Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Ralph verursacht "Chaos im Netz"

Sneak Peek zu "Ralph reichts 2": Disney-Prinzessinnen & Gal Gadot (Update)

Sneak Peek zu "Ralph reichts 2": Disney-Prinzessinnen & Gal Gadot (Update)
3 Kommentare - Di, 04.09.2018 von R. Lukas
Was tragen Disney-Prinzessinnen denn in ihrer Freizeit? Jedenfalls keine Glitzerkleider, wie sich auf einem neuen "Chaos im Netz"-Bild zeigt! Hier geben sie sich alle ganz leger, sie sind ja unter sich.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Sneak Peek zu "Ralph reichts 2": Disney-Prinzessinnen & Gal Gadot

Update vom 04.09.2018: Der Score für Chaos im Netz, den Henry Jackman (X-Men - Erste Entscheidung) komponiert, ist gerade in Entstehung. Schöne Filmmusik werde erschaffen, nur für uns, twitterte Rich Moore (bildet mit Phil Johnston das Regie-Duo) vor einigen Tagen und unterstrich es auch mit einem Foto.

++++

Update vom 20.08.2018: Sind die Chaos im Netz-Macher da ins Fettnäpfchen getreten? Einige Fans nehmen Anstoß am Erscheinungsbild Tianas, der ersten schwarzen Disney-Prinzessin aus Küss den Frosch, im jüngsten Trailer (also der Sneak Peek), da es für schwarze Frauen nicht wirklich repräsentativ sei.

Speziell ihre Frisur wird bemängelt, sie soll ein völlig unrealistisches Bild davon vermitteln, wie Frau sich ihre natürliche Lockenpracht vor dem Schlafengehen herrichtet. Dass ihre Haut gegenüber dem ersten Trailer "aufgehellt" und ihre Nase "gestrafft" wurde, ist den Twitter-Usern auch nicht entgangen und ebenfalls ein Dorn im Auge. Autor und Cartoonist C. Spike Trotman wundert gar nichts mehr, nachdem er ein Video von Animatoren, die den Drehschluss bei Chaos im Netz feiern, entdeckt und geteilt hat - es sind hauptsächlich weiße Männer, von Frauen weit und breit keine Spur.

++++

Update vom 13.08.2018: Überraschung! Dem Voice-Cast von Chaos im Netz gehört auch Gal Gadot, unsere Wonder Woman, an. Sie spricht Shank, eine toughe und talentierte Fahrerin in einem knallharten Online-Rennspiel namens "Slaughter Race" - Fast & Furious anyone?

Shank nimmt ihre Rolle und ihr aufgemotztes Auto sehr ernst und verliert ungern. Als Vanellope (Sarah Silverman) - mit Ralph (John C. Reilly) als unfreiwilligem Beifahrer - bei einem Straßenrennen gegen sie antritt, werden ihre "Sugar Rush"-Skills auf die Probe gestellt, und ihre Gegnerin ist tatsächlich beeindruckt. Sie sei der coolste Charakter in der Welt von "Slaugher Race", habe viel gelebt und viel gesehen und trotzdem nichts als Güte im Herzen. Das sei die Dualität dieses Charakters, sagt Co-Regisseur Rich Moore über Shank.

Und da Disney sie auch gleich in Action zeigen wollte, wurde eine neue Sneak Peek veröffentlicht, inklusive neuem Blick auf die Disney-Prinzessinnen.

"Chaos im Netz" Teaser 1

++++

Das deutsche Titel-Wirrwarr beim Ralph reichts-Sequel geht weiter. Offenbar hat Disney nun das Webcrasher fallen gelassen und den Titel zu Chaos im Netz gekürzt, wodurch die Verbindung zum ersten Teil aber immer noch nicht ersichtlich ist. Wir wären nicht überrascht, wenn bis zum Kinostart am 24. Januar 2019 noch hastig ein Ralph reichts 2 davorgesetzt wird.

Immerhin geht aus Chaos im Netz hervor, wohin es Randale-Ralph und seine kleine Freundin Vanellope von Schweetz in der Fortsetzung verschlägt: ins Internet, denn nur dort lässt sich ein ganz bestimmtes Ersatzteil auftreiben, das sie benötigen, um Vanellopes Spiel "Sugar Rush" zu retten. Eines der Highlights des Films verspricht die Szene zu werden, in der Vanellope auf die versammelten Disney-Prinzessinnen trifft, sogar mit den Original-Sprecherinnen: Kristen Bell als Anna, Idina Menzel als Elsa, Mandy Moore als Rapunzel, Ming-Na Wen als Mulan, Jodi Benson als Ariel, Paige O’Hara als Belle, Linda Larkin als Jasmine, Irene Bedard als Pocahontas, Anika Noni Rose als Tiana, Kelly Macdonald als Merida und Auli’i Cravalho als Moana

Als sie erfährt, dass sie eigentlich auch selbst eine ist, freundet sich Vanellope mit den Disney-Prinzessinnen an. Ihrem entspannten Einfluss ist es zu verdanken, dass diese kurzerhand in neue, bequemere Freizeitklamotten schlüpfen - natürlich individuell an sie angepasst, man achte auf die Details. So hat man sie noch nie gesehen, kann es aber jetzt auf einem neuen Bild! Für Co-Regisseur Phil Johnston, der auch an beiden Ralph reichts-Filmen mitgeschrieben hat, ist es das, worum es schon bei Ralph reichts ging: Was geschieht, wenn die Spielhalle geschlossen ist, und wie benehmen sich diese Charaktere, wenn keiner zuschaut? Sehr ähnlich soll es sich damit verhalten, was backstage in der Umkleide der Prinzessinnen vor sich geht. Was machen sie? Wie sehen sie aus? Worüber reden sie?

Bild 1:Sneak Peek zu "Ralph reichts 2": Disney-Prinzessinnen & Gal Gadot
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
T4URUS : : Moviejones-Fan
20.08.2018 12:48 Uhr | Editiert am 20.08.2018 - 23:01 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.17 | Posts: 137 | Reviews: 2 | Hüte: 4

@Duck-Anch-Amun

Seh ich genauso...Jetzt wird sich über die Frisur einer Figur in einem Animationsfilm aufgeregt...weil das so niemand real machen würde... In einem Film, in welchem 2 Computerspielfiguren ins Internet reisen und virtuelle Figuren treffen, was ja schon äusserst realistisch ist. Manche haben echt nix anderes zu tun?

Vor allem, wer sagt denn das es kurz vorm zu Bett gehen ist? Ausserdem, müssen Figuren im Internet überhaupt schlafen? ;)

Gut, das mit der aufgeteilten Haut is wirklich nich ok!

James Halliday: "Hello, if you’re watching this, I’m dead."

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
20.08.2018 09:43 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.598 | Reviews: 26 | Hüte: 321

Speziell ihre Frisur wird bemängelt, sie soll ein völlig unrealistisches Bild davon vermitteln, wie Frau sich ihre natürliche Lockenpracht vor dem Schlafengehen herrichtet

Wo war nochmal der Facepalm-Smiley? Also ernsthaft, man kann es auch übertreiben. Vielleicht sollten diese Personen nochmals alle Disney-Filme zensieren, ich denke in keinem der Filme gibt es realistische Haar-Szenen.

MJ-Pat
Avatar
Kal-El : : Moviejones-Fan
20.08.2018 09:29 Uhr
0
Dabei seit: 13.03.17 | Posts: 603 | Reviews: 3 | Hüte: 11

Wow, ich bin froh, dass wir über solche Dinge "streiten". Die Probleme hätten wohl andere Länder/Kulturen sehr gerne innocent

Forum Neues Thema