"A Wrinkle in Time"-Trailer

Sei ein Krieger: Disney enthüllt neuen "A Wrinkle in Time"-Trailer

Sei ein Krieger: Disney enthüllt neuen "A Wrinkle in Time"-Trailer
3 Kommentare - Mo, 20.11.2017 von R. Lukas
Beim Fantasy-/Sci-Fi-Abenteuer "A Wrinkle in Time" geht es quer durch Zeit und Raum. Disney und Ava DuVernay nehmen uns mit auf eine Reise, die unsere kühnsten Vorstellungen übersteigt.
Sei ein Krieger: Disney enthüllt neuen "A Wrinkle in Time"-Trailer

Update: Der zweite Trailer zu A Wrinkle in Time ist hier, und surreal-fantastisch sieht er aus! Dazu noch diese andere, kompaktere Synopsis:

Meg Murry (Storm Reid, 12 Years a Slave) und ihr kleiner Bruder Charles Wallace (Deric McCabe) leben seit nunmehr fünf Jahren ohne ihren Vater, den Wissenschaftler Mr. Murry (Chris Pine), seit er einen neuen Planeten entdeckt und das Konzept, das als "Tesserakt" bekannt ist, genutzt hat, um dorthin zu reisen. Begleitet von Megs Klassenkamerad Calvin O’Keefe (Levi Miller, Pan) und geleitet von drei geheimnisvollen astralen Reisenden - Mrs. Whatsit (Reese Witherspoon), Mrs. Who (Mindy Kaling) und Mrs. Which (Oprah Winfrey) -, treten die Kinder tapfer eine gefährliche Reise an, zu einem Planeten, der alles Böse im Universum besitzt.

"A Wrinkle in Time" Trailer 1

Der Videoplayer(14320) wird gestartet

++++

Disney schafft ein Novum: den ersten Film mit einem Budget von über 100 Mio. $, der von einer afroamerikanischen Regisseurin inszeniert wird. Dieser Film ist A Wrinkle in Time und die Regisseurin Ava DuVernay, die per Teaser einen brandneuen Trailer angekündigt hat. Heute Nacht, im Rahmen der American Music Awards 2017, soll er debütieren, und ein Teaser sowie ein neues Poster bringen uns schon in Stimmung.

A Wrinkle in Time basiert auf dem fantasievollen Kinderbuch-Klassiker "Die Zeitfalte" von Madeleine L′Engle aus dem Jahr 1962, das die Natur von Licht und Dunkelheit untersucht und letztlich vom Triumph der Liebe handelt. Durch die alles verändernde Reise eines Mädchens lernen wir, dass man Stärke aus der eigenen Individualität bezieht und seine Ängste am besten überwindet, indem man sich von seinem eigenen Licht leiten lässt.

Meg Murry ist eine typische Teenagerin, die mit ihrem Selbstwertgefühl zu kämpfen hat und verzweifelt dazugehören will. Als Tochter zweier weltbekannter Physiker ist sie intelligent und auf einzigartige Weise begabt, ebenso wie ihr jüngerer Bruder Charles Wallace, nur muss sie es selbst erst noch erkennen. Was die Sache noch schlimmer macht, ist das rätselhafte Verschwinden ihres Vaters, das Meg quält und ihrer Mutter (Gugu Mbatha-Raw) das Herz gebrochen hat.

Dann jedoch stellt Charles Wallace Meg und ihrem Mitschüler Calvin drei himmlische Helferinnen vor - Mrs. Which, Mrs. Whatsit und Mrs. Who. Sie sind zur Erde gereist, um ihnen bei der Suche nach Mr. Murry behilflich zu sein, und so brechen sie alle gemeinsam auf ins Abenteuer. Eine Falte in Zeit und Raum erlaubt es ihnen, Welten jenseits ihrer Vorstellungskraft zu besuchen, wo sie sich einem mächtigen Bösen stellen müssen. Um es zurück zur Erde zu schaffen, muss Meg tief in ihr Inneres blicken und ihre Fehler akzeptieren, denn nur so kann sie die Kraft aufbringen, die nötig ist, um die Dunkelheit zu besiegen, die ihnen immer näher kommt.

DuVernay freute sich riesig, dass sie Game of Thrones-Komponist Ramin Djawadi für die Filmmusik gewonnen konnte, und zählt auch Zach GalifianakisMichael Peña und André Holland (Moonlight) zu ihrem Cast. Damit soll A Wrinkle in Time ab dem 5. April 2018 zum Kinoerfolg werden.

 



Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Walt Disney Pictures
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
Musashi : : Moviejones-Fan
20.11.2017 09:09 Uhr
0
Dabei seit: 27.01.14 | Posts: 543 | Reviews: 0 | Hüte: 16

Geil, jetzt werden Filme schon damit promoted, dass sie die erste 100Mio Produktion eines farbigen Regisseurs sind. Als ob mich das interessieren würde, die Frau soll nen gescheiten Film abliefern (sofern die gierigen Produzenten sie lassen), alles andere interessiert mich net. Da kann sie aussehen oder lieben wen immer sie will.

Story klingt auf jeden Fall interessant, mal schauen wie das wird und wie sich das mit meinem Vorsatz 2018 weniger ins zu gehen vereinbaren lässt. Für mich als riesen Oprah-Fan hat der Film aber schon mal nen kleinen Bonus ;) hihihihihi

Eine Frau ohne Talente ist wertvoll

Konfuzius

Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
19.11.2017 23:25 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 365 | Reviews: 0 | Hüte: 20

Mir ist ehrlich gesagt egal welche "Ethnische Herkunft" die Regie hat. Mir ist auch egal ob Männlein oder Weiblein.

Für mich zählt nur das Resultat.

Ich hab mir da sogar ehrlich gesagt noch nie gedanken drüber gemacht bevor man das in den Medien so gepusht hat. Es erste mal mit Kathryn Bigelow und ihrem Hurtlocker (sehr sehr guter Film, echt klasse) und Patty mit Ihrem Wonder Woman.

Aber da wo es nicht medial aufgezogen wird, nehme ich das meist gar nicht wahr.

Avatar
FlyingKerbecs : : Bad Boy
19.11.2017 15:59 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 458 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Na hoffentlich wird der Film ein Erfolg, sonst war es der erste Film mit einer afroamerikanischen Regisseurin und zugleich der letzte...

Forum Neues Thema