AnzeigeN
AnzeigeN

Codename U.N.C.L.E.

News Details Kritik Trailer Galerie
Codename U.N.C.L.E.

Spioniert Tom Cruise in "The Man from U.N.C.L.E."?

Spioniert Tom Cruise in "The Man from U.N.C.L.E."?
2 Kommentare - Mi, 20.03.2013 von R. Lukas
Tom Cruise könnte bei der geplanten Kinofassung der 60er-Spionage-Serie "The Man from U.N.C.L.E." für die nötige Starpower sorgen.

Mit den Mission: Impossible-Filmen hat Tom Cruise schon einer Spionage-Serie aus den 60er Jahren (Kobra, übernehmen Sie) zum Sprung auf die große Leinwand verholfen, die nächste könnte bald folgen. Cruise soll sich brennend für eine der Hauptrollen in The Man from U.N.C.L.E. interessieren, der Adaption einer gleichnamigen NBC-Serie, die es zwischen 1964 und 1968 auf vier Staffeln brachte. Ursprünglich wollte Steven Soderbergh (Contagion) Regie führen, jetzt macht es aber Guy Ritchie (Sherlock Holmes 1 & 2). Um das Skript kümmert sich Scott Z. Burns (Das Bourne Ultimatum).

Im Original bekämpften der US-amerikanische Geheimagent Napoleon Solo (Robert Vaughn) und sein russischer Kollege Illya Kuryakin (David McCallum) im Auftrag des United Network Command for Law Enforcement - kurz: U.N.C.L.E. - die schurkische Organisation T.H.R.U.S.H. Dabei verließen sie sich vor allem auf ihren Verstand und allerlei technische Spielereien. Cruise würde Solo spielen und für George Clooney (Up in the Air) einspringen, der die Rolle wegen einer OP, die ihn physisch zu sehr behindert hätte, abgeben musste.

Drehbuchautor Burns sprach erst kürzlich über das Projekt. Er glaubt, dass es wirklich spaßig wäre, in der Zeit zurückzugehen und zu erforschen, was man als Spion im Kalten Krieg alles tun konnte und was nicht. Man könne bestimmt etwas Cooles erschaffen, wenn man die 60er mit ihren Autos, ihrer Mode und ihrer Ästhetik mit der heutigen Technologie einfangen würde. Was ihm an The Man from U.N.C.L.E. sogar noch besser gefällt als bei Mission: Impossible, ist, dass sich die Serie um eine Organisation dreht, die zu keinem bestimmten Land gehört. Solo und Kuryakin hätten eigentlich erbitterte Feinde sein müssen, waren es aber nicht. Obwohl der eine Amerikaner und der andere Russe war, haben sie zusammengearbeitet, was The Man from U.N.C.L.E. für Burns zu einer unglaublich fortschrittlichen, hoffnungsvollen Serie gemacht hat.

Ein Startdatum hat der Kinofilm, der im Hause Warner Bros. entsteht, noch nicht.

Quelle: Comingsoon
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
Primeval : : Lord Potter
20.03.2013 19:28 Uhr
0
Dabei seit: 25.04.11 | Posts: 2.190 | Reviews: 13 | Hüte: 97
Also das Guy Ritchie den jetzt macht überrascht mich schon ein bischen. Einmal weil er ja im Gespräch für Bond 24 war, und mit seiner Wahl wäre ich eigentlich ganz zufrieden gewesen, vor allem auch, weil ich seine Sherlock Holmes Filme sehr gut fand. Das bringt mich auch zum anderen Punkt. Was ist mit Sherlock Holmes 3? Ich bezweifel, dass er da vorher noch Zeit für hat. Also wenn er nicht Bond macht, hätte ich gerne SH3, andersrum hätte ich auf SH3 warten können, wenn er dafür Bond gemacht hätte.
Also einen der beiden Filme hätte ich gerne von ihm gehabt- schade, dass er es sich dann wohl anders überlegt hat.

Wenn Sie hier sterben, dann höchstens bei einem Zwischfall...

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
20.03.2013 14:50 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.569 | Reviews: 175 | Hüte: 579
Grundlegend klingt das angenehm retro und auch die Grundlage, dass USA und Russland zusammenarbeiten ist doch charmant. Cruise als Agent wäre zwar mal wieder "mehr vom gleichen", aber andersum...warum sollte er nicht spielen, worin er mit am besten ist. Die Idee scheint interessant, mit Guy Ritchie wäre ein sehr cooler Regisseur an Bord und eine Zusammenarbeit zwischen Ritchie und Cruise stelle ich mir absolut Reizvoll vor. Von daher, mal sehen was das gibt, klingt aber witzig und wenn das Drehbuch stimmt, könnte es auf jeden Fall einen sehenswerten Thriller abgeben. Da ich die Vorlage nicht kennte bin ich auch unbelastet was Vergleiche angeht und stehe diesem Remake nur mit der Grundlegenden "Remake-Skepsis" gegenüber und nicht wie üblich mit der "Hoffentlich-entehren-sie-das-Original-nicht-Skepsis" wink
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Forum Neues Thema
AnzeigeN