Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wish

News Details Kritik Trailer
Disney hat so einiges für das Kinojahr 2023 zu bieten

Disney auf der CinemaCon: "Wish", ein bisschen Marvel, Indy & "The Creator"! (Update)

Disney auf der CinemaCon: "Wish", ein bisschen Marvel, Indy & "The Creator"! (Update)
3 Kommentare - Mi, 03.05.2023 von F. Bastuck
Auf der CinemaCon präsentierte Disney seine kommenden Filme für das restliche Kinojahr. Neben Highlights wie "Arielle, die Meerjungfrau" oder "Elemental" überzeugte vor allem "The Creator".

++ Update vom 03.05.2023: Wir haben den Artikel noch mit den deutschen Trailern sowohl zu Disneys Wish ergänzt, als auch zu Next Goal Wins.

++ News vom 27.04.2023: In Las Vegas auf der CinemaCon durfte Disney natürlich nicht fehlen. Doch im Vergleich zu manch anderem Studio und bedenkt man all die zur Verfügung stehenden Marken, die der Mauskonzern besitzt, viel deren Präsentation beinahe schon bescheiden aus.

Kümmern wir uns erst einmal um Marvel. Das ist relativ schnell abzuhandeln, denn viel zu sehen oder gar große Ankündigungen gab es hier nicht. Gezeigt wurde ein neuer Clip aus Guardians of the Galaxy Vol. 3, in dem Gamora versucht klarzumachen, dass sie nicht dieselbe Person ist, die sich einst in Peter verliebt hat. Ab dem 3. Mai können wir uns von den Guardians im Kino verabschieden. Anschließend gab es auch noch den bereist bekannten Trailer zu The MarvelS zu sehen, welcher am 9. November startet. Und das war es dann auch schon.

Mehr zu sehen gab es im animierten Bereich. So zeigte man 20 Minuten aus dem am 15. Juni im Kino erscheinenden Elemental und das sogar in 3D. Anschließend folgte die Präsentation zu Wish, welcher am 23. November im Kino startet. Hier wurde mit einem Clip erstmals bewegtes Material gezeigt. Außerdem wurde verkündet, dass Chris Pine die Rolle von König Magnifico, dem Herrscher des Königreichs von Rosas, übernehmen wird.

Über einen ersten Teaser-Trailer zu Wish dürfen wir uns auch freuen, den hat Disney nämlich sogar online veröffentlicht:

"Wish" Teaser 1 (dt)

"Wish" Teaser 1

Nicht fehlen durfte natürlichder am 25. Mai erscheinende Arielle, die Meerjungfrau. Vor Ort war Melissa McCarthy, die einen neuen Clip präsentierte, in dem Ursula den Song "Poor Unfortunate Souls" zum Besten gibt. Ebenfalls einen Clip gab es für Geistervilla, welcher am 27. Juli im Kino erscheint.

Auch abseits der eher typischen Disney-Produktionen warten einige spannende Filme auf uns. So zeigte man vor Ort einen ersten Trailer zu Next Goal Wins, dem Fußball-Film von Taika Waititi mit Michael Fassbender in der Hauptrolle. In die US-Kinos kommen soll der Film am 17. November. Wir müssen in Deutschland gar bis zum 4. Januar 2024 warten. Doch das Gute ist, dass wir uns diesen Trailer direkt selber angucken können:

"Next Goal Wins" Trailer 1 (dt.)

"Next Goal Wins" Trailer 1

Noch überhaupt nicht auf dem Radar hatten wir The Creator, einen wohl epischen Science-Fiction-Film, in dem John David Washington ein Kind beschützen muss, mitten in einem Krieg zwischen Menschen und KI. Thematisch also ein Film, der kaum zu einem besseren Zeitpunkt hätten kommen können. Ebenfalls mit dabei sind Gemma Chan und Ken Watanabe. Regie geführt hat Gareth Edwards. Der Film soll am 29. September in den US-Kinos starten. Gezeigt wurde vor Ort wohl eine erste Vorschau, die bei allen Anwesenden mächtig Eindruck hinterlassen haben soll. The Creator sollte man sich wohl merken.

Abgeschlossen wurde die Disney-Präsentation von Indiana Jones und das Rad des Schicksals, welcher am 29. Juni seinen Kinostart hat. Er war zwar nicht selbst anwesend, aber Harrison Ford schickte eine Videobotschaft und bedankte sich bei den Anwesenden (zum großen Teil immerhin Kinobetreiber) für die Unterstützung und man freue sich schon darauf, den Film auf die größten und besten Leinwände zu bringen. Anschließend wurde ein actionreicher Clip gezeigt, bei dem Ford und Phoebe Waller-Bridge von Bösewicht Mads Mikkelsen und seinen Schergen verfolgt wurden.

Und damit wurde die Präsentation beendet. Neben den genannten wurde auch noch der erste Trailer zu A Haunting in Venice gezeigt, dem dritten Teil der von Kenneth Branagh inszenierten Hercules Poirot-Filme. Da dieser aber auch online veröffentlicht wurde, haben wir dafür eine eigene News erstellt, welche ihr hier findet.

Keine Erwähnung fand übrigens Magazine Dreams, der im Dezember in die Kinos kommen soll und bislang als großer Oscar-Anwärter galt. Warum dieser Film keine Erwähnung fand, wird deutlich, wenn man auf den Hauptdarsteller guckt, dies ist nämlich Jonathan Majors und dieser sieht sich aktuell schweren Anschuldigungen gegenüber ausgesetzt. Disney, und auch Marvel Studios, warten derzeit gespannt den 8. Mai ab, an dem Tag wird Majors nämlich vor den Richter treten.

Doch auch ohne diesen Film hatte die Präsentation einiges zu bieten. Bei welcher kommenden Disney-Produktion kommt ihr nicht um einen Kinobesuch herum?

Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Disney
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
filmfanfb : : Moviejones-Fan
03.05.2023 22:06 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.13 | Posts: 660 | Reviews: 4 | Hüte: 42

Der Wish-Trailer sieht einfach so gut aus... Ich liebe diese Mischung aus 2D und 3D.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
27.04.2023 08:27 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.932 | Reviews: 6 | Hüte: 30

@endoplasmatischesRetikulum667 Ohne dein Kommentar hätte ich mir den Trailer wahrscheinlich nicht angesehen. Stimme dir voll zu

Poisonsery kommt vom Beyblade und ein Kürzel des Blades Poison Serpent :–)

Avatar
endoplasmatischesRetikulum667 : : Moviejones-Fan
27.04.2023 07:07 Uhr
0
Dabei seit: 05.07.22 | Posts: 103 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Next Goal wins sieht vielversprechend aus smile

1-1-A

1-1-A-2-B

1-B-2-B-3

Forum Neues Thema
AnzeigeY