Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Gemeinsam etwas Großes schaffen

MJ auf Patreon supporten & tolle Rewards bekommen - welche wünscht ihr euch?

MJ auf Patreon supporten & tolle Rewards bekommen - welche wünscht ihr euch?
210 Kommentare - Fr, 09.03.2018 von Moviejones
Ab jetzt besteht die Möglichkeit, deine Lieblingsfilm- und serienseite auf Patreon zu supporten. Wir werden besser und du bekommst viele tolle Rewards. Weniger Werbung? Kein Problem!
MJ auf Patreon supporten & tolle Rewards bekommen - welche wünscht ihr euch?

Wir wenden uns heute an euch, um euch über eine Aktion zu informieren, die uns sehr am Herzen liegt. Bisher gelangte nichts an die Öffentlichkeit, haben wir bloß ein wenig im Hintergrund geschraubt, aber einige flinke User entdeckten schon kleine Banderolen auf dem einen oder anderen Avatar und fragten sich zu Recht, was denn ein "MJ-Pat" sei.

Das ist ganz einfach: Ein MJ-Pat setzt sich für uns auf Patreon ein, was seit wenigen Tagen möglich ist!

Warum gehen wir diesen Schritt?

Patreon ist eine Seite, ähnlich Kickstarter, wo man Blogs, Künstler, Podcasts u.a. mit kleinen Beiträgen finanziell unterstützen kann. Ab jetzt findet ihr uns dort auch, denn unser größter Wunsch ist es, dass Moviejones.de auch in vielen Jahren noch existiert.

Wir haben uns dazu entschlossen, weil unser Umfeld in den letzten Jahren zunehmend komplizierter geworden ist. Konkurrenten mit großen Agenturen bzw. Verlagen im Rücken und dem nötigen finanziellen Spielraum sowie IT-Riesen wie Google und Facebook machen kleineren Webseitenbetreibern das Leben immer schwerer. Wir wissen um unsere Schwächen - aber auch um unsere Stärken und daher ist es unser Ziel, nicht aufzugeben und unabhängiger zu werden! Das können wir mit euch und Patreon schaffen, denn wir möchten uns wieder mehr auf neue Inhalte konzentrieren, euch das bieten können, was ihr wollt und MJ langfristig sogar werbefrei aufstellen.

Wie wir diesen Zielen konkret näherkommen und wie wir euch viele spannende Ideen und Vorzüge bieten können, erklären wir ausführlich auf Patreon.

Die folgende Grafik fasst es schon zusammen: Abhängig von einem kleinen Betrag erhält der oder die Spenderin besondere "Rewards". Im Gegenzug können wir mit dem uns zur Verfügung gestellten Geld bestimmte Ziele, "Goals", für euch erreichen. Denn machen wir uns nichts vor, unsere Redaktion ist klein, sehr klein, und viele Wünsche und Notwendigkeiten sind einfach nicht umsetzbar, um MJ und die familiäre Community langfristig zu bewahren.

Bild 1:Neugierig? Mache Moviejones zu etwas ganz Besonderem und werde ein MJ-Pat!
Neugierig? Mache Moviejones zu etwas ganz Besonderem und werde ein MJ-Pat!

Und noch ein Wort zum Thema AdBlocker

Wir haben es eben schon angesprochen, viele Umstände erschweren die Chance, dass unsere Redaktion langfristig überlebt. Und dazu trägt auch jeder AdBlocker-Nutzer aktiv bei. Zu Stoßzeiten sprechen wir über ca. 40%, ein Zustand, der uns zunehmend die Luft zum Atmen nimmt.

Moviejones.de ist ein kostenloses Portal, dessen Angebot nur über Werbung aufrechterhalten werden kann. Dennoch können wir verstehen, wenn User von Werbung genervt sind und vor diesem Hintergrund möchten wir einen neuen Weg gehen, um den unterschiedlichen Ansprüchen gerecht zu werden. Das bedeutet, dass in Zukunft die Möglichkeit besteht, Werbung zu minimieren oder sogar zu deaktivieren.

Jeder, der einen MJ-Account hat und sich aktiv an der Community beteiligt, also z.B. öfters kommentiert, Kritiken schreibt oder Toplisten erstellt, kann in Zukunft in seinem Profil Werbung minimieren. Wer noch weniger Werbung möchte und darüber hinaus direkt viele exklusive Vorteile, der wird ein MJ-Pat. Und wer gar nichts davon will, kann auch ganz normal weiterhin alle Inhalte kostenlos nutzen, sieht dann aber Werbung auf der Seite.

Nach all diesen Erklärungen möchten wir euch für eure Aufmerksamkeit danken. Kommentiert gerne, macht Vorschläge. Wir freuen uns sehr, wenn sich der/die eine oder andere dazu entschließt, uns tatkräftig zu unterstützen. Sei es, indem auf Moviejones der AdBlocker deaktiviert wird, sei es als MJ-Pat. Wir danken es euch mit mehr redaktionellem Spielraum und der langfristigen Aussicht, euch auf MJ mit Film- und Serienfans austauschen zu können.

Eure MJ-Redakteure
Claudia, Nicole, Steffi, Robin und Torsten

 

Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
210 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
28.03.2018 14:10 Uhr | Editiert am 28.03.2018 - 14:13 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.811 | Reviews: 0 | Hüte: 62

Hatte da noch was übersehen:

@theduke/"Das einzige was alle löblich finden würden, wäre ein einheitlicher Beitrag von 1 oder 2 .-€ im Monat als eine Art Pflicht, denn damit könnte man die Trolle ausschließen.":

Damit ich das richtig verstehe, für dich wären 1-2€ dann ok zu zahlen, wenn sie Pflicht wären, aber 0,1,3,5 oder 25€ (freiwillig und frei wählbar) gehen garnicht? Meinst du bei einer Pflichtabgabe würden MJ weniger User "davonlaufen", als es bei einer freiwilligen Abgabe der Fall ist?

Eine mMn "erstaunliche" Einschätzung.

Ach komm...

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
28.03.2018 13:19 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.809 | Reviews: 29 | Hüte: 285

@Jool:

Meiner Meinung nach steigern sich einige hier viel zu sehr in eigentlich vollkommen unwichtige Themen hinein.. Wer zahlen will, kann das tun und bekommt ein paar zusätzliche Boni. Für alle anderen ist alles wie gehabt, die Seite bietet genau den gleichen Inhalt wie vor der Patreon-Aktion. Von daher sehe ich da eigentlich kein Problem.

Damit sagst du im Prinzip genau das, was ich auch schon gesagt habe.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Jool : : Odins Sohn
28.03.2018 11:57 Uhr
1
Dabei seit: 20.02.13 | Posts: 818 | Reviews: 0 | Hüte: 56

Meiner Meinung nach steigern sich einige hier viel zu sehr in eigentlich vollkommen unwichtige Themen hinein.. Wer zahlen will, kann das tun und bekommt ein paar zusätzliche Boni. Für alle anderen ist alles wie gehabt, die Seite bietet genau den gleichen Inhalt wie vor der Patreon-Aktion. Von daher sehe ich da eigentlich kein Problem.

Und selbst wenn die zahlenden User noch mehr bevorzugt würden - für mich ist das im Endeffekt trotzdem "nur" eine Filmseite (klar, die Community ist hier um Welten besser als bei vielen anderen Seiten) und nicht das "reale Leben". So gesehen würde mich auch eine wirkliche Zweiklassengesellschaft relativ wenig jucken.. Ich würde es auch verkraften, wenn ich hier nicht die gleiche Beachtung/Wertschätzung oder was weiß ich was bekomme wie ein User mit Pat-Banderole (wobei mir das Hervorheben der Kommentare bislang übrigens noch gar nicht aufgefallen wäre, so dezent ist dieser Schatteneffekt...)

In diesem Sinne, @theduke: Ich denke die meisten deiner Kritikpunkte siehst du ein wenig zu übertrieben, bzw. ändert sich für dich auch als nicht-zahlender User nichts - du kannst weiterhin mit anderen über Filme diskutieren, an Gewinnspielen teilnehmen, Kritiken lesen/schreiben usw. Lass dir doch von Dingen wie der optischen Hervorhebung von Kommentaren etc. nicht den Spaß nehmen - das solltest du so wie ich einfach übersehen tongue-out

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
28.03.2018 11:25 Uhr | Editiert am 28.03.2018 - 14:00 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.811 | Reviews: 0 | Hüte: 62

@sublim: Damit wollte ich auch eigentlich nur anführen, das du der einzige mir bekannte User hier bist, der (aus verschiedenen Gründen) das öffentliche Kino eher meiden würde, trotzdem aber Pat bist.

Ach komm...

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
28.03.2018 10:20 Uhr
1
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.881 | Reviews: 30 | Hüte: 379

@theduke

Du machst bei Deiner Argumentation einen kapitalen Fehler. Zunächst kritisierst Du verschiedene Aspekte, was Dir natürlich, wie auch jedem anderen User zusteht. Doch dann ziehst Du Vergleiche und Begründungen heran, die einfach nicht den realen Gegebenheiten, Vorkommnissen und Aussagen anderer, entsprechen. Du reißt also jede berechtigte Kritik selbst wieder ein, indem Du sie mit "alternativen Fakten" begründest. Wieder andere Punkte sind nicht vertretbar, da die Realität ganz anders aussieht. Lies Dir vielleicht alles in Ruhe noch ein weiteres Mal durch und überlege dann, welche Kritikpunkte dann noch übrig bleiben können und ob diese es Wert sind, zu gehen.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
MarieTrin : : Urlaubserinnerin
28.03.2018 10:01 Uhr | Editiert am 28.03.2018 - 20:36 Uhr
0
Dabei seit: 11.09.11 | Posts: 1.691 | Reviews: 26 | Hüte: 37

@theduke

MJ überlegt mal. Neue User kommen rein, suchen was, wundern sich warum Kommentare so unterscheidlich umrandet sind, sie werden auf das Patreon System verwiesen, lesen nur den Betrag, die Staffelung, und sind wieder weg.

Oder sie lesen den Betrag und sehen "aha, man kann also freiwillig Geld zahlen", werfen einen Blick auf die Kommentare, wo sich weiterhin Banner-Accounts und Ohne-Banner-Accounts abwechseln (=alle gleichberechtigt kommentieren), und sagen sich "joa, dann zahle ich nix und ignoriere das einfach". Denn schließlich ändert sich für die User nichts. Und wer unbedingt ein Banner und einen Rahmen als Deko haben möchte, der weiß, dass er 12$ Dollar dafür zahlen kann. Ende der Story.

Que la loi soit avec toi!

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
28.03.2018 10:01 Uhr | Editiert am 28.03.2018 - 19:14 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.809 | Reviews: 29 | Hüte: 285

@WiNgZz:

Ok, sublim77 vielleicht mal ausgenommen (ich hoffe du fühlst dich nicht "vorgeführt", weil das NATÜRLICH auch garnicht böse gemeint ist

Erstens: Ich bin dir nicht böse...werde nur demnächst mal meine Dienstwaffe vorführentongue-outtongue-outtongue-outwink...ne, Spaß beiseite. Alles gut.

der allerdings sein Heimkino generell dem öffentlichen Kino vorzieht und das auch nicht verheimlicht, kann ich mir nicht vorstellen das ein und dieselbe Person sich gleichzeitig über das teure Kino aufregt und auf der anderen Seite hier MJ mit 25$ monatlich unterstützt

Zweitens: Die Sache mit dem Heimkino liegt nicht an den Kosten ansich, sondern vielmehr daran, dass mich der Ganze Vorgang eher nervt. Ich hab das alles ja schon aufgezählt, von wegen nervige Parkplatzsuche (ist in Mannheim sehr ätzend und vor allem sehr teuer), nerviges Angestehen bei Speis und Trank, vor allem aber die nervenden "anderen" im Kino, die mal mit dummen Fragen nerven, mal mit Tütengeraschel oder noch besser, mit Telefonieren im Kino. Auf all das kann ich gerne verzichten.

Wie ich schon mal sagte, wäre ich gerne bereit, um einen aktuellen Kinofilm Zuhause sehen zu können, fünfzig Euro und mehr zu bezahlen. Das wäre es mir Wert, um den gewünschten Film im heimischen Kino sehen zu können. Ein Kinobesuch kostet mich meistens noch einiges mehr (wie gesagt, ich gehe meistens mit meinem Sohn und oft auch zu dritt). Alleine am "teuren Kino" liegt es bei mir also nicht.

Die Patreonmitgliedschaft ist hier vor allem ein Segen für mich, weil ich Werbung wirklich abgrundtief verabscheue. Ich empfinde Werbung ehrlich gesagt als Nötigung, als moderne Form der Wegelagerei. Nichtsdestotrotz, bin ich mir natürlich um der Notwendigkeit eben solcher bewusst. Von daher war und ist es für mich selbstredend, dass ich die Möglichkeit Werbung zu vermeiden sehr begrüße. Dass Moviejones als Dankeschön für die Unterstützung etwas zurückgeben will und das auch etwas staffelt, finde ich völlig legitim. Ich verstehe ehrlich gesagt kein Bisschen, dass man da so ein riesen Ding draus gemacht hat. Dass ich nicht einverstanden war, die Rewards hinterher einfach zu ändern, ist ein anderes Thema. Das liegt eben an meinem Empfinden für Gerechtigkeit. Aber auch hier ist es nicht so, dass ich deswegen alles in Frage stelle. Überhaupt finde ich, dass nicht immer alles gleich so theatralisiert werden sollte. Man sagt seine Meinung, andere geben ihren Standpunkt dazu ab und gut ist.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
28.03.2018 08:52 Uhr | Editiert am 28.03.2018 - 11:28 Uhr
1
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.811 | Reviews: 0 | Hüte: 62

@theduke: Ok, sublim77 vielleicht mal ausgenommen (ich hoffe du fühlst dich nicht "vorgeführt", weil das NATÜRLICH auch garnicht böse gemeint ist), der allerdings sein Heimkino generell dem öffentlichen Kino vorzieht und das auch nicht verheimlicht, kann ich mir nicht vorstellen das ein und dieselbe Person sich gleichzeitig über das teure Kino aufregt und auf der anderen Seite hier MJ mit 25$ monatlich unterstützt.

Mit den anderen Beiträgen (1,3 und 5$ monatlich) kommst du auch in den günstigsten Kinos nicht weit, weshalb diese Argumentation ansich einfach hinkt.

"@ll Liebe Mitglieder, lest mal die 14 Seiten durch und ihr stellt selber etwas fest. Alle Zahler, egal ob sie X oder Y .- $ bezahlt haben, sie loben es, aber kritisieren die Kritiker, und kein einziger stellt das irgendwo in Frage. "

Das ist jetzt wirklich ganz und garnicht böse gemeint, aber vielleicht solltest du dir diese 14 Seiten nochmal genau durchlesen, denn auch von vielen Zahlern wurde teilweise recht deutliche Kritik ausgedrückt, mit dem Resultat, das diese auch zu Änderungen geführt haben, die von wieder anderen Unterstützern kritisiert wurden.

Außerdem (keine Ahnung ob es dir bewusst ist) weißt du u.U. garnicht wer hier alles Unterstützer ist oder nicht, denn man kann (wie in den vorherigen Kommentaren auch schon mehrfach geklärt) sowohl das Banner als auch die hervorgehobenen Kommentare ausschalten, ich weiß zumindest von 3 Usern die MJ-Pats sind, das aber nicht nach außen tragen wollen.

Ach komm...

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
28.03.2018 01:47 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.393 | Reviews: 12 | Hüte: 286

Melde mich hier nochmals zu Wort, da ich ja sehr stark wegen meines letzten Postings kritisiert und "leicht" angegangen worden bin. Habe mir nun Sonntag und Montag diese 14 Seiten mal durchgelesen, und das sollte der ein oder andere auch nochmal machen. Zuerst aber mal zu der Frage die WiNgZzz mir stellte.

duke/"Super finde ich dann auch User, die sich hier Jahre lang über Preise an den Kinokassen aufregen, aber hier im Forum monatlich Geld einzahlen.": Ich bitte dann auch bitte um Beweise das es sich dabei um ein und dieselben Personen handelt und um Nachweise darüber wieviel diese denn beisteuern. Wing du bist seit 2011 dabei, dann durchsuche mal die Themen, wo es damals darum ging, als Disney mehr von den Kinos verlangen wollte, und sich viele dagegen ausgesprochen hatten. Durchsuche mal Threads wo im Forum Freestyle über Kinotickets diskutiert wurde. Erinnere dich mal im Laufe der Zeit an viele News, wo hin und wieder mal geschrieben wurde, die Preise von heute sind extrem hoch. Ich soll Namen nennen? Warum sollte ich das tun, denn das wäre eine Uservorführung, und wer die Grundregeln in Boards kennt, sind Uservorführungen auf allen Plattformen verpönt, oft sogar in den Forenregeln untersagt.

Es wird keine 2 Klassenschicht entstehen und ich verstehe das System nicht, und habe nichts verstanden, bzw nicht richtig gelesen? Muß da deutlich die Gegenfrage stellen, denn es geht doch hier schon mit folgender Aussage von Raven los. Aber wöchentlich auf eine Party zu gehen und 20 € auszugeben wovon man praktisch nichts hat, das können viele immer gut. Dann zahle ich lieber zur Unterstützung dieser Seite 5 Euro / Monat. Oder Tameroz mit dem Cheesburger Beispiel. Immer wieder lese ich es, man geht von seinem Lohn aus, ohne das man mal überlegt das es einen extremen Unterschied zwischen den Löhnen gibt, die hier wohl kaum ein User erkennt, denn hauptsache man wohnt in einen Ballungsgebiet kann es sich leisten, brüstet dann noch wieviel man zahlen kann, denn die anderen haben wohl sicher den gleichen Lohnlevel als ich, du, er, sie, es.

Funny finde ich die Rechtfertigung von MJ, die bei negativer Kritik echt lustig Contra bietet, ohne richtig auf die Kritik einzugehen. Antworten wie, "Früher war alles schöner? Oder jemand ist ein Klugscheißer, nur weil Jericho seine Meinung äußerte, daß ist echt schon sehr schwaych von einem MJ Team, von dem ich besseres erwartet hätte, und mit Kritik umgehen sollte. Der Umgangston, den MJ gerade vor ein paar Wochen an den Tag legte, der ist nicht passend, wenn man doch die User so lobt, die Moviejones leben lassen. Sagt jetzt nicht, mein Umgangston war in den letzten Jahren auch nicht gerade der beste, das weiß ich selber, aber ich bin auch kein Betreiber einer Plattform und auch kein Administrator. Lobt jemand die früheren Zeiten, kommt die MJ Antwort Nun ja, früher gab es auch einen Kaiser. Was soll diese Gegenaussage? Ihr habt darauf zwar geschrieben wie es früher ablief, 2 Leute (wobei ich ja noch die MJ Teamvorstellung vor ein paar Jahren im Kopf habe, wie klasse doch so alles ist) das Team für die Community da ist. Nun aber gesagt wird, wieviel Zeit das alles kostet. Das ist mir klar, verwundert mich aber, warum man hier nicht nach Moderatoren sucht und diese einsetzt, die ihr Amt Ehrenamtlich machen. Ich rede nicht von News, oder eine Film Review vor dem Kinostart machen, sondern sich um die PN, und um das Forum kümmern. Wie ich das meine? Es gab mal hier und da Trolle, wo ich nach Möglichkeiten suchte wen ich den anschreiben könnte. Also Steffi, Robin usw. Antworten kam relativ zügig. Verstehe nicht, warum solche Sachen nicht auf Moderatoren umgelegt werden. Ich lese hier immer wieder, wie groß der Zeitaufwand vom Team ist. Warum gibt man solche Arbeiten nicht an User ab, die fähig sind diese in ihrer Freizeit zu lösen? Diese Helferlein kann man als Modi auch kennzeichnen, wo Fritzl sich an Peter Modi wenden kann.

Habe mich Sonntag per Skype mal mit Freunden über das neue Sytem unterhalten. Nein es sind Auto.- und Angler.- und keine Kino User. Kein einziger der das gelsen hat, hätte as in den jeweiligen eigenen Foren und Boards beführwortet, wäre sogar bei fast allen der Grund zum Ausstieg gewesen. Das einzige was alle löblich finden würden, wäre ein einheitlicher Beitrag von 1 oder 2 .-€ im Monat als eine Art Pflicht, denn damit könnte man die Trolle ausschließen. Durchflieger sind ja wichtig, damit über die Werbeklicks Geld in die Kasse kommt (was nicht böse gemeint ist) 1 oder 2 Euronen Amis wären mir egal, aber nicht diese Staffelung des Klassenunterschiedes, und nicht diese Rämchen wo Zahler hervorgehoben werden, weil das typisch Deutsch ist, Ich zwahle, also hebt man mein Posting optisch hervor. Sorry MJ das ist die falsche Richtung. Das dümmste was man machen kann. Wer zahlt, sieht anders aus, als einer der nicht zahlt. Oder ganz böse ausgedrückt, wer zahlt, der sieht eben anders aus, als einer der dieses Klassensytem nicht unterstützt. Wer zahlt bekommt Vorteile. Bin ich bei der 08/15 Internet Kasse oder bin ich bei der MJ Privat MJ Kasse und werde dadurch bervorzugt, keine lange Wartezeit bei Dr. M. Jones Strange ?

@ll Liebe Mitglieder, lest mal die 14 Seiten durch und ihr stellt selber etwas fest. Alle Zahler, egal ob sie X oder Y .- $ bezahlt haben, sie loben es, aber kritisieren die Kritiker, und kein einziger stellt das irgendwo in Frage. Leute, Kumepls, Mädels, MJ überlegt mal. Neue User kommen rein, suchen was, wundern sich warum Kommentare so unterscheidlich umrandet sind, sie werden auf das Patreon System verwiesen, lesen nur den Betrag, die Staffelung, und sind wieder weg.

@sublim Ich auch noch? Überlege mal warum immer wieder alte Hasen gehen. Warum ich seit Dez. nicht mehr so aktiv war. Ich schreibe es offen. Frau hat seit über einen Jahr Probleme mit der Niere, und Ende 2017 stand für 2018 eine Nieren OP fest. Wenn ich dann hier immer solch einen üblen Scheiß von Usern höre, weniger Party, oder einmal einen Cheesburger weniger essen, platzt mir echt die Galle. Schön den Proll raushängen lassen, habe nicht dich damit gemeint, aber das zeigt mir doch deutlich die Entwicklung wie es bei machen hier abgeht.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
RonZo : : Mad Titan
23.03.2018 14:26 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 478 | Reviews: 3 | Hüte: 29

@MrBond

Das ist ja dann schon der 2. Schritt vom Spiegel.

Bei SpOn gibts seit einem Jahr (in etwa) Spiegel Online Plus. Da zahlt man für ausgewählte (immer die interessantesten Artikel) 39 Cent pro Artikel oder 3,90 € für einen Wochenpass. Seit dem besuche ich persönlich SpOn fast gar nicht mehr. Wenn ich schon zahle dann will ich dafür schon etwas gedrucktes haben.

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
23.03.2018 12:59 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.811 | Reviews: 0 | Hüte: 62

@MrBond: Die Internetseite der WZ (Westdeutsche Zeitung) z.B. ist pro Tag 5 Minuten (!) "lang" kostenlos zu besuchen, danach wird die Seite von einem Banner überdeckt und du kannst erst weiterlesen, sobald du einen (mir nicht genau bekannten) Betrag zahlst.

Ach komm...

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
23.03.2018 10:48 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.881 | Reviews: 30 | Hüte: 379

@MrBond

Wenn MJ diesen Schritt gehen würde, hätten sie mein volles Verständnis. Wer bis jetzt immer noch nicht begriffen hat, wie wichtig diese Einnahmequelle, die ihn persönlich ja nichts kostet, für Moviejones ist, dem ist es scheinbar ohnehin egal ob die Seite weiter existiert oder nicht. Und diese Art von Lesern braucht ein Unternehmen wohl kaum.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
23.03.2018 10:38 Uhr
1
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.650 | Reviews: 19 | Hüte: 357

Um nochmal zurück zum Thema zu kommen:

Seit kurzem bekommt man auf der Webseite von Spiegel Online die Meldung (siehe unten). Spiegel Online geht da sogar soweit, die Seite komplett zu blockieren, wenn man keine Ausnahme für den AdBlocker einrichtet. Ich kann das im Büro leider nicht, da der AdBlocker hier per Gruppenrichtlinie aktiv ist und ich keinen Einfluss darauf habe. Das bedeutet, dass ich ab sofort keine Artikel von Spiegel Online mehr im Büro lesen kann.

Ach übrigens: Im Gegensatz zu Moviejones hat Spiegel Online einen riesigen Verlag im Hintergrund. Durch den kostenlosen Online-Auftritt sind die Printmedien rückläufig. Auch dieser große Verlag muss sich das durch Werbung finanzieren - und wenn durch Werbung keine Kohle mehr rein kommt, ist das Vorgehen nur konsequent. Der nächste Schritt wird wohl sein, den Online-Auftritt kostenpflichtig zu machen - und die werden den Teufel tun, einen freiwilligen Betrag zu akzeptieren. Entweder Du zahlst, oder Du liest woanders weiter.

Uns geht`s bei Moviejones also wirklich gut. Das sollte auch dem Allerletzten jetzt so langsam begreiflich werden.

Bild

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
23.03.2018 09:00 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.811 | Reviews: 0 | Hüte: 62

Otternasen...

Ach komm...

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
23.03.2018 08:46 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.650 | Reviews: 19 | Hüte: 357

@Sully

Er ist der Messias! Und ich muss es wissen! Ich bin schon einigen gefolgt...

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Forum Neues Thema