Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Blade Runner 2049

News Details Kritik Trailer Galerie
"Blade Runner 2049"-Stil

Kein Erzähler: "Blade Runner 2049" verzichtet auf die Voice-over

Kein Erzähler: "Blade Runner 2049" verzichtet auf die Voice-over
0 Kommentare - Mo, 31.07.2017 von Moviejones
Mit oder ohne Erzähler? Für "Blade Runner 2049" verzichtet man auf die von vielen gehassten Voice-over, selbst wenn der Regisseur ein Fan des Originals ist.
Kein Erzähler: "Blade Runner 2049" verzichtet auf die Voice-over

Die Geschichte von Blade Runner ist eine Geschichte voller kleiner Details, die alle zurückgehen in das Jahr 1982. Als Ridley Scott den Film fertigstellte, kam dieser beim Testpublikum nicht sonderlich an und die Geldgeber verlangten, dass Scott den Film verständlicher macht. Das Ergebnis war ein Voice-over, mit dem Harrison Ford als Deckard für etwas mehr Klarheit sorgte. Ridley Scott hasste diese Idee und auch Hauptdarsteller Ford war alles andere als angetan und entsprechend monoton wurden diese Texte von ihm eingesprochen. Auch das Happy End wurde übrigens auf diesem Weg dem Film zugefügt.

"Blade Runner 2049" Trailer 2 (dt.)

Wie sehr Scott diese Änderungen hasste, wurde später beim Director´s und Final Cut des Films ersichtlich, fehlten diese doch komplett. In Deutschland sah die Sache natürlich immer ein wenig anders aus, hier wurde die Erzählerstimme von Wolfgang Pampel professionell eingesprochen, weswegen wir diese nie als störend empfanden und diese für uns sogar zur Atmosphäre des Films beigetragen hat. Als diese dann bei den Neufassungen fehlte, fehlte auch uns etwas vom Film. Blade Runner ist damit einer der Filme, wo es durchaus unterschiedliche Meinungen gibt, welche Fassung nun die bessere ist.

Was hat dies mit Blade Runner 2049 zu tun? Eine ganze Menge, denn bei der Fortsetzung wird es das hier beschriebene Problem gar nicht erst geben. Zwar ist Regisseur Denis Villeneuve ein Fan der originalen Kinofassung des ersten Teils, aber für die Fortsetzung wird es keine Erzählerstimme geben. Dies sei bei der Fortsetzung einfach nicht nötig.

Blade Runner 2049 kommt am 5. Oktober in unsere Kinos.

Quelle: Collider
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?