Anzeige
"New Mutants"-Lady, Hemsworth & "Watchmen"-Star

Furios! Haupttrio für "Mad Max"-"Furiosa"-Prequel gefunden!

Furios! Haupttrio für "Mad Max"-"Furiosa"-Prequel gefunden!
17 Kommentare - Mi, 14.10.2020 von S. Spichala
Anya Taylor-Joy, Chris Hemsworth und Yahya Abdul-Mateen II. bilden das furiose Trio zum "Furiosa"-Prequel, das nun grünes Licht bekommen hat!
Furios! Haupttrio für "Mad Max"-"Furiosa"-Prequel gefunden!

Es ist soweit, das Furiosa-Prequel zu George Millers Mad Max - Fury Road wurde von Warner Bros. offiziell bestellt und auch gleich das Hauptcast-Trio offenbart: Anya Taylor-Joy, die derzeirt noch als coole Badass-Lady in The New Mutants im Kino zu sehen ist, Chris Hemsworth und Watchmen-Star Yahya Abdul-Mateen II. sind frisch an Bord.

Miller schreibt, dreht und produziert das Furiosa-Prequel bekanntlich auch selbst, zusammen mit seinem langjährigen Partner Doug Mitchell. Man kann sicher davon ausgehen, dass Taylor-Joy die Pre-Furiosa sein wird, die im Original Charlize Theron mimte, als dann jüngere Version: Denn das Prequel soll die Hintergründe ihres Charakters ausloten, bevor sie auf Max Rockatansky aka Mad Max in Fury Road trifft.

Freut ihr euch, dass es endlich ein Go! für Furiosa gibt? Taylor-Joys Performance ist zudem definitiv ein Highlight in The New Mutants, die Wahl erscheint da durchaus passend.

Quelle: Deadline
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
17 Kommentare
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
14.10.2020 14:45 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.169 | Reviews: 8 | Hüte: 28

Bin ja eh in der Unterzahl mit meiner Meinung, weil mir Fury Road so gar nicht gefallen hat. Hardy mag ein guter Mann sein, aber davon hat und konnte er in dem Film ja nicht viel zeigen. (grunzgrunz) (Lorbeeren hierfür an @NeoAnderson) Ich konnte Max in dem Film jedenfalls nicht wiedererkennen oder einen Querverweis zu Gibsons Charakter erkennen.

Back to Topic:

Mir ist auch entgangen das die Fanbase lauthals nach einem Furiosa Ableger geschrien hätte und ein weiterer (ordentlicher) Film mit Max würde sicherlich das Gros der Leute zurfriedener stimmen.

Avatar
NeoAnderson : : Moviejones-Fan
14.10.2020 13:52 Uhr
0
Dabei seit: 16.05.17 | Posts: 197 | Reviews: 0 | Hüte: 20

Kenne auch genug die Mad Max ohne Gibson nicht gut finden.

Ja, hier! *winkewinke* smile Tom Hardy finde ich als Typ schon lässig..aber als "grunzenden" Mad Max und Stichwortgeber für Theron war ich dann doch enttäuscht. Der Film ansich wurde überragend gemacht..aber Mad Max als Person hatte ich anders in Erinnerung..^^

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
14.10.2020 13:35 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 98 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Ich hab den Film auch dreimal erworben

  • leider war die 3D BluRay 3D-only, konnte ich irgendwann nicht mehr gucken
  • Blu Ray
  • UHD + BluRay (war irgendwann günstig)

und einmal um Kino geschaut.

Es ist einer der Filme die ich mir gerne erneut ansehe, ich bin da bei PaulLeger und Uatu, wenn der Film was taugt werden sich den die Leute ansehen, nur die aktuelle Situation spielt dagegen. Kenne auch genug die Mad Max ohne Gibson nicht gut finden.

Avatar
CMetzger : : The Revenant
14.10.2020 13:13 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 2.655 | Reviews: 10 | Hüte: 141

Also ich habe Fury Road im Kino gesehen und mir daheim die Bluray ins Regal gestellt. Also sehe ich meine Pflicht als Fan getan.

Aber denken wir mal einen Schritt weiter, vielleicht hat man aktuell auch einfach Bedenken, große Filme zu machen... angenommen, die stemmen hier ein High Budget Movie aus dem Boden mit Sets mit Cast mit Score der sich gewaschen hat. Und dann krätscht denen die aktuelle weltweite Lage so dermaßen dazwischen, dass sie ihr Meisterwerk einfach nicht geldbringend an den Mann bringen können...

Somit Prequel, Low Budget, Cast kleinhalten... dennoch Mad Max draufschreiben können, eventuell sogar die Namen Hardy und/oder Theron groß aufs Cover, und somit schneller in der Gewinnzone landen.

Sollte das dann funktionieren, habe man noch immer die eigentliche Fortsetzung im Köcher.

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
14.10.2020 12:28 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 503 | Reviews: 3 | Hüte: 66

Bei manchen Kommentaren bekommt man ja das Gefühl als habe Fury Road ein Avatar-Einspiel hingelegt. Tatsächlich hat Warner mit Fury Road aber ein Minusgeschäft gemacht. Die Fans, die den Machern jetzt also erzählen wollen, was sie produzieren sollen, haben nicht mal dafür gesorgt, dass der Vorgänger genug eingespielt hat, wieso sollte man also auf sie hören?

Ich gehe nicht davon aus, dass dieses Prequel ein großer Erfolg wird, es sei denn man geht mit dem Budget deutlich runter, aber eine klassische Fortsetzung wäre auch alles andere als ein sicherer Hit.

Avatar
Ryu : : Moviejones-Fan
14.10.2020 11:52 Uhr
0
Dabei seit: 23.10.17 | Posts: 85 | Reviews: 0 | Hüte: 0

2022/23 Premiere auf HBO Max dann.

Avatar
Uatu : : The Watcher
14.10.2020 11:38 Uhr
0
Dabei seit: 12.10.11 | Posts: 1.365 | Reviews: 1 | Hüte: 129

Fury Road hatte mich damals kein bisschen interessiert. Ich mochte auch früher schon die Mad Max Filme nicht besonders. All das immer gleiche postapokalyptische Wasteland-Setting konnte mich nie begeistern. Selbst den furiosen Trailer zu Fury Road tat ich als aufgeblasene Zirkus-show ab.
Doch der Film selbst hat mich dann förmlich weggeblasen. Die fantastische Ausstattung, die spektakuläre Action, die beeindruckenden Settings und die skurrilen Charaktere haben diesen Film besonders gemacht.
Es war nicht die Story oder ein bestimmter Charakter, sondern die Inszenierung dieser Welt die hier begeisterten.
Von daher bin ich absolut an Bord für ein weiteres Spektakel in Miller´s schräger Mutantenwüste. Ich muss mich hier nicht an irgendeinem Charakter festhalten, ich will einfach mehr sehen von dieser abgefahrenen Welt.

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
14.10.2020 11:27 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 98 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Ich bin hier eher neutral, auch wenn ich lieber eine Fortsetzung sehen möchte, glaube ich das Miller was gutes hinkriegen wird.

Und bei Fury Road waren die Stimmern auch eher skeptisch!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
14.10.2020 11:13 Uhr | Editiert am 14.10.2020 - 11:34 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.055 | Reviews: 30 | Hüte: 312

Miller und WB wären gut beraten, sich mal die Kommentare unter den News durchzulesen, dann wüssten sie, was die Leute wollen und nicht wollen.

Mich interessiert dieses Prequel kaum. Ich, und ich denke, das sehen 95 % aller Mad Max-Fans auch so, wünsche mir einfach nur eine (oder zwei) Fortsetzungen zu Fury Road, und zwar mit Tom Hardy und gerne auch wieder mit Charlize Theron. Miller macht den gleichen Fehler, den er bereits nach Mad Max 3 damals gemacht hat: Er wartet zu lange mit der Fortsetzung. Am Ende springt Hardy noch ab, wie damals Mel Gibson.

  • Fury Road begeistert Filmfans und Kritiker gleichermaßen
  • WB und Miller überlegen, wie es wetergeht und wie man an den Erfolg anknüpfen kann
  • WB und Miller entscheiden sich dafür, das genaue Gegenteil von dem zu machen, was die Leute lieben und wovon sie eine Fortsetzung wollen.

Was für Leute sitzen da bitte in am langen Hebel? Betriebswirtschaft oder Volkswirtschaft haben sie jedenfalls nicht studiert und Marktanalysen durchführen scheinen diese Leute nicht zu beherrschen?

Auch bedenklich finde ich, dass das Prequel mit ziemlicher Sicherheit wenig Geld in die Kassen spülen wird. Hoffentlich hat das keine negativen Konsequenzen für die echte Fortsetzung.

Ich werde wohl ins Kino gehen, aber viel mehr aus dem Grund, um die Einnahmen zu unterstützen, damit wir danach eine richtige Fortsetzung bekommen.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
14.10.2020 11:04 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.604 | Reviews: 35 | Hüte: 530

Ich frag mich bei diesem Projekt, ob man in Hollywood einfach gar nicht auf die Zuschauer hört oder ob man immer wieder die falschen Schlüsse drauszieht? Ich kennen niemanden, der diesen Film braucht und auch hier im Forum war fast keine enzige positive Stimme zu hören. Also warum das Ganze? Damit man später wieder auf die sexistische Männerwelt kloppen kann, da ein Film mit einer straken Frauenrolle floppte (sorry, bin immer noch wütend über die Reaktionen der Verantwortlichen bei 3 Engel für Charlie).

Am Schlimmsten ist, dass Miller sein Talent für einen Film verschwendet, der mein Interesse 0,0 weckt, obwohl er locker einen weiteren Mad Max drehen könnte. Miller, Cameron und Scott verschwenden meiner Meinung nach einfach viel Zeit mit Filmen, die mich nicht im Ansatz interessieren und damit bleiben uns weitere tolle Ideen verwehrt.

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
14.10.2020 10:33 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.346 | Reviews: 12 | Hüte: 75

Die Absegnung dieses Films ist schon eine komische Entscheidung. Die meisten Zuschauer haben sich Fury Road angeschaut weil die Mad Max Reihe endlich wiederbelebt wurde, ein Großteil davon (wie ich) fand Charlize Theron als Furiosa auch ziemlich klasse. Ihr allein ist es auch zu verdanken das diese Figur dem eigentlichen Hauptdarsteller glatt die Show gestohlen hat. Ohne das Zugpferd Mad Max und ohne Theron werfen doch, wie man hier auch liest, schon viele Fans das Handtuch.

Avatar
CMetzger : : The Revenant
14.10.2020 10:27 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 2.655 | Reviews: 10 | Hüte: 141

Ich muss mich leider anschließen, dieser Film weckt sehr sehr wenig Interesse meinerseits. Es reicht leider nur aus, um die News dazu zu lesen. Aber der Cast wird mich nicht ins Kino locken. Keineswegs. Waren es doch Hardys Max und Therons Furiosa die die Road erst wirklich Fury machten... aber hier... ich weiß nicht, brauch man zwingend eine Prequel Story?... Warum kann man nicht einfach eine Fortsetzung machen, so klassisch, so altmodisch?

Mad Max - Fury Road
Mad Max 2 - Wastelend
Mad Max 3 - Afterworld oder sowas...

Drei Filme, immer die selben Darsteller. Hatte man das nicht früher so?...

Aber wenn Hemsworth mitspielt, und ein Thorwitz im Trailer fällt, bin ich sowas von dermaßen raus. ich will keine Worte wie Donnerkuppel, Blitz, Gewitter, Hammer, oder sonstige Anspielungen haben... wurde nicht sogar im schlechten MIB International im Trailer Chris ein Hammer zugeworfen?.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
14.10.2020 09:42 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.040 | Reviews: 0 | Hüte: 91

Leider ein Film, der mich leider gar nicht interessiert. Wenn er im Prime Abo zu sehen ist, werde ich ihn mir natürlich irgendwann reinziehen. Auch, weil ich Furiousa nicht interessant genug finde, um mir einen Film mit ihr anzuschauen, wenn ich weiß, dass ich Mad Max hätte haben können.

Aber ich bleibe dabei, dass mir von Miller ein neuer Mad Max mit Tom Hardy tausendmal lieber ist. Und da ich denke, dass es diesen Film wohl nicht mehr geben wird nach dem Prequel/SpinOff, schau ich mir lieber nochmal die alte Trilogie an.

Avatar
TiiN : : Pirat
14.10.2020 09:27 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.956 | Reviews: 130 | Hüte: 313

Ob mit oder ohne Theron interessiert mich der Film nicht sonderlich. Mad Max: Fury Road war ein sehr stimmungsvoller Streifen, aber wird mir zu hoch gekocht als wie ich ihn tatsächlich fand.

Selbst wenn ich ein großer Fury Road-Fan wäre, dann wäre ich aus den Gründen wie unten schon genannt wurden vermutlich skeptisch.

Die gute Sache, welche ich aktuell sehe, ist dass George Miller einen neuen Film dreht.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
14.10.2020 06:59 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.601 | Reviews: 27 | Hüte: 238

Ohne Theron interessiert mich der Film schon mal sehr viel weniger, da hilft auch ein Hemsworh nicht viel.

Ob Taylor-Joy überzeugen kann weiß ich auch nicht, auf jeden Fall erhöht sie mein Interesse am Film nicht im geringsten, eher lässt sie mein Interesse noch weiter sinken...

#FuckCorona!!!!!!!!!!!!!!!

Forum Neues Thema
Anzeige