Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Keine Angst vor "Star Wars"

Musical ersetzt Musical: "Cats" nimmt Startplatz von "Wicked" ein (Update)

Musical ersetzt Musical: "Cats" nimmt Startplatz von "Wicked" ein (Update)
0 Kommentare - Di, 18.09.2018 von R. Lukas
Die Hexen von Oz machen Platz für die Katzen von Sir Andrew Lloyd Webber. Anstelle des "Wicked"-Films kommt Weihnachten 2019 nun der "Cats"-Film in die Kinos, der schon weiter vorangeschritten ist.
Musical ersetzt Musical: "Cats" nimmt Startplatz von "Wicked" ein

Update vom 18.09.2018: Stephen Schwartz, der Schöpfer des Musicals, versichert, dass der Wicked-Film nur aufgeschoben und keinesfalls aufgehoben ist. Mit 100%-iger Sicherheit könne er sagen, dass es diesen Film geben werde und dass er gar nicht so weit weg sei. Nur klappt es damit nächstes Jahr noch nicht, da sie noch am Schreiben sind. Die Vorproduktion habe noch nicht mal begonnen, könnte es jedoch in nicht allzu ferner Zukunft, schätzt Schwartz.

Auch soll der Kinostart im Dezember 2019, der jetzt Cats gehört, immer ein Fake-Termin und völlig unrealistisch gewesen sein. Davon abgesehen machen sie gute Fortschritte, erklärt Schwartz. Das Drehbuch habe ein paar Entwürfe durchlaufen, er selbst arbeite mit Co-Autorin Winnie Holzman an der neuesten Fassung. Und wenn sie bereit sind, geht es los. Allerdings, so Schwartz, wollen sie auch wirklich sicherstellen, dass sie bereit sind. Ewig soll es nicht mehr dauern, aber 2019 kommt eben noch zu früh. Mit Wicked seien sie auch schon viel weiter als mit Disenchanted, dem Verwünscht-Sequel von Disney, bei dem Schwartz wieder zusammen mit Alan Menken für die musikalische Untermalung sorgt.

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

++++

Universal Pictures hat den Cats-Kinofilm von Working Title Films und Regisseur Tom Hooper (Les Misérables) offiziell auf den 25. Dezember 2019 datiert. Aus zwei Gründen ist dies ein bemerkenswerter Termin: Erstens startet an diesem Tag auch Star Wars - Episode IX, und zweitens sollte an diesem Tag eigentlich eine andere Verfilmung eines Broadway-Hits starten, Wicked, bekannt als das Musical über die Hexen von Oz. Universal aber verschiebt diesen Film zugunsten von Cats, um seinem Produktionsplan entgegenzukommen.

Andrew Lloyd Webbers Musical handelt von einem Katzen-Klan, der sich in einer Nacht jedes Jahres auf einer Londoner Müllkippe trifft, um den "Jellicle-Ball" zu feiern. Am Ende wird immer eine Katze auserwählt, die in den Katzenhimmel aufsteigen darf und ein neues Leben geschenkt bekommt. Lee Hall (Billy Elliot - I Will Dance) und Hopper selbst haben Cats für die große Leinwand adaptiert, unter den ausführenden Produzenten befinden sich Webber und Steven Spielberg. Besetzt wurden bislang Jennifer Hudson als Grizabella, die einstige Glamour-Katze, und Ian McKellen als Gus, der Theater-Kater sowie Popstar Taylor Swift und James Corden in weiteren Katzenrollen. Einen neuen Song schreibt Webber für Victoria, ein keckes weißes Kätzchen. Auch soll es einen Twist ihren Charakter betreffend geben, und es könnten noch mehr neue Stücke hinzugefügt werden.

Erfahre mehr: #Fantasy
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?