Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spider-Man 3 - No Way Home

News Details Kritik Trailer Galerie
Spidey als Oscar-Moderator?

Holt Tom Holland einen Oscar für "Spider-Man - No Way Home"?

Holt Tom Holland einen Oscar für "Spider-Man - No Way Home"?
20 Kommentare - Sa, 08.01.2022 von P. Schleicher
"Spider-Man - No Way Home" räumt am Box Office ab wie kein anderer Film zurzeit. Wird der Streifen bei den Oscars ähnliches tun? Hofft Titelstar Tom Holland wirklich auf eine Chance als Bester Hauptdarsteller?

Spider-Man - No Way Home schlägt an den Kassen ein wie eine Bombe, und auch die Fans sind begeistert vom neuesten Eintrag des Superhelden-Franchises. Doch kann der Film auch bei den großen Award-Zeremonien, vor allem bei den Oscars, abräumen?

Disney und Sony bringen den Action-Streifen zumindest bereits in Stellung für die bevorstehende Award-Saison. Ob dieses Vorgehen Erfolg hat, darf mit Recht angezweifelt werden, immerhin wurden die meisten anderen Kollegen aus dem Hause Marvel bei den Oscars (Ausnahme: Black Panther) bisher maximal in den technischen Kategorien bedacht.

Eine Person scheint da aber trotzdem optimistisch zu sein: der Spider-Man-Star Tom Holland! In einem Telefon-Interview über seine persönliche Zukunft sowie die Zukunft des milliardenschweren Marvel-Franchises sagt Holland, dass er sicher sei, einen Oscar für seine Leistung in Spider-Man - No Way Home zu gewinnen.

Bevor man darüber debattiert, ob Holland seine Chancen überschätzt oder nicht, sollte man sich aber seine Tonlage bei der Antwort vor Augen (beziehungsweise in diesem Fall vor Ohren) führen: aus dieser wird nämlich klar, dass es sich bei der Aussage um einen Scherz handelt.

Trotzdem könnte Tom Holland bei den Oscars zukünftig eine Rolle spielen - nicht als Preisträger, sondern als Moderator! Auf die Frage, ob er sich vorstellen könnte, eine künftige Oscar-Verleihung zu moderieren, verneint der Jungstar allerdings zunächst. Er sei derzeit mit zu vielen anderen Dingen beschäftigt, beispielsweise mit dem kommenden Uncharted-Film, um so eine Aufgabe zu übernehmen.

Das Interview scheint mit dieser Aussage beendet zu sein. Doch zwei Minuten später klingelt das Telefon des Journalisten, der das Interview führte. Der Anrufer? Tom Holland! Der Star sagt aus, seine bezüglich der Oscar-Moderation getätigte Aussage zurücknehmen zu wollen. Enthusiastisch gibt er an, dass er natürlich die Oscars moderieren wollen würde und mit großer Freude annehmen würde, sollte ihm dies angeboten werden.

Für Fans heißt es jetzt vor allem: abwarten. Und vielleicht sehen sie ja demnächst den Spider-Man - No Way Home-Darsteller auf der Oscar-Bühne!

Quelle: Slashfilm
Galerie Galerie Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
20 Kommentare
1 2
Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
13.01.2022 09:08 Uhr | Editiert am 13.01.2022 - 09:26 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 384 | Reviews: 0 | Hüte: 11

@luhp92

Yo, das waren ja nur Beispiele, ich denke aber wenn es sich um reduziertere Darstellungen handelt, kann es Oscars geben.

Denke auch dass Superheldenfilme durchaus Oscars kriegen könnten, bei Marvel und zunehmend bei den letzten DC Verfilmungen ist ein Problem, dass immer mehr Charaktere in den Filmen auftauchen, was durch die reduzierte Screentime, die Oscar Chancen abschwächt.

Auf DC Seite fällt mit Batman Begins und auf Marvel Seite eventuell Logan als Superheldenfilme, die sich genug Zeit nehmen. Glaube dass es weniger ein Problem vom Comic ist sondern vom Actionfilm.


MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
12.01.2022 20:38 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.513 | Reviews: 166 | Hüte: 550

@Rotwang
"Paul Newman in Road to Perdition, William Hurt in A History of Violence, Al Pacino in Dick Tracy"

Ah ok, never mind^^ Die ersten beiden Filme fallen bei mir da eh ständig durch, wie du und Duck-Anch-Amun ja schon ähnlich geschrieben habt, weil ich die überhaupt nicht als Comicverfilmungen wahrnehme.

Und wie "Joker" sind es im Gegensatz zu "No Way Home" ja auch keine Superheldenfilme.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
11.01.2022 08:47 Uhr | Editiert am 11.01.2022 - 09:11 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 384 | Reviews: 0 | Hüte: 11

@Hero1980

Die Story von Shape of Water war sicher nicht 08/15 auch wenn ich dem Film den Oscar in diesem Jahr nicht gegeben hätte.

Marvel Filme sind eventuell Kandidaten für die besten Filme bei den MTV Movie Awards oder bei den Teens Choice Awards, es wurde aber schon mal darüber diskuttiert eine Kategorie für solche Filme bei den Oscars zu kreieren, quasi der MTV Movie Award bei den Oscars.

https://www.sueddeutsche.de/kultur/oscar-kategorie-zurueckgezogen-1.4120354

Bei den Oscars muss man sich etwas von seinem persönlichen Geschmack frei machen, Mad Max Fury Road fand ich absolut großartig, er war sogar als bester Film nominiert, ich hätte es aber falsch gefunden wenn er den Oscar erhalten hätte.

Avatar
Hero1980 : : Moviejones-Fan
10.01.2022 11:04 Uhr | Editiert am 10.01.2022 - 11:06 Uhr
0
Dabei seit: 10.01.22 | Posts: 3 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Also mal ehrlich es haben in den letzten Jahren soviele schlechte Filme einen Oscar bekommen das es endlich mal ein guter so wie no way home verdient hätte. Wenn ich schon höre das es Dune verdient was bitte ist an dem Film gut der ist nur langweilig. Und ich kann es auch nicht mehr hören das Marvel Film keine Story haben. Was bitte war war z.B bei Shape of Water gut an der Story die war 08/15 da hat jeder Marvel Film mehr zu erzählen. So das musste mal gesagt werden.

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
10.01.2022 09:08 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 384 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Man kann eh nicht alle Entscheidungen verstehen, fand es damals nicht nachzuvollziehen, dass es für Alita keine einzige Nominierung in den technischen Kattegorien gab, aber das liegt auch an dem Studio.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
10.01.2022 08:59 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.934 | Reviews: 45 | Hüte: 333

@Duck-Anch-Amun

Soo schlimm sah es jetzt aber nicht aus finde ich.^^

Und wenn selbst Black Widow in der Vorauswahl dabei ist, hätte es JC auch sein können. Aber gut, 10 Plätze sind irgendwann nun mal voll.^^

My dog stepped on a beeee

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
10.01.2022 08:38 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.356 | Reviews: 43 | Hüte: 662

Es ist ja nicht das erste Mal, dass Disney oder diesmal halt Sony versuchen einen Superhelden-Film bei der Academy zu pushen. Und jedes Mal beginnt die gleiche Diskussion, dass dies ja sinnlos sei^^
Ich sehe es genauso und ehrlich gesagt würde das Geld an anderer Stelle sicherlich besser eingesetzt wirken, zudem braucht NWH definitiv keinen Push mehr bei dem tollen Box-Office-Resultat. Wie Infinity War und Endgame sehe ich aber, dass ein Film, welcher so viele Menschen zufrieden gemacht und begeistert hat und ein tolles Ergebnis am Box-Office erlangte (sollten die Kinos nicht während der Pandemie sterben? Zumindestens haben Superhelden da wieder geholfen dies zu stoppen) irgendwie auch bei den Oscars Erwähnung finden darf.
Wie gesagt, das Geld für die Kampagne würde ich mir sparen, zumindestens bei Black Panther hatte es aber geholfen. Letztendlich hab ich aber nix zu sagen.

@FlyingKerbecs
Ich finde nicht, dass man Jungle Cruise nun belohnen sollte, dass man da faul vor Greenscreen drehte. Der Film sieht auch mehr als künstlich aus, obwohl er nicht auf einem fremden Planeten oder unbekannten Ökosystem spielt. Verglichen mit anderen Dschungel-Filmen oder dem ähnlich angelegten Fluch der Karibik, welcher fast 15 Jahre älter ist, hat JC irgendwie nix was es zu belohnen gibt. Pandemie hin oder her, aber bisschen mehr praktische Effekte würden solchen Filmen gut tun, vor allem da es den Amazonas oder andere Regenwälder ja auch tatsächlich gibt^^

@Rotwang
Du schreibst es ja selbst, es handelt sich um keine typischen Comic Adaptionen, wobei die Diskussion hier sowieso meinem Verständnis nach sich eher um klassische "Superhelden"-Themen drehte (wobei Joker ja da schon komplett anders wirkt). Aber Road to Perdition und A History of Violence nun als DC-Comics zu nennen, ist doch für den Laien nicht wirklich erkennbar. Es handelt sich nämlich um Graphic Novels, welche von Paradox Press publiziert wurden (laut Wikipedia). Da muss man dann weiterklicken auf die jeweiligen Seite um erst den Link zu DC zu finden.
Du hast sicherlich Recht, aber ich denke nicht, dass man bei den Titeln sofort an DC denkt.

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
10.01.2022 08:23 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 384 | Reviews: 0 | Hüte: 11

@luhp92
Außerdem, kam mit Ausnahme von TDK / Heath Ledger jemals eine Comic-Verfilmung zu einer Oscar-Nominierung in den Schauspieler-Kategorien?

Paul Newman in Road to Perdition
William Hurt in A History of Violence
Al Pacino in Dick Tracy

und eben Joaquin Phoenix in Joker wie schon von TiiN gesagt, das andere waren aber Nebendarsteller trotzdem bemerkenswert denke ich.

Die ersten beiden Filme sind auch keine typischen Comic Adaptionen, trotzdem sind sie für mich immer ein Beispiel für gute DC Verfilmungen, deren Existenz ja bei Zeiten angezweifelt werden, da werden immer nur die Negativbeispiele aufgeführt

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
09.01.2022 23:04 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.375 | Reviews: 62 | Hüte: 470

@ Hansel

Der Scherz bezieht sich nur auf Holland selbst, doch am Verhalten von Sony und Disney ändert das nichts. Ich zitiere mal den obigen Absatz:

"Disney und Sony bringen den Action-Streifen zumindest bereits in Stellung für die bevorstehende Award-Saison. Ob dieses Vorgehen Erfolg hat, darf mit Recht angezweifelt werden, immerhin wurden die meisten anderen Kollegen aus dem Hause Marvel bei den Oscars (Ausnahme: Black Panther) bisher maximal in den technischen Kategorien bedacht."

Ich denke, zumindest geht es mir so, dass sich die kleine Diskussion auf diesen Absatz bezieht, nicht auf Hollands offensichtlichen Scherz.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
09.01.2022 23:00 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.513 | Reviews: 166 | Hüte: 550

@TiiN

Oh, stimmt^^

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Hansel : : Moviejones-Fan
09.01.2022 20:26 Uhr
0
Dabei seit: 30.05.20 | Posts: 847 | Reviews: 1 | Hüte: 28

Da wird in der News mehr als deutlich gemacht, es handelt sich bei der Aussage um ein Scherz und es wird trotzdem noch ernsthaft um die Oscarchancen diskutiert...

Das dieser Film KEIN Oscar Kandidat sein wird, stett doch außer Frage. Er ist ein wahnsinnig guter Fanfilm, aber cineastisch in allen Bereichen maximal Durchschnitt. Selbst die Effekte sind teils nur durchschnittlich. Sandman z.B. sah oft schlechter aus, als seine 15 Jahre alte Vorlage.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
09.01.2022 12:30 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.934 | Reviews: 45 | Hüte: 333

@PaulLeger

Ah ok danke, hm wundert mich echt, dass Black Widow dabei ist und Jungle Cruise nicht. Was Effekte angeht, war Black Widow weder groß besonders noch herausragend. Und die Effekte bei Matrix fand ich zumindest manchmal auch nicht soo stark, vor allem im Hinblick auf das Budget.

Naja bin mal gespannt, welcher von den 10 Filmen eine Nominierung erhalten neben Dune.

My dog stepped on a beeee

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
09.01.2022 11:31 Uhr | Editiert am 09.01.2022 - 11:32 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.513 | Reviews: 16 | Hüte: 376

Na ja ... wenn die schon dabei sind? Wieso nur das halbe Programm? Die sollen auch BW v SHANG-CHI In der Kategorie: beste Film, beste cgi, beste Film des Jahres, beste Hauptdarsteller/in normieren. Wenn schon denn schon tongue-out

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
09.01.2022 11:21 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.607 | Reviews: 160 | Hüte: 466

@luhp92
Außerdem, kam mit Ausnahme von TDK / Heath Ledger jemals eine Comic-Verfilmung zu einer Oscar-Nominierung in den Schauspieler-Kategorien?

Joaquin Phoenix in Joker

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
09.01.2022 03:34 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.513 | Reviews: 166 | Hüte: 550

"Holt Tom Holland einen Oscar für "Spider-Man - No Way Home"?"

Nein. Warum auch?

Außerdem, kam mit Ausnahme von TDK / Heath Ledger jemals eine Comic-Verfilmung zu einer Oscar-Nominierung in den Schauspieler-Kategorien?

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeN