Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
John Krasinski teast die Fortsetzung

Klappe halten! "A Quiet Place 2" kommt, Krasinski wieder beteiligt (Update)

Klappe halten! "A Quiet Place 2" kommt, Krasinski wieder beteiligt (Update)
3 Kommentare - Mo, 02.07.2018 von N. Sälzle
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, wie sich bei "A Quiet Place" bestätigt, denn viel gesprochen wird ja nicht gerade. Muss es auch gar nicht sein. Der Film hat sich dennoch ein Sequel erspielt.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Klappe halten! "A Quiet Place 2" kommt, Krasinski wieder beteiligt

Update vom 02.07.2018: Neuigkeiten dazu, dass A Quiet Place 2 in Arbeit sei, wo A Quiet Place das Publikum doch allzu sehr zu überraschen wusste, ließen nicht lange auf sich warten, aber bis dato sah es danach aus, als sei Hauptdarsteller und Regisseur John Krasinski daran nicht beteiligt, ist der doch mit zahlreichen weiteren Projekten beschäftigt, unter anderem den in zwei Wochen startenden Dreharbeiten zu Tom Clancy’s Jack Ryan Staffel 2.

Im Vorfeld der Blu-ray-Veröffenlichung von A Quiet Place sprach der Collider mit Produzent Andrew Form und der hielt ein paar überraschende Neuigkeiten parat. Krasinski sei in ein Sequel definitiv involviert, da könne man sich sehr glücklich schätzen. Form hätte Filme gehabt, bei denen das Studio sagte "Hier ist euer Kinostart. Also legt los!". Bei A Quiet Place 2 sei dies hingegen nicht der Fall und man würde nichts überstürzen, was großartig sei. Man nehme sich also Zeit, um herauszufinden, in welche Richtung man sich bewegen wolle und beginne gerade erst damit, darüber zu sprechen.

Auch versuche man aktuell herauszufinde, wer an Teil 2 und in welchem Umfang beteiligt sein werde und wie Teil 2 überhaupt aussehe. Der erste Film sei schließlich so besonders, dass man sich mit einem Sequel wirklich die Zeit nehmen wolle, um nichts durchzuhetzen. In der Vergangenheit sei er an Filmen beteiligt gewesen, die man gehetzt hätte und das hätten sie auch gespürt. Mit A Quiet Place 2 wolle man sich darauf schon gar nicht einlassen. Die Story müsse sich richtig anfühlen, wie es beim ersten Teil der Fall war.

In welchem Ausmaß Krasinski beteiligt sein werde, wollte Form allerdings nicht sagen. Er sei sich selbst noch nicht sicher, ob Krasinski das Drehbuch liefern, produzieren oder Regie führen werde. Das müsse sich erst noch zeigen.

++++

Update: John Krasinski hätte solch enthusiastische Reaktionen bei A Quiet Place gar nicht erwartet. Kurz nachdem der Film draußen war, hätten die Leute schon gesagt, sie wollen mehr in dieser Welt leben, was Krasinski sehr interessant findet. Ihn überrascht es, dass sie nicht sagen "Nee, wir wissen, was das ist, und wollen es einfach so lassen, wie es ist.". Ein Sequel habe er ehrlich gesagt nie im Kopf gehabt, während an A Quiet Place gearbeitet wurde. Er habe es sich nie als eine erweiterte Welt vorgestellt, sondern immer nur als einmalige Sache.

Obwohl Krasinski noch nicht bestätigt hat, dass er auch A Quiet Place 2 machen wird, wüsste er, welche Aspekte er gerne erforschen würde. Ihn habe vor allem die Frage beschäftigt, was am anderen Ende dieser Feuer ist, als der Vater das Feuer entzündet und in der Ferne diese anderen Feuer aufleuchten. Wie haben diese Leute überlebt? Wie hat dieser alte Mann überlebt? In der Extremsituation, die die Charaktere durchmachen, sei kein Platz, um darüber nachzudenken. Sie müssen es einfach akzeptieren und damit klarkommen. Da wäre es doch interessant, zu sehen, was zur gleichen Zeit anderswo vor sich geht, denkt Krasinski.

++++

Heutzutage dauert es meist nicht lange, da ist die Fortsetzung eines erfolgreichen Films auch schon beschlossene Sache. A Quiet Place bildet da keine Ausnahme. Der Horrorstreifen von und mit John Krasinski, der darin an der Seite seiner Frau Emily Blunt spielt, kam beim Publikum und den Kritikern gleichermaßen gut an. Nur 17 Mio. $ hat er gekostet, eingespielt bereits 213 Mio. $ weltweit. Ein zweiter Teil ist somit so gut wie sicher - es bewegt sich bei Paramount Pictures voran.

Jim Gianopulos, der Chairman des Studios, das diesen Erfolg gut gebrauchen kann, überbrachte auf der CinemaCon die frohe Kunde. Wenn ihm jemand vor fünf Jahren erzählt hätte, dass ein Fast-Stummfilm mit dem lustigen Typen aus Das Büro ein Paramount-Hit wird, hätte er gesagt, dass er wohl bei Paramount anfangen sollte. Tatsächlich war A Quiet Place der erste Film, der unter seiner Regentschaft in Produktion ging, vorher leitete Gianopulos noch 20th Century Fox. Die Drehbuchautoren Bryan Woods und Scott Beck versichern, dass sie noch genügend Material in der Hinterhand haben, um ein Sequel bedienen zu können.

Bis A Quiet Place 2 kommt, könnte es allerdings noch etwas dauern. Einen Kinostart gibt es verständlicherweise noch nicht, Krasinski ist in nächster Zeit zudem (ebenfalls für Paramount) mit Life on Mars beschäftigt, und seine Amazon-Serie Tom Clancy’s Jack Ryan wurde schon vor ihrer Premiere um eine zweite Staffel verlängert. Blunt sieht man als nächstes als Titelcharakter in Mary Poppins’ Rückkehr, und es schwebt auch weiter Edge of Tomorrow 2 im Raum.

Quelle: Deadline
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
09.05.2018 13:04 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 433 | Reviews: 0 | Hüte: 10

Der Film war ok... mich hatte der Trailer ins Kino gelockt aber ein Meisterwerk ist der Film auf keine Fall, dafür wurde mir zu wenig gesprochen *ironie* hahahalaughing

Avatar
Winter : : Moviejones-Fan
09.05.2018 12:25 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.10 | Posts: 684 | Reviews: 0 | Hüte: 18

Was für eine grässliche Idee für die Fortsetzung. Statt kreativ zu sein, einfach dieselbe Tunke anderswo nochmal aufgießen.

Avatar
fbLucas59 : : Moviejones-Fan
26.04.2018 11:41 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.17 | Posts: 79 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Nun ja, keine Ahnung, was ich davon halten soll. Der erste Teil hatte mir dann doch zu viele Logikfehler, gerade die letzte Hälfte hätte man komplett zerpflücken können. Ob ich da in einen 2. Teil gehe, kann ich nicht sagen. Ein Teil hätte da mehr als gereicht.

Filmische Grüße, Lucas.

Forum Neues Thema