Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Serien-Remake macht Schritt zurück

Und tschüss! Der "Six Billion Dollar Man" verliert seinen Regisseur (Update)

Und tschüss! Der "Six Billion Dollar Man" verliert seinen Regisseur (Update)
2 Kommentare - Do, 10.05.2018 von N. Sälzle
Mark Wahlberg ist auf der Suche nach einem neuen Boss. Oder eher gesagt: Warner Bros. ist auf der Suche nach einem neuen Regisseur, der Wahlberg sagt, wo es langgeht.

Update: Laut Deadline wurde Damián Szifrón (Wild Tales - Jeder dreht mal durch!) bei The Six Billion Dollar Man sogar gefeuert. Die erwähnten kreativen Differenzen betrafen sein Skript, außerdem soll eine "Sprachbarriere" eine Rolle gespielt haben.

++++

Ab und an ertappt man sich bei dem Gedanken, dass es vor allem Reboots (und 30-Jahre-später-Fortsetzungen) sind, bei denen sich an der Besetzung vor und hinter der Kamera immer wieder etwas ändert. Dieses Mal erwischt es The Six Billion Dollar Man.

Der Sci-Fi-Actioner basierend auf der 70er-Jahre-Serie Der 6-Millionen-Dollar-Mann ist seinen Regisseur los. Damián Szifrón hieß er bislang und trug auch zum Drehbuch bei. Nicht näher erläuterte kreative Differenzen sollen schuld daran sein, dass sich hier ein weiteres Regisseur-Film-Pärchen getrennt hat.

Wer Szifrón beerben soll, ist noch nicht entschieden, allerdings bleibt auch nicht mehr allzu viel Zeit, sich zu entscheiden. Nur bis zum Sommer dieses Jahres kann man nach einem Ersatz suchen, wenn die Dreharbeiten pünktlich beginnen sollen. Doch am Zeitplan will Warner Bros. festhalten und sich umgehend auf die Suche nach einem neuen Regisseur machen.

Der trifft dann Mark Wahlberg in der Titelrolle an. Wahlberg spielt Colonel Steve Austin, einen Piloten, der nach einem Unfall durch eine Operation gerettet wird, die ihn halb zur Maschine werden lässt. Eine weitere Rolle, die von Austins Mentor bei der Regierung, soll offenbar Mel Gibson einnehmen. Bestätigt wurde dies noch nicht, und Terminkonflikte könnten ein Mitwirken Gibsons verhindern, doch die Möglichkeit ist neuesten Meldungen zufolge nicht vom Tisch.

In den USA wurde The Six Billion Dollar Man mit einem Kinostart am 31. Mai 2019 ausgestattet. Für Deutschland hält man sich diesbezüglich noch bedeckt.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #ScienceFiction, #Remake
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
theMagician : : Heimkehrer
09.05.2018 12:26 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.283 | Reviews: 0 | Hüte: 42

Vielleicht wird ja Berg als Regisseur genommen

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
09.05.2018 10:16 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.705 | Reviews: 0 | Hüte: 56

surprised Da mache ich grad große Augen, irgendwie hatte ich nämlich Peter Berg auch mit diesem Wahlberg-Film in Verbindung gebracht!?

Ach komm...

Forum Neues Thema