Antoine Fuqua erklärt die Relevanz seines "Scarface"-Remakes

Auf der Höhe der Zeit

Antoine Fuqua erklärt die Relevanz seines "Scarface"-Remakes (Update)

4 Kommentare - Do, 29.09.2016 von R. Lukas - Mexikanischer statt kubanischer Protagonist, L.A. statt Miami. Antoine Fuquas "Scarface" bleibt die Geschichte eines kriminellen Aufsteigers, passt sich aber der heutigen Zeit an.

Update: The Wolf of Wall Street-Drehbuchautor Terence Winter wird dem Scarface-Skript den Feinschliff verpassen, berichtet Variety. Als Schöpfer von Boardwalk Empire und langjährigem Autor bei Die Sopranos liegen ihm Gangster-Geschichten ja, weshalb ihn Universal Pictures auch haben wollte. Darüber hinaus soll Winter ein Andy-Warhol-Biopic für Jared Leto schreiben.

++++

Von einem Remake direkt weiter zum nächsten? Antoine Fuqua, der ja Die glorreichen Sieben wieder aufsatteln lässt, soll für Universal Pictures das neue Scarface realisieren. Welches genau genommen ein Remake-Remake wäre, da das berühmte Scarface mit Al Pacino seinerseits eine Neuauflage von Narbengesicht aus dem Jahre 1932 war.

Dabei orientiert man sich an der realen modernen Welt. Fuqua hat das Skript (letztes Jahr von Straight Outta Compton-Autor Jonathan Herman überarbeitet) gelesen und für sehr interessant und zeitgemäß befunden. Es geht darin um einen mexikanischen Immigranten, der auf die schiefe Bahn gerät und sich in der kriminellen Unterwelt hocharbeitet, als sein American Dream zerplatzt. Schauplatz soll diesmal nicht Miami, sondern das heutige Los Angeles sein.

Nicht jeder bekomme eine faire Chance, seinen amerikanischen Traum zu leben, auch wenn einem das versprochen wird, so Fuqua. Dieses Thema findet er immer relevant, erst recht in Anbetracht dessen, was gerade in Mexiko passiert, woher der Hauptcharakter ja stammt, und wenn Leute darüber reden, Mauern zu errichten, um sich abzuschotten. Beim Scarface-Remake setze man sich immer noch mit Immigration auseinander, damit, was jemanden in Scarface verwandeln würde. Nur wird eben aktueller Bezug hergestellt.

Quelle: Variety
Erfahre mehr: #Remake, #Thriller, #Scarface
Was sagst du dazu?
Login mit Facebook

DVD & Blu-ray

Jason Bourne [Blu-ray]PetsGame of Thrones - Staffel 6 [5 DVDs]Game of Thrones - Staffel 6 [Blu-ray]Smaragdgr?n

Horizont erweitern

Wir sind angekommen! 2015, das Jahr von "Zurück in die Zukunft"Die besten Directors Cuts, Langfassungen und Special Editions	Wissenschafts-Märchen: Was uns Filme immer wieder vorgaukeln!

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

4 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Winter
Moviejones-Fan
Geschlecht | 29.09.2016 | 11:43 Uhr29.09.2016 | Kontakt
Jonesi

Das überflüssigste Remake des bisherigen Jahrhunderts. Gott hoffentlich wird das ein gigantischer Flop!

MobyDick
Moviejones-Fan
29.09.2016 | 11:35 Uhr29.09.2016 | Kontakt
Jonesi

Terence Winter ... Sopranos. Boardwalk Empire ...?

Hört sich auf dem Papier ja ganz gut an, aber so wie die letzten Staffeln der beiden Serien verlaufen sind, und die Tatsache, dass er bei HBO zuletzt vor die Tür gesetzt wurde (Vynil), machen mir erstmal nicht euphorisch.

Fakt ist jedoch, dass man sich tatsächlich einen Hochkaräter ins Boot geholt hat, was verdeutlicht, dass hier nicht einfach nur Rotz produziert werden möchte...

Hmm, bleibe trotzdem skeptisch

Dünyayi Kurtaran Adam
ZSSnake
Expendable
Geschlecht | 29.09.2016 | 10:19 Uhr29.09.2016 | Kontakt
Jonesi

Da Fuqua mit seinen Glorreichen Sieben bereits bewiesen hat, dass man die Geschichte ändern und dem Original trotzdem treu bleiben kann, gehe ich davon aus, dass er das bei Scarface ebenfalls anstrebt. Eine modernisierte Geschichte um einen mexikanischen Einwanderer in LA klingt doch interessant. Und solange er seine eigene Vision vom Thema so gut durchbringt wie bei den Glorreichen Sieben, sehe ich keine großen Probleme. Ich denke auch hier wird er nicht versuchen mit dem von vielen geliebten Klassiker in direkte Konkurrenz zu treten, sondern eben nur im Kern dessen Idee verfolgen und ansonsten einen eigenständigen Film drehen.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
TamerozChelios
Moviejones-Fan
Geschlecht | 22.09.2016 | 11:44 Uhr22.09.2016 | Kontakt
Jonesi

Wenn es eine komplett neue Geschichte ist, dann ist es okay. Wie oben schon beschrieben, ist Tony Montanas / Al Pacinos Scarface auch ein Remake.

Aber bitte nicht eine Geschichte über Montanas Sohn, der nach Rache aus ist -.-

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!