Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Rick Flag is back - oder?

"The Suicide Squad"-Rückkehrer? Joel Kinnaman zeigt Flagge (Update)

"The Suicide Squad"-Rückkehrer? Joel Kinnaman zeigt Flagge (Update)
4 Kommentare - Di, 04.06.2019 von R. Lukas
"The Suicide Squad" kann wohl wieder auf Rick Flag zählen, was den Film weiter in Richtung Sequel verschiebt. Auf jeden Fall arbeitet Joel Kinnaman schon mal an seiner Treffsicherheit. Munition gibt es genug.
"The Suicide Squad"-Rückkehrer? Joel Kinnaman zeigt Flagge

++ Update vom 04.06.2019: Forbes stützt das gängige Gerücht, was Idris Elbas Rolle in The Suicide Squad betrifft. Man hat gehört, es könnte Bronze Tiger sein.

++ News vom 30.05.2019: Es bleibt verwirrend. Produzent Peter Safran bezog ganz klar Stellung und sagte, The Suicide Squad sei ein "totaler Reboot". Regisseur und Drehbuchautor James Gunn sagt, wir sollen einfach abwarten. Zunächst sah es ja auch so aus, als werde es ein Reboot. Das Problem ist nur: Immer mehr Suicide Squad-Castmitglieder kommen zurück.

Jai Courtney hat sich als Captain Boomerang für The Suicide Squad bestätigt, außerdem sollen Margot Robbie als Harley Quinn und Viola Davis als Amanda Waller wieder mit von der Partie sein. Und auch die Gerüchte um Joel Kinnamans Rick Flag scheinen zu stimmen, wenn er - wie er auf Instagram schreibt und zeigt - schon mit den "squad"-Vorbereitungen beginnt. Klar, Kinnaman könnte auch für eine militärische Rolle in irgendeinem anderen Film trainieren, aber mal ehrlich, das hier kommt einer Bestätigung seiner Rückkehr doch sehr nahe.

Auf Seiten der neuen Charaktere versammeln sich John Cena als Peacemaker, David Dastmalchian als Polka-Dot Man und die Portugiesin Daniela Melchior als Ratcatcher. Und natürlich Idris Elba, der in The Suicide Squad eine Tochter haben und im Knast sitzen soll, weil er ein Killer ist. Das grenzt die Optionen dahingehend, wen er spielen könnte (Deadshot soll es ja nicht sein, aus Respekt vor Will Smith), ein bisschen ein. Die Sache mit Michael Rooker und King Shark hat Rooker selbst deutlich dementiert, während man weiter munkelt, Benicio Del Toro könnte den Bösewicht geben, The General bzw. The Mayor.

Quelle: Joel Kinnaman
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
04.06.2019 09:30 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.697 | Reviews: 38 | Hüte: 395

Ich freu mich schon auf den zweiten Teil. Elba ist zwar eine gute Wahl, aber mir hat Wilhelm Schmitt als Deadshoot auch gut gefallen. Überhaupt, hatte ich am Cast nichts auszusetzen. Ich gehöre auch zu denjenigen, die die Comics nicht gelesen haben, finde allerdings dennoch, dass die Figuren gut erklärt und ausgearbeitet waren. Mit Gunn am Ruder bin ich auf jeden Fall guter Dinge, dass mir der zweite Teil auch gut gefallen wird.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
04.06.2019 09:21 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.060 | Reviews: 3 | Hüte: 288

Forbes stützt das gängige Gerücht, was Idris ElbasRolle in The Suicide Squad betrifft. Man hat gehört, es könnte Bronze Tiger sein.

Gerüchte hin oder her. Sagte ich letztes Mal schon. Wenn er die Rolle von deadshots nicht spielt ? Dann kämen nur noch Bronze Tiger in fragen. Alles hätte an Elba ehe nicht gepasst mMn ...

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
30.05.2019 15:42 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.153 | Reviews: 212 | Hüte: 4

Ich fand "Suicide Squad" eine sehr gute Idee, doch meiner Meinung nach wurde dies leider äußerst schlecht umgesetzt. Wenn man ein Sequal oder ein Reboot macht, muss dies auf jeden Fall besser werden, als bei dieser Vorlage. Man darf nicht davon ausgehen, dass jeder die Comics gelesen hat, heißt, jede Figur, egal welche, muss richtig und ausführlich erklärt werden. Das was man in "Suicide Squad" gemacht hat, ging völlig in die Hose.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
30.05.2019 00:36 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.060 | Reviews: 3 | Hüte: 288

SSQ braucht kein reboot oder sequel. Die Vorlage führt die Geschichte doch immer, mit neu-alt-neu Casting. Bzw Verbrechern weitern. Peter Sefran hat entweder bei der Meet gepennt ? Oder zu viel die Fische gegrüßt. Gunn liegt da schon richtig. Einfach nur abwarten

Forum Neues Thema