Anzeige
Anzeige
Anzeige
Cowboys & Indianer, Leo & Bob

"Killers of the Flower Moon" Martin Scorseses erster Western

"Killers of the Flower Moon" Martin Scorseses erster Western
1 Kommentar - Do, 20.02.2020 von R. Lukas
Martin Scorsese erklärt, in welches Genre sein nächster Film fällt, wieder mal mit Leonardo DiCaprio und mit Robert De Niro. Und wie die wahre Geschichte geht, die "Killers of the Flower Moon" erzählt.

The Irishman ist geschafft und Martin Scorsese frei für neue Herausforderungen. In seiner langen Karriere hat er schon vieles gemacht, aber noch nie einen Western (und keinen Superheldenfilm, was aber so schnell wohl auch nicht passieren wird). Dies will er nun mit Killers of the Flower Moon abhaken, wo er einmal mehr seine männlichen Musen Leonardo DiCaprio und Robert De Niro vor der Kamera hat.

Man halte es für einen Western, sagte Scorsese der französischen Filmzeitschrift Cahiers du Cinéma. Killers of the Flower Moon spiele 1921 und 1922 in Oklahoma, und es gebe sicherlich Cowboys, die aber außer Pferden auch Autos haben. Der Film drehe sich hauptsächlich um die Osage, einen Indianerstamm, dem fürchterliches Territorium gegeben worden sei. Was den Osage sehr recht gewesen sei, weil sie dachten, dass die Weißen bestimmt nie daran interessiert wären. Dann habe man Öl auf diesem Land gefunden, und rund zehn Jahre lang seien die Osage die reichsten Leute der Welt pro Kopf gewesen. Doch dann seien - wie in den Bergbau-Regionen in Yukon und Colorado - die Geier gekommen, die weißen Europäer, und alles sei verloren gewesen. Die Unterwelt habe dort eine solche Kontrolle über alles gehabt, dass man eher dafür ins Gefängnis gewandert sei, einen Hund zu töten, als dafür, einen Indianer zu töten.

Als die Osage-Indianer einer nach dem anderen einer mysteriösen Mordserie zum Opfer fallen, entsendet das noch junge Federal Bureau of Investigation einen Agenten, um herauszufinden, was vor sich geht. Der Agent stellt ein Undercover-Team zusammen und schließt sich mit den Osage zusammen, um die schreckliche Wahrheit ans Licht zu bringen. Wie Scorsese bestätigt, schlüpft DiCaprio in die Hauptrolle dieses FBI-Agenten, während De Niro William Hale spielt, den selbst ernannten "König der Osage Hills" und den Mann, der für die meisten der Morde verantwortlich war. Alle anderen Schauspieler in Killers of the Flower Moon sollen indianischer Herkunft sein.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Location scouting ????

Ein Beitrag geteilt von Martin Scorsese (@martinscorsese_) am

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Fantastic work by @jr

Ein Beitrag geteilt von Martin Scorsese (@martinscorsese_) am

Quelle: Premiere
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
20.02.2020 07:48 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.917 | Reviews: 206 | Hüte: 554

Sehr interessante Mischung aus Noir, Indianerkrimi, und neuen Elementen von Scorsese mit seinen Musen? Bin erstmal dabei! Hoffe nur, dass sie nicht einfach plump nur noch den Val Kilmer Plot, wo er selbst zum Teil vom Stamm abstammt, kopieren, als Überraschenden Twist, das wäre dann ein bisschen zu billig.

Dünyayi Kurtaran Adam
Forum Neues Thema
AnzeigeN