Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Codename U.N.C.L.E.

News Details Kritik Trailer Galerie
Zurück in die Sixties?

Gerne noch mal! Armie fände "Codename U.N.C.L.E. 2" Hammer

Gerne noch mal! Armie fände "Codename U.N.C.L.E. 2" Hammer
16 Kommentare - Mi, 28.03.2018 von R. Lukas
"Codename U.N.C.L.E." mag nicht der größte Kassenknüller gewesen sein, bot aber kurzweilige Unterhaltung. Davon würde sich auch Hauptdarsteller Armie Hammer mehr wünschen.
Gerne noch mal! Armie fände "Codename U.N.C.L.E. 2" Hammer

Man kann nicht sagen, dass Armie Hammers Karriere immer den glücklichsten Verlauf genommen hat. Die Batman-Rolle, die er schon sicher hatte, starb mit Justice League - Mortal, und der Disney-Flop Lone Ranger schadete ihm möglicherweise mehr, als dass er ihm half. Aber in Luca Guadagninos Call Me by Your Name zeigte Hammer allen, wo der Hammer hängt. Er weiß auch schon, wann Guadagnino gedenkt, die Fortsetzung zu drehen: in ein paar Jahren, so viel Abstand wird bewusst gelassen, verrät Hammer.

Vor einem Jahr erfuhr er außerdem, dass Lionel Wigram, Guy Ritchies Co-Autor und Co-Produzent beim ersten Teil, ein Codename U.N.C.L.E.-Sequel in der Mache hat. Mal schauen, sagt Hammer dazu jetzt. Jedes Mal, wenn er sich mit Wigram zusammensetze, fangen sie an, Ideen auszutauschen. "Wie wäre es damit?" - "Wie wäre es hiermit?", so in der Art gehe es hin und her. Codename U.N.C.L.E. habe ihm viel Spaß gemacht, die Zusammenarbeit mit Ritchie, dieses ganze 60er-Spionage-Ding, und auch seine Kollegen Alicia VikanderHenry Cavill und Elizabeth Debicki seien fantastisch gewesen. Sollte es ihnen gelingen, ein tolles Drehbuch und grünes Licht zu bekommen, kann sich Hammer nicht vorstellen, dass irgendeiner der Beteiligten keine Lust hätte, dies zu wiederholen.



Quelle: Collider
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
16 Kommentare
Avatar
AvecPlaisir : : Moviejones-Fan
03.04.2018 15:16 Uhr
0
Dabei seit: 24.02.16 | Posts: 249 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Jaaaaaa, bitte. Den ersten habe ich sogar im Regal stehen. Das will heutzutage schon was heißen. Seine letzten Filme haben mir, inklusive King Arthur, alle gut gefallen. Ein monetärer Erfolg ist halt nicht immer gleichbedeutend mit Qualität. Ich will seine Filme nicht über den Klee loben, aber für King Arthur tats mir ein bisschen Leid.

Avatar
sittingbull : : Häuptling
03.04.2018 11:53 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.295 | Reviews: 6 | Hüte: 40

@Jool

Absolut. Sehe ich ähnlich! Ich fand Arthur an sich manchmal etwas zu großkotzig aber irgendwie war dieses Bad Boy Gehabe auch witzig. Die Inszenierung dieser ganzen Bagage war aber klasse...und streckenweise diese Klamotten hahah. Göttlich. Auch der Soundtrack mal wieder auf den Punkt! Kam kurze Zeit ins Stocken als David Beckham auf einmal aufgetreten ist. Sowas feier ich ebenfalls hart.

Dass von 3-6 Teilen die Rede war wusste ich gar nicht laughing Ich denke, dass sich da gut Fortsetzungen drehen lassen aber mal gucken ob die Reise hingeht. Der Film wurde ja durchaus gemischt aufgenommen.

Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
Avatar
Jool : : Odins Sohn
03.04.2018 07:54 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.13 | Posts: 791 | Reviews: 0 | Hüte: 50

@sittingbull: Ja, stimmt natürlich dass es eigentlich eine Agentenkomödie ist. Aber irgendwie hat mich das Duo ein klein wenig an Lethal Weapon & Co erinnert ;)

King Arthur hat mir grundsätzlich auch ganz gut gefallen, allerdings hätte er sich meiner Meinung nach mehr Zeit lassen und die Geschichte etwas langsamer aufbauen sollen. Vor allem da im Vorhinein ja immer die Rede von 3-6 Teilen war.. Die Modernisierung des Stoffes an sich hat für mich aber gepasst - war mal ein bisschen Abwechslung und nicht der 10. gleiche Aufguss der Legende.

Avatar
sittingbull : : Häuptling
01.04.2018 11:52 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.295 | Reviews: 6 | Hüte: 40

@Jool

Freut mich! Als Buddy Film hab ich ihn noch gar nicht betrachtet (eher als Agentenkomödie vllt?!) aber es passt eigentlich schon richtig gut haha laughing

Bin mal gespannt ob das mit Teil 2 was wird.

Fandest du King Arthur auch gut von ihm?

Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
Avatar
Jool : : Odins Sohn
30.03.2018 11:17 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.13 | Posts: 791 | Reviews: 0 | Hüte: 50

@sittingbull: Kann ich alles nur so unterschreiben smile Bei Uncle war auch das Zusammenspiel bzw. Gegeneinanderarbeiten von Cavill und Hammer perfekt. Für mich einer der besten Buddy-Filme der letzten Jahre. Sofern das Niveau gehalten wird und Ritchie dabei bleibt, würden mich hier zur Abwechslung mal auch mehrere Fortsetzungen nicht stören.

@Duck-Anch-Amun (bin mir gerade nicht sicher ob ich das schon mal gefragt habe, aber muss man deinen Namen für die Benachrichtigung eigentlich ausschreiben?): wieso Autsch? Der Erfolg spricht doch für ihn -> siehe "Swept Away", sein Film mit Madonna der auf imdb unglaubliche 3.6 Punkte hat laughing

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
29.03.2018 15:39 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.756 | Reviews: 26 | Hüte: 331

@Jool
Wozu mehr Musical-Erfahrung? Der Mann war immerhin mit Madonna verheiratet

Autsch laughing

Avatar
sittingbull : : Häuptling
29.03.2018 15:07 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.295 | Reviews: 6 | Hüte: 40

Teil 1 war wirklich hammer. Ein total witziger und charmanter Streifen.

Arthur hat mir auch ausnehmend gut gefallen. Irgendwie liegen mir die Ritchie Filme sehr. Ich mag den Stil sehr gerne.

Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
Avatar
Jool : : Odins Sohn
29.03.2018 08:06 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.13 | Posts: 791 | Reviews: 0 | Hüte: 50

@Duck-Anch-Amun:

Wozu mehr Musical-Erfahrung? Der Mann war immerhin mit Madonna verheiratet tongue-out

Nein, ich denke da wird er sicher jemanden zur Unterstützung bekommen. Kann mir nicht vorstellen, dass Disney bei diesen Produktionen viel dem Zufall überlassen möchte. Ich freu mich auf jeden Fall, wird definitiv wieder ein Kinobesuch werden. Im Normalfall sollte das auch ein ziemlich erfolgreicher Film werden, was Ritchie nach seinen zuletzt eher mäßigen Erfolgen für zukünftige Projekte helfen könnte.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
29.03.2018 07:51 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.756 | Reviews: 26 | Hüte: 331

@elrond100
Stimmt, das Worldbuilding klappt wirklich nicht, vor allem die Fantasy-Elemente wurden zu willkürlich ohne Hintergrundinformationen rein geschmissen. Wenn man dann aber bedenkt, dass gleich ein komplettes Franchise geplant war...hmmm...

@WingZZ und Jool
Wenn ich an Arthur und die hektischen Schnitte denke, dann muss ich sofort an die Szenen denken wo er und seine Kumpanen durch die Straßen Londons rennen. Die Montage-Szenen zu Beginn des Films, welche zeigen wie Arthur aufwuchs sowie die Flucht sind da prägende Momente des Films, die ich mir auch 1:1 für einen Aladdin-Film vorstellen kann. Aladdin als Räuber und Dieb der auf der Flucht vor den Wachen ist könnte tatsächlich Ritchies Stil gebrauchen. Trotzdem hätte ich einen mit mehr Musical-Erfahrung genommen...

@Tim
Wie gesagt, mir gefielen Ritchies Filme auch allesamt, Arthur ging neben dem (bewusst?) schlechten Marketing auch unter gegen die Fülle an Blockbuster zu diesem Moment.
Ich erwarte mir ebenfalls ne vorlagentreue Adaption und bis auf Maleficent wurde dies bisher auch umgesetzt. Trotzdem hatten Filme wie Cinderella, Junglebook und Beauty&Beast allesamt schöne neue Ideen und Weiterführungen die die Zeichentrickfilme logischer machen ließen und ich nicht mehr missen will. Könnte man auch bei Aladdin machen, wobei hier allein schon die Darstellung des Dschinnis (Will Smith) spannend sein wird.

Avatar
Tim : : King of Pandora
28.03.2018 13:13 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.830 | Reviews: 192 | Hüte: 69

@Duck-Anch-Amun
Wobei das allesamt ja super Filme waren. Codename wird mit jedem Mal für mich besser und auch King Arthur war sehr gut, nur der Film nutzte sein Potential nicht, weil wieder das Studio reingeredet hat. Bei beiden war auch das Marketing einfach nur furchtbar. Warner halt, was willst du da erwarten.

Denke mal Aladdin wird eher konventionell und eine 1:1 Kopie des Trickfilms sein, da spielt es auch keine große Rolle wer Regisseur ist. Der wird so oder so ein Erfolg der Film.

Avatar
Jool : : Odins Sohn
28.03.2018 12:46 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.13 | Posts: 791 | Reviews: 0 | Hüte: 50

Also bei Aladdin wundere ich mich persönlich eher darüber, dass Disney ihm trotz seines Regiestils (den ich sehr genial finde) das Projekt übergeben hat. Da bin ich echt schon gespannt wie viel Ritchie man in dem Film erkennen wird.

@Topic: Nachdem ich mir schon Teil 1 sehr gut gefallen hat, der Cast super war und Filme von Ritchie sowieso immer gehen, würde ich mich über einen Nachfolger freuen. Nur her damit!

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
28.03.2018 12:29 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.797 | Reviews: 0 | Hüte: 61

@Duck/"Es verwundert mich auch schon, dass man ihm Aladdin gab, denn die letzten "Erfolge" sprechen ja nicht gerade für sich.":

Vielleicht weil Aladdin von Disney so oder so als Selbstläufer angesehen wird. Die letzten Realverfilmungen Disneys wurden ja (Favreau mal außen vor) praktisch alle von Regisseuren gemacht, die mit riesigen Budgets und/oder Erfolgen bisher eher "durchwachsene" Erfahrung hatten.

Ach komm...

MJ-Pat
Avatar
elrond100 : : Moviejones-Fan
28.03.2018 12:08 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 20 | Reviews: 3 | Hüte: 0

@Duck

Ja klar ist die vorhanden. Ebenso wie in Sherlock Holmes. Allerdings finde ich nicht, dass Arthur dadurch hektisch wirkt, sondern weil er zu viel Personen, Handlung und Worldbuilding alles in zu kurze Laufzeit steckt.

Ich empfinde Holmes bspw. nicht hektisch, sondern da werden von Ritchie ganz geziehlt Contrapunkte gesetzt. Bei Arthur ist alles drumherum einfach zu viel... Finde ich wink

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
28.03.2018 10:08 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.756 | Reviews: 26 | Hüte: 331

@elrond100
ganz eigene Schnittsprache.
Aber gerade King Arthur ist doch deutlich von dieser Schnittsprache geprägt und gerade deswegen wirkt es ja auch so hektisch. Also ich konnte da ganz klar den Stil erkennen, welcher ja auch bei Sherlock Holmes angewandt wurde.

@Thema
Ich bezweifele ehrlich gesagt bzw. es würde mich wundern, wenn Ritchie in nächster Zeit nochmal größere Projekte abbekäme. Es verwundert mich auch schon, dass man ihm Aladdin gab, denn die letzten "Erfolge" sprechen ja nicht gerade für sich. Und auch wenn die Filme mit gut gefielen, am Ende schauen die Bosse auch eher auf die Kohle und da produzierte Ritchie so gesehen doch eher keine Erfolge an den Kassen.

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
28.03.2018 09:24 Uhr | Editiert am 28.03.2018 - 13:03 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.797 | Reviews: 0 | Hüte: 61

Wäre ich sofort dabei, U.N.C.L.E. war auch für mich wirklich gut.

"Er versucht ... den Wagen anzuhalten." laughing

Ach komm...

Forum Neues Thema