AnzeigeN
AnzeigeN

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2

News Details Kritik Trailer Galerie
Schwingt Harry wieder den Zauberstab?

Warner Bros. will weitere "Harry Potter"-Filme!

Warner Bros. will weitere "Harry Potter"-Filme!
23 Kommentare - So, 06.11.2022 von F. Bastuck
Bekommen wir neue "Harry Potter"-Abenteuer? Der CEO von Warner Bros. Discovery, David Zaslav, hat jetzt zumindest diesen Wunsch geäußert.
Warner Bros. will weitere "Harry Potter"-Filme!

Fans des Harry Potter-Universums fragen sich seit Monaten vor allem eines: Wie geht es nach Phantastische Tierwesen 3 - Dumbledores Geheimnisse weiter? Oder etwas genauer gefragt: Geht es überhaupt noch weiter?

Die Harry Potter-Reihe war damals für Warner Bros. ein großer Erfolg. Mit dem ersten Teil Harry Potter und der Stein der Weisen spielte man im Jahr 2001 knapp über eine Mrd. US-Dollar im Kino ein, damals eine von nur ganz wenigen Filmen erreichte Marke. Auch die weiteren Teile waren enorm erfolgreich an den Kinokassen, insgesamt spielten fünf Filme der Reihe jeweils mehr als 900 Mio. US-Dollar ein. Der erfolgreichste von ihnen war mit 1,3 Mrd. US-Dollar Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2, der letzte Teil der Reihe im Jahr 2011. Am wenigsten eingespielt hat kurioserweise der für viele beste Teil der Reihe, Harry Potter und der Gefangene von Askaban, mit immer noch guten 797 Mio. US-Dollar weltweit.

Der Vergleich der Zahlen zeigt, wieso es so schlecht um die Phantastische Tierwesen-Reihe steht. Erreichte der erste Teil Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind noch zufriedenstellende 814 Mio. US-Dollar an den Kinokassen weltweit, spielte Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen schon nur noch 654 Mio. US-Dollar ein, so wenig wie kein Film aus dem Harry Potter-Universum zuvor. Doch Phantastische Tierwesen 3 - Dumbledores Geheimnisse gelang es in diesem Jahr mit gerade einmal 405 Mio. US-Dollar Einspielergebnis dies sogar noch zu unterbieten. Von den Erfolgen von einst ist man inzwischen meilenweit entfernt.

Bislang gibt es keinerlei Aussagen dazu, ob und wie es mit der Reihe weitergeht. Ursprünglich waren fünf Filme geplant. Doch die Luft scheint bereits nach dem dritten schon raus zu sein.

Dank eines Investorengesprächs gibt es dennoch Hoffnung. Der neue Warner Bros. Discovery-CEO David Zaslav beteuerte dort, sich auf die Franchises konzentrieren zu wollen, die Warner Bros. besitzt. So sagt er, die DC- und Harry Potter-Filme waren in den letzten 25 Jahren für einen Großteil der Gewinne von Warner verantwortlich. Und doch habe man seit 13 Jahren keinen Superman-Film mehr gehabt und seit 15 Jahren keinen Harry Potter-Film.

(Die Aussage Superman betreffend ist ein wenig merkwürdig, da der letzte Solo-Film Man of Steel aus dem Jahr 2013 stammt und daher nur 9 Jahre her ist.)

Zaslav bringt dann seine Hoffnung zum Ausdruck, in Zukunft weitere Harry Potter-Filme zu machen, wenn man mit J.K. Rowling zusammenkommt und etwas ausarbeiten könne.

Ob er damit eventuell auch die Phantastische Tierwesen-Filme meint, oder explizit nur von Harry Potter spricht, ist nicht ganz klar. Dies sind aber Aussagen, die man in einem Investorengespräch nicht einfach so äußert, wenn nicht auch eine Absicht dahinter steckt.

Sollte er aber tatsächlich weitere Harry Potter-Filme drehen wollen, so könnte er auf Probleme stoßen. J.K. Rowling hat sich mit vielen ihrer Aussagen bei einem Großteil der Fans unbeliebt gemacht. Auch Darsteller wie Daniel Radcliffe und Emma Watson haben sich öffentlich gegen sie ausgesprochen. Dies könnte eine zukünftige Zusammenarbeit erschweren, falls sie überhaupt gewillt sind, ihre Rollen erneut aufzunehmen. Ein Re-Casting dürfte wohl ausgeschlossen sein, damit würde man es sich mit zu vielen Fans verscherzen.

Nichts genaues weiß man nicht. Wie es mit dem Universum weiter geht, steht immer noch nicht fest. Doch Hoffnung darf man haben, denn weitermachen will man bei Warner Bros. Discovery definitiv. Nur womit, das ist die offene Frage.

Erfahre mehr: #Fantasy, #Fortsetzungen
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
23 Kommentare
1 2
Avatar
Primeval : : Lord Potter
07.11.2022 21:18 Uhr
0
Dabei seit: 25.04.11 | Posts: 2.257 | Reviews: 13 | Hüte: 118

@Duck-Anch-Amun & Lehtis

Die Singszene aus HP4 kenne ich, die düfte auch auf der DVD dabei gewesen sein, macht es um so aufregender, dass SyFy sie mal rein geschnitten hat. Und bei Sat 1 war das auch so zu sehen, wenn ich das richtig verstanden habe? Jetzt frage ich mich nur, warum sie ausgerechnet diese Szene rein geschnitten haben, ich meine ich verstehe durchaus, warum man die ursprünglich raus geschnitten hat. Aber wenn man das mal eben so für eine normale TV Austrahling machen kann, warum dann nicht für einen offiziellen 4k Blu Ray Release, oder vllt auch zuerst exklusiv bei HBO Max, oder so.

Gegen ein Remaster hätte ich in dem Zuge auch nichts, nochmal an die Effekte gehen, why not?

Und ich bin auch das perfekte Beispiel, dass der Merch Bereich noch läuft, habe mir letzte Woche noch bei Elbenwald einen Gryffindor Hoodie (den ich gerade trage) und eine weitere Harry Potter Tasse gekauft.

Wenn Sie hier sterben, dann höchstens bei einem Zwischfall...

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
07.11.2022 20:51 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.631 | Reviews: 17 | Hüte: 381

@ Petra82:

Ich empfehle dir, dich ein bisschen einzulesen, was exakt geschehen ist. Dann kannst du bei deiner Besentheorie bleiben oder neutral urteilen.

Unrecht hast du da nicht. Ich habe ehrlich gesagt nichts mitbekommen, was da vorgefallen ist.. hab meine Meinung geäußert, wie Duck-Anch beschrieben hat. Klar ich kenne nicht Einzel Details. Was auch stimmt. Und ich auch keine anlassen, sie zu hassen. Sie ist ein Mensch wie wir alle, mit Fehler... Mann kann sich distanziert aber ihr hassen? Ich sehe da keine anlassen ..,

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
07.11.2022 20:01 Uhr | Editiert am 07.11.2022 - 20:11 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.799 | Reviews: 169 | Hüte: 562

@sazz
Eine homogene LGBTQ+ Community existiert nicht. Wie andere gesellschaftliche Massengruppierungen besteht diese auch aus verschiedenen Strömungen, Ansichten, Ideologien, die sich mitunter teils heftig gegenüberstehen und zerstreiten.

Deswegen hat sich Rowling auch nicht mit "der LGBTQ+ Community unbeliebt gemacht", sondern ist bei Transpersonen und Transaktivist*innen auf Gegenstimmen gestoßen, die Rowlings Meinung zum Frausein sowie entsprechenden Freiheitsrechten und Geichberechtigung kritisieren. Und selbst da gibt es noch den Unterschied zwischen denen, die vernünftig und respektvoll Kritik üben, und jenen, die laut herumkrakeelen und Rowling und ihren Werken allenmöglichen Unsinn vorwerfen.

Rowlings Ansicht, nur Personen die menstruieren, seien Frauen, ist jedenfalls sehr eingeschränkt. Über die Nutzung von Safe Spaces wie Toiletten, Umkleiden, Frauenhäusern und Gefängnissen muss derweil diskutiert werden. Eine Unterteilung in FLINTA und Cis-Mann, also ein Zuschnitt der Rechte der biologischen Frau bei gleichbleibenden bis verstärkten Rechten für den Mann, kann langfristig nicht die Lösung sein.

Wie kann man sich denn von der Form einer Sprache persönlich beleidigt fühlen?^^ Da muss man sich entweder minderwertig fühlen oder sich für sehr wichtig nehmen.

Und es werden auch keine biologischen Tatsachen umgedeutet. Als ob irgendjemand jetzt die Existenz von männlichen und weiblichen Geschlechtsteilen leugnen würde, nur weil man Transpersonen auch ihre Persönlichkeitsrechte zugesteht und die Definiton von Mann und Frau erweitert. Ein Problem sehe ich aktuell derweil, wenn gesellschaftliche Strukturen nicht oder falsch angepasst werden, da bin ich wie oben wieder bei den Safe Spaces oder auch beim Leistungssport. Oder wenn manche Transpersonen ohne Geschlechtsumwandlung der Meinung sind, Personen ihrer sexuellen Präferenz zu Dates oder Sex auffordern zu können, nur weil sie selbst sich nicht mehr mit ihren aktuellen Geschlechtsteilen identifizieren.

"Seine Aussagen sind daher als Meinung ohne Allgemeingültigkeit anzusehen"

Was im Übrigens genauso auf Rowling zutrifft.


@Petra82
Hass würde ich bei Rowling jetzt auch nicht vermuten, Unverständis und vor Allem Angst aus feministischer Sicht, Sicht auf Basis ihrer persönlichen Erfahrungen sehe ich da. Wobei es auch zu denken gibt, dass Rowling gleichzeitig einen Roman über einen Transvestiten-Serienmörder schreibt. Also von Vorurteilen würde ich sie auch nicht freisprechen wollen.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
07.11.2022 18:38 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.799 | Reviews: 169 | Hüte: 562

Dass Warner Bros das "Harry Potter"-Universum nicht fallen lässt, damit konnte man rechnen. Sie kreieren nicht extra ein Franchise mit dem Namen "Wizarding World", nur um es dann nach drei Prequelfilmen nicht mehr weiter zu verwenden. Zumal es auch weiterhin eine der Finanzstützen des Studios sein dürfte.

Zu möglichen Projekten, da werde ich jetzt nicht wiederholen, was ich schon mehrmals aufgelistet und ausgeführt hatte^^ Wie Duck-Anch-Amun denke ich aber, dass WB selbst ebenfalls nicht mehr an weitere Tierwesen-Fortsetungen glaubt, dafür hatte Teil 3 schon einen runden Abschluss. Hat sich gleichzeitig aber die Mögichkeit offengelassen, den Dumbledore-Grindelwald-Handlungsstrang wieder aufzugreifen, was ich persönlich sehr begrüßen würde. Dann bitte auch ohne den Tierwesen-Handlungsstrang.

Ob nun ein Remake der Hauptgeschichte oder andere Prequels, eine "Wizarding World"-Serie, die WB über HBO produzieren und schreiben lässt, da würde mir schon der Mund wässrig werden.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Petra82 : : Schneefeger
07.11.2022 18:16 Uhr
0
Dabei seit: 07.10.08 | Posts: 2.019 | Reviews: 15 | Hüte: 80

@ChrisGenieNolan

Und genau solche Reaktionen, wie du sie zeigst, verursachen Probleme: Vom Hörensagen und basierend auf Aussagen von Dritten hast du direkt ein Urteil gefällt. Dabei weißt du nicht im Detail, was Rowling einst geäußert hat. Ihre Haltung ist kontrovers, aber sie hat keinen Hass auf trans Personen, was das Wort "transphob" von Duck nahelegt. Die Reaktionen in den sozialen Medien glichen aber sofort einer Hetzjagd und eine sachliche Auseinandersetzung war ausgeschlossen.

Ich empfehle dir, dich ein bisschen einzulesen, was exakt geschehen ist. Dann kannst du bei deiner Besentheorie bleiben oder neutral urteilen.

Warum bin ich nicht aus Stein wie du...?

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
07.11.2022 16:40 Uhr | Editiert am 07.11.2022 - 16:43 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.527 | Reviews: 5 | Hüte: 47

@Primeval

Bei sowas frag ich mich immer:

Warum nicht eine Art Remastered Version raus bringen wie es bei Videospiele schon fast normal ist?

Man könnte ja das Rohmaterial neu anfassen und daraus neue CGI Effekte drüber legen. Gerade Teil 1 würde sicher sehr davon profitieren. Am Ende ist es der gleiche Film, aber alles was am Computer nachträglich gemacht wurde, wird jetzt eben neu erstellt. Wäre doch eine geile Idee. Und das dann neu ins Kino bringen. Fertig: Geld Druck Maschine ist an. laughing

@Poisonsery:

Definitiv zu Früh. Genauso wie bei Herr der Ringe. Da traut sich Gott sei Dank eh keiner ran sondern man erweitert es nur.
Gerade bei HP dürfte das Merch immer noch ausgezeichnet laufen. Es kommt immer noch Haufenweise Zeug raus mit Daniel Radcliffe fett auf der Verpackung drauf. Alleine bei den Brettspielen gibt es sogar gefühlt gerade mehr als früher.

Da jetzt alles neu zu besetzen würde ich für einen Fehler halten.

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
07.11.2022 15:57 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 459 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Rowling war schon vorher kein Sympathieträger, mit der man gerne um die Häuser gezogen wäre.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
07.11.2022 14:08 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.631 | Reviews: 17 | Hüte: 381

@ Duck-Anch:

Dies wurde in sehr vielen Medien geteilt, zuletzt nochmal beim 10 Jährigen JubiläumsTV-Special und auch auf MJ gab es diesbezüglich sehr viele Kommentare dazu.
Generell ging es darum, dass Rowling transphobe Äußerungen teilte.

Nicht wirklich... das habe ich gar nicht mitbekommen.. oder daran interessiere war oder gewesen. Daher habe ich keine Ahnung, was sie geäußert hat. Aber da ist sie selber schuld... wohl zu sehr auf einen Besen abgehoben

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
07.11.2022 13:34 Uhr | Editiert am 07.11.2022 - 13:42 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.289 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Irgendwann kommt 100 pro ein Reboot der Bücher im Film oder Serienform egal. Ja es mag noch zu früh sein aber es kann auch irgendwann zu spät sein. Weil einfach für mich Präsenz fehlt. Marvel hat Zeichentrickserien die Kinder anbindet als Beispiel. Das sehe ich bei HP aktuell nicht. Dieses Franchise bindet weniger junge Generationen. Das macht selbst Jurassic Park / World die mie mit Animationsserien Jugendliche anbindet. HP hat gefühlt für mich keine Präsenz in dem Bereich.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
07.11.2022 13:15 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.622 | Reviews: 45 | Hüte: 677

@sazz
Du hast schon bemerkt, dass wir hier in einem Filmforum sind? Sehe es ähnlich wie Silencio, für deine immer gleichen Aussagen musst du dich auch nicht extra anmelden

@Primeval
Die von Teil 1 und 2 liebe ich, ich meine bei den Harry Potter Filmen nehme ich auch jede Minute mehr, die ich kriegen kann und je näher an den Büchern desto besser.
Ich hab da nie wirklich gecheckt welche Versionen es allesamt gibt. Ich muss sogar zugeben, dass ich nicht mal weiß ob ich als DVD ne Extended-Version oder die Kinoauswertung habe. Selbst im FreeTV gab es dazu immer wieder andere Versionen. Zuletzt hatte ja eine Szene in Teil 4 für Verwirrungen gesorgt - nicht nur bei mir:

https://www.moviepilot.de/news/harry-potter-singt-plotzlich-aufgetauchte-szene-verwirrt-die-fans-1126873

Dies war auch so im deutschen TV bei Sat1 zu sehen!
Extended Versionen wären gerade für Teil 5 + 6 wünschenswert, da hier am meisten von der Geschichte weggelassen wurde und anders als in den anderen Filmen sogar elementares Zeug.

Bzgl. der Prequel-Idee wie gesagt, ich kann den allgemeinen Wunsch verstehen und würde es mir auch anschauen. Hätte dies dann auch lieber als ein echtes Reboot der Filme. Trotzdem glaube ich, dass es genügend tolle Geschichten zu erzählen gibt, die auch abseits von Hogwarts spielen. Diese Nummer hier wäre ziemlich unkreativ und auf Nummer sicher getrimmt. Aber vielleicht genau das, was das Franchise nach den letzten Turbulenzen braucht.

Mit Harry Potter und das verwunschene Kind kann ich ja mal so gar nix anfangen. Gut, ich hatte Schlimmeres erwartet und letztendlich hat die Geschichte auch keinen Einfluss auf die Hauptreihe, trotzdem waren da paar Ideen dabei, dir mir nicht gefallen und ich kann damit leben, wenn die Geschichte auf Buch und Theater reduziert bleibt.

Avatar
Primeval : : Lord Potter
07.11.2022 12:18 Uhr
0
Dabei seit: 25.04.11 | Posts: 2.257 | Reviews: 13 | Hüte: 118

Ach, ich muss noch was schreiben.

Warner, wenn ihr Geld machen wollt, bringt doch auch von Teil 3 bis 7 Extended Fassungen raus. Die von Teil 1 und 2 liebe ich, ich meine bei den Harry Potter Filmen nehme ich auch jede Minute mehr, die ich kriegen kann und je näher an den Büchern desto besser. Ich meine bei den Extededs stimmen die visuellen Effekte noch weniger als bei der "normalen" Konofassung schon, aber auch darüber kann ich mit meiner Fanboy Brille hinweg sehen. Wie gesagt, war nicht alles perfekt und die Langfassungen von HdR sind da natürlich noch mal auf einem ganz anderen Niveau, aber ich nehme sie trotzdem.

Einzig ein bisschen sorgen bereitet mir die Synchro, das war ja der Vorteil von den ersten beiden Teilen, dass die gelöschten Szenen, für die DVD Extras synchronisiert wurden.

Wenn Sie hier sterben, dann höchstens bei einem Zwischfall...

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
07.11.2022 12:15 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 2.161 | Reviews: 53 | Hüte: 246

sazz:

Wird es dir eigentlich nicht langweilig, immer nur zu diesem Thema größtenteils inhaltsgleiche Kommentare zu verfassen? Großes Interesse an Film lese ich da jetzt nicht raus, muss ich zugeben...

"I am not fucking around here, I believe a well-rounded film lover oughta have something to say about Jean-Luc Godard and Jean-Claude Van Damme."

-Vern

Avatar
sazz : : Moviejones-Fan
07.11.2022 12:09 Uhr | Editiert am 07.11.2022 - 12:09 Uhr
0
Dabei seit: 31.10.17 | Posts: 23 | Reviews: 0 | Hüte: 11

"...bei einem Großteil der Fans unbeliebt gemacht"

Falsch. Sie hat sich bei der LGBTQ+ Community unbeliebt gemacht (was überhaupt nicht schwer ist, wenn man sich nicht zu 100% kommentarlos ihrer Linie unterordnet).

Die mögen zwar laut sein und für sich die Deutungshoheit einfordern, tatsächlich machen sie aber gerade einmal nur irgendwas zwischen 0.7% und 7.4% der Bevölkerung aus (je nach Zählweise).

Daher von einem "Großteil der Fans" zu sprechen halte ich schon für eine recht faktenlose Aussage. Und das einzige Argument, das ein Daniel Radcliffe hier für sein Ghosting anbringen kann, dass ein paar seiner Kumpels sich beleidigt fühlen. Dass vielleicht aber eine Menge anderer Leute von dem Gehabe seiner Kumpels sich beleidigt fühlen mögen (ich sag hier nur Verunstaltung der deutschen Sprache oder gewaltsame Umdeutung biologischer Tatsachen) kommt ihm immerhin nicht in den Sinn. Seine Aussage sind daher mit einem naiven Bias versehen und als Meinung ohne Allgemeingültigkeit angesehen werden.

Im Umkehrschluss denke ich auch nicht, dass er auf Treffen irgendwelcher Feminismus Gruppen gerne gesehen ist - also was solls.

Avatar
Primeval : : Lord Potter
07.11.2022 11:56 Uhr
0
Dabei seit: 25.04.11 | Posts: 2.257 | Reviews: 13 | Hüte: 118

@Duck-Anch-Amun

Ja, verstehe auch was du sagst, neue unverbrauchte Geschichten und Settings wären natürlich auch toll und auch das ist was, was ich sehen möchte, nur da gucke ich natürlich auch durch meine Harry Potter Fan Boy Brille und möchte auch meine Prequel Serie, da nehme ich jede Minute mehr, die ich kriegen kann von der Story, auch, wenn es die selbe Geschichte nur noch mal anders aufgekocht ist, denke aber auch, dass viele andere das auch gerne sehen würden.

Also aufgekochtes und neues, ich hätte gerne beides.

Ach ja und Harry Potter und das verwunschene Kind, hätte ich gerne als Zweiteiler a 2 Stunden, wie eben die Theaterstücke, verfilmt, mit mindestens so vielen Darstellern vom Originalcast dabei wie möglich. Man wird ja wohl träumen dürfen und Shut up and take my money laughing

Wenn Sie hier sterben, dann höchstens bei einem Zwischfall...

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
07.11.2022 11:45 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.622 | Reviews: 45 | Hüte: 677

@Primeval
Wie gesagt, für mich persönlich halt komplett uninteressant, da wir bereits alles dazu wissen. Die Geschichte wird (anders z.B. als das Zweite Zeitalter bei Herr der Ringe bevor jemand schreibt, dass ich diese Serie dann ja auch unnötig finden müsste^^) über 7 Bücher doch relativ komplett erzählt und auch halt in den Filmen immer wieder aufgegriffen.
Für mich ist dies einfach nochmal die gleiche Geschichte aber anstatt Harry Potter haben wir die Einschulung von James Potter. Die Formierung des Orden des Phönix anstelle von Dumbledores Armee und der Aufstieg der Todesser und Voldemort haben wir ja auch in der Hauptreihe. Wie gesagt, es hätte womöglich seinen Reiz und ich weiß, dass viele Leute sich dies wünschen - aber ich würde dann doch gerne was Frischeres und Kreatives wünschen als die gleiche Geschichte, diesmal halt als Prequel.

Ja, man kann konkreter zeigen was Dumbledore und der Orden des Phönix in der Zeit aktiv gemacht haben, letztendlich wird das gleiche Problem auftauchen, was ich z.B. gerade mit Andor habe oder mit Obi-Wan hatte. Entweder es ist nicht so spektakulär wie man hofft oder man macht es so spektakulär, dass man die Original-Geschichte verfälscht.

Da fände ich diese Geschichte in einer anderen Schule halt viel interessanter. Könnte man genauso aufbauen, allerdings hätte man wenigstens ein neues Setting, Voldemort wäre eine Gefahr aber halt doch auf einem anderen Kontinent, weshalb andere unverbrauchte Gegenspieler im Rampenlicht wären und man könnte andere Erlebnisse einbauen da wir die Schüler und deren Fähigkeiten und Schicksale nicht kennen.

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeY