Anzeige
Anzeige
Anzeige

Murder Mystery

News Details Kritik Trailer Galerie
Howard & Wheatley casten

Netflix jubelt: Rekordstart für Adam Sandlers "Murder Mystery"

Netflix jubelt: Rekordstart für Adam Sandlers "Murder Mystery"
5 Kommentare - Mi, 19.06.2019 von R. Lukas
Während Ron Howards "Hillbilly Elegy" und Ben Wheatleys "Rebecca" mehrere neue Castmitglieder zu verzeichnen haben, feiert Netflix seinen "Murder Mystery"-Erfolg. Ja, Adam Sandler zieht noch immer!
Netflix jubelt: Rekordstart für Adam Sandlers "Murder Mystery"

Nicht nur am Box Office werden laufend Startrekorde gebrochen (meist durch die Avengers), auch auf Netflix passiert so was. Und dort ist es Adam Sandler, der die Massen anlockt. Oder vielleicht auch Jennifer Aniston, mit der er nach Meine erfundene Frau zum zweiten Mal zusammenspielt.

Ihre Krimi-Komödie Murder Mystery wurde an den ersten drei Tagen von weltweit 30,87 Millionen Accounts gesehen - das beste Startwochenende eines Netflix-Films aller Zeiten, vor BrightBird Box - Schließe deine Augen und Konsorten. Freuen wir uns also auf noch viele weitere Werke wie The Ridiculous 6The Do-Over, Sandy Wexler oder Die Woche, mit Hubie Halloween zeichnet sich das nächste ja schon ab.

Wer all dem nichts abgewinnen kann, den interessiert es womöglich eher, dass Ron Howard und Ben Wheatley (Free Fire) weiter für ihre ersten eigenen Netflix-Filme casten. Howards Hillbilly Elegy basierend auf den Bestseller-Memoiren von J.D. Vance verstärken Freida Pinto (Planet der Affen - Prevolution), Bo Hopkins (12 Uhr nachts - Midnight Express) und Owen Asztalos (Gregs Tagebuch - Böse Falle!), die sich zu Amy Adams, Glenn Close, Haley Bennett und Gabriel Basso (Super 8) gesellen. Es ist eine moderne Erforschung des American Dream und die Geschichte dreier Generationen einer in den Appalachen lebenden Familie, erzählt von deren jüngstem Mitglied, einem Yale-Jurastudenten, der in seine Heimatstadt zurückkehren muss.

Wheatley wiederum erweitert seinen Gothic-Thriller Rebecca - mehr eine Adaption von Daphne du Mauriers Romanklassiker als ein Remake von Alfred Hitchcocks Erstverfilmung - um Sam Riley, Keeley Hawes (Bodyguard), Ann Dowd (The Handmaid’s Tale - Der Report der Magd) und Ben Crompton (Game of Thrones). Auf sie warten schon Armie Hammer, Lily James und Kristin Scott Thomas, und die Geschichte handelt von einer frisch vermählten jungen Frau, die das imposante Familienanwesen ihres Gatten an der rauen englischen Küste besucht. Dort muss sie gegen den Schatten seiner toten ersten Frau ankämpfen, der mysteriösen Rebecca, deren Vermächtnis das Haus noch immer heimsucht.

Quelle: Variety
Erfahre mehr: #Adaption, #Netflix
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
20.06.2019 09:26 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 748 | Reviews: 0 | Hüte: 20

Also Adam Sandler-Filme waren im Kino schon immer einen Besuch wert und auch der Wiederschauwert einiger seiner Filme ist doch hoch! Von den Netflix-Produktionen war "The Ridiculous 6" bisher die einzig gesehene und die hat eher enttäuscht als begeistert, von daher hab ich von den anderen bisher Abstand genommen. Mal sehen, ob "Murder Mystery" mal wieder was Gutes von ihm ist!

Avatar
ChrisKristofferson : : Moviejones-Fan
19.06.2019 20:53 Uhr | Editiert am 19.06.2019 - 20:58 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.15 | Posts: 401 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Ich habe ihn mir hauptsächlich wegen Gemma Arterton angesehen, da ich sie schon lange in keinem neuen Film mehr gesehen habe.
Obwohl ich sagen muss, dass ich von Ihr etwas enttäuscht war. Ich bin mir einfach nicht sicher, ob ihre (etwas gekünstelte) Darstellung so gewollt war oder ob es einfach overacting war.

Generell hat mich der Film zwar gut unterhalten - er war aber auch nichts Besonderes.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
19.06.2019 12:15 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.824 | Reviews: 27 | Hüte: 246

Wow, ich hatte ja auch schon überlegt ihn zu sehen, allerdings mag ich Adam Sandler nicht...naja, vielleicht werde ich dennoch am WE mal nen Blick riskieren.^^

Zitat der Woche: "Früher haben wir zum Himmel hoch gesehen und uns gefragt, wo unser Platz im Universum ist. Heute blicken wir auf den Boden hinab und zerbrechen uns den Kopf über unseren Platz im Schmutz." ~ Cooper - Interstellar
Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
19.06.2019 12:11 Uhr | Editiert am 19.06.2019 - 12:14 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.712 | Reviews: 0 | Hüte: 39

So dolle fand ich den aber nicht. Hab mir mehr darunter vorgestellt.

Aber die Trailer bei Netflix sind mit ihren leeren Versprechungen eh ziemlich heftig. Bei The Highwaymen habe ich mir auch weitaus mehr darunter vorgestellt. Mehr Action, mehr Thrill, mehr Humor. Am Ende war es ein einfacher Spielfilm. Nicht mal eine richtige Biographie.

Ansonsten hat Netflix aber viele gute Eigenproduktionen. The Ballad of Buster Scruggs beispielsweise war super. Oder für einen Samstagabendhorror fand ich The Babysitter ganz amüsant.

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
19.06.2019 12:06 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.246 | Reviews: 8 | Hüte: 30

Einen Sandler Film kann ich immer gut dazwischen reinwerfen. Hab ihn auch am ersten WE angeschaut.

Sagt aber nichts über die Qualität aus. Selbst für Sandler ist der Film nur ok. Läuft gut rein und genauso schnell wieder raus. Hatte mir hier irgendwie mehr erwartet.

Forum Neues Thema
Anzeige