Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Zwei Toms besser als einer

"Venom 2" natürlich mit Tom Hardy - und womöglich mit Spidey?

"Venom 2" natürlich mit Tom Hardy - und womöglich mit Spidey?
8 Kommentare - Mo, 24.06.2019 von R. Lukas
"Venom"- und "Spider-Man"-Produzentin Amy Pascal neigt zum Überschwang, was sich jetzt auch wieder zeigt, da sie über Tom Hardy und Tom Holland spricht. Ein Crossover kann sie sich gut vorstellen!
"Venom 2" natürlich mit Tom Hardy - und womöglich mit Spidey?

Obwohl die Kritiken sehr durchwachsen waren, überzeugte Venom dort, wo es wirklich zählt: am Box Office. Sony Pictures konnte sich über 855,5 Mio. $ freuen und sofort anfangen, seine Sequel-Pläne in die Tat umzusetzen. Kelly Marcel, Co-Autorin des ersten Teils, schreibt auch den zweiten, während hinter der Rückkehr von Regisseur Ruben Fleischer noch ein Fragezeichen steht. Und was wäre Venom ohne Tom Hardy? Nicht möglich, behauptet Produzentin Amy Pascal, die Sonys Marvel-Universum trotz ihres neuen First-Look-Deals bei Universal Pictures treu bleibt.

Sie könne sagen, dass Hardy für Venom 2 zurück sein werde, versichert sie. Er spiele den Charakter - sowohl Eddie Brock als auch Venom - so großartig, wie es niemand sonst könne. Sony habe tolle Arbeit damit geleistet, dieses Franchise zu erschaffen und ihm ein Leben und seine eigene Welt zu schenken. Wenn man an Venom denke, werde man nie mehr an jemand anderen denken können als an Hardy, wie er in dieser Badewanne voller Hummer sitze, glaubt Pascal. Und wenn man ihn erst einmal diesen Charakter spielen haben sehe, sei das alles, was man wissen müsse.

Eine Sache wüssten wir aber doch noch ganz gern: Marvel Studios-Präsident Kevin Feige erklärte gerade erst, es hänge von Sony ab, ob sich Hardys Venom und Tom Hollands Peter Parker/Spider-Man in einem gemeinsamen Film begegnen - sei es Venom 2, Spider-Man 3 oder irgendein anderer. Wie denkt Pascal darüber? Alle würden es lieben, das zu sehen, sagt sie. Man könne nie wissen, eines Tages könnte es passieren. Sie haben große Pläne für Holland, ein Teil von allem zu sein, jedes Films, den sie je machen. Er müsse in jedem Film dabei sein, an dem sie je arbeite. Na, da kann er sich ja glücklich schätzen...

Quelle: Fandango
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
8 Kommentare
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
24.06.2019 15:30 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 670 | Reviews: 6 | Hüte: 17

Ich glaube das es auf Dauer kaum dabei bleiben wird, die beiden Universen "getrennt" zu belassen. Wenn für beide Seiten ein Vorteil zu ersehen ist, wird es auch zusammengeführt.

Venom als Film war grundsätzlich für mich ganz gut. Auch eine Fortsetzung in der Venom gegen Carnage antritt, könnte ich mich durchaus ohne Spidey vorstellen.

Aber was mich an der obigen Aussage stört ist, das Hardy zwar einen guten Job abgeliefert hat, aber ich zu keinem Zeitpunkt eine Exklusivität Hardys erkannt hätte, das nur er Eddie Brock sein kann. Man könnte die Rolle jederzeit mit jemand anderem besetzen.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
24.06.2019 14:50 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.198 | Reviews: 53 | Hüte: 278

Venom war nun wirklich kein Film für die Ewigkeit, ich finde sogar, dass der richtig schlecht war. Aber eines muss man dem Film zu Gute halten - und das meine ich ernst: Sie haben es perfekt hinbekommen, dass man Spider-Man und Venom künftig unabhängig voneinander betrachten kann. Und dass beispielsweise Carnage nun von Spider-Man ferngehalten werden kann und bei Hardy bleibt, ist auch mehr als nur sinnvoll.

Daher stehe ich einem Crossover komplett ablehnend gegenüber, die sollen das schön getrennt voneinander betrachten und behalten. Und wie Duck auch schon schrieb. Ein Kravens Last Hunt beispielsweise würde super gut mit Venom statt diesem Milchbubi Spidey passen!

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
24.06.2019 12:39 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 948 | Reviews: 2 | Hüte: 15
Frage:
Was ist ein "First-Look-Deal".

Und was hat das mit Universal zu tun?
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
24.06.2019 09:56 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.847 | Reviews: 36 | Hüte: 408

Die Pascal wieder, also manchmal tätigt sie schon echt wirre Aussagen.
Ich denke man sollte beim ursprünglichen Plan bleiben. Aus irgendwelchen Gründen wollte man unbedingt einen Venom-Film ohne Spidey, man bringt einen Morbius-Film ins Kino ohne Spidey und scheint sich auf die Schurken ohne Spidey zu konzentrieren.
Auch wenn die Idee von Anfang an dämlich war, so sollte man nun wenigstens konsequent sein. In Falle von Kraven könnte ja z.B. Venom die Position von Spidey einnehmen.

Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
24.06.2019 08:28 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 562 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Ich habe bisher immer noch nicht VENOM gesehen aber von Freunden auch den Rat bekommen, sich diese Zeit lieber zu sparen. Ich war und bin kein Fan von Sony Filmen und auch die Richtung von Venom gefiel mir nicht.

Ich mochte den Venom aus der 90s Fernsehsendung ... Raimis Spiderman 3 kam da schon gut ran aber es scheiterte leider an der Umsetzung.

Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
24.06.2019 08:27 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 479 | Reviews: 0 | Hüte: 14

Spider-Man 3 ist alles aber kein gutes Beispiel. Da war wirklich alles falsch, angefangen bei Tobey Maguire, einer miesen Story und einem lächerlichen Venom. Einzig positive war ein James Franco als Kobold.

Bild

Ich sage immer die Wahrheit. Selbst wenn ich lüge!

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
24.06.2019 03:37 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 853 | Reviews: 204 | Hüte: 3

Ich finde Spider-Man und Venom gehören zusammen. Ich hatte genau in Venom das Problem, dass der Showdown nicht gut geworden ist. Aus Spider-Man und Venom kann man interessante Storys zaubern, wenn man es richtig macht. Ein gutes Beispiel ist Spider-Man 3 aus dem Jahre 2007.

Die Aussage, dass als Venom einen nur Tom Hardy einfällt, finde ich nicht richtig. Mir fällt auch Topher Grace als Venom ein. Er hat diese Figur 2007 in Spider-Man 3 gespielt.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
24.06.2019 00:06 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.632 | Reviews: 3 | Hüte: 284

Das hast du gut gemacht. Vemon .. deswegen bekommst du ein plumpi Fortsetzung tongue-out

Bild
Forum Neues Thema