AnzeigeN
AnzeigeN

Rebel Moon

News Details Kritik Trailer Galerie
Filmpower von Netflix

Snyders "Rebel Moon" im Dezember: Netflix präsentiert seine Filme für 2023!

Snyders "Rebel Moon" im Dezember: Netflix präsentiert seine Filme für 2023!
8 Kommentare - Sa, 21.01.2023 von F. Bastuck
Netflix hat die Filme vorgestellt, die uns in diesem Jahr auf dem Streamingsdienst erwarten und auch die Release-Daten mitgeteilt. Da sind einige spannende Highlights dabei.
Snyders "Rebel Moon" im Dezember: Netflix präsentiert seine Filme für 2023!

Neues Jahr, neue Filme. Das ist das Motto, unter dem Netflix jetzt die Filme für die kommenden Monate vorgestellt hat. Dabei sind auch einige Highlights, zu denen wir jetzt endlich das Veröffentlichungsdatum kennen.

You People mit Jonah Hill und Eddie Murphy erscheint am 27. Januar, das ist schon länger bekannt und daher keine große Neuigkeit mehr. Kurz darauf erwartet uns am 10. Februar die Rom-Com Your Place or Mine mit Reese Witherspoon und Ashton Kutcher in den Hauptrollen.

Einen Monat später kehrt Idris Elba in seiner berühmten Serienrolle als Luther zurück. Die ersten Bilder zum Film wurden kürzlich veröffentlicht. Jetzt haben wir auch endlich ein Datum: Luther - The Fallen Sun startet am 10. März.

Im selben Monate kehren Adam Sandler und Jennifer Aniston für die Fortsetzung Murder Mystery 2 zurück. Der Film erscheint am 31. März.

Im Mai erleben wir Jennifer Lopez in einer actionreichen Rolle, wenn sie alles daran setzt, um ihre Tochter zu beschützen. The Mother erscheint am 12. Mai.

Tyler Rake ist zurück! Im Juni dürfen wir Chris Hemsworth wieder in harter Action erleben. Tyler Rake - Extraction 2 erwartet uns am 16. Juni.

Ein Film, über den man viel reden wird. Netflix verspricht viel für They Cloned Tyrone. Der Film mit Jamie Foxx, John Boyega und Teyonah Parris landet am 21. Juli auf dem Streamingdienst.

Gal Gadot versucht, die Welt zu retten. Hoffentlich gelingt dies besser als ihr letzter Netflix-Film. Heart of Stone startet am 11. August.

Am 25. August erwartet uns Lift mit Kevin Hart, der in luftiger Höhe einen Raubüberfall plant.

Millie Bobby Brown bleibt Netflix auch weiterhin treu. Im Fantasyfilm Damsel legt sie sich mit einem Drachen an. Zu sehen gibt es das ab dem 13. Oktober.

Chris Evans, Emily Blunt und Andy Garcia. Drei gute Gründe, um Pain Hustlers zu gucken. Verfügbar ab dem 27. Oktober.

David Fincher hat sich wieder mit seinem Sieben-Drehbuchautor zusammengetan. Herausgekommen ist The Killer mit Michael Fassbender in der Hauptrolle. Ab dem 10. November auf Netflix.

Noch im selben Monat folgt am 17. November der Film A Family Affair mit Nicole Kidman, Zac Efron und Joey King.

Etwas Animiertes hat Netflix auch zu bieten. Die Musical-Komödie Leo, im Original mit den Stimmen von Adam Sandler und Bill Burr, erscheint am 22. November.

Im Dezember warten dann noch zwei echte Kracher auf uns. Am 8. Dezember folgt zunächst Leave the World Behind, ein Thriller mit Julia Roberts, Ethan Hawke, Mahershala Ali, Myha´la und Kevin Bacon in den Hauptrollen.

Als Letztes folgt für viele sicher das große Highlight, Zack Snyders großes Science-Fiction-Epos Rebel Moon. Und geliefert wird uns der Film als Weihnachtsgeschenk am 22. Dezember.

Da ist so einiges dabei, was durchaus spannend klingt. Leider haben auch die großen Blockbuster-Produktionen von Netflix in der Vergangenheit zu oft enttäuscht, sodass man bei dem ein oder anderen Titel vorsichtig sein sollte mit der Erwartungshaltung.

Wer die ganzen Titel in bewegten Bildern sehen möchte, für den hat Netflix auch einen Trailer mit der Jahresvorschau veröffentlicht. Was ist bisher euer Highlight unter den Titeln?

Was ist euer Netflix-Highlight 2023?
Gesamt: 298 Stimmen
Quelle: Netflix
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
8 Kommentare
Avatar
HenryGondorf : : Goldkerlchen 2022
21.01.2023 10:23 Uhr
2
Dabei seit: 20.02.21 | Posts: 268 | Reviews: 3 | Hüte: 14

Nun, ich werde mir mit Sicherheit alle Filme dieser MJ-Liste ansehen und gehe davon aus das ich auf jeden Fall meinen Spaß haben werde. Meine Kritiker Lupe setze ich nur auf wenn ich ins Kino gehe, und dort auch nur wenn ich mehr will als gut unterhalten werden.

Warriors, come out to play-ayyy!

Avatar
Bibo : : Moviejones-Fan
20.01.2023 19:55 Uhr | Editiert am 20.01.2023 - 20:09 Uhr
0
Dabei seit: 30.04.19 | Posts: 240 | Reviews: 0 | Hüte: 2

@SpiderFan

Wie geschrieben sind die Filmproduktionen von Netflix extrem seicht. Keine Figurentiefe, teils haarsträubende Kameraarbeit, miese Regie und sehr oft völlig inhaltslos. Nimm mal Bird Box oder How it Ends. Hier wird nichts erklärt. "Ist halt so! Friss das, Konsument." Beide hören auch mitten im Geschehen auf. Warum? Schlimmer war tatsächlich nur Army of the Dead. Die antanzende Zombiequeen. Was albern. Was bescheuert. Oder der völlig verwitterte Heli auf dem Dach. Fliegt mit zwei Kanistern Kerosin hunderte von Kilometer. Von daher gebe ich mal nichts auf Rebell Moon. Überhaupt nichts.

Mir geht Qualität vor Quantität.

"Zitierst Du da jemanden oder ist das auf dein Steißbein tätowiert?"

Avatar
SpiderFan : : Moviejones-Fan
19.01.2023 20:04 Uhr
0
Dabei seit: 06.05.22 | Posts: 581 | Reviews: 0 | Hüte: 7

"Der übliche Netflix Kram"

"Star Wars in Zeitlupe"

Welcher andere Dienst bietet denn mehr? (Jetzt einzig und allein auf Filme bezogen)

Haut mal raus, bin gespannt.

Extraction 2 - Action Feuerwerk und schon Teil 1 war schön händisch gemacht, Hemsworth legt sich da durchaus ins Zeug, da hoffe ich auf nen limitierten Kino - Release und auch sonst bietet die Liste große und kleine Highlights und normal für jede Zielgruppe was. Leave the World Behind - Cast macht jetzt schon neugierig. Heart of Stone könnte vielleicht mal bisschen härtere Action mit Gal Gadot bieten usw usw

Aber meckern lässt es sich halt schnell, nicht?

“You have fought long enough, Galadriel. Put up your sword.”

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
19.01.2023 14:12 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.701 | Reviews: 17 | Hüte: 383

51,9% für Rebel Moon ? Dabei mögen großteils der User snyder Filme doch nicht. Woher diese authentismus? undecided . ich persönlich bin mal gespannt, was snyder hier gemacht hat. Und ja. Ein bisschen mehr weniger Zeitlupe wären nicht verkehrt.

Avatar
Bibo : : Moviejones-Fan
19.01.2023 11:08 Uhr
0
Dabei seit: 30.04.19 | Posts: 240 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Rebel Moon? Wird wohl auch, wie die Vegas Zombies, im Rohr krepieren. Der Rest die die typische Netflix-Resterampeware. Filme können die einfach nicht. Lieber eine zweite Staffel von 1899. Ach nee, da war ja was...

"Zitierst Du da jemanden oder ist das auf dein Steißbein tätowiert?"

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
19.01.2023 09:44 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 2.618 | Reviews: 37 | Hüte: 86

Was wirklich spannendes sehe ich hier nicht. Der übliche Netflix-Kram halt.

Wirklich interessant wäre gewesen, hätte sie jetzt schon mitgeteilt hätten, welche Serien in 2023 wieder eingestampft werden.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

Avatar
DrGonzo : : Adam Black
19.01.2023 09:42 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.601 | Reviews: 0 | Hüte: 107

Ja mal sehen. Wenn Netflix wirklich die Shareaccountmöglichkeit abschafft, dann wars das eh für mich/uns mit Netflix.
Ansonsten würde ich mich schon für z.B. Murder Mystery 2, Damsel, Tyler Rake - Extraction 2, Pain Hustlers, The Killer und Rebel Moon interessieren.

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
19.01.2023 09:21 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.780 | Reviews: 13 | Hüte: 203

Wenn Star Wars in Zeitlupe das große Highlight des Jahres sein soll ist Netflix wirklich in großen Schwierigkeiten.^^

Kein Lineup, das einen vom Hocker haut, abgesehen von Finchers "The Killer" sieht immerhin "Leave the World Behind" noch interessant aus, der Rest wird die typische Netflix-Kost sein. Nach einem Jahr mit Filmen von Dominik, Inarritu und Baumbach doch recht ernüchternd.

Forum Neues Thema
AnzeigeY