Starpower fürs Remake: Tom Hanks ist "Ein Mann namens Ove"

Schwedische Comedy neu aufgelegt

Starpower fürs Remake: Tom Hanks ist "Ein Mann namens Ove"

5 Kommentare - Fr, 22.09.2017 von N. Sälzle - Der Schweden-Hit erhält ein Remake und Tom Hanks die Hauptrolle. "Ein Mann namens Ove" soll auch in Hollywood durchstarten und sichert sich gleich einen seiner größten Stars.

Die schwedische Komödie Ein Mann namens Ove wusste nicht nur die Zuschauer in ihrer Heimat und die Oscar-Jury (Nominierungen als bester fremdsprachiger Film und für bestes Make-up/beste Frisuren) zu überzeugen. Auch Hollywood hat sie sich angelacht, wo sie prompt einem englischsprachigen Remake unterzogen wird. Und wer wäre als Hauptdarsteller besser geeignet als Tom Hanks, um das Material einem internationalen Publikum schmackhaft zu machen?

Der fungiert an der Seite seines Playtone-Partners Gary Goetzman auch als Produzent. An Bord sind zudem Hanks-Ehefrau Rita Wilson und Fredrik Wikstrom Nicastro für SF Studios. Als Ausgangsmaterial wird - wie auch bei dem Kinohit aus dem Jahr 2016 - der gleichnamige Roman von Fredrik Backman herhalten, der 2012 veröffentlicht wurde und weltweit großen Erfolg erzielte.

Ein Mann namens Ove handelt von ebenjenem Ove, einem Eigenbrötler, der seine veralteten und strikten Routinen pflegt und schnell mal in die Luft geht. Menschen, die er nicht leiden kann, lässt er das deutlich spüren, weshalb er sich bei seinen Nachbarn den Ruf als "verbitterter Nachbar aus der Hölle" eingehandelt hat. Was man dann jedoch erfährt, ist eine traurige Geschichte, die Ove zu dem Mann gemacht hat, der er ist. Es beginnt damit, dass nebenan eine junge Familie einzieht - und zum Einstand gleich mal Oves Briefkasten plättet.

Quelle: Variety

DVD & Blu-ray

Pirates of the Caribbean: Salazars Rache [Blu-ray]Tokio Hotel - Hinter die Welt (limitierte Special Edition)Guardians of the Galaxy 2 [Blu-ray]Bibi & Tina - Tohuwabohu totalPirates of the Caribbean: Salazars Rache

Horizont erweitern

Die besten Alien-Filme mit Kontakt zur Erde!Method Acting extrem: Schauspieler, die es gern zu weit treibenMitten im Dreh gefeuerte Regisseure

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

5 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
WiNgZzz
Moviejones-Fan
Geschlecht | 23.09.2017 | 15:56 Uhr23.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Siehe unten!

Ach komm...

Marcello1879
Moviejones-Fan
23.09.2017 | 12:27 Uhr23.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich frage mich auch warum dies nötig ist. Das Projekt kann nur scheitern. Und warum muss man synchronisieren? Der ganze Zauber geht verloren. Und an Untertitel gewöhnt man sich. Auch die Amis.

WiNgZzz
Moviejones-Fan
Geschlecht | 22.09.2017 | 23:07 Uhr22.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Schwer möglich? Zuzumuten?

Dabei ist die Antwort doch so einfach!

Wieviel verdient Hollywood mit ausländischen Filmen?

Ach komm...

Allaurus
Moviejones-Fan
22.09.2017 | 22:13 Uhr22.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Bei Animationsfilmen und ähnlichem wird in den USA doch auch synchronisiert. Wieso ist das bei Realfilmen dort so schwer möglich, zumal wenn untertitelte Filme auf so viel Ablehnung stoßen?
Ich bin überzeugt, dass Tom Hanks einen fabelhaften Job machen wird, aber es ist einfach so unnötig. Steht gleich in einer Reihe mit dem Remake von ziemlich beste Freunde und co.

hankirk
Moviejones-Fan
22.09.2017 | 21:40 Uhr22.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Warum? Der Film ist so wie er ist top. Ist es den Amis nicht zuzumuten, einen ausländischen Film zu schauen?