Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Jetzt mit schrägem First Look-Bild

Stinkefinger für Hitler: Taika Waititi startet "Jojo Rabbit"-Dreh (Update)

Stinkefinger für Hitler: Taika Waititi startet "Jojo Rabbit"-Dreh (Update)
0 Kommentare - Mi, 20.06.2018 von N. Sälzle
Taika Waititi filmt fröhlich seine riskante wie brisante Anti-Kriegs-Satire "Jojo Rabbit" und findet nebenher noch die Zeit, uns daran teilhaben zu lassen. Das Dinner ist serviert!
Stinkefinger für Hitler: Taika Waititi startet "Jojo Rabbit"-Dreh

Update vom 20.06.2018: Stephen Merchant als Gestapo-Agent "Captain Deertz" ist der nächste Neuzugang für Jojo Rabbit. Auf dem Instagram-Foto ganz unten gibt er sich alle Mühe, deutsch auszusehen.

++++

Update vom 16.06.2018: Auch Alfie Allen, unser Theon aus Game of Thrones, macht bei Jojo Rabbit mit. Er mimt Finkel, den Stellvertreter von Sam Rockwells Hauptmann Klenzendorf.

++++

Update vom 12.06.2018: Zeit für einen ersten Blick auf Jojo Rabbit! Unten könnt ihr euch das anschauen, was Taika Waititi das wahrscheinlich komischste Dinner, an dem er je teilgenommen hat, nennt. Und er kann es kaum fassen, mit Scarlett Johansson arbeiten zu dürfen. Auf einem weiteren Setfoto bringt er ihr bei, wie man Captain Merikas Mini-Keksschild nutzt, um sich gegen einen Mini-Naziangriff zu verteidigen.

++++

Update vom 02.06.2018: Taika Waititi zeigt Hitler gleich mal den Mittelfinger. Er könne es kaum erwarten, Jojo Rabbit mit der Welt zu teilen, kommentiert er sein erstes Setfoto. Und wie könnte man Hitler besser beleidigen, als ihn von einem polynesischen Juden porträtieren zu lassen?

++++

Update vom 01.06.2018: In und um Prag herum haben jetzt unter Taika Waititis Regie die Jojo Rabbit-Dreharbeiten begonnen. Für die beiden Kinderhauptrollen wurden Newcomer Roman Griffin Davis und Thomasin McKenzie (Der Hobbit - Die Schlacht der Fünf Heere) gecastet.

Es geht um einen unbeholfenen deutschen Jungen namens Jojo (Davis), der von seiner alleinerziehenden Mutter Rosie (Johansson) großgezogen wird und dessen einziger Verbündeter sein imaginärer Freund Adolf (Waititi) ist. Sein naiver Patriotismus wird getestet, als er ein junges Mädchen (McKenzie) kennenlernt, das sein Weltbild aus den Angeln hebt - was ihn dazu zwingt, sich seinen größten Ängsten zu stellen.

Er brenne darauf, seine Anti-Kriegs-Satire zu drehen, sagt Waititi in einem Statement zum Drehstart. Sie haben einen unglaublichen Cast versammelt, und er könne es gar nicht erwarten, sich endlich über die Nazis und ihre Ansichten lustig zu machen. Dieser Film werde viele Rassisten verärgern, was ihn wiederum sehr glücklich macht.

++++

Jojo Rabbit hat seinen neuesten Neuzugang zu verbuchen, und der heißt Rebel Wilson. Die gewichtige Schauspielerin, die sonst eher für ihre ulkigen Rollen bekannt ist, hat dieses Mal weniger zu lachen, wenngleich sich der Film von Taika Waititi und Fox Searchlight Pictures als Satire bezeichnet. Angesiedelt ist er jedoch im Zweiten Weltkrieg, und er hat einen durchaus ernsten Hintergrund.

Ein zehnjähriger Junge hat in Jojo Rabbit damit zu kämpfen, seinen Platz in einem zunehmend faschistischen Regime zu finden. Daher wendet er sich an einen imaginären Freund, als er herausfindet, dass seine Mutter ein jüdisches Mädchen in ihrem Haus versteckt. Wilson spielt Fräulein Rahm, eine brutale Lehrerin in dem Lager der Hitlerjugend, für das der Junge rekrutiert wurde. Eine der Lektionen, die sie den Kindern erteilt, soll sein, dass Juden die Verkörperung mythischer Wesen sind.

Geleitet wird das Lager von einem Nazi-Offizier, den Sam Rockwell darstellt. Jojo Rabbit-Erfinder und -Regisseur Waititi, der es im vergangenen Jahr mit Thor - Tag der Entscheidung krachen ließ, nimmt den Part des imaginären Freundes ein - Adolf Hitler selbst. Nach und nach fängt der Junge an, das Mädchen mit anderen Augen zu sehen, nicht mehr durch die Augen der grausamen Nazi-Propaganda, die ihnen eingetrichtert wird.

Galerie Galerie Galerie
Quelle: Deadline
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?