Anzeige
Anzeige
Anzeige
Johnny Depp vs. Amber Heard

Johnny Depp-Ersatz für "Phantastische Tierwesen 3" da? + neuer Starttermin (Update)

Johnny Depp-Ersatz für "Phantastische Tierwesen 3" da? + neuer Starttermin (Update)
50 Kommentare - Mi, 11.11.2020 von Moviejones
Wer wird der neue Gellert Grindelwald? Johnny Depp tritt nach einer Bitte von Warner Bros. von der Rolle zurück und ist nicht in "Phantastische Tierwesen 3" zu sehen. Ein Nachfolger ist schon im Gespräch!
Johnny Depp-Ersatz für "Phantastische Tierwesen 3" da? + neuer Starttermin

++ Update vom 11.11.2020: Und schon bahnt sich Ersatz für Johnny Depp an, angeblich soll Mads Mikkelsen bereits im Gespräch für die Rolle des Grindelwald in Phantastische Tierwesen 3 sein:

++ Update vom 09.11.2020: Die Meldung bezüglich Johnny Depp ist noch nicht ganz verdaut, da folgt, was folgen musste: ein neuer Starttermin für Phantastische Tierwesen 3. Laut Variety wandert Phantastische Tierwesen 3 vom 12. November 2021 auf den 15. Juli 2022 ab. Für die deutsche Kinolandschaft darf man also von einem Start am 14. Juli 2022 ausgehen.

Variety merkt aber auch an, dass Depp bislang keine Szenen für den Film gedreht hätte, weshalb man davon ausgehe, dass sein Ausstieg/Rauswurf keinen größeren Einfluss auf den Produktionsplan nehmen sollte. Entsprechend kann man vermuten, dass auch die Pandemie in die Verschiebung reinspielte. Für Warner Bros. heißt es nun aber dennoch, einen neuen Darsteller für Grindelwald zu finden, ganz gleich, weshalb der Phantastische Tierwesen 3-Start nun genau verschoben wurde. 

++ News vom 07.11.2020: Erst wenige Tage ist es her, dass Schauspieler Johnny Depp einen Gerichtsprozess in England gegen das Boulevardblatt The Sun verlor. Depp klagte gegenüber der Zeitschrift wegen Verleumdung, da The Sun ihn 2018 als "Wife Beater" bezeichnet hatte. Im Prozess kam auch Depps Ex-Frau Amber Heard zu Wort und es wurde viel dreckige Wäsche gewaschen. Die Niederlage vor Gericht hat nun ein Nachspiel.

So ist Warner Bros. an Depp herangetreten und hat ihn darum gebeten, von der Rolle des Gellert Grindelwald in Phantastische Tierwesen 3 Abstand zu nehmen. Über Instagram teilte Depp dies mit und gab gleichzeitig bekannt, dass er dieser Bitte auch nachgekommen ist.

Er danke allen Personen, die zu ihm halten, und will sich von den Rückschlägen nicht einschüchtern lassen. Sein Ziel ist es weiterhin, seine Unschuld zu beweisen - und das kann er schon bald tun. 2021 läuft ein Prozess in den USA an, dort hat Amber Heard eine Klage wegen Verleumdung eingereicht und will 100 Mio. $ von Depp erstreiten.

Was die genauen Beweggründe von Warner Bros. sind, kann man nur erahnen. Eine gewisse Doppelmoral muss man dem Konzern jedoch vorhalten, denn die Situation ist völlig unaufgeklärt - und von Depp Abstand zu nehmen, gleichzeitig aber an Heard in Aquaman 2 festzuhalten, ist mehr als fragwürdig.

Phantastische Tierwesen 3 soll nach aktuellen Planungen im November 2021 in den Kinos erscheinen, doch würden wir bei der aktuellen Weltlage nicht darauf wetten.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Johnny Depp (@johnnydepp) am

Quelle: Instagram
Erfahre mehr: #Fortsetzungen, #Fantasy
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
50 Kommentare
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
16.11.2020 17:30 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.698 | Reviews: 121 | Hüte: 412

filmfanb

Ich glaube wir können uns zumindest darauf einigen, dass wir beide Mikkelsens Performance überragend finden wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
filmfanfb : : Moviejones-Fan
13.11.2020 19:14 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.13 | Posts: 138 | Reviews: 1 | Hüte: 23

@MobyDick

Naja... Ich muss sagen, dass bei mir deutlich mehr die Luft brennt, wenn Anthony Hopkins in Roter Drache auftaucht als bei Brian Cox.

Ich finde Hopkins Verkörperung perfekt, weil es eben so gut die zwei Seiten des Dr. Lecters zeigt. Zum einen die elegante, charmante, arrogante Haltung und zum anderen die des Serienkillers mit Styl. Ich habe zuerst Das Schweigen der Lämmer geschaut und dann Blutmond (ich kenne den Film mit den Titel Manhunter) und muss sagen, dass ich richtig enttäuscht war von der Lecter-Version. Bei Hopkins hatte ich beim ersten bis dritten schauen richtige Gänsehaut und Angst... Bei Cox nie richtig.

Ich habe Hopkins nie an der Grenze zur Parodie gesehen. Aber bei den Mikkelsen-Teil stimme ich dir zu...

Ich finde es nutzt sich null ab... In Das Schweigen der Lämmer und Roter Drache funktioniert er perfekt, weil er eben alles verbindet. In Hannibal ja, aber das lag allgemein an den Film. Ich sage mal so: Ein Bösewicht ist immer nur so stark wie seine Gegenspieler und andersherum genauso. Hopkins und Foster unglaublich gut, Hopkins/Fiennes und Norton unglaublich gut, Mads mikkelsen und Hugh Dancy unfassbar gut, Brian Cox/William Petersen gut und Hopkins/Moore naja.

Naja, die Stärke der Serie ist für mich aber, dass sie es so anders umgesetzt und eben nicht 1 zu 1. Bei mir gab es auch null Ermüdungserscheinungen. Die ganze Serie setzt die Beziehung zwischen Hannibal und Will in den Vordergrund und das tut der Serie unglaublich gut und hat trotzdem noch genug Platz für die jeweilligen Fälle gelassen. Ich finde es war eine sehr gute Erzählung.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
12.11.2020 11:47 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.698 | Reviews: 121 | Hüte: 412

filmfanb

Das ist genau der Punkt, warum Cox Darstellung bei mir so punktet. Der Film ist nunmal deutlich älter als die Demme Verfilmung, Hannibal ist nur ein Nebencharakter, den das Publikum gar nicht von irgendwoher vorher kennt und er spielt auch keine sonderlich Rolle, aber ähnlich wie in Schweigen der Lämmer, jedes mal wenn er vor der kamera ist, brennt die Luft.

Und das völlig ohne irgendwelchen affektionierten Gehabe (von wegen nichtblinzeln und herumriechen), einzig und alleine durch Cox arrogantes Auftreten. Man weiss alleine aus den drei Minuten Leinwandzeit, dass dies ein extrem kaltblütiger, megaintelligenter Psychopath ist, der nur durch einen Zufall erwischt wurde. Er bleibt nachhaltig als cool, nein eiskalt, und extrem kontrolliert in Erinnerung. Wie gesagt, all das mit einer zurück gefahrenen Interpretation eines damals noch gänzlich unbekannten Charakters.

Mikkelsen auf der anderen Seite nimmt die Eigenheiten, die von Hopkins bis zur Grenze der Parodie ausgereizt wurden, an und interpretiert sie auf seine eigene Art und Weise, wobei er Hannibal weniger zu einem agressiven keifenden Hund macht (als der ich Hopkins darstellung teilweise sehe) sondern zu etwas völlig abgefahrenem und eigenständigem. Das ist schon sehr viel wert und zeigt auch die Fähigkeiten dieses mannes, der damit Hopkins Paraderolle komplett sich zu eigen macht.

Hopkins ist ein sehr guter Schauspieler und er hat sich zumindest im ersten Film wirklich Gedanken gemacht, wie er den Charakter anlegen will. Und hier sind auch noch deutliche Parallelen zu Cox Darstellung vorhanden, aber er chargiert sogar schon in diesem Film immer wieder und übertreibt so manches Mal. Aber auch hier gilt, dass die Luft sehr häufig brennt, wenn er vor der Kamera ist, nur dass es sich gegen Ende halt ein bißchen abnutzt. Und spätestens in den späteren Filmen ist er auf Autopilot und irgendwie eher ein Pseudodandy-Psychopath, der auch noch hier und da völlig unlogische Entscheidungen trifft, als ein eiskalter und berechnender allen überlegener Soziopath.

Und noch einmal zur Serie und deren dritter Staffel:

Natürlich ist sie großartig und natürlich ist es eine Adaption der Bücher und kein Remake im eigentlichen Sinne. Und natürlich geht die Serie ihre eigenen Wege. Aber vor allem die Variation vom Roten Drachen habe ich nun schon dreimal gesehen, jedes mal mindestens gut, und sie ist in der Serie auch deutlich besser als im Hopkins Film, aber das ändert nichts daran, dass die Grundgeschichte dieselbe ist und sich daher bei mir auch trotz völlig unterschiedlicher Details gewisse Ermüdungserscheinungen bemerkbar machten. Auch finde ich beispielsweise, dass der Bromance gegen Ende so viel Platz eingeräumt wird, dass das restliche Leben des Protagonisten völlig erdrückt und nicht mit genügend Zeit gewürdigt wird (Das ist beispielsweise inden beiden Filmen deutlich besser gemacht worden, trotz deutlich weniger Zeit), und eigentlich hat man ja genügend Zeit in einer Serie: etwas was bei einer guten Erzählung eigentlich nicht der Fall sein dürfte

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
12.11.2020 07:54 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.461 | Reviews: 0 | Hüte: 49

@Alle
Ich wusste nicht mal dass es vor den Hopkins-Filmen überhaupt schon mal einen Hannibal-Film dazu gab. Danke für die Info, mal schauen ob ich mir den bei gelegenheit mal reinziehe.

bezüglich der Hannibal-Serie: Die Serie gefällt mir persönlich tatsächlich besser als die Filme (mit Hopkins). Das liegt zum einen an der Atmosphäre und zum anderen an den Schauspielern, die ihren Job wirklich gut machen. Ich hoffe die Serie schafft es mal zu Netflix, würde sie wirklich gerne wieder anschauen.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
12.11.2020 07:03 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.799 | Reviews: 27 | Hüte: 246

@filmfanfb

Ich meinte beide Filme, gehören ja zum Franchise dazu. Hm wenn beide Filme nicht soo gut sind, muss ich meine Erwartungen anpassen.^^

@Raven13

Ja ich weiß, aber ich wollte einfach erstmal alle Filme schauen und somit abschließen und dann die Serie schauen. Eins nach dem anderen.^^

Ja ich werde definitiv mal in die Serie reinschauen. Leider gibt es sie aktuell nicht zum Streamen, daher werde ich wohl warten müssen.^^

Zitat der Woche:
"Früher haben wir zum Himmel hoch gesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist. Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz." ~ Cooper - Interstellar
Avatar
filmfanfb : : Moviejones-Fan
12.11.2020 00:01 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.13 | Posts: 138 | Reviews: 1 | Hüte: 23

@Raven13

Stimmt... Die Serie ist halt eine Neuverfilmung der Bücher.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
11.11.2020 22:56 Uhr | Editiert am 11.11.2020 - 22:57 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.166 | Reviews: 31 | Hüte: 318

@ FlyingKerbecs

Die Filme, die du noch sehen willst, ahben mit der Serie aber nicht wirklich etwas am Hut. Ich selbst kenne nur "Das Schweigen der Lämmer" und habe mir letztes Jahr mal die Serie angesehen. Absolut spitzenklasse, diese Serie! Und Mads Mikkelsen ist gradnios als Hannibal Lecter. Sowas von charismatisch und so genial gespielt! Schau sir dir auf jeden Fall mal an! Sie lohnt sich!

Avatar
filmfanfb : : Moviejones-Fan
11.11.2020 22:32 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.13 | Posts: 138 | Reviews: 1 | Hüte: 23

@FlyingKerbecs

Meinst du Hannibal und Hannibal Rising? Also auf Hannibal Rising kann man sehr gut verzichten... Und Hannibal naja. Der Film versucht groß zu sein, aber kommt überhaupt nicht an Das Schweigen der Lämmer oder Roter Drache dran.

Wie gesagt... Hannibal ist eine Mischung aus Thriller, Krimi und Horror. Ich finde die Serie hat eine sehr gute Atmosphäre und für mich extrem gute Darsteller. Einfach mal erste Folge schauen und dann kannst du entscheiden...

@MobyDick

Naja, so gehen die Meinung auseinander. Ich fande die dritte Staffel extrem gut. Außerdem hat man nicht die Filme neugedreht, sondern sich von den Büchern inspieren lassen, welche es ja vor den Filmen gab. Es ist visuell eine Wucht und auch Schauspielerisch. Es ist bis heute einer meiner absoluten Lieblingsserien. Gerade die Atmosphäre ist so gut dargestellt. Sie ist vielleicht nicht für jedermann etwas, aber ein Beweise wie gut Mads Mikkelsen als Schauspieler ist.

Ich mag Blutmond sehr gerne... Doch Cox kann für mich nicht mit Hopkins und Mikkelsen mithalten. Die Mimik, Gestik und vorallem der Wechsel zwischen elegant, charmant und manipulierend, böse haben die zwei nach meiner Meinung viel besser dargestellt.

Meine Reihenfolge: 1. Mads Mikkelsen, 2. Anthony Hopkins, 3. Brian Cox

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
11.11.2020 21:45 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.799 | Reviews: 27 | Hüte: 246

@MobyDick

Hm ok, das waren bisher auch so meine Bedenken, ist halt nicht mein Genre und die Filme schau(t)e ich ja auch nur, weil sie Klassiker sind. Aber mal sehen, wenn ich merke, die Serie ist nix für mich, kann ich sie ja auch abbrechen.

Zitat der Woche:
"Früher haben wir zum Himmel hoch gesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist. Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz." ~ Cooper - Interstellar
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
11.11.2020 21:33 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.698 | Reviews: 121 | Hüte: 412

Zum Thema Roter Drache und Hannibaldarsteller habe ich meine eigene Meinung:

Zum einen finde ich die erste Verfilmung (Blutmond, Hammerfilm!) deutlich besser als die Verfilmung mit Hopkins.

Und zum anderen finde ich auch Hopkins nur den drittbesten Hannibaldarsteller, an erster Stelle ist da bei mir Brian Cox, dann knapp dahinter Mikkelsen und erst danach weiter abgeschlagen Hopkins.

FlyingKerbecs:

Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass dir die Serie Hannibal zusagt, da ist so viel Food-Porn in Slowmo und eine betont zerfahren visuell geradezu berstende Athmosphäre mit extrem viel ästhetischen Leerlauf, das ist nicht unbedingt was für jedermann. Ich hab mich ehrlich gesagt auch mehr durchgequält durch die dritte Staffel zumal dort ja die bereits bekannten und gedrehten Filme neu verwurstet wurden. Die Serie ist top keine Frage aber halt nicht für jeden!

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
11.11.2020 20:52 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.799 | Reviews: 27 | Hüte: 246

@filmfanfb

Schweigen der Lämmer und Roter Drache hatte ich nicht erwähnt, weil ich die schon gesehen habe.^^ Nur die beiden Hannibal-Filme fehlen noch und halt die Serie.

Thriller ist jetzt nicht mein Genre, aber Schweigen der Lämmer hat mir sehr gut gefallen und Roter Drache auch gut.

Ich hoffe also, dass die beiden Hannibal-Filme mich auch überzeugen können.^^

Zitat der Woche:
"Früher haben wir zum Himmel hoch gesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist. Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz." ~ Cooper - Interstellar
Avatar
filmfanfb : : Moviejones-Fan
11.11.2020 20:24 Uhr | Editiert am 11.11.2020 - 20:29 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.13 | Posts: 138 | Reviews: 1 | Hüte: 23

@FlyingKerbecs

Du meinst die Hannibal-Filme mit Anthony Hopkins als Dr.Lecter? Dazu gehören aber drei Filme. Roter Drache, Das Schweigen der Lämmer und Hannibal. Also Roter Drache und Das Schweigen der Lämmer kann ich nur empfehlen. Ich liebe das Genre des Thrillers und da sind diese beiden Filme wirklich genial.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
11.11.2020 19:51 Uhr | Editiert am 11.11.2020 - 19:59 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.799 | Reviews: 27 | Hüte: 246

@filmfanfb

Hab sie schon im Auge, bin aber noch unentschlossen. Aber mal sehen...erstmal noch die beiden Hannibal-Filme sehen und dann kommt vielleicht die Serie dran. ^^

@Duck-Anch-Amun

Es würde absolut keinen Sinn ergeben, wenn Grindelwald, nachdem er sich in Teil 2 der Zauberwelt offenbart hat (was ja der Inhalt des Films war) nun wieder sein Tarnungs-Gesicht nutzen würde.

Daher meinte ich ja weiter unten, dass, auch wenn Farrell ihn spielt, er ja für die Filmcharaktere weiterhin wie Depp aussieht und nur die Zuschauer halt Farrell sehen. Also aus der Sicht der Charaktere sieht Grindelwald gleich aus. Man könnte einfach in den weiteren Filmen auf das Casting nicht weiter eingehen. Grindelwald ist Grindelwald, auch wenn er für die Zuschauer anders aussieht. War ja beim Dumbledore-Darsteller nicht anders. Dass Farrell in Teil 1 ihn schon gespielt hat, könnte man ebenfalls ignorieren.

So denke ich es mir halt und ich würde damit klarkommen...aber die Masse auch? Äh ja...auch wenn man annehmen könnte ja, vermutlich doch eher nicht.^^

Naja wie dem auch sei, warten wirs ab. Bin gespannt, wann wir erste Fotos von Mikkelsen, wenn er denn dann wirklich Grindi spielt, als ihn zu sehen bekommen.

Zitat der Woche:
"Früher haben wir zum Himmel hoch gesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist. Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz." ~ Cooper - Interstellar
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
11.11.2020 19:49 Uhr | Editiert am 11.11.2020 - 19:53 Uhr
1
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.731 | Reviews: 35 | Hüte: 534

@FlyingKerbecs
Colin Farell war halt nicht Grindelwald, sondern dessen Tarnung und Täuschung um seine Pläne umzusetzen. Es würde absolut keinen Sinn ergeben, wenn Grindelwald, nachdem er sich in Teil 2 der Zauberwelt offenbart hat (was ja der Inhalt des Films war) nun wieder sein Tarnungs-Gesicht nutzen würde.
Ehrlich gesagt kann man dann auch egal wen nehmen, man kann ja dann immer sagen, dass Grindelwald gerade ne "Maske" anhat. Dann könnte sogar Amber Heard ihn spielen tongue-outNee im Ernst, wir brauchen einen der diese Optik hat:
"Grindelwald war in seiner Jugend ein hübscher Junge mit einem netten Gesicht. Er hatte etwas längeres goldblondes Haar und blaue Augen. Im mittleren Alter trug er einen dünnen weißen Schnurrbart und er litt an Iris-Heterochromie, also zwei verschiedenen Augenfarben. Eines war dunkelblau bis schwarz und das andere hellblau bis weiß. Kurz vor seinem Tod war Grindelwald sehr abgemagert und hatte ein schädelähnliches Gesicht" und somit idealerweise Jamie Campbell Bower und halt Jonny Depp ähnlich sieht.

@filmfanfb
Desto mehr darüber ich nachdenke, desto mehr regt es mich schon auf, dass Rowling so stur war. Immerhin wurde das Casting von Depp schon damals kritisert, als er quasi keine Unterstützung besaß.

Avatar
filmfanfb : : Moviejones-Fan
11.11.2020 19:28 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.13 | Posts: 138 | Reviews: 1 | Hüte: 23

@FlyingKerbecs

Ich empfehle dir die Serie... Ich habe selten eine so gute Bösewichtdarstellung gesehen.

Wir sollten einfach offen ins Kino sehen und dann urteilen, ob es funktioniert.

Forum Neues Thema
Anzeige