Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
"Year One"-Gerüchte dementiert

Batman definitiv Detektiv: Matt Reeves gibt "The Batman"-Update (Update)

Batman definitiv Detektiv: Matt Reeves gibt "The Batman"-Update (Update)
24 Kommentare - Sa, 18.08.2018 von R. Lukas
Matt Reeves schildert seine Vision für "The Batman", eine definitive Batman-Detektivgeschichte im Noir-Stil. Mit dem Drehbuch ist er auf der Zielgeraden und mit Ben Affleck noch in Kontakt, also wer weiß...
Batman definitiv Detektiv: Matt Reeves gibt "The Batman"-Update

Update vom 18.08.2018: Nicht so schnell, sagt TheWrap-Reporter Umberto Gonzalez zum Stand bei The Batman. Es sei irgendwie schwierig, in Vorproduktion zu gehen, wenn es noch immer kein Drehbuch gebe. Und auch nicht mehr vorm verlängerten Labor-Day-Wochenende Anfang September geben werde. Vielleicht, nur vielleicht, betont Gonzalez, könnte die Vorproduktion gegen Ende des Jahres beginnen, für einen Drehstart im Juni 2019 oder später. Birds of Prey und The Flash kämen jedoch zuerst dran. Juni also? Das wäre für Matt Reeves ja noch im Rahmen,  wie unten nachzulesen ist.

++++

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

Update vom 10.08.2018: Interessant, interessant! Laut Production Weekly soll The Batman im Frühling 2019 in Produktion gehen, was sich mit dem deckt, was man so hört. Und Ben Affleck soll einer der Produzenten sein...

++++

Machen wir uns nichts vor: Das meiste, was wir über The Batman zu wissen glauben, basiert auf Gerüchten und Spekulationen. Umso erfreulicher, dass jetzt mal Matt Reeves, der Regisseur und Drehbuchautor des Films, das Wort ergriffen hat. Im Anschluss an ein Television Critics Association-Panel für seine neue Fox-Serie The Passage erzählte er, was Sache ist.

Sie arbeiten darauf hin, ihr Drehbuch in den nächsten paar Wochen fertigzustellen, sagte Reeves, der sich auch gleich wieder ans Werk machen wollte. Er hat gerade nur das Skript im Kopf. Was besprochen wurde, sei, dass sie hoffentlich im Frühling oder zum Sommeranfang 2019 mit The Batman in Produktion gehen können. Um diesen Dreh herum, meint Reeves.

Die allgemeine Annahme, dass Ben Affleck die Rolle des Dunklen Ritters in The Batman nicht weiterführt, trifft vielleicht gar nicht zu. Reeves ist weiterhin im Gespräch mit ihm, ließ sich aber nichts dazu entlocken, wer Batman denn nun spielen könnte. Es gäbe Möglichkeiten, all dies mit dem DC Extended Universe zu verbinden, denkt er jedoch. Sie seien ein Teil von vielen, daher wolle er das nicht kommentieren und nur sagen, dass er sich sehr spezifisch auf diesen Aspekt der DC-Welt konzentriere. Klingt fast so, als könnte es einen jüngeren Batman geben und Affleck trotzdem noch seinen Platz finden - zum Beispiel, indem sein Bruce Wayne den Film eröffnet und sich an einen Fall aus früheren Tagen zurückerinnert.

Die veränderte Ausrichtung der DC-Filme beeinflusst Reeves und seine Pläne für The Batman nicht. Von Anfang an habe er mit Warner Bros. darüber geredet, etwas innerhalb des Bat-Universums, innerhalb dieser Sphäre machen zu wollen, erklärt er. So sollte es immer sein, und daran habe sich seit ihrem ersten Treffen auch nicht viel geändert, obwohl seitdem viel passiert sei. Der Film hat für Reeves nichts von seinen Inspirationen und seiner Spannung verloren, es sei alles noch dasselbe, wie zu Beginn abgesprochen.

Dass es - wie gemunkelt wird - eine Adaption von Frank Millers "Batman: Year One" wird, kann er so nicht bestätigen. Es sei einer von vielen Comics, die er liebe, aber sie verfilmen keinen bestimmten, definitiv auch nicht "Year One", betont Reeves. Er findet es einfach spannend, sich gezielt auf eine Geschichte zu fokussieren, die Batman prägt und sehr persönlich für ihn ist. Natürlich sei es keine Origin-Story oder dergleichen, sondern sie versuchen, eine Geschichte zu erzählen, die emotional ist und von Batman als weltbestem Detektiv handelt - all die Dinge, die Reeves als Kind zum Bat-Fan gemacht haben.

Reeves beschreibt The Batman als eine Noir-gesteuerte, definitive Batman-Story, in der Batman einen bestimmten Fall untersucht, wodurch wir in die Welt von Gotham mitgenommen werden. Dazu hat er auf all seine Lieblings-Comics zurückgegriffen und sein Wissen diesbezüglich wieder aufgefrischt. Es sei in keiner Weise eine Fortsetzung der Christopher Nolan-Filme, vielmehr will Reeves etwas zu erschaffen versuchen, dass für ihn selbst neu, cool und definitiv Batman ist.

Quelle: Slashfilm
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
24 Kommentare
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
20.08.2018 11:50 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.427 | Reviews: 1 | Hüte: 253

@ Duck:

Ach so,.. das meintest du. Stimmt. Es zeigen das was Superman nach MoS Ereignisse, welche wundern er vollbracht haben. Das sagte auch Senatorin Finch: Die welt war entfesselt, was Superman getan habe. Aber niemand zum ihm gesagt haben, was er tun sollen. Ich könnte mich auch irren. Aber für mich war diese Szenen mit Politikern ehe ein Teil von MoS 2 ... es wurde nur in BvS mit eingebaut, damit man Superman Geschichte ergänzen kann ... deswegen hätte MoS 2 auch Potential

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
20.08.2018 11:39 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.755 | Reviews: 26 | Hüte: 331

@Chris
Fällt auf, dass während des Films mehrere Fernseher mit TV-Sendungen zu sehen sind, welche versuchen uns Infos zu geben wie die Welt Superman sieht. Fällt dann besonders im UC auf, wo es nochmals mehrere Einblendungen gibt. Ich denke fast 10 Minuten der Screentime ist ein Politiker, Wissenschaftler oder was weiß ich der auf einem Bildschirm zu sehen ist und über Superman philosophiert.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
20.08.2018 09:55 Uhr | Editiert am 20.08.2018 - 09:56 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.427 | Reviews: 1 | Hüte: 253

@ Duck:

(wieviele TV-Szenen gibt es eigentlich in diesem Film?^^) . Sry, wie meinst du das jetzt? Etwa Superman Thema in der Film selbst ?

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
20.08.2018 09:46 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.755 | Reviews: 26 | Hüte: 331

@Chris
Hmm ok stimmt, so gesehen hast du Recht. Wobei die Nachwehen von Supermans Handeln doch schon sehr offensichtlich genutzt wurden (wieviele TV-Szenen gibt es eigentlich in diesem Film?^^) und vor allem Bruce Motivation ausreichend genutzt wird.
Ein MoS 2 mit Bruce hätte aber vermutlich geholfen, den vollgestopften Plot zu entschlanken.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
20.08.2018 09:39 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.427 | Reviews: 1 | Hüte: 253

@ Duck:

Ich meinte auch wegen Konflikt aka v zwischen beides. Batman Motiv, hätte man nach MoS 2 ausbauen können. Bzw, die Welt hätte sich nach Ereignisse von MoS beschäftigen müssen. Das hört sich naiv an,.. aber ich hätte die Stories so ausgebaut. Nichtsdestotrotz liebe BvS Snyder cut laughing

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
20.08.2018 09:31 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.755 | Reviews: 26 | Hüte: 331

@Chris
Wobei der Vergleich mit Civil War in der Hinsicht nicht passt, dass wir zuvor schon 5 Filme mit Tony Stark hatten und 4 Filme mit Captain America. Die Figuren waren einfach komplett etabliert und die Motivationshintergründe schon längst gegeben.
BvS war eben sofort der zweite Film und wollte zuviel. Batmans Vorgeschichte da miteinzubauen um den Konflikt zu lösen war da nicht elegant (für mich auf jedenfall) und dann natürlich der Verlust des Fokus. Aber wie gesagt, von der Idee Superman in seinem zweiten Film gegen Batman antreten zu lassen bin ich durch den Film zum Fan geworden. Nur hätte man es anders umsetzen müssen.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
20.08.2018 09:21 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.427 | Reviews: 1 | Hüte: 253

@ Duck:

Also ich persönlich, hatte mir in der Tat MoS 2 gewünscht. BvS hätte auch mMn nach MoS 2 ... aber WB hat sich quer gestellt. Da blieb Snyder v seinen Crew ja nicht anders, als Bruce/Bats zu etabliert und mehr von seinen Stories zu erweitern. Das erinnere mich auch damals, mit CW. Marvel wollte Cpt 3 mehr Steven R. Und Stark nur, paar Auftritten zu bescheren. Aber Disney bestand daraus, das stark Stories jedoch genau so größer werden, wie bei Rogers.

Probleme bei BvS ist, das nach Bruce v Diana Einführung, die Machern hätte sagen müssen. Es reicht. Wir konzentrieren uns auf nur die drei und der Rest dere Charakteren wie Alfred, Lex, Perry usw ...

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
20.08.2018 08:58 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.755 | Reviews: 26 | Hüte: 331

@Chris
Auch wenn ich die Idee von Batman v Superman kritisiert habe, so bin ich mittlerweile ein echter Freund davon und finde die Entscheidung richtig. Leider hat der Film andere Fehler gemacht und versagte auf anderer Ebene, aber die Idee Batman vs Superman antreten zu lassen ist im Nachhinein richtig gewesen.
Vielleicht wäre ein Batman-Solofilm davor oder sofort danach richtig gewesen, aber die Idee Batman Superman gegenüberzustellen finde ich immer besser.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
19.08.2018 12:07 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.427 | Reviews: 1 | Hüte: 253

Worauf ich hinaus will: Batman ist für das DCEU, was Iron Man für das MCU ist. @ Optimus13: Es sollte Superman aka MoS in Man of Steel sein müssen. Wie Snyder vorgehabt. Nach MoS sollte MoS 2 nachkommen und mit Bruce Wayne ( ohne als Batman) Auftritten zu haben. Das war mMn sehr gut von Snyder gedacht. Nur WB selbst, hat DC hier eine Rechnung über den Verse gestellt. Und dann wurden den Studios durch und durch verrückt. Anstatt die Macher machen lassen. Da haben wir den Salat .

Avatar
Optimus13 : : Moviejones-Fan
18.08.2018 22:56 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 708 | Reviews: 2 | Hüte: 33

@Chris

Da hast du schon recht, durch die aktuelle Situation hat sich das eben so gegeben. Worauf ich hinaus will: Batman ist für das DCEU, was Iron Man für das MCU ist. Ein Solofilm hätte schon viel früher passieren sollen. Und dann kann man IRGENDWANN mal über einen Birds of Prey sprechen.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
18.08.2018 19:09 Uhr | Editiert am 18.08.2018 - 19:27 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.427 | Reviews: 1 | Hüte: 253

es ist einfach lächerlich, dass Birds of Prey scheinbar Priorität vor The Batman hat. Das zeigt mal wieder, wie katastrophal das DCEU geführt wird. @ Optimus13: Naja,.. das würde ich nicht so sehen. Wenn Bat-Matt mit seinen Drehbuch noch nicht komplett fertig. Muss er es auch nicht an der Studios überreichen.Und da braucht Mann auch kein vorproduktion zu starten. Ein Bat-lantern wollen wir ehrlich gesagt nicht sehen. BoP v the Flash, die Drehbücher war mehr oder weniger schon fertig. Daher ist nur selbstverständlich, das Mann mit den Produktion loslegen smile

Avatar
Optimus13 : : Moviejones-Fan
18.08.2018 14:19 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 708 | Reviews: 2 | Hüte: 33

Zum Update vom 18.08.: ich bin weder ein großer Fan oder Experte in Sachen DC, aber es ist einfach lächerlich, dass Birds of Prey scheinbar Priorität vor The Batman hat. Das zeigt mal wieder, wie katastrophal das DCEU geführt wird.

MJ-Pat
Avatar
Batman76 : : Moviejones-Fan
11.08.2018 15:30 Uhr
0
Dabei seit: 12.12.11 | Posts: 740 | Reviews: 0 | Hüte: 52

@Chris

da muss ich an diese schreckliche Schuhmacher Batman Filme denken yell

Hast recht. Nee, das muss nicht sein.

Wie wäre es mit DARK KNIGHT ETERNAL?wink

"With great power comes great responsibility!" Ben Parker

"To boldly go, where no one has gone before!"

"Fortschritt, nicht Perfektion!" Robert McCall

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
10.08.2018 22:09 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.427 | Reviews: 1 | Hüte: 253

@Batsy:

Den hast du verdient. Aber bitte, nicht das hier schreiben: Batman Forever! da muss ich an diese schreckliche Schuhmacher Batman Filme denken yell

MJ-Pat
Avatar
Batman76 : : Moviejones-Fan
10.08.2018 21:51 Uhr
0
Dabei seit: 12.12.11 | Posts: 740 | Reviews: 0 | Hüte: 52

@Chris

Vielen Dank für die Kopfbedeckung und das Kompliment.

der sich mit Bats Mythos auskennen.

Ich liebe den Dark Knight einfach. Und das wird sich nie ändern.

Batman Forever!cool

"With great power comes great responsibility!" Ben Parker

"To boldly go, where no one has gone before!"

"Fortschritt, nicht Perfektion!" Robert McCall

Forum Neues Thema