AnzeigeN
AnzeigeN

Highlander - Es kann nur einen geben

News Details Kritik Trailer Galerie
Chad Stahelski ist optimistisch

Es kann nur einen geben: Endlich ein "Highlander"-Remake mit Henry Cavill?

Es kann nur einen geben: Endlich ein "Highlander"-Remake mit Henry Cavill?
10 Kommentare - Di, 09.08.2022 von A. Seifferth
"Higlander" ist einer der größten Fantasyfilme der 80er. Bereits länger munkelt man, dass Henry Cavill die Hauptrolle in einer Neufassung mimen könnte. Nun gibt es Neuigkeiten vom "John Wick"-Regisseur.

Highlander - Es kann nur einen geben zählt zu einem der größten Schätze des 80er-Jahre-Kinos. Bereits vor einem Jahr gab es erste Gerüchte, dass Supermann Henry Cavill die Hauptrolle in einem Remake übernehmen könnte. Jetzt gibt John Wick-Regisseur Chad Stahelski ein paar Informationen zum Stand der Vorproduktion des Fantasyfilms zur Hand, die Fans der Idee aufhorchen lassen.

Aktuell hat der Regisseur und Stuntchoreograf mehrere Projekte auf dem Schreibtisch, worunter die nächsten John Wick-Einträge ebenso zählen, wie eine Leinwandadaption des Sony-Videopiels Ghost of Tsushima. Scheinbar hält ihn das aber nicht davon ab, der Produktionsfirma Lionsgate das Highlander-Projekt schmackhaft zu machen:

"Wir sind gerade dabei, das Konzept zu überarbeiten. Ich denke, wir wissen, was wir wollen. Noch wichtiger ist, dass wir wissen, was wir machen wollen." Nach Stahelskis Befinden sei das der integrale Arbeitsbestandteil eines jeden Kreativen.

In diesem Zusammenhang attestiert er dem Highlander-Reboot eine gute Chance, dass es tatsächlich zustande kommt. Er und sein Team sei "näher dran als je zuvor" und auch Henry Cavill sei ein wesentliches Rädchen im Getriebe der voranschreitenden Pläne:

"Es geht nicht nur um Muskeln und Grübeln. Ich denke, er hat eine unglaubliche Bandbreite und ich glaube, er würde etwas ganz Besonderes einbringen. Und sein Enthusiasmus war erstaunlich."

Die ursprüngliche Geschichte von Highlander dreht sich um den unsterblichen Connor MacLeod, der im Jahrhundert lebt. In dem Fantasyfilm besteht ein jahrtausendelanger Kampf zwischen unsterblichen Kriegern, die auf Leben und Tod darum kämpfen, die Kräfte des jeweils anderen zu absorbieren, damit es "nur einen" geben kann. Mehrere Fortsetzungen wurden über die Jahre zu diesem Werk veröffentlicht, wobei es sogar eine eigene Serie sowie entsprechende Spin-offs zum Universum gab.

Wir sind zuversichtlich, dass der 39-jährige Brite den Part von Highlander - Es kann nur einen geben-Originaldarsteller Christopher Lambert mit Würde und Kampfgeist in ein neues Zeitalter überführt, sofern er die dazu die Chance erhält.

"Highlander"-Remake: Kann es nur Henry Cavill geben?
Gesamt: 1.069 Stimmen
Quelle: Collider
Erfahre mehr: #Fantasy, #Drama, #Action
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
10 Kommentare
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
09.08.2022 20:00 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.685 | Reviews: 161 | Hüte: 468

@Raven13

Auf Planet der Affen lasse ich mich gerne ein. Eine spannende Filmtrilogie, die Originalfilme nicht entzaubert oder ähnliches und hat auf jeden Fall eine Darseinsberechtigung. Ob es nun besser als das Original ist kann man natürlich streiten.
Wobei das nicht wirklich ein Remake sondern ein Prequel war. Aber auf jeden Fall die bekannte Formel angewendet.

Dune würde ich nicht zählen wollen, weil die bisherigen Filme waren doch alle samt ziemlich schlecht.

Robin Hood ist ein bisschen lange her, ich wollte mich eher auf Neuverfilmungen der letzten paar Jahre beschränken. smile

Na zumindest ein Beispiel hätten wir dann immerhin.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
09.08.2022 17:57 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.932 | Reviews: 207 | Hüte: 554

Highlander ist einer jener Filme, die auch vom perfekten Zeitgeist leben, inkl der unsterblichen Musik von Queen. Das braucht eigtl kein Remake

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
09.08.2022 17:04 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.510 | Reviews: 64 | Hüte: 474

Halte ich für unnötig, denn der Originalfilm lässt sich auch heute noch gut schauen und ist zeitlos.

Aber wenn schon, dann ist Henry Cavill auf jeden Fall eine gute Wahl.

@ TiiN

"Aber gibt es tatsächlich richtig gute Remakes? Mir will nicht so recht etwas einfallen."

Spontan fällt mir nur ein Remake ein, das ich besser finde als das Original: Planet der Affen.

Ansonsten könnte man doch auch Dune ein Remake nennen, oder? Oder zählen erneute Buchverfilmungen da nicht?

Little Women (2020) würde ich da noch nennen, aber auch davon gibt es ja schon massenhaft Versionen.

Auch finde ich "Robin Hood - König der Diebe" mit Kevin Costner besser als seine Vorgängerversionen.

Aber bei vielen Filmen weiß ich auch gar nicht, ob es davon schonmal früher Verfilmungen gab.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
09.08.2022 16:46 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.685 | Reviews: 161 | Hüte: 468

Allein von der Besetzung wäre das eine passende Wahl.
Aber gibt es tatsächlich richtig gute Remakes? Mir will nicht so recht etwas einfallen.

Avatar
downset666 : : Moviejones-Fan
09.08.2022 16:36 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.16 | Posts: 364 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Alleine "endlich"... da kommt doch nur wieder murx bei rum. Bis auf Ausnahmen sind doch 80er Remakes total Ausfälle...

Es liegt in der Natur des Menschen sich selbst zu zerstören...

MJ-Pat
Avatar
sid : : Avatar
09.08.2022 15:14 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.779 | Reviews: 17 | Hüte: 50

Komisch, normalerweise mag ich Neubesetzungen von Kultfiguren gar nicht. Und Henry Cavill fand ich auch nicht in allen Rollen überzeugend. Zum Beispiel an The Man from U.N.C.L.E. mochte ich so gut wie nichts (lag nicht nur an H.Cavill).

Aber hier...habe ich tatsächlich für "prächtig" abgestimmt. Alles, was es nun noch braucht, sind Leute, die ernsthaft einen guten, unterhaltsamen Film zustande bringen wollen. Das mit dem Konzept überarbeiten klingt zwar nicht so gut, sondern eher so, als wären sie in einer Sackgasse gelandet und ohne zündende Ideen, aber vielleicht haben sie mittlerweile doch welche und das Bild oben macht Hoffnung. Bessere Effekte bei einem dürftigen Drehbuch und wenig Atmosphäre bringen gar nichts. Immerhin, der schlechteste Teil der Reihe könnte das geplante Remake sowieso nicht werden, also zumindest würde es schwer ^^.

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
09.08.2022 14:53 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 657 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Sollte ja eigentlich eine gute Nachricht sein. Aber wenn man so schaut, wie es so ziemlich jedem 80er Franchise ergangen ist, dann kommt einem mittlerweile eher das kalte Grausen. Gegen den aktuellen Zeitgeist kommt halt auch ein Henry Cavill nicht an.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Avatar
JackInTheBox : : Moviejones-Fan
09.08.2022 13:49 Uhr
0
Dabei seit: 16.01.20 | Posts: 14 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Haha, ist das noch zeitgemäß? Es kann nämlich nur Eine geben, und natürlich z.B. Jamie Foxx als Ramirez

Avatar
HenryGondorf : : Goldkerlchen 2022
09.08.2022 10:27 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.21 | Posts: 220 | Reviews: 3 | Hüte: 12

"Highlander" ist von 1986, da kann man mal ein Remake machen, und Henry Cavill begeistert mich in "The Witcher", den kann ich mir als Connor MacLeod sehr gut vorstellen. Hauptsache sie gehen es ernsthaft an, nicht nach dem Motto, wir nehmen einen 80er Jahre Hit und drehen ihn neu mit den Mitteln von heute und fertig.

Warriors, come out to play-ayyy!

Avatar
Ellessarr : : Wundersamer
09.08.2022 07:19 Uhr
0
Dabei seit: 11.01.10 | Posts: 307 | Reviews: 4 | Hüte: 6

Henry würde sich sicherlich super in der Rolle machen, das Auftreten ist ja ähnlich wie bei the Witcher nur mit dunklen langen Haaren dann. Und die Originalen sind schon so Alt, man verstehe mich nicht falsch ich fand die damals super, das können sie ruhig mal Neuaufflegen.

Forum Neues Thema
AnzeigeN