AnzeigeN
AnzeigeN
Minimum 132 Minuten satte Action

Ausdauer gefragt: "John Wick 4" wird längster Film der Reihe

Ausdauer gefragt: "John Wick 4" wird längster Film der Reihe
6 Kommentare - Do, 11.08.2022 von A. Seifferth
"John Wick - Kapitel 4" wird euch mit seinen hitzigen Schusswechseln länger in die Kinosessel als die vorherigen Teile des Franchises drücken. Das verriet Regisseur Chad Stahelski gegenüber Collider.

John Wick - Kapitel 4 zählt zu den meisterwarteten Filmen des nächsten Jahres und natürlich lechzen die Fans nach handfesten Informationen zum knallharten Gemetzel. Steve Weintraub von Collider fragte den Filmemacher Chad Stahelski deshalb unverblümt nach der genauen Laufzeit, wobei dieser immerhin vermeldete, dass der Film "länger als die anderen drei, aber nicht so lang" sei.

Vor dem Hintergrund, dass John Wick - Kapitel 3 satte 131 Minuten lang war, kann man damit rechnen, dass wir mindestens 132 Minuten lang Intrigen und Feuersalven in der Unterwelt zu sehen bekommen. Wir schätzen, dass er die magische Grenze von 150 Minuten nicht überschreiten wird.

Man befinde sich aktuell auf der Zielgeraden, die Aufnahmen von John Wick 4 aneinanderzureihen. Wenn dieses Unterfangen gemeistert wurde, käme die Musik des Komponisten Tyler Bates zum Tragen, wobei man die Arbeiten daran noch in diesem Jahr abschließen wolle. Abseits des Tons und der Effekte sei der Film im Wesentlichen fertig, wie Stahelski zufrieden äußert.

Stahelski betonte dabei, dass es nicht nur die Action ist, mit der man noch hadere, sondern alles, vom Blocking über die Beleuchtung bis hin zur Gesamtwirkung der Szenen gehe: "Ich glaube, wir sind immer noch Zentimeter davon entfernt, eine davon zu knacken." Zwar müsse er aktuell noch an dieser feilen, doch er zeigt sich zuversichtlich, dass John Wick 4 seine gewünschte Wirkung nicht verfehlen wird.

In Hinblick auf den angekündigten Schlagabtausch von Donnie Yen und Keanu Reeves versprach Chad Stahelski bereits, dass sich diese Szenen einzigartig anfühlen sollen und von den Kampffähigkeiten der beiden Darsteller Gebrauch machen. Besonders diese von ihm beschriebene Szene bon John Wick 4 dürfte das Kopfkino ordentlich anfeuern: ein Raum mit kostbaren Artefakten, zahlreiche Feuerwaffen, ein Katana und ein paar Hunde als Spielwiese für die beiden kampferprobten Stars.

Neben dieser Meldung dürft ihr euch übrigens auch darüber freuen, dass das Remake von Highlander - Es kann nur einen geben bei Stahelski in guten Händen zu sein scheint und er sich über eine Zusammenarbeit mit Henry Cavill freuen würde (hier unsere aktuelle News).

Am 23. März kommt John Wick - Kapitel 4 in die Kinos und gibt uns hoffentlich mächtig etwas auf die Augen und Ohren. Ein wenig Zeit hat das Team also noch, um den vierten Teil zu vervollständigen.

Quelle: Collider
Erfahre mehr: #Fortsetzungen, #Action
Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
11.08.2022 13:42 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.029 | Reviews: 45 | Hüte: 333

Hmmh na mal abwarten. Zumindest bei der Erstsichtung konnten die Filme immer sehr gut unterhalten, zumindest mich, aber abgesehen von Teil 1 hatte ich nie besonders Lust, die anderen beiden erneut zu sehen, hab ich bis heute glaub ich auch noch nicht.

Kann mich nicht erinnern, Längen beim 3. Teil gespürt zu haben. Und dabei hab ich ihn nicht mal im Kino gesehen.

Und wie ich die Reihe kenne, wird es noch mehr Action geben und solange diese abwechslungsreich genug ist, wird es auch nicht langweilig.

Teil 4 will ich im Kino sehen...die anderen 3 hab ich ja nur zu Hause geschaut leider.

My dog stepped on a beeee

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
11.08.2022 13:14 Uhr | Editiert am 11.08.2022 - 13:15 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.934 | Reviews: 207 | Hüte: 554

Letztlich hat auch für mich der dritte Wick schon deutliche Abnutzungserscheinungen gehabt, und spätestens seit SPL weiss ich, dass der bestchoreographierte Kampfsportfilm trotz oder auch wegen Donnie Yen nix bringt, wenn die Story Gurke ist.

Will sagen, wenn der Film gut ist, gute Story und Umsetzung, dann darf er gerne trotz rudimentärer Handlung und Dialoge auch lang sein. Und das ist unabhängig davon, ob Transformer, Fast and Furios, MCU oder Wick. Wenn der Film kacke ist, hilft es au h nicht, wenn er gerade mal 5 Minuten geht.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
11.08.2022 11:49 Uhr
1
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.464 | Reviews: 43 | Hüte: 669

@Raven13
bei dem inhaltlich deutlich mehr passiert und in dem viel mehr gesellschaftliche Themen wie Politik, zwischenmenschliche Gefühle und Interaktion zwischen den Charakteren mit im Spiel sind
Was erlaubst du dir? Inhaltlich muss so ein Film lange dauern, weil es halt sehr viele böse Jungs und Mädels gibt. Die müssen halt im Supermarkt, auf dem Klo, im Schrebergarten, unter Brücken, auf offener Straße und sehr wichtig in 10 verschiedenen Discos ausgeschaltet werden. Politik? Jeder ist ein Auftragskiller und somit ist dies natürlich ganz klar ein politisches Thema - gewollt von den Oberen! Gesellschaftlich? Wenn jeder ein Auftragskiller ist, wer passt dann auf die Kinder auf? Wer geht einkaufen? Und wieviel Steuern müssen die Leute zahlen? Zwischenmenschliche Gefühle und Interaktion ist dann auch klar, gibt doch nix schöneres als den letzten Augenblick zwischen 2 Auftragsmördern, wenn der eine dem anderen einen Kopfschuss verpasst. Mit längerer Laufzeit, mehr Kills und dadurch viel mehr Menschlichkeit.

Im Ernst: geb dir zu 100 % Recht.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
11.08.2022 10:49 Uhr | Editiert am 11.08.2022 - 10:52 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.511 | Reviews: 64 | Hüte: 474

@ Tequila

"Kann man genauso gut über Blockbuster wie Superheldenfilme, F&F, Transformers usw. sagen. Wo alles noch viel anstrengender ist. Aber da wird es gefeiert, seltsamerweise."

Naja, aber in den MCU-Filmen stecken schon bedeutend mehr Dialoge, mehr Story und mehr Tiefgang als in einem John Wick-Film.

John Wick ist zu 90 % reine Action, ein MCU-Film ist da schon eher so 50 / 50. Ich sage ja nicht, dass die MCU-Filme frei sind von flachen Storys, aber wie gesagt, zwischen einem MCU-Film und einem John Wick ist schon noch ein riesiger Unterschied.

Wenn ein MCU-Film 150 Minuten geht, dann kommt mir das trotzdem niemals zu lang vor, weil halt auch viel Abwechslung herrscht. In John Wick gibt es keine Abwechslung. Da folgt ein perfekt einstudierter und choreografierter Kampf dem nächsten. Das ist schon deutlich ermüdender als ein MCU-Film, bei dem inhaltlich deutlich mehr passiert und in dem viel mehr gesellschaftliche Themen wie Politik, zwischenmenschliche Gefühle und Interaktion zwischen den Charakteren mit im Spiel sind. Zudem werden Motive der Charaktere viel stärker beleuchtet und erklärt. Bei John Wick ist mir schon seit Teil 2 nicht mehr klar, wer überhaupt aus welchen Motiven handelt.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Tequila : : Moviejones-Fan
11.08.2022 10:12 Uhr
0
Dabei seit: 09.10.16 | Posts: 235 | Reviews: 0 | Hüte: 4

"der flachen und unglaubwürdigen Story und den auf Dauer ermüdenden Actionszenen finde ich eine solche Laufzeit übertrieben lang."

Kann man genauso gut über Blockbuster wie Superheldenfilme, F&F, Transformers usw. sagen. Wo alles noch viel anstrengender ist. Aber da wird es gefeiert, seltsamerweise.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
11.08.2022 09:23 Uhr | Editiert am 11.08.2022 - 09:24 Uhr
1
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.511 | Reviews: 64 | Hüte: 474

Noch länger? Bei der flachen und unglaubwürdigen Story und den auf Dauer ermüdenden Actionszenen finde ich eine solche Laufzeit übertrieben lang. Gerade solche reinen Actionfilme wie John Wick lassen sich mit 80 bis 100 Minuten viel besser schauen. Mir war Teil 3 schon zu lang.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Forum Neues Thema
AnzeigeY