Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Run All Night

News Details Kritik Trailer Galerie
Alles Neeson oder was?

Neeson überall: "Run All Night"-Bilder, Hauptrolle beim "Escapist"-Remake

Neeson überall: "Run All Night"-Bilder, Hauptrolle beim "Escapist"-Remake
6 Kommentare - Do, 08.01.2015 von R. Lukas
So kennt man ihn, "Run All Night" sieht auf den ersten Blick wie ein typischer Neeson aus. Die US-Neuverfilmung von Rupert Wyatts "The Escapist" soll er auch anführen.
Neeson überall: "Run All Night"-Bilder, Hauptrolle beim "Escapist"-Remake

Für die bösen Jungs wird auch dieses Jahr kein Zuckerschlecken, wenn sie auf Liam Neeson treffen. Das bekommen sie jetzt in 96 Hours - Taken 3 zu spüren und ab dem 16. April auch in Run All Night, Neesons drittem Film unter Regisseur Jaume Collet-Serra (Unknown Identity, Non-Stop).

Erste Motive zeigen den Action-Haudegen wieder in seinem Element, ein klein wenig unterscheidet sich diese Rolle aber von denen, die man von ihm gewohnt ist. Run All Night spielt im Verlauf von 24 Stunden und Neeson einen Auftragskiller der Mafia, Spitzname "The Gravedigger". Als sein entfremdeter Sohn (Joel Kinnaman, Robocop) ins Visier der Gangsterfamilie gerät, schwingt er sich zu seinem Beschützer auf. Dabei läuft es offensichtlich auf einen Showdown mit Mafiaboss Ed Harris (Das Vermächtnis des geheimen Buches) raus.

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

Und die nächste Badass-Rolle wartet schon. In einer amerikanischen Neuauflage des britischen Knast-Thrillers The Escapist - Raus aus der Hölle, der erst 2008 erschien, soll Neeson lebenslang hinter Gittern sitzen. Um seine kranke Tochter sehen zu können, fädelt er mit Hilfe seiner Mithäftlinge einen Gefängnisausbruch ein. Brian Cox hatte den Part im Original von Planet der Affen - Prevolution-Regisseur Rupert Wyatt inne, mit Damian Lewis, Ralph Fiennes und Dominic Cooper war es auch sonst nicht schlecht besetzt. Legendary Pictures lässt Sean O'Keefe das Drehbuch zum The Escapist Remake schreiben, während Wyatt produziert.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: USA Today
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
6 Kommentare
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
08.01.2015 15:18 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.443 | Reviews: 142 | Hüte: 332
@TiiN

Ich hatte gehofft, dass er mal wieder nen neuen Film macht.

Aber genau das hat Rupert Wyatt 2014 doch getan laughing
The Gambler mit Mark Wahlberg. Deutscher Kinostart ist der 15. 01. 2015.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
TiiN : : Pirat
08.01.2015 12:57 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.951 | Reviews: 93 | Hüte: 143
@Strubi

Der Satz in der News ist etwas irreführend formuliert... zumindest für mich.
Nun hab ich auch gemerkt, dass The Escapist ein Remake ist und den Titel offenbar 1:1 übernimmt. smile
Vielleicht sollte ich mir dann mal das Original von Rupert Wyatt angucken.
Ich hatte gehofft, dass er mal wieder nen neuen Film macht.

Danke für den Hinweis
Avatar
MarvelMan : : HERO for hire
08.01.2015 10:36 Uhr
0
Dabei seit: 07.04.13 | Posts: 1.300 | Reviews: 21 | Hüte: 12
Neeson als Gravedigger? Hört sich nicht schlecht an und die Bilder sehen auch ganz gut aus. Freue mich schon auf einem Trailer..

Wenn es so weiter geht, könnte er locker in The Expendables 4 antreten.... das Alter (62) und das Image als Actionhaudegen hat er ja :-P
MJ-Pat
Avatar
Strubi : : Hexenmeister
08.01.2015 10:23 Uhr
0
Dabei seit: 30.08.10 | Posts: 3.168 | Reviews: 2 | Hüte: 44
Neeson haut die Dinger in letzter Zeit wirklich nur so raus. Ich bin diesbezüglich etwas zwiegespalten. Denn ich mag zwar Neeson sehr gern, aber seine Rollen (und auch die Filme dazu) ähneln sich doch immer wieder. Und gefühlt lässt auch die Qualität der Filme eher nach.
Vllt sollte er anstatt auf Quantität mal wieder mehr auf Qualität setzen. Ich hätte auch nichts dagegen, wenn er mal wieder eine anspruchsvollere Rolle spielt, nicht unbedingt nur Actionrollen.

@Tiin
Wyatt war der Regisseur des Originals. Ich habe hier aber nirgends rausgelesen, dass er auch bei diesem Remake als dieser fungiert, sondern nur, dass er produziert.

@Umleitung
Ja, auf einigen Fotos sieht er tatsächlich jünger aus als gewohnt. Aber es sind auch ein paar dabei, wo man ihm sein Alter doch ansieht.
Avatar
Umleitung : : Moviejones-Fan
08.01.2015 09:45 Uhr
0
Dabei seit: 22.10.11 | Posts: 673 | Reviews: 2 | Hüte: 16
Kommt es nur mir so vor das Nesson auf den Bildern 10 Jahre jünger aussieht?
Avatar
TiiN : : Pirat
08.01.2015 08:48 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.951 | Reviews: 93 | Hüte: 143
Man man man, der Neeson bringt aber nun wirklich sehr viele Filme raus.

Mir wird das persönlich noch nicht zu viel, weil ich viele davon noch nicht geschaut habe.

Run all night klingt ganz nett, aber mehr interessiert mich Escapist. Nicht nur wegen der Ausbruchthematik sondern auch wegen dem Regisseur. (Planet der Affen Prevolution war großartig)
Forum Neues Thema