The Gentlemen

Kritik Details Trailer Galerie News
Guy Ritchie tut was er am besten kann. - The Gentlemen

The Gentlemen Kritik

The Gentlemen Kritik
9 Kommentare - 23.03.2020 von ZSSnake
In dieser Userkritik verrät euch ZSSnake, wie gut "The Gentlemen" ist.
The Gentlemen

Bewertung: 4.5 / 5

Heute mal nur ne kleine Kurzreview, da man hier ohne zu viel zu verraten garnicht viel mehr schreiben sollte. Also lieber ein kurzer, spoilerfreier Mundwässerer als ne ausgiebige Besprechung:

Trailer zu The Gentlemen

Guy Ritchie ist einfach Guy Ritchie und das ist gut so, wie man in seinem neuesten Streich The Gentlemen sieht. Entweder man mag seinen höchst dynamischen Stil oder fühlt sich davon abgeschreckt. Auch hier bleibt er sich sehr treu, zeigt aber, dass er über die Jahre nicht etwa müde wird, sondern eher noch kreativer.

Die Art und Weise wie er hier die Bälle alle in der Luft hält, nur um immer mal wieder für einen Moment einen dem Zuschauer hinzuhalten und ihm zu zeigen was es mit diesem oder jenen auf sich hat, das ist einfach ganz großes cineastisches Erzählen. Fließend werden Erinnerungssequenzen an gegenwärtige Ereignisse angesetzt und mittendurch erzählt ein grandios aufgelegter Cast etliche kleine und große Gangsteranekdoten, sie sich nach und nach zu einer brilliant durchgeplanten Gesamtheit zusammenfügen, welche den Zuschauer grinsend aus dem Kino schickt.

Was nicht zuletzt auch an dem wunderbar eingestreuten und teilweise rabenschwarzen Humor liegt, der pointiert immer wieder für Lacher sorgt. Und obgleich der Film immer wieder den einen oder anderen Curveball wirft, einem den Boden unter den Füßen wegzieht und zu Vermutungen über die Verstrickungen anregt - bleibt man am Ball findet man für jeden Handlungsstrang die notwendigen Informationen gekonnt in die Szenen eingewoben, sodass man ohne groß an die Hand genommen zu werden selbst rätseln darf und auch durchaus auf das Ende kommen kann, sofern man die Puzzleteile in die richtige Anordnung bringt.

Dabei konzentriert sich der Plot auf seine zentralen Mitspieler und allen voran glänzen McConaughey, Grant, Farrell und Hunnam (der mehr und mehr das perfekte Profil eines modernen schauspielerischen Alleskönners entwickelt, genialer Typ), die jedoch von einem superben Supportcast (Jeremy Strong ist so wunderbar versnobbt wie Henry Golding durchgeknallt ist) unterstützt werden. Dazu kommt dann auch noch ein richtig solider Score und fertig ist ein echtes "Rundum Glücklich"-Paket für den geneigten Guy Ritchie Fan und solche, die es noch werden wollen. Besser kann man nen durch und durch britischen Gangsterstreifen kaum inszenieren.

Anschauen (okay ja, grade schwierig) und glücklich sein - locker flockige und völlig mühelose 9/10.

Zum Glück noch mitgenommen bevor die Kinos bis auf Weiteres die Pforten schließen mussten und für 100% sehenswert befunden.

The Gentlemen Bewertung
Bewertung des Films
910
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Jurassic Park Kritik

Ein zeitloses Meisterwerk

Poster Bild
Kritik vom 07.08.2020 von ArneDias - 1 Kommentar
Zu Beginn der 90er Jahre des 20. Jahrhunderts hatte Regisseur Steven Spielberg bereits einige große Hits gelandet und war auf der Höhe seines Schaffens angekommen. Nun sollte es ihm ein weiteres mal gelingen, die Zuschauer vor die Leinwände zu fesseln und so zum dritten und bisher le...
Kritik lesen »

Spurlos verschwunden Kritik

Beängstigender als so manch, andere Horrorfilme

Poster Bild
Kritik vom 27.07.2020 von CatBitesYou - 0 Kommentare
Was, wenn plötzlich ein geliebter Mitmensch einfach ohne eine Spur verschwindet? Was macht das mit einem Menschen? Wie kann man so einen Verlust verkraften, v.a. wenn man keine Antworten hat? Und es einen über Jahre hinweg verfolgt und dich nicht vergessen lässt? Alleine der Gedan...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
9 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
27.03.2020 21:11 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.628 | Reviews: 30 | Hüte: 134

MarieTrin:

Uh, danke das du micht dran erinnerst, "Uncle" wurde mir tatsächlich auch empfohlen. Da würde ich Riche tatsächlich nochmal ne Chance lassen ;)

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
MarieTrin : : Urlaubserinnerin
27.03.2020 13:12 Uhr
0
Dabei seit: 11.09.11 | Posts: 1.815 | Reviews: 26 | Hüte: 43

@MB80

Mm, neben King Arthur habe ich anscheinend nur Uncle und die Sherlock Holmes Filme von Ritchie gesehen und keinen der anderen von dir genannten. Und die haben mir alle durchweg gut gefallen. Bei King Arthur habe ich bis heute den Eindruck, dass er von vielen Kritikern schlechter gemacht wurde als er ist. Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich den Film ganz gut finde.

"Tiefgreifend" wäre auch eines der letzten Wörter, um Ritchies Filme zu beschreiben. Jedenfalls für mich. Deswegen würde ich auch gar nicht anfangen, Vergleich zu Tarantino zu ziehen. Die spielen jeweils einfachin einer ganz anderen Liga. Gute Unterhaltung kann manchmal auch reichen :-)

Que la loi soit avec toi!

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
27.03.2020 11:40 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.628 | Reviews: 30 | Hüte: 134

MarieTrin:

Naja, vom Stil und Milieu her sind sein am besten angekommenen Filme, "Bube, Dame...", "Snatch" und der hier, schon sehr ähnlich. Wäre ich jetzt fies würde ich behaupten, sobald er mal anderes Territorium betritt ("Swept Away", "King Arthur") gibt es ein Debakel. Manchmal habe ich auch das Gefühl, er ist so ein Scorsese auf Speed, ist halt alles ein bisschen schneller, abgedrehte und sexy-er bei ihm, aber nicht unbedingt tiefgreifender.

Der Film-Subplot funktioniert von der Handlung her auch, ich musste nur an den letzten Tarantino denken und dass ich den da schon vielschichtiger fand. Aber wie gesagt, kann nicht behaupten ich wäre nicht unterhalten gewesen!

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
MarieTrin : : Urlaubserinnerin
26.03.2020 22:00 Uhr
0
Dabei seit: 11.09.11 | Posts: 1.815 | Reviews: 26 | Hüte: 43

@MB80

Ich empfinde es nicht so, als ob Guy Ritchie immer wieder das Gleiche macht. Für mich ist das eher Teil seines Stils, der im Mainstream in der Form doch eher selten anzutreffen ist. Zumindest habe ich den Eindruck, dass viele andere Regisseuere den Zuschauern alles vorkauen. Und bei Ritchies Filmen muss etwas aufmerksam(er) sein, dann fügen sich die Puzzleteile schön zusammen.

Auch den Film im Film-Subplot hat er doch genutzt? Letztendlich war das doch der Weg, um diesen Reporter doch noch zu finden. Idealerweise hätte ich da noch gerne eine Szene gesehen, in der Mickey den Regisseur besticht, dass er sich das Drehbuch zum Schein anschaut. Aber davon kann man auch eigentlich fast ohne zusätzliche Szene ausgehen.

Que la loi soit avec toi!

Avatar
GierigeEnte : : Entenlog
24.03.2020 17:05 Uhr
0
Dabei seit: 25.01.20 | Posts: 161 | Reviews: 14 | Hüte: 14

Schöne Kurzkritik. Freut mich, dass Dir der Film so gut gefallen hat, ich war auch zufrieden. smile

"Mir gegenüber im Nachteil zu sein, ist ein Vorteil, den ich Dir gegenüber behalten will."

https://entenlog.wordpress.com

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
23.03.2020 21:14 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.628 | Reviews: 30 | Hüte: 134

ZSSnake, MarieTrin:

Ich mochte den Film auch, hatte aber am Ende dann doch so einen ziemlich faden Beigeschmack. Guy Richie entwickelt sich halt einfach nicht weiter, und dieses Ding a la "irgendwas mit Gras, und X will was von Y, aber Z hat von W gehört.." , und am Ende gibts noch nen twisty Twist , ist irgendwie durch. Für mich was das ganz paradox, ich war gleichzeitig unterhalten und ermüdet.

"Auch hier bleibt er sich sehr treu, zeigt aber, dass er über die Jahre nicht etwa müde wird, sondern eher noch kreativer. "

Gerade das er kreativer wird finde ich nicht. Also es gab ja diesen "Film im Film" Subplot mit dem Drehbuch, aber das kam für mich daher wie ein Versuch, der britische Tarantino zu sein, aber ohne wirklich was damit zu machen.
Empfehlen würde ich ihn am Ende trotzdem, unterhaltsam ist er.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
23.03.2020 15:11 Uhr | Editiert am 23.03.2020 - 15:11 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.405 | Reviews: 164 | Hüte: 553

@MarieTrin:

Das tun wir wohl ganz klar ^^ Danke für die lobenden Worte. Dein Kommentar hat mich erst inspiriert mal kurz auch ein paar Zeilen zu verfassen. Ich hatte schließlich ne Busfahrt heim von der Arbeit zu füllen wink

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
23.03.2020 15:11 Uhr | Editiert am 23.03.2020 - 15:12 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.405 | Reviews: 164 | Hüte: 553

Edit:

Sonderbarer Doppelpost...

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
MarieTrin : : Urlaubserinnerin
23.03.2020 14:56 Uhr
0
Dabei seit: 11.09.11 | Posts: 1.815 | Reviews: 26 | Hüte: 43

Da stimmen wir ja zu 100% überein. Schöne Kurzkritik und Danke für den Hut!

Que la loi soit avec toi!

Forum Neues Thema