Tipps aus der Community

Wochenrückblick - Das alles passierte auf MJ
Wer von euch war letzte Woche besonders umtriebig und was gab es sonst auf MJ zu erleben?
Filmzitate erraten
jerichocane hat das letzte Zitat erraten. Welches wird er jetzt wohl in die Runde werfen?
Welche Serie hast du zuletzt gesehen?
Swarley mag Suits, im Off-Topic geht es derweil um Harry Potter. Welche Serie hast du zuletzt gesehen?
In "X-Men - Apocalypse" angeteast, jetzt "Wolverine 3"-Schurke

Es wird finster...

In "X-Men - Apocalypse" angeteast, jetzt "Wolverine 3"-Schurke (Update)

28 Kommentare - Mi, 14.09.2016 von R. Lukas - Na, könnt ihr das kleine Rätsel knacken? Aus Spoiler-Gründen lösen wir es erst im Text auf, aber ihr ahnt wahrscheinlich schon, we gemeint ist.

In "X-Men - Apocalypse" angeteast, jetzt "Wolverine 3"-Schurke
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Update: Wann haben wir erste bewegte Bilder von Wolverine 3 zu erwarten? Danach wurde Regisseur James Mangold von einem Fan auf Twitter gefragt. Er arbeite jeden Tag im Schneideraum daran, lautete seine Antwort. Sehr bald werden wir etwas sehen und hören, verspricht Mangold, der hofft, uns überraschen zu können.

++++

Wie die Filme des Marvel Cinematic Universe haben auch die Filme des Marvel-Mutanten-Universums von 20th Century Fox für gewöhnlich eine Post-Credit-Szene, die schon auf den nächsten Teil überleitet. Bei Wolverine 3 war es nicht anders. Und was man da zum Schluss sah, sprach für Nathaniel Essex aka Mister Sinister als neuen Schurken, einen der größten X-Men-Gegenspieler überhaupt.

Die Frage war nur, in welchem Film er auftreten würde. X-Men 4 erschien uns am naheliegendsten, aber die Lösung soll zeitlich gesehen noch naheliegender sein: Sie heißt Wolverine 3, ab dem 2. März 2017 im Kino!

Die offizielle Bestätigung dafür kommt von einem, der es wissen sollte. Im Audiokommentar zu X-Men - Apocalypse, der zum Bonusmaterial der in den USA schon veröffentlichten Digital HD-Version gehört, sagt Bryan Singer, der Mister-Sinister-Teaser am Ende sei dazu da, uns auf Wolverine 3 einzustimmen. Klingt doch sehr eindeutig. Falls euch Mister Sinister nichts sagt: Essex ist ein Wissenschaftler und besessen von der Genetik und Wissenschaft hinter den Mutanten, mit denen er gerne herumexperimentiert. Sein Ziel ist es, den perfekten Mutanten zu finden, und dank seiner eigenen Biologie wird er schließlich selbst nahezu unsterblich.

Wer den Superschurken in Wolverine 3 spielt, muss sich noch zeigen. Spekuliert wird aber, dass es Richard E. Grant (Gosford Park) sein könnte, dessen Rolle als "verrückter Wissenschaftler" beschrieben wurde. Wenn das nicht perfekt passt, wissen wir auch nicht. Oder aber der als Bösewicht gecastete Boyd Holbrook (Narcos) spielt ihn. Mit einem R-Rating, der "Old Man Logan"-Storyline als Vorlage und eventuell X-23 (steht auch in enger Verbindung zu Mister Sinister) als neuem weiblichen Wolverine will man Hugh Jackman einen würdigen Abschied bereiten.

 


 

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Wolverine 3"

DVD & Blu-ray

Downton Abbey - Staffel 6 [4 DVDs]The Hateful 8 [Blu-ray]Warcraft: The Beginning [3D Blu-ray]Bibi & Tina - M?dchen gegen Jungs!X-Men Apocalypse [Blu-ray]

Horizont erweitern

Darsteller, die beim Dreh fast gestorben wären - Teil 3Böse Maskerade: Die coolsten maskierten FilmschurkenDie besten Werwolffilme

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

28 Kommentar(e) - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
ChrisGenieNolan
ChrisGenieNolan | Geschlecht | DetectiveComics | 14.09.2016 | 11:42 Uhr | 14.09.2016
Jonesi

@Duck-Anch:

Genauso will ich aber auch auf positive Punkte eingehen, bei denen man bvS z.B in den Himmel lobt.

Ich habe BvS in den Himmel gelobt. In vergangenheit, hab den Film auch kritisieren und einigen ansetzen war einfach nur falsch behandelt... und klar, wenn man AoA kritisieren kann, kann auch BvS kritisieren.. so wie sich eben gehört.. aber nichtsdestrotz war Papa-Blaun"Apocalypschlumpf" einfach Schwach und ein Witz.. so kenne ich ihn nicht aus dem comics... Klar kann man nicht alles 1zu1 machen... dennoch so ein Mächtigeren Mutant, wird von 2 klässler vernichtet ? Hah ... Und ja die diskussion verlaufen friedlich... ist mir lieber so, anstatt uns gegenseitig an die gurgel gehen smile

@Vendetta1:

Also Johns & Berg Sind bei JL erst richtig Intensiv als Projekt überwacher.. MoS-BvS-SSQ & WW Habe mehr Snyder & Co. Einfluss... Deswegen worden auch Aquaman-Snyder Version von Johns und Wan so zu sagen, abgelehnt. Und die Zwei haben sich mehr richtung New52 Orentieren .. in Moment kann man nichts viel sagen, Außer warten, was dabei herauskommt

Dabei seit: 19.08.12 | Beiträge: 8.949 | Kritiken: 1 | Hüte: 180
Mindsplitting
Mindsplitting | Geschlecht | Moviejones-Fan | 14.09.2016 | 10:58 Uhr | 14.09.2016
Jonesi

Ich freu mich drauf smile Ich mag die "Neuen" X-Man Filme. Sowie auch Wolverines.

Im Gegensatz zu BvS haben sie einen roten Faden in der Story. BvS ist zwar immer noch gut genug um in meinem Regal zu stehen. Also wirklich kein schlechter Film. Aber ich finde ihn etwas wirr erzählt. Vielleicht legt sich das aber auch nach dem 2. mal sehen.

MoS fand ich persönlich aber einen Ticken besser als BvS.

Jetzt aber erstmal auf den Apocalypse Release freuen. Den habe ich im Kino nicht gesehen, deshalb bin ich schon total heiß auf die Bluray.

Dabei seit: 18.12.14 | Beiträge: 110 | Kritiken: 0 | Hüte: 5
Vendetta17
Vendetta17 | Moviejones-Fan | 14.09.2016 | 10:29 Uhr | 14.09.2016
Jonesi

@Chris

hoffen wir mal, dass der umschwung dadurch jetzt stattfindet. bisher gibts keinerlei beweise dafür. MoS fand ich gut, BvS fand ich nicht sooooo schlecht, aber SSQ war schon ziemlicher humbug xD

Dabei seit: 17.10.14 | Beiträge: 49 | Kritiken: 0 | Hüte: 2
Duck-Anch-Amun
Duck-Anch-Amun | Geschlecht | Moviejones-Fan | 14.09.2016 | 10:28 Uhr | 14.09.2016
Jonesi

@MboyDick und Chris

Ja es ist mal wieder ausgeartet, liegt aber auch daran, dass es eine sehr bodenständige und ruhige Diskussion ist. Ich finde es genauso wie Moby, dass wenn man BvS kritisiert, man auch Apocalpyse kritisieren muss. Genauso will ich aber auch auf positive Punkte eingehen, bei denen man bvS z.B in den Himmel lobt. Meiner Meinung nach geben sich beide Filme nicht viel - der eine ist typischer Standard, der andere will einfach mehr sein als er ist. Und durch meine Erwartungshaltung konnte BvS einfach nicht mithalten, während Apocalypse mir besser gefiel.
Mit Apocalypse hast du falsch verstanden, ich kenne ihn aus den Comics nicht wirklich und kann dies nicht so wie ihr (die ja beide Fans der X-Men seid) nicht beurteilen. Ich denke aber es ist ein generelles Problem, dass Schurken wie Hanky sagt einfach abgeschwächt werden (Apocalypse, Dr. Doom, Enchantress, Ultron,...). Hoffentlich können Thanos, Darkseid und Steppenwolf aus diesem Trott austreten,
Wie gesagt ich finde Apocalypse alles andere als schlecht und fühlte mich gut unterhalten - dass es aber nun Zeit für etwas Neues ist ist auch meine Meinung.

Zur nutzung des Wortes Meisterwerk wurde überdies auch schon genug gesagt, ich finde, dass solche Worte heute einfach viel zu schnell und oft genutzt werden. Meiner Meinung nach ist eigentlich keine Comicverfilmung ein Meisterwerk, aber ist eben ein anderes Thema. Unterhalten sie mich? Ja, haben sie deutliche Schwächen, Logikfehler und filmische nachteile? Ebenfalls ja.

Dabei seit: 15.04.13 | Beiträge: 2.162 | Kritiken: 5 | Hüte: 96
ChrisGenieNolan
ChrisGenieNolan | Geschlecht | DetectiveComics | 14.09.2016 | 10:25 Uhr | 14.09.2016
Jonesi

@MobyDick:

Also wir müssen jetzt nicht wieder Marvel vs DC vs X-Men durchspielen, Fakt ist - und da gebe ich Duck Recht - alle drei haben ihre Fanbase und Brecehtigung und funktionieren ganz gut.

Auf DCEU v MCU v Marvel-Fox bin auch nicht erpicht darauf.. hab nur gekontakt :-) ... Klar war X-men damals seinen zeit gut, wie schlecht er heute wirk,.. ist auch okay.. smile Beide 3 Universum haben deren Fanbase, wie d schon schön beschrieben hat.. smile

Dabei seit: 19.08.12 | Beiträge: 8.949 | Kritiken: 1 | Hüte: 180
MobyDick
MobyDick | Moviejones-Fan | 14.09.2016 | 10:06 Uhr | 14.09.2016
Jonesi

Duck unmd Chris:

Also wir müssen jetzt nicht wieder Marvel vs DC vs X-Men durchspielen, Fakt ist - und da gebe ich Duck Recht - alle drei haben ihre Fanbase und Brecehtigung und funktionieren ganz gut. Und jeder hat verschiedene Faktoren, wie er Filme bewertet. Da wir nun in einer News zu einem X-Men Film sind hier nur meine Meinung zur Meldung und dem letzten X-men Film.

Ich würde zB sagen, dass mir bei den X-Men Filmen lediglich die jeweils zweiten Hälften von X-Men 3 und X-Men Apocalypse gar nicht gefallen haben. Bis dahin waren beide für mich richtig gut (Bis auf Scotts Offscreen Tot, was sollte der Scheiss?!?!), aber was dann kam, war einfach nur grottig. Wie gesagt, wieder einmal nur für mich. Und hier muß ich Duck widersprechen: Apocalypse wird überhaupt nicht wie in den Comics wider gegeben, weder seine Motivierung, noch seine Art, noch sonstiges an seinem Charakter ist ähnlich wie in den Comics. Ich möchte jetzt nicht auf die einzelnen Kritikpunkte eingehen, denn das würde dann zu einem gnadenlosen Verriss ausarten, aber wie dem auch sei, wenn dir der Film gefallen, so sei es.

Was man aber grundsätzlich nicht vergessen darf, ist die Zeit, in der X-Men 1 kam, er mit der erste richtige Superhelden-Ensemble-Film, und so schlecht er heute evtl wirken mag, so gut war er damals. Aber das heisst nicht, dass man heute in X-Men Apocalypse dieselben Plotelemente und Fehler machen darf wie damals (Storms Haare vs Rogues Haare...)

Wenn ich also als jemand, der sogar Origins gar nicht soo schlecht findet, also Apocalypse beschissen finde, denke ich, dass er wirklich nicht so gut sein kann, und das liegt nicht an der Prämisse mit den Schülern, oder der zu Grunde liegenden Grundgeschichte, sondern an der Umsetzung, und hier ist Singer dran schuld. Punkt. Und wenn ein Film nach dem Erfolg von ZiV grundsätzlich auch ein gewisses Momentum an den Kinokassen eigentlich haben sollte und gnadenlos absäuft, dann gilt dafür denke ich, dass hier die gleichen grundlegenden Kritiken wie bei BvS angebracht sind, auch seitens der Fans...

Zur News selbst, wie gesagt Mr Sinister halte ich hier für verschwndet, Grant dennoch eine tolle Wahl für die Rolle, aber ich hege gerade wenig Hoffnung für den Film, nachdem mir Wolverine 2 sogar fast so schlecht vorkam wie Apocalypse. Da ist immer so viel mehr drin und dann schaffen die es einfach nicht, den Funken rüber springen zu lassen. Stattdessen irgendwelche Bombast-Stories mit Bombast Schurken, die eigentlich sogar zu stark für ein ganzes Team wären...

Abschließend zu Gamer2000 und Duck:

Meisterwerke definiere ich auch anders, aber wenn Gamer die Filme so toll findet, auch gut. Unter den US-Comic-Verfilmungen kann ich ausser Dark Knight und Watchmen (mindestens der Directors Cut) keinem dieser Filme dieses Siegel aussprechen, schaue sie aber ganz gerne.

Und als Riesen-X-Men Fan muss ich leider auch sagen, dass die X-Men Filme auch nicht in diese Kategorie fallen...

Dünyayi Kurtaran Adam
Dabei seit: 29.10.13 | Beiträge: 813 | Kritiken: 8 | Hüte: 35
ChrisGenieNolan
ChrisGenieNolan | Geschlecht | DetectiveComics | 14.09.2016 | 07:02 Uhr | 14.09.2016
Jonesi

Klar wurde BvS & MoS von Kritiker und Fans usw Zerrissen.. Liegt daran auch das es um Die Größten Superheld der welt Gehandelt ..

Und klar kanns du jetzt mit den Zahlen kommen, aber ich bitte dich dann auch zu berücksichtigen, dass es die X-men schon 15 Jahre in der Filmlandschaft gibt und dies eben ohne die großen Einnahmen

Ja,.. aber Spider-man von Sam Raimi, lief auch damals ca mit dem X-men, in der selbe zeit.. Bzw größeren unterschieden gab es nicht.. was jahres angeht.. Wie auch immer.. DCEU muss sich nicht verstecken... mit Johns & berg,.. habt man gute Männer, hinter das Projekt.. und seit Johns & Berg die Projekte, überwachen tut, wissen ja wohl,. wohin die reise geht.. WB hatte probleme damit. Nicht Johns tongue-out

Dabei seit: 19.08.12 | Beiträge: 8.949 | Kritiken: 1 | Hüte: 180
Duck-Anch-Amun
Duck-Anch-Amun | Geschlecht | Moviejones-Fan | 14.09.2016 | 00:21 Uhr | 14.09.2016
Jonesi

Auch du kannst nicht verheimlichen, was in der letzten News zum DCEU geschrieben wurde und, dass man selbst nicht so wirklich weiß wie es weitergeht. Zudem wurden BvS und SSQ regelrecht zerissen von den Kritikern und Fans - bei den X-Men kommt so gesehen nur Origins und X3 nicht wirklich gut weg. Und klar kanns du jetzt mit den Zahlen kommen, aber ich bitte dich dann auch zu berücksichtigen, dass es die X-men schon 15 Jahre in der Filmlandschaft gibt und dies eben ohne die großen Einnahmen...etwas scheint man ja richtig zu machen ;) Zudem haben die besagten Filme es vielleicht nicht mit BvS aufgenommen, haben Begins, Spider-Man oder Watchmen aber auch nicht...was das bedeutet muss ich dir ja jetzt nicht erklären^^
Wenn du es nicht mit den Einnahmen meinst, dann beziehst du dich eben wieder auf deine subjekte Wahrnehmung, denn wie gesagt für mich kann AoA es locker mit BvS aufnehmen und enttäuschte auch aufgrund des Hypes und der erwartungshaltung eben längst nicht so stark.

Dabei seit: 15.04.13 | Beiträge: 2.162 | Kritiken: 5 | Hüte: 96
ChrisGenieNolan
ChrisGenieNolan | Geschlecht | DetectiveComics | 13.09.2016 | 18:57 Uhr | 13.09.2016
Jonesi

@Duck-Anch:

wobei die X-Men schon seit 15 Jahren Erfolge vorweisen, während das DCEU mit 3 Filmen noch immer auf wackligen beinen steht.

Aha... Abgesehen von ZiV und Deadpool. "Ob wohl ich First Class, X2 und ZiV" sehr mag... Wolverine 1-2, X 1, 3 und AoA kann nicht mal mit BvS und MoS aufnehmen. Und was erfolg angeht, hab die beide plus der schwache SSQ auch vorgewiesen.. Also Bitte mein freund. ^^... Es mag sein, das DC Endlich boden gut machen mit WW und JL.. dennoch erfolg haben die auch vorgewiesen xD tongue-out

Dabei seit: 19.08.12 | Beiträge: 8.949 | Kritiken: 1 | Hüte: 180
Duck-Anch-Amun
Duck-Anch-Amun | Geschlecht | Moviejones-Fan | 13.09.2016 | 18:31 Uhr | 13.09.2016
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 13.09.2016 18:32 Uhr editiert.

@Gamer
Ich finde diese Aussagen bzgl. eines Meisterwerkes einfach nur noch witzig^^ Ich frage mich wie man dann echte Meisterwerke benennt...solch ein Superlativ wurde dann wohl noch nicht erfunden^^ Nebenbei bis du hier im falschen Thread - die Comicwahl findest du im Forum.

@Chris
Jo Meinung sind eben verschieden, ich bin nach wievor der Meinung, dass es kein Kindergarten ist und es richtig ist diese X-Men so jung darzustellen. Der Film spielt 1980, also 20 Jahre vor X1 also sind Scott, Jean und Co. eben 20 Jahre jünger. Zudem ging es immer um eine Schule und schön, dass das Innenleben auch mal gezeigt wurde. Quicksilver ist in diesem Franchise so schnell, der steckt Flash mal locker in die Tasche - dass er dann Punshball spielt ist doch nur logisch. Dass es aber keine Wirkung hat, sieht man ja auch - Apo bricht ihm ja sogar die Beine und lähmt ihn. Ich bin nach wievor der Meinung, dass es deutlich schlimmere Punkte zu kritisieren gibt als die hier erwähnten. Nun ja es wird interessant sein wie es mit den X-Men weiter geht. Das Universum steht aber dabei locker gegenüber dem MCU und dem DCEU - Wolverine wird (wenn die Trailer funken) ein Erfolg, Deadpool 2 sowieso und mit einem neuen Regisseur und geiler Story kann auch aus X-Men - New Mutants was werden. Vielleicht hilft da dann wie gesagt ein Regiewechsel. Ansonsten haben wir 3 Universen die gut parallel existieren können, wobei die X-Men schon seit 15 Jahren Erfolge vorweisen, während das DCEU mit 3 Filmen noch immer auf wackligen beinen steht.

Dabei seit: 15.04.13 | Beiträge: 2.162 | Kritiken: 5 | Hüte: 96