AnzeigeN
AnzeigeN
Ford bleibt dem Disney-Konzern treu

Nun ist es amtlich: Harrison Ford tritt "Captain America 4" bei

Nun ist es amtlich: Harrison Ford tritt "Captain America 4" bei
8 Kommentare - Mo, 17.10.2022 von A. Seifferth
"Captain America 4" wird nicht nur mit Anthony Mackie auskommen. Wie nun offiziell bestätigt wurde, tritt Harrison Ford dem Cast bei. In den letzten Tagen verdichteten sich die Hinweise, dass er fortan dem MCU angehört.

Endlich herrscht Gewissheit, dass Harrison Ford beim MCU mitmischt. Nachdem sich in der letzten Woche die Gerüchteküche kaum im Zaum halten konnte, weiß man nun, dass es keines Hirngespinste waren. Die Sensationsmeldung wird unter anderem von Deadline in die Welt getragen.

Seinen Einstand als General Thaddeus “Thunderbolt” Ross wird Ford passenderweise mit dem Phase 5-Start in Captain America 4 geben. Man darf fest davon ausgehen, dass der 80 Jahre alte Schauspieler diesen Posten in einigen weiteren Projekten bekleiden wird. In den bisher von Jeff Sneider verbreiteten Gerüchten wurde vor allem Thunderbolts bedacht.

General Ross ist ein hochrangiger Militärbeamter, der erstmals 1962 in den Marvel-Comics auftauchte und ein Team von Anti-Helden, die sogenannten "Thunderbolts", anleitet. Ford übernimmt die Rolle, die bislang vom Oscar-Preisträger William Hurt gespielt wurde. Bevor er vergangenen März im Alter von 71 Jahren starb, war er in den MCU-Filmen zwischen Der unglaubliche Hulk (2008) bis Black Widow (2021) mit dieser Figur verbandelt.

Man darf über die Besetzung mit Ford zumindest ein wenig ungläubig sein, denn eigentlich wollte der Star in nächster Zeit etwa kürzertreten und hat sich nach dem Dreh von Indiana Jones 5 eher Serienrollen wie etwa bei Shrinking und 1883 - A Yellowstone Origin Story verschrieben. Des Weiteren kann sein höheres Alter durchaus als Risikofaktor für die gewöhnlicherweise weit in die Zukunft reichenden Handlungsbögen des MCU angesehen werden.

Zugegebenermaßen ist das Thema Alter in Hollywood oftmals eine sehr zwiespältige Angelegenheit und wir sind letztlich auch zuversichtlich, dass Captain America 4 von dem Format Harrison Fords nur profitieren kann. Freut ihr euch auf seine Performance als General Ross?

Quelle: Deadline
Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
8 Kommentare
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
19.10.2022 11:50 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 2.618 | Reviews: 37 | Hüte: 86

Ich mag Ford ja wirklich, aber ich sehe ihn für die Rolle als "Ross" ebenfalls als zu alt an... und eigentlich auch nicht passend gewählt vom Charakter. Aber das hab ich so ähnlich ja bereits bei Indy 5 gesagt.

Jedenfalls riecht das inzwischen stark nach einem Reboot in nicht allzu ferner Zukunft. Ich unterstütze hiermit die Theorie von @MobyDick, weil einfach viel zuviel darauf hindeutet.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
18.10.2022 15:17 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 4.394 | Reviews: 0 | Hüte: 124

Harrison Ford kann nicht sterben. Das weiß sogar Chuck Norris

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
18.10.2022 11:18 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 7.102 | Reviews: 216 | Hüte: 561

Passt für mich immer mehr zu meiner Theorie dass es nach den nächsten Avengers ein komplettes Reboot geben wird mir allerlei Varianten bekannter Figuren ( auch verstorbener), weshalb man jetzt auch ruhig kurzzeitig solche Besetzungsstunts durchzieht. . .

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
18.10.2022 09:27 Uhr | Editiert am 18.10.2022 - 11:07 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 756 | Reviews: 0 | Hüte: 10

Captain America werde ich mir ohnehin nicht ansehen. Anthony Mackie ist kein Schauspieler denn ich mir zweieinhalb Stunden am Stück zumuten möchte. Beim MCU bin ich mittlerweile, gefühlt, eh draußen. Die bisherige der Phase Vier konnte mich nicht einmal ansatzweise Unterhalten und für das Angekündigte werde ich nicht blind ins Kino rennen. Ich denke, ich werde ein paar Jahre aussetzen und dann schauen, ob bis dahin was anschaubares veröffentlicht wurde.

Harrison Ford ist für mich leider auch kein Grund mehr ins Kino zu gehen, oder überhaupt einen Film mit ihm anzusehen.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
18.10.2022 08:58 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.742 | Reviews: 45 | Hüte: 678

Mit Harrison Ford würde das MCU wieder mal einen hochklassigen Darsteller und Namen bekommen. Da schrillen wieder mal die Alarmglocken, dass man den nicht wie sonstige Hochkaräter verheizen wird - aber da Thunderbolt Ross als Figur ja schon bekannt ist, können wir dessen Rolle als klassische Nebenfunktion auch besser einschätzen.
ich frag mich nur seit wann Gerüchte als offiziell gelten, obwohl weder Marvel noch Disney (meines Wissens) dies offiziell gemacht haben ;)

Schon im letzten Thread hab ich die von PaulLeger angesprochene unterschiedliche Recasting-Methoden kritisiert. Ja, Nebenrolle, weniger Impakt und nicht so bedeutend wie Chadwick Bosemans Black Panther. Trotzdem ziemlich unglücklich umgesetzt und mit wenig Fingerspitzengefühl.

Da wir immer noch nicht wissen um was es in Captain America 4 und Thunderbolts gehen wird, sind die Diskussionen um Fords Alter auch müßig. Als Politiker im Hintergrund kann er diese Rolle sicherlich auch ohne Kraftaufwand runterspielen - beim Alter muss man so zynisch sein, dass eine solche "ältere" Rolle halt immer die Gefahr läuft den Darsteller zu überleben.
Auch sonst ist im MCU bereits seit Ross letztem Auftritt in Endgame Zeit vergangen, wobei Ford nun auch nicht wirklich viel älter aussieht.
Wenn die Red Hulk-Sache tatsächlich vorkommen sollte, dann könnte es ja auch wegen Motion-Caption und CGI sein, dass ein anderer die Stunts machen wird - wobei wir mal gespannt sein können wie Ford dies in Indiana Jones 5 gemacht hat. Ich denke Disney-intern wird die Einstellung Fords bei Marvel nicht ohne Zufall gewesen sein. Vielleicht läuft es ja sogar darauf hinaus, dass Ross für die zwei Filme als Schurke aufgebaut wird - mit einem Ende, was halt diese 80 Jahre des Darstellers hinfällig macht - wer weiß.

Erste Konzeptbilder von Fans existieren ja ebenfalls schon und ich finde, dass Ford optisch tatsächlich in der Rolle passen würde. Trotzdem finde ich es unnötig.

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
18.10.2022 08:29 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.776 | Reviews: 13 | Hüte: 203

Gerade erst hat Feige in einem Interview nochmal betont, dass man TChalla nicht neu gecastet hat, weil es nach Bosemans Tod zu früh gewesen wäre. Und dann besetzt er jetzt mal eben eine Figur neu, deren Darsteller im März dieses Jahres gestorben ist. PR-technisch eventuell nicht ganz so glücklich.

Und wenn man Ross schon als so wichtig für die Zukunft des MCU ansieht, warum besetzt man dann einen Darsteller, der nochmal 10 Jahre älter ist als Hurt?

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
18.10.2022 07:20 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.860 | Reviews: 71 | Hüte: 512

Passt meiner Meinung nach nicht so richtig. Zum einen, weil Ford mit 80 Jahren viel zu alt ist und zum anderen, weil Ford für diese Rolle irgendwie zu nett und sympathisch ist.

Ed Harris wäre die perfekte Wahl gewesen.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
18.10.2022 01:00 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.385 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Finde ich unpassend. Aber da mich Cap4 im Moment null interessiert was solls. Captain America war nie meins. Wird es auch nie egal wer den Schild trägt.

Forum Neues Thema
AnzeigeY