Anzeige
Anzeige
Anzeige

The Continental

News Details Reviews Trailer Galerie
20 Mio. $ für je drei 90-minütige Folgen

"John Wick"-Prequel "The Continental" als dreiteilige Miniserie

"John Wick"-Prequel "The Continental" als dreiteilige Miniserie
3 Kommentare - Mi, 21.07.2021 von S. Spichala
Wie war der junge Winston? Darum soll es im nun dreiteiligen TV-Event "The Continental" gehen. Aus der Prequel-Serie wurde nun eine stark limitierte Prequel-Miniserie.
"John Wick"-Prequel "The Continental" als dreiteilige Miniserie

Seit 2017 ist eine John Wick-Serie als Prequel zur Filmreihe im Gespräch, 2018 war dann klar, dass das berühmte Hotel aus den Filmen das Zentrum der Serie werden soll - entsprechend betitelt als The Continental. Während es dann lange hieß, Keanu Reeves sei dabei, tauchten im April bereits Meldungen auf, dass gar kein bekannter Star der Filme mehr mitmischt.

Das scheint sich nun zu bestätigen: Denn The Continental soll sich um einen jungen Winston drehen! In der John Wick-Filmreihe wird Winston von Ian McShane dargstellt. In dessen Jugend - die Geschichte soll 40 Jahre vor den Filmereignissen spielen -  dürfte Wick jedoch noch am Schnuller genuckelt haben. Oder war noch nicht einmal geplant. Man könnte Wick jedoch am Ende noch als jungen Laufburschen von Winston zeigen, oder? ;-)

Zudem wird aus der Serie ein dreiteiliges TV-Event mit 90-minütigen Episoden. Also im Grunde drei TV-Filme. Das wird immer noch teuer genug, denn US-Kabelsender Starz und Lionsgate TV wollen dafür ein Budget von bis zu 20 Mio. $ pro Folge hinblättern.

Für die Regie von The Continental hat man Albert Hughes (The Book of Eli) gewonnen, der den ersten und dritten Teil drehen wird und das Projekt auch als Executive Producer überwacht. Nun bleibt noch abzuwarten, wer sich um den zweiten Teil kümmert. Vielleicht ja John Wick-Schöpfer Chad Stahelski selbst, welcher zuvor mal den Pilotfilm zur Serie drehen wollte. Die drei Teile sollen als TV-Event an drei aufeinander folgenden Abenden gezeigt werden.

Originalautor Derek Kolstad ist ebenfalls an Bord, von zuvor Chris Collins für das Skript liest man nichts mehr. Eine offizielle Bestätigung von Starz oder Lionsgate fehlt allerdings auch noch. Jedoch bestätigt das die sehr ähnlichen Aussagen von Kevin Beggs, dem Vorsitzenden von Lionsgate TV, aus dem April, hier nachzulesen.

Das kann jedenfalls cool werden, wenn man sich an zum Beispiel Sherlock (woran auch Beggs dachte) oder auch Dracula erinnert. Wir sind gespannt, was daraus wird - und wer die junge Version von Winston in The Continental spielen wird.

Reeves und McShane sind noch mit John Wick - Kapitel 4 busy, das wäre sicher auch einfach bezüglich Planung für eine Serie mit den beiden oder auch nur einem von beiden zu kompliziert geworden - und wahrscheinlich auch zu teuer.

Quelle: THR
Erfahre mehr: #Fortsetzungen, #Action
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
T4URUS : : Moviejones-Fan
21.07.2021 23:24 Uhr | Editiert am 22.07.2021 - 12:35 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.17 | Posts: 267 | Reviews: 3 | Hüte: 11

@Mj-SteffiSpichala

Oh wow,direkte Antwort vom MJ Team-Mitglied. Vielen lieben Dank für die Infos.

Ich könnte mir ebenfalls vorstellen das Amazon zugreifen wird. Wobei mir selber Netflix gefallen würde. ;)

Aber jetzt soll die Serie erstmal gedreht werden und dann mal sehen. Wie gesagt,schade diese ganze Serie so aufgebaut ist das sie sich um 1 Person herum aufbaut. Das Hotel selber hätte viel mehr Möglichkeiten.

James Halliday: "Hello, if you’re watching this, I’m dead."

Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
21.07.2021 18:29 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 607 | Reviews: 0 | Hüte: 25

@T4URUS - für DE noch unklar, in den USA ist es ja offenbar Starz (US-Kabel-TV). Starz-Serien kann man hierzulande via StarzPlay schauen (Streaming). Wenn nicht wer anders zugreift - manche laufen ja z.B. auch bei Amazon Prime. Mal abwarten, das ist so früh alles noch offen.

Avatar
T4URUS : : Moviejones-Fan
21.07.2021 12:39 Uhr | Editiert am 21.07.2021 - 12:41 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.17 | Posts: 267 | Reviews: 3 | Hüte: 11

Ich finds schade das man sich beim Continental auf 1 Person fixieren will.

Ich hatte da schon mal was geschrieben... Es sollte ums Continental an sich gehen, verschiedene Personal und meinetwegen auch ne andere Zeit, wenn Ian McShane zu teuer ist.

So kann man auch verschiedene Länder mit reinnehmen.

Wo wird denn dann die Serie gezeigt? Streaming oder TV?

James Halliday: "Hello, if you’re watching this, I’m dead."

Forum Neues Thema
Anzeige