Über den "Dracula"-Charakter

Universal-Monsterfilm: "Renfield" vom "Rocketman"-Regisseur

Universal-Monsterfilm: "Renfield" vom "Rocketman"-Regisseur
0 Kommentare - Do, 21.11.2019 von R. Lukas
Neben Leigh Whannells "Der Unsichtbare" und Paul Feigs "Dark Army" kennen wir jetzt einen weiteren der Nicht-Dark-Universe-Filme: Dexter Fletcher knöpft sich einen Schergen Draculas vor.

Nachdem er Bohemian Rhapsody für Bryan Singer ins Ziel gebracht und dann Rocketman gedreht hat, steht Regisseur Dexter Fletcher (Eddie the Eagle - Alles ist möglich) der Sinn nach Abwechslung. Und was könnte weiter von einem Musik-Biopic entfernt sein als ein Monsterfilm?

Für Universal Pictures soll er einen solchen machen: Renfield, basierend auf einem Original-Pitch des The Walking Dead-Comic-Schöpfers Robert Kirkman. Während Ryan Ridley (Rick and Morty) das Drehbuch geschrieben hat, produzieren Kirkman und sein Filmteam bei Skybound Entertainment den Streifen.

In Bram Stokers "Dracula" ist R.M. Renfield ein Insasse einer Irrenanstalt, von dem man glaubt, er leide an Wahnvorstellungen, obwohl er in Wirklichkeit ein Diener Draculas ist. Soweit bekannt, soll Renfield kein "Historienfilm" werden, sondern in der heutigen Zeit spielen - genau wie Der Unsichtbare. Diese beiden Filme sowie Dark Army, das geheimnisvolle Monsterprojekt, das Paul Feig entwickelt, fallen unter die Neuausrichtung nach Universals Dark-Universe-Desaster.

Quelle: Variety
Erfahre mehr: #Adaption, #Horror, #Monster
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema