Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Abgerechnet wurde schon

Jetzt wird terminiert: Der erste "Terminator - Dark Fate"-Trailer (Update)

Jetzt wird terminiert: Der erste "Terminator - Dark Fate"-Trailer (Update)
73 Kommentare - Fr, 24.05.2019 von R. Lukas
Der Tag nach dem Tag der Abrechnung ist gekommen. "Terminator - Dark Fate" bringt seinen ersten Trailer zum Vorschein und lässt die alte und eine neue "Terminator"-Generation verschmelzen.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Jetzt wird terminiert: Der erste "Terminator - Dark Fate"-Trailer

++ Update vom 24.05.2019: Noch ein interessanter Nachtrag zu Gabriel Lunas Terminator in Terminator - Dark Fate. Der "REV 9", so der Name dieses neuen Modells, besteht aus einem Endoskelett und einem Exoskelett, ist also ein Zwei-Komponenten-Terminator: Sein fester und sein flüssiger metallener Teil können unabhängig voneinander agieren. Und laut James Cameron ist er "verdammt spektakulär".

++ News vom 23.05.2019: Machen wir es kurz: Der Teaser-Trailer zu Terminator - Dark Fate ist da! Endlich, muss man sagen, denn bis zum deutschen Kinostart am 30. Oktober sind es ja nur noch rund fünf Monate. Und wir müssen wohl keinem erzählen, wie schnell so eine Zeit verfliegt. Jetzt also zeigen uns Tim Miller, der Regisseur von Terminator - Dark Fate, und James Cameron, der Produzent von Terminator - Dark Fate, was sie da ausgetüftelt haben. Auch in einer Featurette, die hinter die Kulissen blickt!

"Terminator - Dark Fate" Trailer 1 (dt.)

Weil Terminator 3 - Rebellion der MaschinenTerminator - Die Erlösung und Terminator - Genisys alle nicht gerade das Gelbe vom Ei waren, springt man zum - da sind wir uns wahrscheinlich einig - besten Teil der Reihe zurück. Terminator - Dark Fate versteht sich als direkte, wenn auch Jahre später spielende Fortsetzung von Camerons Terminator 2 - Tag der Abrechnung und blendet die Filme, die danach kamen, aus. Sie werden sozusagen terminiert.

Arnold Schwarzenegger ist natürlich als T-800 "back", aber besonders freuen wir uns darauf, Linda Hamilton wieder als Sarah Connor in Action zu sehen. Auf dem Poster machte sie ja schon eine gute Figur, so als einsame Kriegerin. Ihre Wumme wird sie brauchen, da uns die Zukunft einen neuen Terminator (Gabriel Luna) bringt. Er soll die junge Dani Ramos (Natalia Reyes) und optional deren Bruder Miguel (Diego Boneta) ausschalten, was die ebenfalls aus der Zukunft stammende Grace (Mackenzie Davis) zu verhindern gedenkt.

"Terminator - Dark Fate" Trailer 1

Wie findest du den ersten "Terminator - Dark Fate"-Trailer?
Gesamt: 506 Stimmen
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Unterstütze MJ
Quelle: 20th Century Fox
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
73 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sid : : Storyteller
29.08.2019 12:26 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.406 | Reviews: 16 | Hüte: 34

Die Gerüchte verdichten sich, dass heute (Judgement Day) der zweite Trailer rauskommt. Tencent Pictures (Mitproduzent) hat ihn für heute angekündigt. Keine Garantie von mir, aber es könnte sein.

Avatar
MagnusB4 : : Moviejones-Fan
03.06.2019 16:09 Uhr
0
Dabei seit: 03.06.19 | Posts: 8 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Mit diesem Teil wird das Franchise terminiert

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
27.05.2019 14:24 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.539 | Reviews: 65 | Hüte: 298

Rotschi:

Auch dir natürlich danke für die Kopfbedeckung :-D

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Kumpeljesus : : Moviejones-Fan
25.05.2019 22:20 Uhr
0
Dabei seit: 10.08.12 | Posts: 282 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Zuerst war ich nicht so begeistert um ehrlich zu sein. Doch beim zweiten und dritten mal ansehen hat mich der Teaser doch abgeholt. Das Björk Cover passt dermaßen gut rein. Die Nilder wirken dadurch „verlangsamt“ , den das eigentliche Tempo ist ja recht flott. Nur das CGI stört mich noch ein wenig und natürlich das Schwarzenegger so verdamt kurz vorkommt. Die neue Beschützerin macht auf mich aber einen verdammt Coolen Eindruck, und Sarah Conner sowieso. Man muss der Sache einfach seine Chance geben, ich glaube das er echt Cool wird.

Avatar
MonkeyKing85 : : Moviejones-Fan
25.05.2019 00:19 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.17 | Posts: 120 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Naja haut mich nicht vom Hocker zu viel CGI und das Farmschema gefällt mir irgendwie garnicht!! Das Themen Song fehlt leider auch, warte auf den 2 Trailer wenn das auch nichts wird, denke ich das der Film ein Flop wird!! Terminator 1&2 immer noch die besten Teile

MJ-Pat
Avatar
sid : : Storyteller
24.05.2019 21:59 Uhr | Editiert am 24.05.2019 - 22:00 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.406 | Reviews: 16 | Hüte: 34

Ganz lustig, die Überlegungen hier, aber ehrlich gesagt, ich wäre nicht direkt draufgekommen ^^.

Naja, eine gute Nachricht gibt es noch (nach dem für mich immer noch besser als erwarteten 1. Trailer): Der Film bekommt tatsächlich ein R-Rating:
https://comicbook.com/movies/2019/05/24/terminator-dark-fate-rated-r-james-cameron/

smile

Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
24.05.2019 21:48 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 2.210 | Reviews: 2 | Hüte: 67

@ZSSnake
ICH verlange keinen Film in der Zukunft, bzw keinen Teil, wo dieser bestimmte Krieg stattfindet. Man hat doch damals gesagt, dass Teil 4 (für mich ein ganz passabler Teil) deswegen gefloppt ist, weil es halt in der Zukunft spielte und diesen Terminator-Charme nicht hatte.
Was Mission Impossible betrifft: Die sind an manchen Stellen echt zu übertrieben, aber das kennen wir so seit Teil 1 schon (Szene: Hubschrauber im Tunnel). Deswegen kam nie was Neues auf uns zu, sogesehen. Aber schau dir mal Terminator 1 an. Teil 2 war da schon ein Sprung mehr in Action, aber es war alles im Rahmen. Teil 3 war dann teilweise übertriebener, aber an der Grenze. An Teil 4 hat mich dann die übertriebene Action extrem genervt.

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
Rotschi : : M. Myers
24.05.2019 18:17 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.09 | Posts: 1.364 | Reviews: 6 | Hüte: 20

Ich habe es schon häufiger erwähnt. Ich baue auf den Namen Cameron und auch Tim Miller, welcher mit Deadpool einen wirklich wirklich guten Film abgeliefert hat. Klar ich hätte mir auch einen anderen Regisseur gewünscht.

Was mich am Trailer einfach stört, ist alleine schon die Farbgebung... Nix im bläulichen Ton, wie für Cameron üblich. Eher im Farbschema eines Logan fischend...

Musikalisch finde ich ihn gut untermalt. Klar das typische Themen fehlt. Das kommt hoffentlich in irgendeiner Form im fertigen Film oder im nächsten Trailer vor.

Was ich hingegen gut finde, ist, dass er wirklich nicht sooo viel von der eigentlichen Story darlegt.

Ach man... Ich hab wieder so viel Hoffnung in den Film gelegt. Und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Hab gehofft dass der Trailer mir die Füße weghaut. Leider nicht geschehen. Aber es kann noch werden. Es ist schließlich nur der erste Trailer.

@MobyDick

Ganz coole Ideen wink chapeau bzw. huuut

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
24.05.2019 15:48 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.883 | Reviews: 3 | Hüte: 287

Eeeeeeeey,.. was habt ihr alle den gegen den Termiguel fies

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
24.05.2019 15:30 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.735 | Reviews: 112 | Hüte: 193

Der Film muss in sich stimmig sein um tatsächlich überzeugen zu können. Die originelle Geschichte wird es vermutlich nicht rausreißen können.

Das "Nur im Kino" erinnert übrigens an die deutsche Synchronstimme von John Connor aus Terminator 3.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
24.05.2019 15:27 Uhr | Editiert am 24.05.2019 - 15:30 Uhr
1
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.539 | Reviews: 65 | Hüte: 298

Und weil ihr alle so lieb zu mir wart, hier mal eine kleine Überlegung, wie man einen aktuellen, kleineren Terminator machen könnte - sozusagen als Soft-Reboot:

Sarah Connor lebt im heutigen Los Angeles und soll die Mutter des zukünftigers Menschenretters John Connor werden. Skynet schickt aus der Zukunft einen adaptiven kybernetischen Organismus, um Sarah Connor zu finden und zu töten, bevor John auf die Welt kommt. (Soweit so gut)

Gleichzeitig schickt John seinen Vater Kyle zurück, um seine Geburt zu gewährleisten, wohl wissend, dass das der Tod seines Vaters ist (eine klitzekleine Variation des bisherigen ersten Teils).

Der Terminator soll sich möglichst unauffällig benehmen, die Rolle einer Person übernehmen und nebenher Sarah Connor töten. Hierfür tötet er einen auf den ersten Blick ganz normalen Familenvater und nimmt seine Rolle ein. (Weitere kleine Abweichung.)

Es stellt sich heraus, dass dieser Mann ein schlagender Ehemann war, der seine Familie komplett unterjocht hat, seine "Frau" ist ganz froh darum, dass er von seiner letzten "Kneipentour" so verändert zurück gekommen ist. Und es entsteht sukzessive eine leise Annäherung der beiden Figuren (mißhandelte Ehefrau und Terminator, sowie das Kind des Mannes und der Terminator). Der Terminator fängt an, Emotionen zu entwickeln. (Größere Abweichung)

Gleichzeitig tötet er entsprechend dem Original eine Sarah Connor nach der anderen, weshalb "unsere" Sarah Connor immer panischer wird. Und es kommt wie im Original dazu, dass Kyle sie im letzten Moment rettet. Die Action ist eruptiv, kurz, brachial (Nix mit Bombast!). Dieser Handlungsstrang verläuft in etwa wie beim Original, bis auf die Tatsache, dass Sarah hier ganz klar dem Stockholm Syndrom Anheim fällt und Sex mit Kyle deswegen hat und nicht wegen Liebe oder so einem Quatsch wink

Außerdem gibt es deutlich mehr Rückblenden in die Zukunft, die ganz deutlich machen, dass Kyle ein gebrochener, psychisch kranker Mensch ist, der zwar fantastisch als verheizbarer Soldat ist, aber sonst keinerlei soziale Kompetenz hat, und (ACHTUNG!!) dass er im Prinzip von John Connor konditioniert wurde, total auf Sarah Connor fixiert zu sein! (So von wegen freier Wille und so.)

Es gibt im Verlauf des Films etwa 5-6 große Konfrontationen, die allesamt aber bodenständig daher kommen, und es endet in dieser Firma "Skynet" mit der finalen Konfrontation.

Und hier die große Abweichung: Kyle stribt, der Terminator ist am Gewinnen mit einer am Boden liegenden Sarah, die zwar sehr gut gekämpft hat, aber keinerlei Chance hat, doch der Terminator scannt das neue Leben in ihr und "erinnert" sich an seine neue Familie, lässt ab und ist weg - dabei doch noch einen Chip in einen Behälter zurück lassend.

Und Sarah bleibt irgendwie ratlos und überlebend zurück

So oder so ähnlich

Edit: Und genug Potential für weitere Fortsetzungen, diue sich dann komplett von dem eingeschlagenen Weg entfernen können, und wir dann irgendwann endlich die Zukunfts-John-Connor-Saga sehen können?

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
24.05.2019 14:28 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.321 | Reviews: 30 | Hüte: 478

@DrStrange

Dann wünsche ich viel Spaß mit dem Buch. Ich kann es kaum beiseite legen. Es gibt zwar auch zähe Sequenzen, insgesamt weiß es aber zu fesseln.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
24.05.2019 13:22 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.539 | Reviews: 65 | Hüte: 298

Jool:

Auch dir danke für den Hut :-)

Mist, ich hätte die Marke Termiguel schützen sollen, grrr wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
fbErich7 : : Moviejones-Fan
24.05.2019 12:27 Uhr
0
Dabei seit: 13.05.19 | Posts: 5 | Reviews: 0 | Hüte: 2

So - auch mal reingeschaut und für "passabel" empfunden. Allerdings: Ja, ich blende die Vorgänger bewusst aus (egal welcher Teil, egal ob von Cameron negiert oder nicht).

Mit der Cameron-Terminator-Brille auf: Um Himmels willen, was soll das denn sein? Teil 1 und 2 fokussieren sich auf John Connor (egal ob noch nicht mal als Gedanke der Mutter vorhanden oder als Teenie) und dessen Auslöschung, und jetzt kommen einfach irgendwelche Nobodies, auf die man nicht mal ansatzweise aus den "Vorgängern" referieren kann? Ich mein, wer sind die denn? Wieviele Story-Twists braucht man dass man versteht was die jetzt eigentlich sein sollen und warum die wichtig sind? Sind das die Personen, die irgendwann in der Zukunft neben John Connor einen fahren lassen, damit er vor lauter Gestank nach Mexico auswandert und der neue Termiguel wird weil er drauf pfeifft? Einziger Lichtblick - die Geriatrix aka Linda Hamilton und Opa Arnie mit deformierter Kauluke.

So, und jetzt aus Sicht eines Salvation/Genisys-geläuterten Zusehers. Echt jetzt? Wiedermal alles anders? Warum kein richtiger Reboot? Oder endlich mal eine Fortsetzung?

Meine Fresse ... ja, als Pausenfüller wohl ganz nett, aber das wars dann auch schon.

Avatar
Oberlamer : : Moviejones-Fan
24.05.2019 12:02 Uhr
0
Dabei seit: 28.11.12 | Posts: 639 | Reviews: 0 | Hüte: 13

Ohje, der erinnert mich von der Atmosphäre her doch stark an Teil 5. Dieses "halb flüssig, halb fest" hatten wir ja so ähnlich bereits in Teil 3 und das fand ich damals schon doof. Das wird leider vermutlich wieder ein FSK 12 Filmchen mit viel CGI und Bummbumm. Ich sag mal so: wie Teil 5 wird er mich im Kino sicher gut unterhalten, wird danach aber genau so schnell wieder vegessen werden. Schade drum!

Die Macher haben hier wieder NICHTS verstanden!

Forum Neues Thema