News (73)FilmdetailsKritikTrailer (6)Bilder (41)Filmabo
Film »News (73)Trailer (6)
"Alien - Covenant": Hintergründe und erstes Bild zum gruseligen Neomorph

"Alien - Covenant" Bilder

"Alien - Covenant": Hintergründe und erstes Bild zum gruseligen Neomorph

0 Kommentare - Fr, 21.04.2017 - Xenomorphs sind doch ein alter Hut. Neue Bilder von Empire enthüllen ein ganz besonderes Alien aus "Alien - Covenant", den Neomorph.

"Alien - Covenant": Hintergründe und erstes Bild zum gruseligen Neomorph
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Empire sei Dank! Das muss einmal gesagt werden und wir meinen hier nicht das britische Empire und schon gar nicht das intergalaktische Empire, nein, die Zeitschrift. Die hat nämlich eine ganze Reihe neuer Bilder zu Alien - Covenant veröffentlicht.

Obwohl zwei der Bilder nicht so spannend sind, ist das dritte bereits diese Meldung wert. Denn darauf ist der neue Neomorph zu sehen.

Die Neomorphs sind das Resultat des lokalen Ökosystems des Planeten in Alien - Covenant, nachdem dieses mit der schwarzen Biomasse aus Prometheus - Dunkle Zeichen in Kontakt gekommen ist. Die Fauna und Flora veränderte sich, weswegen einheimische Pflanzen nun Sporen absondern, die einen Wirt infizieren können. Die Neomorphs wachsen daraufhin im Körper des Opfers heran. Doch im Gegensatz zum klassischen Chestburster brechen die Neomorphs auf verschiedenen Wegen aus dem Körper hervor (Stichwort Backburster). Während der Neomorph zu Beginn seines Lebenszyklus auf vier Beinen läuft, ähnlich dem Runner (Hunde-Alien/Kuh-Alien), ändert sich dies im Laufe der Zeit. Es folgt der typische Gang auf zwei Beinen.

Interessant zu wissen: Der Neomorph dürfte auf den Entwürfen des Beluga-Xenomorphen basieren, der ursprünglich in Jon Spaihts Originaldrehbuch zu Prometheus - Dunkle Zeichen vorgekommen ist. Dieses Drehbuch trug noch den Titel Alien - Engineers. In der damaligen Fassung sollte Holloway von einem Octo-Facehugger (nicht im Film) innerhalb der Engineer-Basis auf LV-426 (LV-223 später in Prometheus) infiziert werden. Jocelyn Watts (der ursprüngliche Name von Elizabeth Shaw) rettet Holloway, woraufhin sie auf der Magelan (später umbenannt zu Prometheus) Sex haben. Beim Liebesspiel bricht der Beluga-Xenomorph aus Holloway hervor und tötet nach und nach die Crew an Bord.

Gerade die Änderungen am ersten Drehbuch dürften dazu geführt haben, dass Prometheus - Dunkle Zeichen einige unlogische Stellen hat. Nun werden diese Ideen wohl für Alien - Covenant wieder aufgegriffen und auch frühere Ideen finden Verwendung. So war die Infizierung über die Luft bereits ein Bestandteil in  William Gibsons nicht verwendetem Drehbuch für Alien 3.

Alien - Covenant erscheint am 18. Mai in den deutschen Kinos.

Bild 1:"Alien - Covenant": Hintergründe und erstes Bild zum gruseligen Neomorph
Bild 2:"Alien - Covenant": Hintergründe und erstes Bild zum gruseligen Neomorph
Bild 3:"Alien - Covenant": Hintergründe und erstes Bild zum gruseligen Neomorph
Quelle: Empire

Trailerecke

Der Videoplayer(13071) wird gestartet

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Alien - Covenant"Filmgalerie zu "Alien - Covenant"Filmgalerie zu "Alien - Covenant"Filmgalerie zu "Alien - Covenant"Filmgalerie zu "Alien - Covenant"Filmgalerie zu "Alien - Covenant"

DVD & Blu-ray

Guardians of the Galaxy 2 [Blu-ray]Die Mumie [Blu-ray]Baywatch - Extended Edition [Blu-ray]Game of Thrones: Die komplette 7. Staffel [4 DVDs]Die Mumie  (+ Blu-ray 2D)

Horizont erweitern

Die Comicverfilmungen 2017Die besten Directors Cuts, Langfassungen und Special Editions	Echte Klopper: Die besten Sprüche von Terence Hill & Bud Spencer

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.