Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Aufgeschoben, nicht aufgehoben

Dann einfach nach "Thor 4": Taika Waititi hält an "Akira" fest

Dann einfach nach "Thor 4": Taika Waititi hält an "Akira" fest
7 Kommentare - Di, 22.10.2019 von R. Lukas
Die gute Nachricht: Taika Waititi bleibt dem "Akira"-Realfilm als Regisseur treu. Die schlechte Nachricht: Das Projekt muss noch so lange warten, bis Waititi mit "Thor - Love and Thunder" durch ist.
Dann einfach nach "Thor 4": Taika Waititi hält an "Akira" fest

Mit dem Anime-Film Akira wurde Katsuhiro Otomos Manga schon sehr erfolgreich adaptiert, aber Warner Bros. versucht seit vielen Jahren, einen Realfilm auf die Beine zu stellen, und lässt sich auch von Flops wie Ghost in the Shell oder Alita - Battle Angel nicht abschrecken. Als Taika Waititi als Regisseur einstieg, schien es endlich so weit zu sein. Es gab sogar einen US-Kinostart am 21. Mai 2021, allerdings war der nicht von langer Dauer. Denn dann kam Thor - Love and Thunder.

Unglückliches Timing für Akira, wie Waititi einräumt. Weil man hart am Drehbuch gearbeitet habe, habe man den Drehstarttermin immer wieder verschieben müssen. Und letztlich habe man ihn einige Wochen zu weit verschoben, sodass er in den Thor-Zeitplan hineingeraten sei, da beides sehr nah beieinander gelegen habe. Somit war es Waititi nicht länger möglich, Akira vor Thor - Love and Thunder zu drehen. Seine erste Zusage habe er Marvel gegeben, sagt er, weshalb er Akira ans Ende von Thor habe stellen und ein paar Jahre nach hinten schieben müssen.

Das Lustige ist ja, dass Thor - Love and Thunder nicht mal Waititis nächster Film ist. Vorher hat er noch genügend Zeit, um einen weiteren kleinen Film, wie Jojo Rabbit einer ist, zu machen. Seine Wahl fiel auf die Dramedy Next Goal Wins mit Michael Fassbender und Elisabeth Moss, über die amerikanisch-samoanische Fußballnationalmannschaft, die sich für die Weltmeisterschaft 2014 zu qualifizieren versucht. Eine wahre Geschichte übrigens.

Unterstütze MJ
Quelle: IGN
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
7 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
22.10.2019 11:09 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.805 | Reviews: 38 | Hüte: 408

@MobyDick:

Okay, dann sehen wir das tatsächlich sehr ähnlich. Wobei die heutigen Serien ja auch alles andere als günstig produziert werden. Nichtsdestotrotz gebe ich dir vollkommen Recht, was die Flexibilität und die Bereitwilligkeit des Serienpublikums angeht. Hier könnte ich mir auch eher vorstellen, dass eine Akira Verwertung im Serienformat besser funktioniert.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
22.10.2019 10:57 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.772 | Reviews: 76 | Hüte: 318

sublim77:

Akira ist wie du ja schon richtig schriebst, extrem schwer auf einen normalen Blockbuster westlichen Formats umzumünzen. Es gibt zwar den einen Zeichentrickfilm, der wirklich hervorragend ist, aber so einen Film in den westlichen Hemisphären erfolgreich zu platzieren, halte ich für ein extremes Glücksspiel. Und zwar ein teures. Und im vergleich dazu halte ich die beiden Blade Runner für regelrecht zugänglicher.

Da doch lieber - ich denke WB hat die Rechte dazu, zudem gehen die demnächst mit HBOMax an den Start - das Ding als lang angelegte Prestige-Serie auf HBOMax vermarkten. Das dürfte dem Quellmaterial treuer bleiben und vor allem auch trotzdem sein Publikum finden, denn ich habe das Gefühl, die geneigten Serienschauer heutzutage sind deutlich bereitwilliger sich auf ein episches serielles Erzählen mit Niveau einzulassen als der Ottonormalblockbusterkinogänger.

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
22.10.2019 10:42 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.805 | Reviews: 38 | Hüte: 408

@MobyDick:

Aha, okay. Und wieso siehst du das so? Denkst du auch, dass Akira schwer verfilmbar ist? Oder ist es eher mangelndes Interesse deinerseites an dem Thema?

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
22.10.2019 10:32 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.772 | Reviews: 76 | Hüte: 318

Also dann, Akira sollte als Film eingemottet werden und eine Serie auf einem dieser demnächst allmächtigen Streams und alle sind happy!

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
22.10.2019 07:55 Uhr | Editiert am 22.10.2019 - 07:56 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.805 | Reviews: 38 | Hüte: 408

Mal abgsehen davon, dass ich Akira für recht schwierig verfilmbar halte (zumindest für westliche Ansprüche und Geschmäcker), kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass Taika Waititi der richtige Mann dafür ist. Keine Ahnung ob er auch ernsthafte Filme machen kann, dafür kenne ich mich in seiner Vita nicht gut genug aus, aber von den Filmen her, die ich von ihm kenne, hat keiner den Stil, den ich mir für Akira wünschen würde.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Mahoney : : Moviejones-Fan
22.10.2019 07:02 Uhr
0
Dabei seit: 26.06.13 | Posts: 283 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Battle Angel Alita war kein Flop und datu ein sehr gelungener Film, GitS schon.

Hoffe er macht Akira nicht, habe keine lust auf eine Komödie.

Venus and Serena in the Wimbeldon arena

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
22.10.2019 00:21 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.171 | Reviews: 3 | Hüte: 288

Waititi möchte lieber erst auf Thor Hammer reiten,.. danach Akira verwirklichen... bin mal gespannt, ob es so bleibt ...

Forum Neues Thema