Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Zu "The Dark Knight"-mäßig?

Unglaublich: Edward Norton pitchte Marvel zwei "Hulk"-Filme (Update)

Unglaublich: Edward Norton pitchte Marvel zwei "Hulk"-Filme (Update)
35 Kommentare - Fr, 18.10.2019 von R. Lukas
"Der unglaubliche Hulk" war Teil eines Zwei-Filme-Plans, den Edward Norton entworfen hatte. Zunächst sah es auch so aus, als würde Kevin Feige mitspielen, aber dann überlegte er es sich doch anders. Warum?
Unglaublich: Edward Norton pitchte Marvel zwei "Hulk"-Filme

++ Update vom 18.10.2019: Bei Total Film führt Edward Norton das Ganze noch etwas weiter aus. Es stimme ihn traurig, dass das, was er und Regisseur Louis Leterrier mit Der unglaubliche Hulk versuchen wollten - die etwas dunklere und ernsthaftere Christopher Nolan-Heransgehensweise - , quasi kastriert worden sei. Dem Drehbuch, das er für Marvel geschrieben habe, habe eine zweiteilige, fast schon Batman Begins/The Dark Knight-ähnliche Vision zugrunde gelegen.

Doch Norton ist nicht nachtragend. Er lobt die "unglaubliche" Arbeit, die Mark Ruffalo geleistet hat, und stellt fest, man könne ja nicht alles machen. Wenn das Hulk-Franchise heute seine Zeit ausfüllen würde, hätte er Birdman und Grand Budapest Hotel nicht gemacht - und Motherless Brooklyn, seine zweite eigene Regiearbeit, schon gar nicht. Eine Rückkehr ins Marvel Cinematic Universe schließt Norton auch nicht aus: Vielleicht als Bösewicht, schlägt er vor. Vielleicht werde er ja seinen eigenen schreiben. Jedenfalls sei er offen für alles.

++ News vom 08.10.2019: Einen Film lang war Edward Norton im MCU (das damals so noch nicht existierte) Der unglaubliche Hulk, bevor er gegen Mark Ruffalo ausgetauscht wurde. Man kann nur mutmaßen, was gewesen wäre, wenn er die Rolle behalten hätte. Tatsächlich wollte er Bruce Banner und sein großes, grünes Alter Ego eigentlich noch länger spielen, wie er in einem Interview mit der New York Times erzählt.

Er habe zwei Filme geplant gehabt, die Origin-Story (also Der unglaubliche Hulk) und dann das Konzept des Hulk als bewusstem Träumer, als demjenigen, der die Reise bewältigen könne (Der unglaubliche Hulk 2). Die Marvel Studios sollen auch darauf angesprungen sein. Das sei es, was sie wollen, sollen sie gesagt haben. Wie sich herausgestellt habe, sei es jedoch nicht das gewesen, was sie wollten, meint Norton ernüchtert.

Über seine holprige Beziehung zu Präsident Kevin Feige sagt er, man habe positive Gespräche darüber geführt, mit den Filmen fortzufahren, und den Zeitaufwand abgeschätzt, den es in Anspruch genommen hätte. Das hätte er nicht gemacht, so Norton. Er hätte ehrlich gesagt mehr Geld gewollt, als man ihm hätte bezahlen wollen. Aber dies sei sowieso nicht der Grund gewesen, warum er einen weiteren Hulk-Film habe machen wollen.

Als Norton gehen musste und Ruffalo für Marvels The Avengers gecastet wurde, gab Feige folgendes Statement ab: Ihre Entscheidung basiere definitiv nicht auf finanziellen Faktoren, sondern liege stattdessen darin begründet, dass man einen Schauspieler brauche, der die Kreativität und den gemeinschaftlichen Geist ihrer anderen talentierten Castmitglieder verkörpere.

Norton fand dieses Statement "billig": Es sei Markenverteidigung oder so was gewesen, denkt er. Letztlich habe man nicht auf lang, düster und ernst gestanden, aber das mache nichts. Mit Feige hat er dennoch kein Problem, versichert Norton. Sie hatten einfach nur unterschiedliche Vorstellungen: Feige habe eine Idee gehabt, wie man es umsetzen könnte, und sie sei bemerkenswert gewesen. Nur nicht auf einer tonalen und thematischen Ebene, für die er habe Zeit aufwenden wollen.

Wer ist dein liebster Hulk-Darsteller?
Gesamt: 1.387 Stimmen
Unterstütze MJ
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
35 Kommentare
Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
18.10.2019 18:07 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 348 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Hmm ist ehh egal meiner Meinung nach wurde der Hulk in den letzten 2 Filmen enteiert/gegen die Wand gefahren/was auch immer. Zumindest bin ich sehr enttäuscht egal wer Hulk gespielt hätte. So ein Verlauf hat der große grüne Muskelberg echt nicht verdient. Klar kann Hulk gegen Thanos allein nicht anstinken aber ihn zum feigen Huhn zu machen. ich mag IW und Endgame aber diesbezüglich ein no go

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
18.10.2019 16:15 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.936 | Reviews: 118 | Hüte: 217

Dieser Batman Begins-Vergleich gefällt mir gar nicht, denn in Der unglaubliche Hulk war er von Anfang an da.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
11.10.2019 20:40 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.262 | Reviews: 3 | Hüte: 291

@ MobyDick:

und diesen Schaden, will er etwa an DC überschreiben oder wie ? Ich frage wie und wozu DC ihn überhaupt ins Boot geholt hat ... er ist ein langjähriger Marvel Schreiber... er sollen wieder dorthin gehen wo er hingehört smile

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
10.10.2019 09:29 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.831 | Reviews: 77 | Hüte: 322

Chris:

Superman von bendis, schmeckt auch nicht viel DC Leser, was man so liest ... vllt sollte er zurück zu Marvel gehen

Bendis kann und soll mal schön und gerne und lange weit weg von Marvel bleiben, er hat da schon genug Schaden angerichtet -)

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Elwood : : Toyboy
09.10.2019 22:19 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.17 | Posts: 720 | Reviews: 5 | Hüte: 85

@ChrisGenieNolan

Da hast du ne Menge vor dir. Viel Spaß dabei!

Ich hasse dieses Nazi Gesocks!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
09.10.2019 22:09 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.262 | Reviews: 3 | Hüte: 291

@ Elwood:

erst DC ... dann die X men und vllt, der Hammer muss der Hammer sein -)

Avatar
Elwood : : Toyboy
09.10.2019 22:05 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.17 | Posts: 720 | Reviews: 5 | Hüte: 85

@ChrisGenieNolan

Ja, das ist eine Empfehlung! Für mich das Beste, was im Bereich Superheldencomic auf dem Markt ist.

Ich hasse dieses Nazi Gesocks!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
09.10.2019 22:01 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.262 | Reviews: 3 | Hüte: 291

@ Elwood:

den link den du mir gesendet hast. Oder war das ne Empfehlung?

Avatar
Elwood : : Toyboy
09.10.2019 21:50 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.17 | Posts: 720 | Reviews: 5 | Hüte: 85

@ChrisGenieNolan

wie kannst du das lesen? Ich erkennen und kann da nichts lesen

Wie meinst du das?

Ich hasse dieses Nazi Gesocks!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
09.10.2019 21:40 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.262 | Reviews: 3 | Hüte: 291

@ Elwood:

wie kannst du das lesen? Ich erkennen und kann da nichts lesen embarassed

Avatar
Elwood : : Toyboy
09.10.2019 21:32 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.17 | Posts: 720 | Reviews: 5 | Hüte: 85

@ChrisGenieNolan

aber vllt fange ich in Dezember die Bücher in Angriff zunehmen..

Oder du greifst zu Black Hammer von Jeff Lemire und lässt dich mal aus dem Nichts von den Socken hauen. So erging es mir zumindest...

Ich hasse dieses Nazi Gesocks!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
09.10.2019 20:53 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.262 | Reviews: 3 | Hüte: 291

@ Elwood:

Grant Morrison? Seit wann nimmt er GL in angriff ? Guter JL Schreiber, usw ist er gut.. aber GL? Mmhhh... von Mr. Miracle lese ich auch nur schönes.. und Tom soll bei seinen Arbeiten, mit Eisen Award gezeichnet wurden.. aber vllt fange ich in Dezember die Bücher in Angriff zunehmen.. Superman von bendis, schmeckt auch nicht viel DC Leser, was man so liest ... vllt sollte er zurück zu Marvel gehen smile

Avatar
Elwood : : Toyboy
09.10.2019 17:46 Uhr | Editiert am 09.10.2019 - 17:49 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.17 | Posts: 720 | Reviews: 5 | Hüte: 85

Nachtrag:

Nun hätte ich ja fast den guten Herrn Bendis vergessen... Seine Superman Serie überzeugt mich bisher nicht so, wohingegen Action Comics wirklich liefert.

Ich hasse dieses Nazi Gesocks!

Avatar
Elwood : : Toyboy
09.10.2019 17:39 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.17 | Posts: 720 | Reviews: 5 | Hüte: 85

@ChrisGenieNolan

Wenn es bei deiner Anfrage wirklich um DC ging, kann ich dir Green Lantern #1 von Grant Morrison (gerade erschienen) empfehlen; Tom Kings Batman ist definitiv einen Blick wert (ist aber schon bei #31 und der Run ist in ca. 10 Ausgaben durch); Snyders Justice League ist nicht so mein Fall, wohingegen Doomsday Clock (Integration des Watchmen Universums ins DC Multiversum) von Geoff Johns bis jetzt (3. Ausgabe) überraschenderweise mehr als gelungen ist; demnächst erscheint Detective Comics #1000; ein Pflichtkauf ist natürlich Mr. Miracle von Tom King und auch seine Miniserie Heroes in Crisis geht ungewöhnliche Wege innerhalb des Superheldengenres.

So, das mal auf die Schnelle.

Ich hasse dieses Nazi Gesocks!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
09.10.2019 17:23 Uhr | Editiert am 09.10.2019 - 17:28 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.262 | Reviews: 3 | Hüte: 291

@ MobyDick:

Ja, das du kein DC Leser bist, weiß ich mein lieber. Aber da verpasst du schon was smile

zu Kings v Snyder ... die zwei sind unglaublich... davon hab ich auch lesen... Kings Batman hab nicht gelesen. Nur snyders batmans ..Rat der Eulen, Stadt der Eulen usw ... die war unglaublich gut geschrieben. Man tauch tiefe ins Herz von gotham ... wie gesagt. Wenn ich die X men wieder anfangen zu lesen ? Kaufe ich DC parallel mit smile

Forum Neues Thema