran, dass Zhao von ihren "Manga-Wurzeln", wie sie es nennt, Gebrauch machen konnte. Sie habe etwas davon in Eternals eingebracht, erklärt sie. Und sie freue sich darauf, diese Verbindung von Ost und West weiter voranzutreiben. Wie viel weiter könne man Avengers - Endgame noch gehen, wie viel größer könne es noch werden? Denn sie mache den Film nicht nur als Regisseurin - sie mache ihn auch als Fan. Das Ergebnis ihrer Bemühungen kann man dann ab dem 11. Februar 2021 im Kino sehen.

Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
04.09.2020 08:04 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.105 | Reviews: 8 | Hüte: 27

@DrGonzo:

Ja definitv. Die Überschrift ist etwas irritierend.

Aber auch die "Manga-Wurzeln".. hat sie solche gezeichnet, entworfen oder schlichtweg gern gelesen ? Und wo ist die Verbindung zu den Eternals ohne The ? Weil beides Comics sind ?

Kommt dann auch eine nervige Nebenfigur vor, mit einer schrillen Stimme, die nix kann und ständig Unsinn anrichtet ?

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
03.09.2020 17:02 Uhr | Editiert am 03.09.2020 - 17:02 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.382 | Reviews: 0 | Hüte: 44

@DrStrange
Ich glaub die Überschrift, ist da ein wenig unvorteilhaft gewählt. Im Artikel wird erwähnt, dass Zhao "Manga-Wurzeln" hat (hat sie welche gezeichnet oder was soll das bedeuten?) und da wohl irgendwas eingebracht hat. Was auch immer das dann wieder sein soll.

Vielleicht Spiralaugen wenn einer Bewusstlos geschlagen wurde tongue-out oder Nasenbluten wie bei Muten Roshi ^^

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
03.09.2020 16:11 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.105 | Reviews: 8 | Hüte: 27

Also Mangas sind auch das erste was mir einfällt wenn ich an die "Eternals ohne The" denke... ääähhh, was ? yell

Forum Neues Thema