News (75)FilmdetailsKritikTrailer (16)Bilder (66)Filmabo
Film »News (75)Trailer (16)
Mehr Orks und Menschen: "Warcraft"-Fortsetzung in China angekündigt

"Warcraft"-Fortsetzung

Mehr Orks und Menschen: "Warcraft"-Fortsetzung in China angekündigt

7 Kommentare - Mo, 11.07.2016 - Vielen Fans würde es gefallen, ein weiteres Mal von Duncan Jones nach Azeroth entführt zu werden, wie stehen also die reellen Chancen für "Warcraft 2"?

Mehr Orks und Menschen: "Warcraft"-Fortsetzung in China angekündigt

Der Titel von Warcraft - The Beginning legte es bereits vor dem Kinostart nahe, dies sei nur der Beginn einer hoffentlich langen Reise und auch Regisseur Duncan Jones betonte, dass er sich am Ende seiner Arbeit eine Trilogie wünsche. Doch wie so oft sind Pläne nur Träume, die sehr schnell durch die harte Realität zum Platzen gebracht werden können. Hauptausschlaggebend ist meistens der finanzielle Erfolg an den Kinokassen und hier war Warcraft - The Beginning in den meisten Ländern leider ein Fiasko. Vor allem die erschreckend niedrigen 46 Mio. $ aus den USA stimmen hier ein trauriges Lied an. Aber in einem Land lief Warcraft - The Beginning außerhalb der Konkurrenz und das war China, wo von den weltweit 430 Mio. $ über 220 Mio. $ allein generiert wurden. Da China auch Teilinvestor von Warcraft - The Beginning war, gibt es damit Hoffnung für eine mögliche Fortsetzung.

Dass es diese geben wird, wird nun auch durch den offiziellen chinesischen Social Media-Kanal auf Weibo befeuert. Dort ist zu lesen, dass der erste Film sich nun aus den Kinos verabschiedet, doch dies sei nur der Startpunkt gewesen und man werde sich bald wiedersehen, was eindeutig auf Warcraft 2 hindeutet.

Aber Achtung, dies ist momentan nur eine Aussage aus China. In der Vergangenheit wurde schon häufig an Fortsetzungen bis zum letzten Moment offiziell festgehalten, bevor man diese dann ganz dezent in den Schubladen verschwinden ließ. Die Green Lantern-Fortsetzung war so ein Fall und Fantastic Four 2 wird es wohl ähnlich ergehen.

Bild 1:Warcraf @ Weibo
Warcraf @ Weibo

Was für Warcraft - The Beginning und dessen Fortsetzung spricht, ist aber die Resonanz der Zuschauer. Im Gegensatz zu anderen teuren Produktionen hat sich der Film inzwischen bei IMDb bei einer Bewertung von 7,5 eingependelt. Natürlich wird hier ein gewisser Einfluss der Fans zu spüren sein, aber es ist wohl festzuhalten, dass der Film der Mehrheit der Zuschauer gefallen hat und ein besseres Argument für eine Fortsetzung kann es nicht geben.

Dennoch sollten Fans momentan noch keine allzu großen Hoffnungen auf Warcraft 2 hegen. Duncan Jones sagte erst kürzlich, für eine Fortsetzung müssten wenigstens 500 Mio. $ weltweit eingespielt werden. Diese Marke hat Warcraft - The Beginning eindeutig verfehlt. Es gibt aber noch den zweiten Vermarktungsweg im Heimkino und am 29. September erscheint Warcraft - The Beginning schon in Deutschland zeitgleich als DVD, Blu-ray, Blu-ray 2D+3D, Blu-ray Steelbook und 4K UHD Blu-ray. Derzeit ist hier aber immer nur von der Kinofassung die Rede. Duncan Jones hätte zwar gern ein paar der geschnittenen Szenen in den Film integriert, ob es so einen Directors Cut aber jemals geben wird, ist fraglich.

Quelle: Weibo

Trailerecke

Der Videoplayer(11495) wird gestartet

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"Filmgalerie zu "Warcraft - The Beginning"

DVD & Blu-ray

Doctor Strange [Blu-ray]Fifty Shades of Grey - Gef?hrliche LiebeInferno [Blu-ray]John Wick [Blu-ray]Die Insel der besonderen Kinder

Horizont erweitern

Filme in der Entwicklungshölle: Wenn Kinofilme nicht erscheinen - Teil 2Hauptdarsteller, die bei ihren Filmen gefeuert wurdenKultige Spätzünder: Filmklassiker, die im Kino gefloppt sind

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

7 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Hanjockel79
Gamoras Toyboy
Geschlecht | 14.10.2016 | 10:50 Uhr14.10.2016 | Kontakt
Jonesi

Ach, das war ja News mit Warcraft 2 für den chinesischen Markt. Mir graut es ehrlich gesagt davor, wenn ich lese, das man den nächsten Film mehr für China anpassen will oder das einer der Macher, die Frage aufwarf, ob überhaupt noch westliche Darsteller mitspielten müssten. Das entwickelt sich auf die Art in eine ganz ungewisse Zukunft, was Fans des ersten Films, dann vorgesetzt bekommen... Ist das dann überhaupt noch Warcraft?

TheUnivitedGast
Moviejones-Fan
Geschlecht | 14.10.2016 | 09:34 Uhr14.10.2016 | Kontakt
Jonesi

Der Film ist doch voll Klasse, kann den US Flop nicht verstehen. Ich könnte mir vorstellen das gute DVD / Blue Ray Verkäufe nochmal einen 2 Teil der nicht rein Asiatisch geprägt ist befeuert.

Der Film ist ein guter Herr der Ringe Nachfolger...

jerichocane
Advocatus Diaboli
Geschlecht | 13.07.2016 | 21:45 Uhr13.07.2016 | Kontakt
Jonesi

lt. Hollywood Reporter hat ein Insider von Legendary nun über den Erfolg von Warcraft an den Kinokassen gesprochen.

Der Film hat bekanntlich weltweit 477 Mio $ eingenommen. Nur was heißt das genau bei einem Film dessen Produktion 160 Mio $ hoch war, nun wissen wir es. Lt dem Insider hat Warcraft ein Verlust von 15 Mio. $ eingebracht.

Man überlegt angeblich auch schon eine mögliche Warcraft Fortsetzung auf die chinesische Zielgruppe anzupassen. Was dies genau bedeutet, ob nun die Warcraft Fortsetzung nun eine rein chinesische Produktion wird, im Stil chinesischer Fantasyfilme mit chinesischen Darstellern , oder ob man so weitermacht wie man geplant hatte, weiß Legendary womöglich selber noch nicht. Man spielt auf jeden Fall mit verschiedenen Möglichkeiten und spricht sogar von ähnlichen Verhältnissen wie bei Pacific Rim.

Xehanort
Moviejones-Fan
11.07.2016 | 16:47 Uhr11.07.2016 | Kontakt
Jonesi

Würde mich sehr über einen 2. Teil freuen, Duncon soll sich Kritiken zu herzen nehmen und dann kann der Erfolg kommen.

@Hanjockel79 Du scheinst ja wirklich was gegen Blizzard zu haben xD Zu Bossland kann ich nur sagen das Blizzard mit denen seit Jahren im rechtsstreit steht, da man in Deutschland allerdings nicht weiter kommt versucht man jetzt ein Verfahren in den USA zu erzwingen.
zu Wow: Die Addons werden sogar billiger und mitlerweile kann man sogar teilweise kostenlos spielen.
Overwatch finde ich allerdings ziemlich genial, normalerweise spiele ich überhaupt keine Shooter aber der macht richtig Spaß.

Hanjockel79
Gamoras Toyboy
Geschlecht | 11.07.2016 | 10:44 Uhr11.07.2016 | Kontakt
Jonesi

Naja sooooo viele Suchties scheint World of Warcraft nun auch nicht mehr zu haben. Werden immer weniger. Vor allem der Export von WoW in Osteuropa und auch Asien floppte auf lange Sicht gewaltig. Blizzard ist selbst schuld daran. Zu lange wollen sie die Spieler immer nur immer und immer wieder den selben Content spielen lassen bis mal ein neues und immer teurer werdendes Add On erscheint. Das dies mit stark abnehmenden Spielerzahlen bestraft wird ist die logische Konsequenz. Genauso ist es mit Hearthstone und Heroes of the Storm.

Eine Firma aus Deutschland namens Bossland entwickelt Cheatprogramme und Blizzard ist nach wie vor "angeblich" Machtlos etwas dagegen zu unternehmen (die wollen das doch...) und es wird quasi fröhlich und munter beschissen was das Zeug hält. Also was passiert? Die Spieler sagen Tschüss Blizzard. Richtig so! Das selbe Schicksal wird auch diesen urdämlichen Kindergarten Egoshooter Overwatch ereilen, da bin ich mir sicher. Es gibt ja nur noch Beschwerden das alles kaputt gebalanct wird und das ist bei Blizzard immer der Anfang vom Ende.

Was den Film angeht. Warcraft 2 würde mich sehr freuen. Ich fand den 1. Film klasse. An Warcraft 2 glaube ich aber erst wenn der Dreh läuft.

pursuyt
Moviejones-Fan
Geschlecht | 11.07.2016 | 08:09 Uhr11.07.2016 | Kontakt
Jonesi

@dextaaa: Dann ist das Studio auch so selbst schuld. Echt am Arsch, Leute süchtig zu machen, um sie pay2win-mäßig auszunehmen.

Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen: Ich bin traurig, wenn ich keine Pralinen mehr habe.

DEXTAAAMORGAN
Moviejones-Fan
11.07.2016 | 07:44 Uhr11.07.2016 | Kontakt
Jonesi

Meine Theorie :

Die ganzen richtig heftigen Warcraft suchtis waren einfach nicht in Lage den pc zu verlassen und das kino aufzusuchen,das ist sogar ernst gemeint.

Hatte mal nen Kumpel der so süchtig war das er nicht mal gepeilt hat das seine Freundin ihn verlassen hat.

Die wirklich extremen heben ihren arsch doch nicht um ihn woanders zu platzieren,was sehr schade für den film ist ,denn dieser beitrag im spieleuniversum hat genug fans,das weiss sogar ich als absoluter garnix-zocker und 0-konsolenbesitzer.