Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Eine Erschütterung der Macht

"Game of Thrones"-Duo schmeißt "Star Wars"-Trilogie hin! (Update)

"Game of Thrones"-Duo schmeißt "Star Wars"-Trilogie hin! (Update)
21 Kommentare - Do, 31.10.2019 von R. Lukas
Überraschenderweise ist es nicht Rian Johnsons Trilogie, die zuerst in die Binsen geht. David Benioff und D.B. Weiss geben ihre "Star Wars"-Trilogie frei und ihren historischen Netflix-Deal als Grund an.
"Game of Thrones"-Duo schmeißt "Star Wars"-Trilogie hin!

++ Update vom 30.10.2019: Variety beleuchtet die Hintergründe des Ausstiegs von David Benioff und D.B. Weiss näher, die wie Josh Trank, Colin Trevorrow und Phil Lord und Christopher Miller vor ihnen als Star Wars-Macher abgesetzt wurden. Die beiden sollen ambitionierte Pläne gehabt haben, um das Star Wars-Universum in eine neue Richtung zu führen, eine, die abseits der "Skywalker-Saga" existiert: Was sie erforschen wollten, war, wie die Jedi entstanden sind.

Aber während ihrer Meetings im letzten Sommer bemerkten Benioff und Weiss und die Lucasfilm-Leute, dass ihre Visionen für die drei Filme auseinandergingen. Den Netflix-Deal des Duos werteten viele als Zeichen dafür, dass sie noch andere Gelegenheiten wahrnehmen wollten. Und er brachte auch Druck mit sich. Als der Deal bekannt gegeben wurde, erklärte Netflix, man sei sich ihrer Verpflichtungen bewusst, doch man wollte ungern vier Jahre auf sie warten, bis sie mit ihrer Arbeit an Star Wars fertig wären. Netflix wollte vielmehr, dass sich Benioff und Weiss darauf konzentrieren, exklusive Filme und Serien für den Streamingdienst zu erschaffen - gerade in Anbetracht der sich verschärfenden Konkurrenzsituation im Streaming-Sektor.

Als die Beziehung zu Benioff und Weiss stockte, hatten Disney und Lucasfilm bereits begonnen, allgemeine Gespräche mit anderen Autoren über mögliche Star Wars-Pitches zu führen, wobei unklar ist, welcher Art diese Meetings waren. Jetzt geht es wahrscheinlich zurück ans Reißbrett, und die Zukunft der Star Wars-Reihe ist ungewisser denn je.

++ News vom 29.10.2019: Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers markiert das Ende der "Skywalker-Saga", es ist der längste Star Wars-Film von allen, mit 155 Minuten noch drei Minuten länger als Star Wars - Die letzten Jedi. In der ersten Stunde des Vorverkaufs wurden fast doppelt so viele Tickets (45% mehr) abgesetzt wie im gleichen Zeitraum für Avengers - Endgame, den heute erfolgreichsten Film aller Zeiten, meldete Atom Tickets. Und dennoch liegt Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers bei den ersten Box-Office-Prognosen fürs nordamerikanische Startwochenende hinter den anderen beiden Filmen der Sequel-Trilogie. Zwischen 185 und 225 Mio. $ soll es sich einpendeln, Boxoffice Pro geht momentan von rund 200 Mio. $ aus. Immer noch eine gewaltige Summe, aber weniger als Star Wars - Das Erwachen der Macht (247,9 Mio. $) und Star Wars - Die letzten Jedi (220 Mio. $) eingenommen haben.

Das schwindende Interesse und natürlich auch die herbe Kritik der Fans an Rian Johnsons Trilogie-Mittelteil sind Disney und Lucasfilm nicht verborgen geblieben, weshalb sie ihren Fokus nun zunächst auf Disney+ verlagern, hin zu The Mandalorian und den anderen Star Wars-Realserien über Cassian Andor und Obi-Wan Kenobi. Erst Ende 2022 steht der nächste Star Wars-Film an, es wird also eine längere Pause eingelegt und ein Schnitt gemacht. Dieser nächste Star Wars-Film sollte von den Game of Thrones-Machern David Benioff und D.B. Weiss kommen, die den Auftrag hatten, eine neue Nicht-Skywalker-Trilogie einzuläuten. Sie sollten ein Treatment dafür schreiben und zumindest eines der Drehbücher. Doch dazu kommt es nicht, denn Benioff und Weiss fehlt schlicht und ergreifend die Zeit - sagen sie. Ihr exklusiver Overall-Deal mit Netflix, der für fünf Jahre gelten und einen Wert von 300 Mio. $ haben soll, lässt ihnen keine andere Wahl, als sich schon wieder aus der weit, weit entfernten Galaxis zu verabschieden.

Ein Tag habe eben nur 24 Stunden, und sie hatten das Gefühl, nicht Star Wars und ihren Netflix-Projekten gerecht werden zu können, erklären Benioff und Weiss in einem Statement. Deshalb steigen sie mit Bedauern aus. Ihre Liebe zu Star Wars bleibt aber ungebrochen, wie sie versichern: Als George Lucas es erbaut habe, habe er auch sie erbaut. Mit ihm und dem aktuellen Star Wars-Team über Star Wars sprechen zu können, sei der Kick ihres Lebens gewesen, und sie werden der Saga, die alles verändert habe, immer verbunden sein. Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy hält ihnen die Tür für alle Fälle offen: Benioff und Weiss seien unglaubliche Geschichtenerzähler, teilt sie mit. Man hoffe, sie in die zukünftige Reise einbeziehen zu können, wenn sie dazu in der Lage seien, von ihrem vollen Terminkalender wegzutreten, um sich auf Star Wars zu konzentrieren. Somit bleiben noch Johnsons Star Wars-Trilogie, die allerdings auch wackelt, und der Star Wars-Film von Kevin Feige...

Unterstütze MJ
Quelle: Variety
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
21 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
02.11.2019 20:03 Uhr | Editiert am 02.11.2019 - 20:05 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.219 | Reviews: 11 | Hüte: 66

@Elwood

Lagst du im Koma, oder was?

So könnte man sagen! Ich hatte lange Zeit irgendwie absolut keine Lust mehr auf Filme und Serien! Klingt so wie es klingt...

Zumindest was Kinogänge und Einkäufe angeht. Im Hintergrund hab ich weiter an den Vorbereitungen für meinen eigenen Film gearbeitet, nachdem mich ein Bekannter aus der Umgebung wieder dafür begeistern konnte, der einen Trashfilm nach dem anderen raushaut, die er mit Freunden dreht.

https://www.facebook.com/swabianshiteaters/

Und ich hab an meinen Büchern weitergeschrieben, wovon eines bereits erschienen ist, und auf das nächste oder übernächste Woche, das zweite folgt.

Dein ankuschelndes, ausgleichendes Wesen hast du dir zumindest bewahrt.

Dann solltest du mal meine Bücher lesen! laughing

( Ich kann mir nicht helfen, die Smilies sehn wirklich furchtbar aus! )

All Hail To Skynet!

Avatar
Elwood : : Toyboy
02.11.2019 06:25 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.17 | Posts: 718 | Reviews: 5 | Hüte: 85

@Rubbeldinger

Lagst du im Koma, oder was?

Aber sobald es darum geht, eigenes zu erstellen, eigene Ideen umzusetzen, da haben sie versagt ohne Ende!.

Dein ankuschelndes, ausgleichendes Wesen hast du dir zumindest bewahrt.

Ich hasse dieses Nazi Gesocks!

MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
02.11.2019 02:05 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.219 | Reviews: 11 | Hüte: 66

Ich bin froh, das dieses Duo nicht die Möglichkeit erhält, in dieses Franchise reinzupfuschen. Sie haben bewiesen, das sie nur unter Anleitung, bzw. nur mit Vorlagen imstande sind, guten Kontent abzuliefern. Aber sobald es darum geht, eigenes zu erstellen, eigene Ideen umzusetzen, da haben sie versagt ohne Ende!

Und gerade SW ist in meinen Augen genauso tot wie ST in den modernen, aktualisierten Fassungen. Daher legt sich ein Lächeln auf mein Gesicht, wenns darum geht, die Würde zu wahren!

Solong!

All Hail To Skynet!

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
31.10.2019 14:12 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.761 | Reviews: 74 | Hüte: 317

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass wir den Beginn einer neuen Zeitrechnung bzgl Star Wars erleben könnten: Den langsamen Niedergang des Franchises in dem Sinne, dass es so ähnlich wie Star Trek marginalisiert wird, es jetzt vermehrt irgendwelche Serien geben wird, und es problematisch sein wird, rechtfertigbare Filme zu veröffentlichen.

Nur ein Beispiel (weiss jetzt gar nicht, ob ich überhaupt ajours bin, und ob die ganzen Serien so kommen wie ich denke):

Obi Wan - Picard

usw

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
30.10.2019 08:05 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.334 | Reviews: 38 | Hüte: 440

Hab mich über Benioff&Weiss schon im anderen Thread ausgelassen, spar ich mir also hier. Ansonsten bin ich nicht wirklich enttäuscht und ich zweifele einfach, ob sie dies hätten stemmen können. Vor Staffel 8 gehörten sie eben zum "hottest shit in Hollywood", nach Staffel 8 (und rückblickend auch 7) müssen sie beweisen ob dies nur ein Ausrutscher war. Besser sie machen das dann bei ihren eigenen Projekten als bei einem Franchise, welches sowieso momentan auf wackligen Füßen steht.

@Winter
Ja! Das ist ja auch der geheime Plan des Dark Johnson! Der vergewaltigt SW nur um einen Auftritt bei South Park zu bekommen! Johnson ist ein Genie und wir bekommen ne Fortsetzung der bekannten Folge, als Lucas und Spielberg Indiana Jones vergewaltigten. Diesmal zusätzlich mit Johnson, Abrams und Micky Maus wie sie LucasFilm-Charaktere ausnutzen.
Titel der Folge: Star Wars noch schlimmer vergewaltigt und noch schlechter und einfallsloser erzählt!

Avatar
Winter : : Moviejones-Fan
30.10.2019 00:42 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.10 | Posts: 777 | Reviews: 0 | Hüte: 19

Ob Johnson es fertig bringt, Star Wars noch schlimmer zu vergewaltigen und noch schlechter und einfallsloser eine Story zu erzählen? Schwer vorstellbar.

MJ-Pat
Avatar
Strubi : : Hexenmeister
29.10.2019 22:08 Uhr
0
Dabei seit: 30.08.10 | Posts: 3.244 | Reviews: 2 | Hüte: 49

Was mich daran etwas ärgert... hieß es nicht, dass die Zwei nur noch eine (kurze) Staffel - eben die 8. - GoT machen wollten (HBO war ja wohl an einer längeren Umsetzung interessiert), weill sie wegen Star Wars einfach keine Zeit mehr hätten!?

Das mMn größte Problem von Staffel 8 war, dass man sich keine Zeit gelassen hat. Sowohl Geschichte als auch Charakterentwicklung gingen viel zu schnell bzw. kamen plötzlich, teilweise unlogisch oder zumindest schwer nachvollziehbar.
Hätten sie Star Wars mal gleich gelassen und sich dafür mehr Zeit bei GoT gelassen...

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
29.10.2019 19:36 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.989 | Reviews: 178 | Hüte: 398

@MobyDick

Dass die Staffeln 5-8 nicht mehr die Qualität der Staffeln 1-4 erreichen, dürften wohl die wenigsten verneinen. Auch, dass die Serie teils echt furchtbar geschrieben wurde, Stichwort "Beyond the Wall" in Staffel 7. (So schlecht war Staffel 8 meiner Meinung nach übrigens nie.)

Aber das Ausmaß der Kritik, welche Weiss und Benioff sowie Staffel 8 erhalten (du nennest sie z.B. "überbewertetsten Fritzen"), steht für mich in keinem Verhältnis zu ihrer Leistung, selbst die Staffeln 5-8 stecken diverse andere Serien noch locker in die Tasche oder bewegen sich auf gleich gutem Niveau.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
29.10.2019 18:05 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.761 | Reviews: 74 | Hüte: 317

Ich sehe es eher so, dass die Kritik seit Staffel 5 oder 6 definitiv gerechtfertigt ist, da die Abläufe immer hektischer und willkürlicher wurden, bis es in der 8. Staffel seinen "Höhepunkt" fand.

Daher bin ich für alle Fans von SW ehrlich froh, dass diese beiden überbewertetsten Fritzen raus sind aus dieser speziellen Galaxis. Wer weiss, vielleicht bekommt ihr endlich mal das, was ihr euch auch wünscht victory

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
29.10.2019 17:46 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.989 | Reviews: 178 | Hüte: 398

@ZSSnake

Ohne fertige Vorlage - also nur mit Notizen des Romanautors - arbeiteten Weiss und Benioff partiell schon seit Staffel 6, das wurde in Staffel 6 & 7 dann immer weniger und in Staffel 8 dann komplett ohne fertige Vorlage. Ansonsten gelang es ihnen früher oft, hochwertig von der Vorlage abzuweichen und diese dabei teils sogar zu übertreffen.

Ich sehe das wie Manisch, die Kritik an Staffel 8 ist in diesem Ausmaß im Vergleich mit den Staffel 5 - 7 und insbesondere Staffel 7 nicht gerechtfertigt.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Optimus13 : : Moviejones-Fan
29.10.2019 16:11 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 947 | Reviews: 2 | Hüte: 52

@Raven13

Drew Karpyshyn hat zudem die tolle Buchtrilogie zu Darth Bane geschrieben, die ich jedem Star Wars Fan wärmstens ans Herz legen kann. Er und Old Republic? Es wäre ein Traum.

Winter is coming

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
29.10.2019 15:15 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.159 | Reviews: 3 | Hüte: 288

Hehehehe, das könnte man auch so sehen:

Bild
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
29.10.2019 14:41 Uhr | Editiert am 29.10.2019 - 14:42 Uhr
1
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.667 | Reviews: 37 | Hüte: 168

Geil fände ich es, wenn Drew Karpyshyn und George Lucas gemeinsam ein Drehbuch zur Old Republic-Trilogie schreiben würden. Für alle, die Drew Karpyshyn nicht kennen: Er hat für Bioware die Story zu dem Spiel "Knights of the Old Republic" geschrieben und hat zudem noch die überragende Hauptgeschichte zu Mass Effect geschrieben. Ihm haben wir maßgeblich das neue Mass Effect-Universum zu verdanken. Wenn einer gute Geschichten schreiben kann, dann er. Und zusammen mit Lucas könnte er ein gutes Filmdrehbuich schreiben, da Drew Karpyshyn selbst wenig Erfahrung mit Film-Drehbüchern hat.

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
29.10.2019 14:22 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 543 | Reviews: 8 | Hüte: 22

Also ich würde die Staffel 8 Kritik nicht überbewerten. Finde es aber trotzdem erstaunlich, dass die sich lieber für Netflix als für Star Wars entscheiden.

Es stellt sich die Frage, wie es jetzt eigentlich weiter geht. Kommt jetzt doch erst Rian Johnson?

Leute, nutzt mehr Ecosia statt Google!

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
29.10.2019 13:13 Uhr | Editiert am 29.10.2019 - 13:35 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.137 | Reviews: 166 | Hüte: 480

Ich bin tatsächlich ganz froh über diese Nachricht. Wenn ich immer "Das GoT-Duo" höre, als wären sie es gewesen die die Serie allein zum Erfolg führten und das dann gegen den unfassbaren Backlash aufrechne, den die finale Staffel bekam - und dabei dann daran denke, dass das die einzige Staffel ohne fertige Vorlage war, lässt mich das doch massiv an ihrem tatsächlichen Talent als Geschichtenerzähler zweifeln. Denn dann sind sie unterm Strich gut im Adaptieren, aber nicht gut was eigene Ideen angeht.

Nein, ich habe GoT ned gesehen, aber der Konsens der Kritiker und Fans bezüglich "Ihrer" Staffel sprach Bände. Und will ich solche Leute dann als Alleinverantwortliche für ne neu entwickelte Star Wars Reihe? Fraglich, ob sie das Talent haben, sowas dann zu wuppen. Benioff zeichnet sich nicht zuletzt für Gemini Man und X-Men Origins Wolverine verantwortlich und Weiss hatte bis GoT nichts Nennenswertes geliefert. Mir ist das zu wenig.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Forum Neues Thema