Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Avengers - Endgame

Kritik Details Trailer Galerie News
Der Strich drunter - Avengers Endgame

Avengers - Endgame Kritik

Avengers - Endgame Kritik
15 Kommentare - 24.04.2019 von ZSSnake
In dieser Userkritik verrät euch ZSSnake, wie gut "Avengers - Endgame" ist.
Avengers - Endgame

Bewertung: 4.5 / 5

Es kommt mir vor als wäre es tausend Jahre her. Als ich mich das erste Mal an den Rechner setzte, meine ersten Zeilen schrieb, die erste Kritik einreichte. Und ich hoffe wirklich es reicht für eine mehr. Eine weitere, spoilerfreie Überraschung - ein Endgame.

Kritik:
Okay, lassen wir die Theatralik, das hat Tony ohnehin besser drauf als ich. Und Avengers - Endgame ebenfalls - denn der startet direkt mit einem Tiefschlag, nur um danach etwas zu machen, was Infinity War so dringend benötigt hätte: sich Zeit nehmen. Das (vorerst?) große Finale für die Avengers ist zugleich die Kulmination aus 11 Jahren MCU, aus einer Zeitspanne in der so viele Filme über die Leinwand flimmerten, dass es beinahe unbegreiflich ist, dass er all dem gerecht werden könnte.

Trailer zu Avengers - Endgame

Und doch tut Endgame genau das. Für die Fans des MCU - und sind wir mal ehrlich, niemand sonst würde in diesem Film sitzen und ernsthaft erwarten begeistert zu werden - ist dieser Film so etwas wie die Belohnung für all die Jahre Treue. Und ja, er ist weiterhin ein Film des MCU, er hat weiterhin seine Probleme und Schwächen und auch Dinge, die man sich eventuell anders, konsequenter oder besser gewünscht hätte, ABER er ist auch das vermutlich beste Finale, das man sich als Fan nur erhoffen konnte.

Die Russos schaffen es, dem Film viel Raum zum Atmen zu geben, ihn sich mit den unbeschreiblichen Verlusten auseinandersetzen zu lassen, die Infinity War mit sich brachte und am Ende zwar viel von dem zu tun, was jeder erwarten würde, aber wohl noch ein paar Dinge mehr, die einen staunen lassen. Denn wenn ich an Endgame denke, dann denke ich an ungläubiges Kopfschütteln, fast manisch begeistertes Lachen und Abfeiern und oft auch zustimmendes Nicken. Ich denke an gigantische Orgien des Fanservice, ich denke an Erwartungen die untergraben oder untermauert werden. Ich denke an ein Spektakel, das seinesgleichen sucht. Ich überlege mir, dass allein die finale Schlacht auf einer Skala von Eins bis Braveheart ungefähr bei der Schlacht auf den Pelennorfeldern alles bisher Dagewesene abhängt und dem Fan ein Gefühl von überbordender Epik vermittelt, das einem fast schon unanständig vorkommt.

Kann man das nochmal toppen, SOLLTE man das überhaupt versuchen? Oder sollte man von hier aus die angedeuteten neuen Pfade begehen, die neuen Gesichter in den Fokus nehmen und mit ihnen so dezent starten, wie damals 2010 mit den Ur-Avengers? Geht das überhaupt noch? Und das ist genauso eine Frage, die über meinem Kopf schwebt heute früh, nach dieser Nacht der Nächte für den Comicfan in mir, wie die Frage nach dem "Will ich das überhaupt?". Denn Engame fühlt sich nicht einfach wie das Ende einer Ära an, er fühlt sich an wie ein Strich drunter in vielerlei Hinsicht. Ein wohlverdienter, ein großartiger, einer der mit schierer kindlicher Begeisterung durchfluten kann. Aber nichtsdestotrotz ein Strich.

Und hier werden sich die Geister scheiden. Hier wird jeder Fan, der seit inzwischen 11 Jahren den Filmen folgt, seine eigenen Antworten finden müssen. Viele, die mit dem MCU aufgewachsen sind oder ihm seit Jahren begeistert folgen, werden sehr viel Freude haben und vermutlich auch Begeisterung empfinden, bei dem Gedanken daran, was die Zukunft bringen wird. Jeder "Hater", all die Leute, die mit Unverständnis den Kopf schütteln, aber eben auch die Verständnisvollen, die sagen "Das ist für euch, nicht für mich, aber ich finde es gut, wenn es euch begeistern kann."; diese Leute werden sagen, dass es weiterhin bloß ein neuer Beitrag zum MCU ist, der Erwartbares liefert und auf Nummer sicher geht - und dem nur mehr vom Gleichen folgen wird.

Aber das ist er nicht einfach bloß, Endgame bricht einige Erwartungen, zerschmettert manche Hoffnung und auch wenn diverse Hintertüren vielleicht noch offen stehen, wird man sich unweigerlich dem Gefühl nicht entziehen können, hier eine Form von Endgültigkeit mit nach Hause zu nehmen, wenn man das Kino verlässt. Ich war das alles: glücklich, begeistert, niedergeschlagen, traurig, himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt. Ich habe die Faust begeistertend jubelnd in die Höhe gereckt und im nächsten Moment die Tränen zurückgehalten.

Ist es das was ich von Endgame wollte? Ja, ja ich glaube ich wollte genau das. Ich wollte, dass er mir an den zweifellos spektakulären, aber nichtsdestotrotz ohne Endgame bedeutungslosen Infinity War eine Form von, insbesondere emotionalem, Gewicht ranhängt. Und das hat er getan. Nicht in jeder Hinsicht so wie ich es mir erhofft hatte und sicher nicht in Perfektion - manch eine Storyentscheidung nehme ich mit leichtem Bauchweh im Hinblick auf die (unvermeidliche) Zukunft des MCU auf - ABER er hat mir Infinity War nachträglich verbessert, rund gemacht, so wie ich es mir erhofft hatte.

Fazit:
Findet ihr euch hier wieder? Ist es das, was ihr wolltet, oder genau das wovor ihr euch gefürchtet habt? Während Infinity War sagt Stephen Strange in der Schlacht auf Titan "Jetzt sind wir im Endspiel" ("We are in the Endgame now") und so wie Endgame darauf Bezug nimmt, nimmt er auf so unfassbar Vieles Bezug, was im MCU im vergangenen Jahrzehnt geschehen ist, dass einem beinahe der Kopf schwimmt. Und was könnte dieser Film anderes liefern, als genau dieses Spektakel der Sinne, welches den Fan mit duzenden Referenzen und Callbacks überschüttet, dank derer er sich grenzenlos belohnt fühlt. Belohnt dafür, diese Reise damals mit Tony gemeinsam angetreten zu haben, belohnt dafür, das Team durch all die Jahre begleitet zu haben. Und auch belohnt dafür, dieses Endgame gemeinsam überstanden zu haben.

Wird dieser Film das Kino revolutionieren? Nein, wird er nicht und ich denke den Anspruch hatte er auch nie. Er wird auch keinen Nicht-Fan bekehren können. Aber mir hat er das gleiche Gefühl der Begeisterung und des kindlich staunenden Unglaubens beschert, das ich damals im allerersten Avengers hatte. Und daran hatte ich, wenn ich ehrlich bin, nicht mehr geglaubt. Dementsprechend bekommt Endgame, wie bereits damals der Anfang des Weges, als großartiger Zirkelschluss einer grandiosen Ära verdient seine

9/10 Punkte bzw. 4.5/5 Hüte

und die nachdrückliche Empfehlung an jeden Fan des MCU oder von Comics generell, diesem Epos die Aufwartung im Kino zu machen. Ich weiß, dass ich es noch weitere Male machen werde.

Avengers - Endgame Bewertung
Bewertung des Films
910
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Die Reise zum Mittelpunkt der Erde Kritik

Nach 60 Jahren...

Poster Bild
Kritik vom 13.07.2019 von TiiN - 4 Kommentare
Jeder kennt Jules Verne und seine Geschichten, zu denen es zahlreiche Verfilmungen gibt. Warum gerade diese filmische Adaption von der Reise zum Mittelpunkt der Erde besonders sehenswert ist kann man in dieser spoilerfreien Kritik erfahren. Mal ging es zum Mond, mal tief ins Meer, um die Welt od...
Kritik lesen »

Spider-Man - Far from Home Kritik

Spider-Man: Back to the Roots

Poster Bild
Kritik vom 11.07.2019 von KobayashiMaru42 - 0 Kommentare
Spider-Man ist zurück! Und endlich wurde ich wieder gut unterhalten. Homecoming hatte mich damals enttäuscht, aber dafür hat mir der neue Film mit Tom Holland als freundliche Spinne aus der Nachbarschaft deutlich mehr Spaß gemacht. Apropro Nachbarschaft, das ist ein wichtiges ...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
15 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
28.04.2019 16:09 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.944 | Reviews: 156 | Hüte: 446

Heute habe ich eine zweite Sichtung gemacht, recht spontan, ich hatte einfach Lust und er lief um 12. Und ja, ich bleibe bei meiner Review, bin sogar tendenziell näher an die 5/5 herangerückt. Die Emotionen wogen heute schwerer, ich hatte weniger überbordende Erwartungen wie beim ersten mal und dieses mal gezieltere Erwartungen, weil ich wusste was kommt. Inszenatorisch unfassbar stark, Silvestris Score pusht alles nochmal und diese MASSE an Referenzen an das gesamte bisherige MCU. Alles in allem völlige Überwältigung und das perfekte/unperfekte Finale für 11 Jahre MCU. Nun beginnt die Vorbereitung auf Spider-Man Far from Home und darauf, was Phase IV uns bringen wird...ich hab auf jeden Fall schon ein paar Ideen wink

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
25.04.2019 16:42 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.944 | Reviews: 156 | Hüte: 446

@ TiiN:

Ja, bei mir wird auch der originale The Avengers vermutlich immer die Nummer 1 bleiben. Vor allem, weil er der erste war, der die Skala dermaßen nach oben erweitert hat und Whedon hat mit den Charakteren und seiner Schreibe einfach eine gute Blance aus Story und Epos geschaffen, die danach keiner der Filme mehr in dem Maß erreicht hat. Trotzdem ist Endgame nah dran, weil er sich viel Zeit für die Figuren nimmt. Letztlich gehören Infinity War und Engame zusammen und im Double-Feature hab ich gut gemerkt, dass es zwei Teile eines größeren Ganzen sind, die für sich genommen nicht so gut funktionieren.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
25.04.2019 15:30 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.482 | Reviews: 107 | Hüte: 180

Ziemlich leidenschaftlich geschrieben, man merkt, dass du die letzten 11 Jahre immer dabei warst smile

Du hast es ganz gut auf dem Punkt gebracht, Endgame ist nicht nur ein Finale, er probiert alle 21 Filme irgendwie miteinander zu verknüpfen, findet viele Anhaltspunkte und greift Kleinigkeiten auf.
Dass bei der Masse an Filmen und Charakteren nicht alles gut gehen kann bzw. stimmig sein kann, das ist nachvollziehbar. Trozdem funktioniert das Gesamtbild und hier kann man wundebar die Marketingwörter "Epic Conclusion" verwenden.

Trotz allem glaube ich, dass Infinity War durch sein Tempo und seine Dramatik langfristig bei vielen besser wegkommen wird, auch wenn die Unterschiede denkbar knapp sind.
Nummero Uno bleibt für mich aber The Avengers. smile

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
24.04.2019 22:13 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.944 | Reviews: 156 | Hüte: 446

Glaub mir, ich war vorher skeptisch und hab mich immer wieder mit nem festgenagelten Grinsen von einem Ohr zum anderen ertappt ^^

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
24.04.2019 21:09 Uhr | Editiert am 24.04.2019 - 21:09 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.282 | Reviews: 31 | Hüte: 129

@ ZSSnake

Oh mann, ich freu mich so sehr auf Endgame! Noch 5 Tage und 23 Stunden. smile

Okay, dabnke für die Info. Ich wollte halt nur vermeiden, sie alle zu spoilern mit dem, was in Captain Marvel so passiert und wie genau sie ihre Kräfte erlangt hat. Dass sie ziemlich mächtig ist, wissen sie bereits, aber mehr auch nicht. Ich will ihnen das Unwissen nicht nehmen, wenn sie demnächst Captain Marvel auf Blu-Ray sehen werden. Unwissenheit ist einfach ein Segen beim Schauen eines neuen Films.

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
24.04.2019 21:02 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.944 | Reviews: 156 | Hüte: 446

@ Raven13:

Danke für den Hut erstmal und ja, ich denke ihr werdet ihn abfeiern so wie ich. Es war genial.

Zu Captain Marvel:

Es wäre gut ihnen einen kurzen Crashkurs zu geben und zu erklären was sie ist und wie mächtig sie ist. Ohne zu spoilern sag ich mal so - ihre Auftritte haben natürlich mehr "Bums" wenn man weiß, wer da grade die Bühne betritt. Aber im Ganzen spielt sie ohnehin eine vergleichsweise untergeordnete Rolle hinter den Ur-Avengers, die hier klar die Bühne haben.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
24.04.2019 20:44 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.282 | Reviews: 31 | Hüte: 129

@ ZSSnake

Eine wunderbare Kritik und auch die einzige, die ich vollständig gelesen habe, weil ich wusste, dass es bei dir NULL Spoiler geben wird. Toll geschrieben und nach deinen Worten wird Endgame für mich und meine Family das perfekte Erlebnis werden. Fanservice und eine Menge Gefühle? Der Fokus des Films liegt genau da, wo ich ihn haben will. Perfekt! Hut noch für deine gefühlsbetonte Kritik! wink

Eine Frage hätte ich aber an dich:

Ist es deiner Meinung nach wichtig, Captain Marvel vorher gesehen zu haben? Ich kenne ihn zwar, aber meine Brüder und meine Mutter nicht, und wir gehen zusammen am Dienstag ins Kino.

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
24.04.2019 17:40 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.944 | Reviews: 156 | Hüte: 446

@ AndyStark:

Danke für die lobenden Worte :-) Ich konnte ganz gut schlafen, musste aber heute früh gleich was schreiben ^^

@ Moviejones:

Auch hier danke für die Blumen. Ich bin ja garnicht so weit von eurer Review weg würde ich sagen. Nicht-Fans bekehren liegt eh lange hinter uns und Fans beglücken ist vermutlich bei den Milliarden da draußen der Modus Operandi to go.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Moviejones : : Das Original
24.04.2019 17:22 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 1.877 | Reviews: 884 | Hüte: 83

@ZSSnake
Eine schöne Kritik zum Film, die wir an vielen Stellen nur noch einmal unterschreiben können.

Avatar
AndyStark : : First Man
24.04.2019 12:08 Uhr
0
Dabei seit: 11.04.16 | Posts: 172 | Reviews: 0 | Hüte: 15

Tolle Kritik und sehr schön geschrieben smile

Mir erging es genauso. Kann mich nicht erinnern, ob oder wann ich das letzte Mal eine derartige Achterbahn der Gefühle im Kino durchlebt habe.

Ich konnte die Nacht gar nicht richtig schlafen surprised

Hör zu. Lächle. Stimme zu. Und dann mach, was auch immer du sowieso gemacht hättest.

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
24.04.2019 11:09 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 670 | Reviews: 6 | Hüte: 17

@ZSSnake:

Ich konnte auch beim besten Willen nicht alles aufnehmen, weil der Film einen ja regelrecht erschlägt. Nächste Sichtung am WE ist schon gebucht und freu mich drauf.

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
24.04.2019 11:02 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.944 | Reviews: 156 | Hüte: 446

@ Duck:

Der "Trick", wenn man so will, ist meiner Meinung nach sich auf seine Emotionen und das Gefühl zu konzentrieren, welches der Film vermittelt und weniger auf dessen Inhalt. Dann geht das im Grunde von allein. Schwierig wird es erst, wenn man konkretisieren will, bei Problemen oder so. Aber selbst da kann man sich ja auf Plot-Vehikel konzentrieren, die genutzt werden. Aber ich empfand grade hier ohnehin das Gefühl als zentrales Element, auf das alle Comicfans hoffen werden. Der soll eben deinen Kopf wegblasen und dich zum Kind werden lassen, nicht den Oscar für das beste Filmdrama gewinnen. Das Gesamtpaket muss für mich stimmen, also in meiner Gefühlswelt, wenn ich im Kino sitze. Wenn ich rausgehe und begeistert grinse, dann muss was gestimmt haben. Wenn ich rausgehe und über Probleme grübele, dann hat der Film bei mir schon irgendwas falsch gemacht. (Siehe mein Kontrast zwischen Shazam und Aquaman z.B.)

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
24.04.2019 10:56 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.847 | Reviews: 36 | Hüte: 408

Wie immer tolle Kritik und ich finde es immer faszinierend wie gut es die gelingt absolut nichts zu Spoilern. Da hab ich doch deutlich größere Probleme wenn ich mich mal an den Rechner setze.
Ich freue mich total auf heute abend und ich denke es verwundert niemanden, dass ich mir ziemlich sicher bin, dass es mir genauso wie dir oder auch @DrStrange ergehen wird.

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
24.04.2019 10:50 Uhr
1
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.944 | Reviews: 156 | Hüte: 446

@ DrStrange:

Freut mich wenns gefällt. Ja, ich muss den auch auf jeden Fall nochmal sehen, um alles vollends zu verarbeiten. Ich denke, an der Wertung wird das nichts ändern, aber vermutlich daran, dass ich manche Dinge garnicht zu 100% imstande war, aufzunehmen. ^^

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
24.04.2019 10:45 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 670 | Reviews: 6 | Hüte: 17

Sehr schön geschrieben und spricht mir aus der Seele. So ziemlich erging es mir auch mit und nach dem Film. Ich hatte sogar richtig Probleme zu schlafen, weil mir noch soviel durch den Kopf gegangen ist und auch jetzt sitze ich noch hier und grüble über das Gesehene nach. Ein Film der einen emotional bewegt... das ist es doch was es ausmacht.

Forum Neues Thema