Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Nicht zu viel des Bösen

Schurken-Overkill bei "Aquaman"? James Wan widerspricht! (Update)

Schurken-Overkill bei "Aquaman"? James Wan widerspricht! (Update)
4 Kommentare - Di, 02.01.2018 von R. Lukas
"Aquaman"-Regisseur James Wan will nichts davon wissen, dass sein Superheldenfilm mehrere Bösewichte enthält. Zu viele schon mal gar nicht! Patrick Wilson ist der Oberschurke, damit hat es sich.
Schurken-Overkill bei "Aquaman"? James Wan widerspricht!

Update 2: Ein frohes neues Jahr wünscht uns James Wan auf Twitter, verbunden mit einem mysteriösen Aquaman-Setfoto, dass irgendeine Art von atlantischer Rüstung und einen Haken zeigt. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um die Hakenhand, die Aquaman (Jason Momoa) mal in den Comics hatte, stellt Wan klar.

++++

Update: Yahya Abdul-Mateen II (Baywatch), der als Black Manta zu den nicht ganz so Guten in Aquaman zählt, bezeichnet die Ausmaße des Films bei GQ Australia als "episch". Es wird so gut, die Zuschauer werden richtig happy damit sein, glaubt er. Abdul-Mateen II selbst hat sich dafür in die beste Form seines Lebens gebracht. Fünf Tage die Woche schwitzte er im Fitnessstudio, Kampftraining stand auch auf dem Programm.

++++

Wie jetzt, noch ein Schurke? Diese Frage schoss uns beim voranschreitenden Aquaman-Casting ein ums andere Mal durch den Kopf, und auch unter den Fans machte sich leichte Besorgnis breit. Dass zu viele Bösewichte den Brei verderben können, weiß man ja spätestens seit Spider-Man 3.

Bei Aquaman zählen wir drei: Patrick Wilson als Aquamans Halbbruder Orm (aka Ocean Master), Yahya Abdul-Mateen II als Black Manta und Dolph Lundgren als König Nereus. Verzählt, behauptet Regisseur James Wan jedoch! Er habe keine drei Schurken, das sei ja lächerlich. Niemals würde er mit drei Schurken in eine Origin-Story wie diese hineingehen. Wir kennen ja noch nicht mal den Hauptcharakter, geschweige denn die Welt und ihren Antagonisten. Wan glaubt, dass es die richtige Vorgehensweise ist, kleine Schritte zu machen.

Er wolle Arthur Curry auf viel emotionalere und kraftvollere Art und Weise einführen, dazu noch Mera (Amber Heard) und natürlich Nicole Kidman und Temuera Morrison als Aquamans Eltern. Zwar wissen wir, dass Black Manta auftaucht, der in den Comics Aquamans Erzfeind ist. Das leugnet Wan auch gar nicht, er sagt nur so viel: Wilson ist der Hauptantagonist in diesem Film. Wan würde ihn nicht unbedingt als "Bösewicht" bezeichnen, aber er sei der Antagonist. Na, dann können wir ab dem 20. Dezember 2018 ja beruhigt für Aquaman ins Kino, gehen?



Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
27.12.2017 14:30 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 2.036 | Reviews: 1 | Hüte: 60

Sowas ähnliches hat auch Cara Delevigne gesagt.. zu Suicide Squad

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
15.12.2017 16:21 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.208 | Reviews: 24 | Hüte: 296

Erinnert meiner Meinung nach an Thor, wo es ja ebenfalls eine solche Konstellation gab. Dort war der Halbbruder Loki ebenfalls nicht wirklich Schurke und trotzdem Antagonist. Laufey war dann der Schurke welcher benutzt wurde als Marionette, was hier Nereus sein könnte. Black Manta wird dann wohl nur angeteast wie z.B Baron Mordo aus Doc. Strange der ja dann die Seiten wechselt.

So gesehen gibt es also mehrere Beispiele mit 3 Schurken wo es gut funktioniert hat. Spider-Man 3 hat da leider etwas daneben gegriffen, da entweder Sandman oder entweder Venom hätten im Fokus stehen sollen.

Avatar
ferdyf : : Alienator
15.12.2017 15:08 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.129 | Reviews: 5 | Hüte: 76

Orm will natürlich König sein und denkt gar nciht daran, Arthur den Thron zu überlassen. Ich würde auch nicht sagen, dass er ein Schurke ist. Das sind paar coole Figuren dabei mit geilen Stories, die man auf die Leinwand bringen könnte.

Avatar
MTB319002 : : Moviejones-Fan
15.12.2017 13:02 Uhr
0
Dabei seit: 22.11.16 | Posts: 110 | Reviews: 5 | Hüte: 0

Das klingt doch alles mega geil. Ich persönlich habe kein Problem mit meheren Schurken in einem Film. Fand das Problem bei Spiderman 3 lag nicht darin. Doch wie Wan gesagt hat, denke ich auch, dass es einen Hauptantagonisten geben wird (ich mag auch die Bezeichnung als Antagonisten und nicht als Schurken. Habe dabei das Gefühl, dass aus dem Ocean Master mehr wird als ein "Schurke")
Auch denke ich, dass Charaktere wie Black Manta vielleicht eher für spätere Filme angeteasert werden oder in diesem Film erst mal als Nebencharaktere auftreten. Wäre doch auch interessant zu sehen, wie aus einem Nebencharakter ein Schurke wird. Für mich klingt das erst mal so, als ob der Film eine schöne Charakterfülle bekommt und genau das liebe ich daran laughing

Forum Neues Thema