Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
"Year One"-Gerüchte dementiert

Batman definitiv Detektiv: Matt Reeves gibt "The Batman"-Update (Update)

Batman definitiv Detektiv: Matt Reeves gibt "The Batman"-Update (Update)
12 Kommentare - Fr, 10.08.2018 von R. Lukas
Matt Reeves schildert seine Vision für "The Batman", eine definitive Batman-Detektivgeschichte im Noir-Stil. Mit dem Drehbuch ist er auf der Zielgeraden und mit Ben Affleck noch in Kontakt, also wer weiß...
Batman definitiv Detektiv: Matt Reeves gibt "The Batman"-Update

Update vom 10.08.2018: Interessant, interessant! Laut Production Weekly soll The Batman im Frühling 2019 in Produktion gehen, was sich mit dem deckt, was man so hört. Und Ben Affleck soll einer der Produzenten sein...

++++

Machen wir uns nichts vor: Das meiste, was wir über The Batman zu wissen glauben, basiert auf Gerüchten und Spekulationen. Umso erfreulicher, dass jetzt mal Matt Reeves, der Regisseur und Drehbuchautor des Films, das Wort ergriffen hat. Im Anschluss an ein Television Critics Association-Panel für seine neue Fox-Serie The Passage erzählte er, was Sache ist.

Sie arbeiten darauf hin, ihr Drehbuch in den nächsten paar Wochen fertigzustellen, sagte Reeves, der sich auch gleich wieder ans Werk machen wollte. Er hat gerade nur das Skript im Kopf. Was besprochen wurde, sei, dass sie hoffentlich im Frühling oder zum Sommeranfang 2019 mit The Batman in Produktion gehen können. Um diesen Dreh herum, meint Reeves.

Die allgemeine Annahme, dass Ben Affleck die Rolle des Dunklen Ritters in The Batman nicht weiterführt, trifft vielleicht gar nicht zu. Reeves ist weiterhin im Gespräch mit ihm, ließ sich aber nichts dazu entlocken, wer Batman denn nun spielen könnte. Es gäbe Möglichkeiten, all dies mit dem DC Extended Universe zu verbinden, denkt er jedoch. Sie seien ein Teil von vielen, daher wolle er das nicht kommentieren und nur sagen, dass er sich sehr spezifisch auf diesen Aspekt der DC-Welt konzentriere. Klingt fast so, als könnte es einen jüngeren Batman geben und Affleck trotzdem noch seinen Platz finden - zum Beispiel, indem sein Bruce Wayne den Film eröffnet und sich an einen Fall aus früheren Tagen zurückerinnert.

Die veränderte Ausrichtung der DC-Filme beeinflusst Reeves und seine Pläne für The Batman nicht. Von Anfang an habe er mit Warner Bros. darüber geredet, etwas innerhalb des Bat-Universums, innerhalb dieser Sphäre machen zu wollen, erklärt er. So sollte es immer sein, und daran habe sich seit ihrem ersten Treffen auch nicht viel geändert, obwohl seitdem viel passiert sei. Der Film hat für Reeves nichts von seinen Inspirationen und seiner Spannung verloren, es sei alles noch dasselbe, wie zu Beginn abgesprochen.

Dass es - wie gemunkelt wird - eine Adaption von Frank Millers "Batman: Year One" wird, kann er so nicht bestätigen. Es sei einer von vielen Comics, die er liebe, aber sie verfilmen keinen bestimmten, definitiv auch nicht "Year One", betont Reeves. Er findet es einfach spannend, sich gezielt auf eine Geschichte zu fokussieren, die Batman prägt und sehr persönlich für ihn ist. Natürlich sei es keine Origin-Story oder dergleichen, sondern sie versuchen, eine Geschichte zu erzählen, die emotional ist und von Batman als weltbestem Detektiv handelt - all die Dinge, die Reeves als Kind zum Bat-Fan gemacht haben.

Reeves beschreibt The Batman als eine Noir-gesteuerte, definitive Batman-Story, in der Batman einen bestimmten Fall untersucht, wodurch wir in die Welt von Gotham mitgenommen werden. Dazu hat er auf all seine Lieblings-Comics zurückgegriffen und sein Wissen diesbezüglich wieder aufgefrischt. Es sei in keiner Weise eine Fortsetzung der Christopher Nolan-Filme, vielmehr will Reeves etwas zu erschaffen versuchen, dass für ihn selbst neu, cool und definitiv Batman ist.

Quelle: Slashfilm
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
12 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Batman76 : : Moviejones-Fan
11.08.2018 15:30 Uhr
0
Dabei seit: 12.12.11 | Posts: 695 | Reviews: 0 | Hüte: 51

@Chris

da muss ich an diese schreckliche Schuhmacher Batman Filme denken yell

Hast recht. Nee, das muss nicht sein.

Wie wäre es mit DARK KNIGHT ETERNAL?wink

"With great power comes great responsibility!" Ben Parker

"To boldly go, where no one has gone before!"

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
10.08.2018 22:09 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.049 | Reviews: 1 | Hüte: 249

@Batsy:

Den hast du verdient. Aber bitte, nicht das hier schreiben: Batman Forever! da muss ich an diese schreckliche Schuhmacher Batman Filme denken yell

MJ-Pat
Avatar
Batman76 : : Moviejones-Fan
10.08.2018 21:51 Uhr
0
Dabei seit: 12.12.11 | Posts: 695 | Reviews: 0 | Hüte: 51

@Chris

Vielen Dank für die Kopfbedeckung und das Kompliment.

der sich mit Bats Mythos auskennen.

Ich liebe den Dark Knight einfach. Und das wird sich nie ändern.

Batman Forever!cool

"With great power comes great responsibility!" Ben Parker

"To boldly go, where no one has gone before!"

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
10.08.2018 20:50 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.049 | Reviews: 1 | Hüte: 249

@Batsy:

Ok, drei Punkte für dich ... wenigsten jmd hier, der sich mit Bats Mythos auskennen. Sonst höre man, bzw. ließt man nur Müll hier ... Hut up

MJ-Pat
Avatar
Batman76 : : Moviejones-Fan
10.08.2018 20:17 Uhr
1
Dabei seit: 12.12.11 | Posts: 695 | Reviews: 0 | Hüte: 51

@Chris

das ist verrat.

Nö, Batman ist für mich größer als Keaton, Bale oder Affleck. Man muss wissen, was man mit Bats alles an guten Geschichten erzählen kann, dann gibt es auch einen guten Film.

"With great power comes great responsibility!" Ben Parker

"To boldly go, where no one has gone before!"

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
10.08.2018 17:26 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.049 | Reviews: 1 | Hüte: 249

@ Batsy:

frownfrownfrown das ist verrat.

MJ-Pat
Avatar
Batman76 : : Moviejones-Fan
10.08.2018 11:27 Uhr
0
Dabei seit: 12.12.11 | Posts: 695 | Reviews: 0 | Hüte: 51

@Chris

Jetzt nur noch bestätigen, das Batfleck endlich, der Batman ist, den wir grad brauchen

Darauf würde ich jetzt allerdings nicht wetten. Wenn Affleck nochmal zur Fledermaus wird, okay.

Aber nach all dem, was so an (Nicht-)Informationen im Netz ist, glaube ich eher, Affleck macht genau das, was Nolan bei BvS und JL gemacht hat: Nichts! Als ein Producer unter vielen aufgeführt werden, heißt nicht, dass er überhaupt noch etwas mit dem aktuellen Film zu tun hat, außer seinen Namen herzugeben.

"With great power comes great responsibility!" Ben Parker

"To boldly go, where no one has gone before!"

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
10.08.2018 09:17 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.049 | Reviews: 1 | Hüte: 249

Jetzt nur noch bestätigen, das Batfleck endlich, der Batman ist, den wir grad brauchen innocent

MJ-Pat
Avatar
Jack-Burton : : Truck Driver
03.08.2018 11:55 Uhr
0
Dabei seit: 17.04.12 | Posts: 2.538 | Reviews: 2 | Hüte: 162

Eine Rückblende wäre sicher möglich, war doch der ganze Wonder Woman Film eine Rückblende. Aber anders als Diana Prince, ist Bruce Wayne ein normaler Mensch der ganz normal altert.

Ein jüngerer Batman Darsteller würde schon Sinn machen, fände ich aber trotzdem dämlich und würde mir persönlich nicht gefallen. Ich finde man sollte an Affleck festhalten denn hat seinen eigenen Batman Film verdient,.

...And THATS what Jack Burton has to say at this time...
Avatar
fbHenryk : : Moviejones-Fan
03.08.2018 11:09 Uhr | Editiert am 03.08.2018 - 11:10 Uhr
0
Dabei seit: 03.08.18 | Posts: 1 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich hoffe das wir Affleck weiterhin sehen oder wenn er wirklich aussteigt das es logisch erklärt wird ohne ihn einfach auszutauschen.

Es gäbe mehrere Möglichkeiten. Der angebliche neue Batman soll ja weitaus jünger sein. Aus BvS und JL wissen wir das Afflecks Batman schon seit mehr als 20 Jahren im Geschäft ist.

Nun könnte entweder Affleck von seinen Abenteuern als junge Fledermaus erzählen. Oder man geht ein Schritt weiter und führt das Multiversum ein. Das könnte man z.b. im Flash Film machen der ja soweit ich weiß vor dem Batman Film laufen soll.

Dritte Möglichkeit wäre Flashpoint. Jedoch ist das ja vom Tisch da der Flash Film eher eine Origin Story erzählen wird.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
03.08.2018 11:02 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.439 | Reviews: 24 | Hüte: 311

Das sind für mich persönlich erstmal die besten News seit langem zum Thema. Keine Origin ist schon mal sehr gut, denn jeder Mensch kennt diese. Zudem wurde sie, wenn der Film Teil des DCEU wird, auch schon gezeigt. Dann ist die Detektiv-Sache ebenfalls endlich mal was neues, da dies doch sehr vernachlässigt wurde in bisherigen Interpretationen. Ja, jeder der bisherigen Batmans macht Untersuchungen, man würde aber auch Iron Man nun nicht als Detektiv bezeichnen, der dies ebenfalls in seinen Filmen machte.
Zu guter Letzt ist die Tür für Affleck also immer noch offen und die von MJ angedachte Idee fände ich überragend.

Bruce blickt auf den Robin-Anzug und Diana betritt die Bathöhle. Sie fragt: "Was hat es eigentlich damit auf sich. Bruce antwortet: "Dies ist der Grund, weshalb ich so wurde, weshalb ich Ganoven brandmarkte, Clark töten wollte und weshalb ich selbst nicht besser war als die Typen, die ich zu stoppen versuchte". Diana: "ich bin eine gute Zuhörerin". Bruce: "Es ist ne lange Geschichte"...
Dann können wir in den Film einsteigen und sogar über mehrere Geschichten Batmans Karriere beleuchten, welche dann in Teil 3 z.B. damit enden würde wie der Joker und Harley Robin töten.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
03.08.2018 10:38 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.049 | Reviews: 1 | Hüte: 249

Was Reeves v Batfleck angeht. Für mich lese sich daran, das Reeves zwei Drehbücher geschrieben/am Schreiben sei. Eins für batfleck ( je nach dem ob er noch Lust hat oder nicht ) oder einer einfach auf sein Ding konzertierten. Der für Batman v Batfamily darstellen... und das diese Gerüchte immer wieder auftauchen, sagt Wieder mal, Mann sollte nicht immer alles glauben, was ins Netz gesagt werden. Eher immer auf der/die Person, der mit den Sache involviert ist, darauf verlassen.

auf jeden Fall, würde mich sehr sehr freuen, über batfleck v Mattman Filme. Und wer könnte besser geeignet, in einen Noir Bats als batfleck laughing

Forum Neues Thema