Anzeige
Anzeige
Anzeige
Willkommen im MCU-Multiversum

"Spider-Man 3" hat sie alle: Daredevil, Doc Ock & etliche mehr! (Update)

"Spider-Man 3" hat sie alle: Daredevil, Doc Ock & etliche mehr! (Update)
28 Kommentare - Mi, 23.12.2020 von R. Lukas
"Spider-Man 3" gräbt noch einen Superschurken aus der "Spider-Man"-Filmvergangenheit wieder aus, von dem wir dachten, wir würden ihn in dieser Form/Besetzung nie wiedersehen. Und nicht nur das...
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"Spider-Man 3" hat sie alle: Daredevil, Doc Ock & etliche mehr!

++ Update vom 23.12.2020: Etwas weniger spektakulär, aber Martin Starr und Hannibal Buress sollen in Spider-Man 3 als Mr. Harrington und Coach Wilson zurückkehren, zwei von Peter Parkers Lehrern (Naturwissenschaften und Sport). Das berichtet The Illuminerdi.

++ Update vom 09.12.2020: Es wird noch besser. Murphy’s Multiverse hat gehört, dass Charlie Cox, der Star der abgesetzten Netflix-Serie Marvels Daredevil, in Spider-Man 3 sein großes MCU-Debüt als Matt Murdock/Daredevil feiert! Dieser Deal soll bereits seit mehreren Monaten in Stein gemeißelt sein und dürfte einen kollektiven Jubelschrei unter all den Daredevil-Fans auslösen, die sich so sehr für Cox eingesetzt haben. Rechtlich spricht ja nichts mehr dagegen. Gerüchten ranken sich übrigens auch um Willem Dafoes Green Goblin und Thomas Haden Churchs Sandman...

++ Update vom 09.12.2020: Collider lässt die Bombe platzen. Sie kommen alle wieder - wirklich alle!

Nicht nur Jamie Foxx als Electro, sondern auch Andrew Garfield als Spider-Man und - sofern es ihre mutmaßliche Schwangerschaft erlaubt - Emma Stone als Gwen Stacy. Nicht nur Alfred Molina als Doctor Octopus, sondern auch Tobey Maguire als Spider-Man, wenn er sich mit Sony/Marvel einig wird, und Kirsten Dunst als Mary Jane Watson. Und J.K. Simmons als J. Jonah Jameson ja sicherlich sowieso.

Das alles ist deshalb möglich, weil Spider-Man 3 eben ins Multiversum eintaucht, genau wie sein animiertes Gegenstück Spider-Man - A New Universe. Zudem hat Tom Holland natürlich wieder Zendaya als seine MJ, Marisa Tomei als Tante May, Jacob Batalon als Ned Leeds und Tony Revolori als Flash Thompson um sich. Und mit Benedict Cumberbatchs Doctor Strange einen neuen Mentor.

++ Update vom 08.12.2020: Der Hollywood Reporter bestätigt es jetzt, Alfred Molina legt die Tentakel wieder an und lässt Doctor Octopus in Spider-Man 3 wieder aufleben! Ein Hoch auf das Multiversum.

++ News vom 27.11.2020: Spider-Man 3 wird wild, das zeichnet sich immer mehr ab. Zwar kommen auch die etablierten Kräfte aus Spider-Man - Homecoming und Spider-Man - Far from Home wieder, und die Gerüchte um Auftritte von Tobey Maguires Spidey aus Sam Raimis Trilogie und Andrew Garfields Spidey aus Marc Webbs Filmen haben sich bisher nicht bestätigt. Aber die Tatsachen, dass Benedict Cumberbatch eine Schlüsselrolle als Doctor Strange einnimmt und Jamie Foxx seinen Electro aus The Amazing Spider-Man 2 - Rise of Electro reaktivieren darf (wenn auch nicht mehr in Blau), sprechen eine deutliche Sprache.

Das scheint aber lange noch nicht alles zu sein: Eine Disney/Marvel-interne Quelle soll Geeks WorldWide darüber informiert haben, dass Alfred Molina ins Spider-Man-Franchise zurückkehrt, um die schurkische und doch so tragische Rolle des Dr. Otto Octavius aka Doctor Octopus wieder aufzunehmen. Er soll vor einer Weile am Spider-Man 3-Set eingetroffen sein, um an etwas Stunt-Choreografie zu arbeiten, und in den letzten paar Wochen auch angefangen haben, seine Szenen zu drehen - und zwar im vollen Doc-Ock-Modus! Noch nicht ganz klar ist, ob es sich bei dieser Version wirklich um dieselbe handelt, die Molina in Raimis Spider-Man 2 gespielt hat, dem für viele bis heute besten Spider-Man-Film (und überhaupt einem der besten Superheldenfilme), nicht zuletzt seinetwegen.

Umso klarer dürfte nun hingegen sein, dass das Multiversum eine große Rolle im nächsten Spider-Man-Film und zukünftigen Marvel Cinematic Universe spielt. Und sollte dieses Gerücht zutreffen, steigen auch die Chancen dafür, dass die Sinister Six endlich den Sprung auf die Leinwand schaffen. Sieht jedenfalls so aus, als ob Tom Hollands Peter Parker alle Hände voll zu tun haben wird, wenn/falls Spider-Man 3 am 16. Dezember 2021 in die Kinos kommt!

Quelle: Collider
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
28 Kommentare
Avatar
Watchman : : Moviejones-Fan
24.12.2020 08:55 Uhr
0
Dabei seit: 30.04.13 | Posts: 256 | Reviews: 0 | Hüte: 26

@DeKay1980

Die Befürchtung habe ich auch ein wenig. Vor allem nach Raimis Spider-Man 3 und Amazing Spider-Man 2 bin ich schon auch skeptisch. Aber die Russos haben gezeigt dass es durchaus möglich ist.

Ich denke, da dies (bisher) der letzte Film mit Spidey im MCU sein soll, dass Sony und Marvel planen den Charakter in Zukunft beide zu nutzten. Sony in seinem Sony-Verse und Marvel im MCU. Sony würde dann vermehrt die Spidey typischen Charaktere und Marvel ihn mehr mit anderen Helden zeigen. Aber das ist reine Spekulation und Wunschdenken. Wunschdenken deswegen, weil es mir besser gefällt wie Marvel mit Spidey umgeht. Marvel würde mit Holland weiter machen und Sony würde evtl. einen neuen Schauspieler casten, der dann auch mit Venom und Morbius in Kontakt kommt.

Avatar
DeKay1980 : : Moviejones-Fan
24.12.2020 01:39 Uhr
0
Dabei seit: 12.06.15 | Posts: 69 | Reviews: 0 | Hüte: 2

So sehr ich Spidey liebe und so gern ich die Spider-Verse/Spider-Geddon Stories mag, aber ich empfinde das alles als etwas zuviel des Guten. Wenn sie nicht hingehen und den Film aufteilen, dann platzt der aus allen Nähten. Ausserdem werden die ganzen Charaktere dann bloß kurze Auftritte bekommen. Vielleicht nur Cameos im Vorbeiflug durch die Multiversen. Das wäre schade.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
11.12.2020 08:14 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.235 | Reviews: 0 | Hüte: 99

@Moviejones

Da haben wir den Salat! Das Multiversum schlägt um sich und was folgt ist der Krieg der MJs laughing

Avatar
Watchman : : Moviejones-Fan
10.12.2020 13:18 Uhr
0
Dabei seit: 30.04.13 | Posts: 256 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Schade dass es nötig ist jeden Film dermaßen zu hypen dass für Überraschungen immer weniger Platz gelassen wird. Ich lasse mich mal überraschen. Außer Dr. Strange 2 und evtl. Eternals (dazu gibt es aber noch zu wenige Details) holt mich Phase 4 des MCU bisher überhaupt nicht ab. Dieser Film könnte daran bisschen was ändern und mal was Neues sein.

Avatar
Moviejones : : Das Original
10.12.2020 12:24 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 2.149 | Reviews: 985 | Hüte: 137

@MisfitsFilms
WIR sind MJ! Von wem redest Du? Uns gibt es nur einmal! wink

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
10.12.2020 09:15 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.907 | Reviews: 35 | Hüte: 540

@theMagician
Natürlich könnte das alles so zustimmen. Aber Fakt ist, dass Stand heute, dies der letzte MCU-Spider-Man-Film wird. Natürlich kann man einen Abschluss im Avengers-Film bekommen, wenn ich aber lese was möglicherweise in diesem Solo-Film alles vorkommen soll, wäre dies eigentlich ein passender Ensemble-Film. Beim Solofilm würde ich mir, gerade nach den zwei Vorgängern einen echten Solofilm mit persönlichen Problemen wünschen.
Das kann natürlich alles so vorkommen, letztendlich muss man aber skeptisch sein, dass der Film sich genügend Zeit für alles nimmt.

Dr. Strange kann ihm dabei behilflich sein diesen Umstand in den Griff zu bekommen.
Keiner der Superhelden wird aber als Mörder gesucht. Stranges Identität wurde zudem nie so richtig behandelt. Wenn es darum geht wie man dieses Doppelleben unter einen Hut bekommt, dann wäre theoretisch Hulk der bessere Mentor - immerhin wurde der auch jahrelang vom Militär gesucht.

Ich wäre deutlich beruhigter, wenn man die Filme in dieser Reihenfolge abschließt:

  1. Solofilm: Peters Identität ist bekannt, er wird von der Polizei als Mörder gesucht. Er muss untertauchen, bekommt möglichweise sogar Stress mit der Nachfolge-Instutition der Avengers oder Shield. Er entschließt sich nicht mehr wegzulaufen, sondern einen Anwalt zu engagieren: Matt Murdock. Gleichzeitig wird Jagd auf Peter gemacht von einem weiteren Gegenspieler: Kraven The Hunter. Dieser bekam den Auftrag von einer Person X (hier kann man dann Kingpin oder Toomes oder Osborn einsetzen) um Peter zu töten. Es kommt zum Katz-Und-Maus-Spiel zwischen Peter, Kraven und der dritten Seite (Polizei, Agenten, ein Superheld) bis selbst Daredevil seinen Anzug wieder tragen muss. Dann wird Tante May getötet und Peter kann nicht mehr. Letzter Ausweg: Doctor Strange bietet ihm einen Neuanfang in einem Parallel-Universum an, wo weder Iron Man, Ben noch Tante May starben.
  2. Die Geschehnisse aus Doctor Strange 2 und Wandavision sorgen dafür, dass Peters Leben in diesem Multiversum nicht glatt läuft. Es kommt zum Spider-Verse-Film, bei dem sich die Sinister Six verbünden unter der Regie des Mister X aus Punkt 1. Der Film kann mit all den früheren Darstellern durchaus als Sony-Film durchgehen, vielleicht sogar mit Hardys Venom.
  3. Das Multiversum droht zerstört zu werden und hier spielen alle Filme nun eine Rolle: Spider-Man Solo-Film, Spider-Verse, Doctor Strange 2, WandaVision, Loki udn Ant-Man 3! Die Avengers, die Spiderlinge (vielleicht auch X-Men?) und Inkaranationen bekannter Figuren (Tom Cruise als Iron Man z.B.) retten das Multiversum.

So hätte man einen über mehrere Filme gesponnenen Handlungsbogen, der möglicherwiese die nun vermuteten Darsteller nicht nur als Cameo-Show verkommen lässt.

Avatar
theMagician : : Steampunker
10.12.2020 08:54 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.618 | Reviews: 0 | Hüte: 50

@Duck

Ich finde es mittlerweile schade, dass Tom Holland wohl keinen eigenen echten Abschlussfilm bekommen wird.

Wieso soll er keinen Abschlussfilm bekommen? Bei Iron Man war nach drei Filmen auch nicht schluß. Der kam noch in den Avengers-Filmen und bei Cap 3 doch auch lange vor. In sofern kann Holland auch in den weiteren möglichen Avengers-Filmen und/oder anderen Solo-Filmen einen guten bis sehr guten Auftritt haben. Und einen Abschlussfilm kann er immer noch bekommen.

@CMetzger

ich finde es ebenfalls schade, dass man Tom Holland als Spiderman nicht einen eigenen Film tragen lässt, man ihm stattdessen immer und immer wieder Mentoren zur Seite stellt, die ihn tragen soll...In meinen Augen unnötig, da Spidey dies nicht brauch, zumindest nicht mehr der Spidey, den wir aktuell haben. Als Anfänge... okay, einen Mentor, der einem den richtigen Weg zeigt, super, aber mittlerweile hat er es doch gar nicht mehr nötig, oder?

Sinnvoll ist es hier gerade deshalb, weil Spider Mans und Peter Parkers Leben nun miteinander kollidieren. Bei den MCU Charakteren ist das ja schon von Anfang an so. Dort gibt es keine geheimen Identitäten außer bei Daredevil. Dr. Strange kann ihm dabei behilflich sein diesen Umstand in den Griff zu bekommen.

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
10.12.2020 08:14 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.345 | Reviews: 8 | Hüte: 32

Gehört ist nicht bestätigt. Ich schließe mich hier langsam auch der Meinung von @Duck an und sage.. solange dies nicht alles von offizieller Seite bestätigt ist, bleib ich mal skeptisch.

Cox würde ich es so vollkommen vergönnen, wenn er seine Rolle wieder aufnehmen könnte. Aber mal abwarten was Feige diesbezüglich für das MCU auf der Agenda hat.

Ich habe zu diesem "Projekt" (Film kann man das ja schon gar nicht mehr nennen) so langsam meine Sorgen. Die Sinister Six wären ja in Ordnung.. aber dann noch all die Spideys und das Multiverse und nicht zu vergessen die laufenden offenen Handlungsstränge von Hollands Spidey. Als Mini-Serie wäre das bestimmt ein starkes Unterfangen. Aber als Kinofilm ?

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
10.12.2020 04:12 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 621 | Reviews: 0 | Hüte: 14

Ich glaube schon das Daredevil Sinn ergibt da Tom Hollands Spidy sehr wahrscheinlich ein Anwalt benötigt.

Aber der Rest wird mir zu viel. Hier ist doch noch die Rede von einem Film oder?

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
09.12.2020 19:16 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.907 | Reviews: 35 | Hüte: 540

@CMetzger
Naja, Schluss in dem Sinn, dass dann der Disney/Sony-Deal endet. Sony kann dann natürlich mit Tom Holland neu verhandeln und ihn dann weiter als Spider-Man nutzen.
Die besagten Gerüchte zeigen mir persönlich, dass es tatsächlich das Ende der MCU-Storyline wird. Wohl macht man dann halt einen großen Abschied, lässt sich ein Türchen offen, um gleichzeitig vielleicht eigene Ideen (braucht es ein Multiversum in einem Film wo Peters Identität bekannt ist und er als Mörder gesucht wird? Nein!) auf der Strecke bleiben.

Vielleicht bringt und WandaVision im Januar und dann Morbius Mitte 2021 irgendwie bereits Antworten.

Avatar
UnlimitedPower96 : : Moviejones-Fan
09.12.2020 18:11 Uhr
0
Dabei seit: 02.01.20 | Posts: 65 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Na mal schauen, ob das mit Daredevil auch stimmt. Der gute Charlie verdient eine weitere Chance im Kino-MCU. Bin sehr hyped.

Avatar
TiiN : : Pirat
09.12.2020 17:25 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.190 | Reviews: 132 | Hüte: 352

Ich finde das Vorhaben mit dem Hintergrund gut, dass man sich beim Reboot mit Andrew Garfield schon geärgert hat, dass man alles neu macht und ein paar Jahre später wurden bei Tom Holland wieder die Augen gerollt, auch wenn man die jeweiligen Darstellungen gut fand.

Aber mit diesem Kniff, der in den Comics auch so praktiziert wird, bringt man diese verschiedenen Spider-Männer zusammen und unterstreicht von jedem die Darseinsberechtigung.

Ich hoffe Tobey und Andrew huschen nicht nur durch das Bild sondern haben zusammen mit Tom gemeinsame Screentime.

Der Film war für mich ganz zu Beginn ziemlich uninteressant, weil ich die beiden Holland-Filme sehr 0815 fand (seine Darstellung ansich fand ich gut). Aber nun freue ich mich auf diesen dritten Film und hoffe, dass man wirklich alle zusammenbekommt.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
09.12.2020 16:38 Uhr
1
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.235 | Reviews: 0 | Hüte: 99

- Hallo, ich bin MJ.

- Nein, ich bin MJ.

- Nein, ich bin MJ!
- Niemals, ich bin MJ!!

- Ich bin MJ!!

- Warum bist Du Spiderman? Ich bin Spiderman!

- Nein ich bin Spiderman!

- Ich bin Spider-Man!

- Nee, wenn dann bin ich Spider-Man!!

- Ich bin Veganer!

(alle zusammen): HALT DIE FRESSE !

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
09.12.2020 15:20 Uhr | Editiert am 09.12.2020 - 16:21 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.519 | Reviews: 0 | Hüte: 54

Wieso erfährt man das alles eigentlich bereits im Voraus? Wozu soll ich den Film dann noch schauen, wenn die Überraschungen schon wieder vorher bekannt sind? Wie geil wäre es gewesen wenn man das alles erst im Kino erfahren hätte? Ja richtig, ziemlich geil. Aber so... mäh. Was soll da noch kommen, was einen wirklich aus dem Kinosessel bläst?

Avatar
CMetzger : : The Revenant
09.12.2020 15:05 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 2.902 | Reviews: 11 | Hüte: 168

TheUnivitedGast... oh Schluss... man wird Spidey doch wohl nicht sterben lassen?... Ich mein, Miles Morales find ich auch intressant, aber Tom Hollands Spidey... den will ich noch bisschen sehen ;)

Forum Neues Thema
Anzeige