Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mittendrin statt nur dabei

Weltkrieg hautnah erleben: Erste Trailer zu Peter Jacksons Doku (Update)

Weltkrieg hautnah erleben: Erste Trailer zu Peter Jacksons Doku (Update)
3 Kommentare - Do, 11.10.2018 von R. Lukas
Im Rahmen des London Film Festivals wird Peter Jackson seinen neuen Film vorstellen. Diesmal kein Fantasy-Epos, sondern eine Erster-Weltkriegs-Dokumentation, gegen die alle anderen verblassen sollen.

Update vom 11.10.2018: Die Gesichter der unbesungenen Helden des Ersten Weltkriegs sollen uns in They Shall Not Grow Old förmlich entgegenspringen, es sind die Menschen, die in diesem Film wieder zum Leben erwachen, versprach Peter Jackson. Dank des ersten Trailers können wir uns selbst davon überzeugen. Erst mal unten, da er bisher nur über den Kanal der BBC abrufbar ist, aber den Teaser, den haben wir gleich hier:

"They Shall Not Grow Old" Teaser 1

++++

Weiter kann man sich von Mittelerde fast nicht entfernen. Geschlaucht von den Strapazen seiner Hobbit-Trilogie, hat sich Peter Jackson einem ganz anderen Projekt zugewandt: einem Dokumentarfilm über den Ersten Weltkrieg, speziell über die Menschen im Ersten Weltkrieg. Seine Vision erklärt Jackson im unten stehenden Video. Anfang des Jahres angekündigt, hört der Film nun auf den Titel They Shall Not Grow Old, und seine Weltpremiere feiert er beim London Film Festival im Oktober.

Für They Shall Not Grow Old wurden Original-Aufnahmen aus den Filmarchiven der Imperial War Museums und Audiomaterial aus den Archiven der BBC herangezogen. Jackson verbindet seine persönlichen Faszination für diese Zeit mit seinen Fähigkeiten als Regisseur, um den Ersten Weltkrieg auf eine Art und Weise zum Leben zu erwecken, wie man es noch nie zuvor gesehen haben soll. Die Stimmen der Kriegsveteranen und originale Archivaufnahmen werden genutzt, um die Realität des Krieges an der Front einer ganz neuen Generation näherzubringen. Das zugrunde liegende Material wurde koloriert, in 3D konvertiert und mittels moderner Produktionstechniken transformiert.

Er wollte durch den Nebel der Zeit greifen und diese Männer in die moderne Welt holen, damit sie ihre Menschlichkeit einmal mehr wiedererlangen können, statt nur als Charlie Chaplin-mäßige Gestalten im altmodischen Archivfilm gesehen zu werden, sagt Jackson über They Shall Not Grow Old. Indem sie ihre Computer-Power eingesetzt hätten, um die technischen Beschränkungen von 100 Jahre Kino zu entfernen, könne man den Ersten Weltkrieg so sehen und hören, wie sie ihn erlebt haben. Spannende Idee, oder lässt euch das kalt?

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Trailer
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
base332 : : Moviejones-Fan
22.08.2018 18:01 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.15 | Posts: 150 | Reviews: 0 | Hüte: 0

klingt schon spannend sofern das ganze wie Lethis unten schon schrieb nicht wieder in einer gut/böse diskussion ausartet

aber ich bezweifele stark das egal wie gut die doku umgesetzt wird das man als zuschauer der nicht in gefahr ist das alles so wahrnimmt wie es denn wirklich auch war

ich mein der 1wk war doch der erst krieg in den menschen wirklich wie schlachtvieh in massen getötet wurden alles durch den technischen fortschritt... ich denke nicht das sonderlich viele menschen sich das überhaupt vorstellen können wie das damals wirklich war und wie es für die verschiedenen soldaten war

aber interessiert bin ich schonmal


Gedanken sind geistige Vögel

Avatar
MrBond : : Moviejones-Fan
22.08.2018 15:52 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.529 | Reviews: 15 | Hüte: 335

"Spannende Idee, oder lässt euch das kalt?"

Für mich hörte die Idee auf, spannend zu sein, als die Worte "koloriert" und "in 3D konvertiert" fielen... Originales, restauriertes Material aus dem ersten Weltkrieg, würde für mich schon reichen.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
22.08.2018 15:19 Uhr | Editiert am 22.08.2018 - 15:22 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 862 | Reviews: 2 | Hüte: 14

Hört sich gut an.

Ich hoffe nur, dass da nicht wieder aus der typischen Gut-Böse Sicht erzählt wird. Im Gegensatz zum 2. WK wo man ganz klar die Nazis hat, ist im 1. WK die Schuldfrage nicht so einfach zu beantworten.

Eine gute 1.WK Doku sollte eher den Krieg selber als das Böse zeigen.

------

"Die Stimmen der Kriegsveteranen und originale Archivaufnahmen"
Es gibt noch lebende Kriegsveteranen? Die müssten dann ja über 100 Jahre alt sein. Oder sind die Stimmen auch aus dem Archiv? Das wäre logischer.^^

Forum Neues Thema