Sein Name ist Bond, James Bond

Universe für Doppelnullen: Bekommt James Bond seinen MCU-Klon?

Universe für Doppelnullen: Bekommt James Bond seinen MCU-Klon?
10 Kommentare - Fr, 30.06.2017 von C. Heck
In der Kinolandschaft wimmelt es gerade nur so von Shared Universes und bisher sagen die Zahlen, dass diese Pläne nicht die schlechtesten sind. Springt nun auch "James Bond" auf diesen Zug auf?
Universe für Doppelnullen: Bekommt James Bond seinen MCU-Klon?

Das ist mal ein wirklich interessantes Gerücht und wird die einen ungläubig mit dem Kopf auf die Tischplatte schlagen lassen, während die anderen werden jubilieren. Gibt es möglicherweise ein Shared Universe, also ein zusammenhängendes Filmuniversum, um den coolsten Geheimagenten aller Zeiten, James Bond?

In einer launigen Twitter-Konversation meldete sich Jeff Sneider von The Tracking Board zu einem Kommentar eines Users über die Zukunft von Daniel Craig, den aktuellen (?) Geheimagenten ihrer Majestät, zu Wort. Und die Antwort war vermutlich mehr als der Fan hören wollte: Laut Sneider habe die Produzenten der James Bond-Filme das Shared-Universe-Fieber gepackt, und sie würden gerne auch noch andere Ecken der Welt des Geheimagenten erkunden.

Was auch immer das bedeuten würde, genug Geschichten zu erzählen, gäbe es sicherlich. Man habe sich auch noch nicht zu Craigs Verbleib äußern können, weil man ihn für diese Pläne eventuell gebrauchen könnte. Dass diese "Neuigkeit" in einem Tweet und nicht auf einer Website erwähnt wurde, ist natürlich ein Zeichen, dass es sich nur um ein Gerücht handelt, welches möglicherweise nie bestätigt werden wird. Dennoch ist die Frage interessant, ob sich im Hinblick auf 007 vielleicht solch ein Filmuniversum lohnen würde. Was meint ihr?


Quelle: Slashfilm
Erfahre mehr: #Agenten, #Fortsetzungen
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Was denkst du?
10 Kommentare
Avatar
Winter : : Moviejones-Fan
19.09.2017 00:41 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.10 | Posts: 618 | Reviews: 0 | Hüte: 13

@Hanky:

Ich sagte die letzten drei. Das waren "Spectre", "Skyfall" und "Ein Quantum Trost". es liegt nicht unbedingt an Craig, "Casino Royal" hat mir gefallen.

Avatar
LindaFB : : Splitter
01.07.2017 18:42 Uhr
0
Dabei seit: 03.10.16 | Posts: 428 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Könnte mir eher ein Crossover mit anderen bereits etablierten Agenten vorstellen, wie Xander Cage, Eathon Hunt oder Jason Bourne

"Kennen sie mich noch? Hm? Hm?"

Avatar
ferdyf : : Alienator
01.07.2017 14:44 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 1.913 | Reviews: 5 | Hüte: 72

Ich kenne nicht die genauen Zahlen, aber ich habe hir in einem Artikel mal gelesen, dass James Bond eine sichere Bank ist, aber auch nicht das große Geschäft für die Studios. Es sei wohl mehr Prestige die Filme vertreiben zu dürfen. Ich zweifel da zwar dran, aber mit James Bond hat man eigentlich immer was im Repertoire. Bis jetzt fand ich es eigentlich immer cool, wenn ein Bond im Kino läuft, aber wenn jährlich ein Bond Ableger startet, verliere ich die Lust daran.

Sinn macht es sowieso nicht, daher denke ich, ist auch nichts an dem Gerücht dran.

Avatar
LastGunman : : Moviejones-Fan
01.07.2017 02:25 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.15 | Posts: 270 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Das ist schon merkwürdig. Marvel hat ein Cinematic Universe gemacht, weil sie ihr Comicuniversum als Vorbild hatten, mit allen Helden drin. Ebenso DC. Es ist schon bei Marvel vs Capcom immer lustig, dass die Capcom-Figuren ja alle so einen unterschiedlichen Stil haben und aus unterschiedlichen Welten stammen, nicht aus einer einzigen. King Kong und Godzilla kann man dann schon nachvollziehen, bei den Monstern muss man sehen. Bei Aliens/Predator/Blade Runner gibt es wohl Überschneidungen.

Aber sonst? Wer hat denn noch ein Universum vorzuweisen, das man auch so nennen kann? Bond ist ein einzelner Held und seine Filme drehen sich um ihn. Selbst ein Ableger wie bei Star Wars würde nicht funktionieren. Alles kann man nun nicht zum Universum machen, da muss man schon früher aufstehen und auch was vorzuweisen haben.

Was soll es da draußen, in den unendlichen Weiten eines Bond-Universums denn geben? Zumal das Craig-Universum ohnehin noch ganz klein ist im Gegensatz zum alten, wo Figuren wie Beißer und Oddjob auftauchten.

Die sollen erstmal schauen, auf welche Art sie nach Spectre überhaupt vernünftig weiter machen können, ob mit oder ohne Craig.

Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
30.06.2017 19:14 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 356 | Reviews: 0 | Hüte: 20

Bond ist schon keine Fimreihe mehr, Bond ist eine Institution.

Bis auf quantum solace fand ich auch alles Craig Bonds hervorragend. Und selbst den finde ich noch "okay".

Ein Universum würde mir irgendwie diese Vorfreue nach längeren Pausen nehmen. 3 mal im Jahr 00X muss ich nicht haben. Aber es wäre mir egal, solange 007 das Zugpferd bleibt und nicht an Qualität verliert.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
30.06.2017 14:42 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.029 | Reviews: 12 | Hüte: 101

Bond ist ja eigentlich ein Prototyp von einem Franchise und ein absoluter Selbstläufer, selbst die schlechtesten Filme dieser Reihe schneiden super ab und haben ihre Fans. Ob die jetzt daraus ein Shared Universe machen oder nicht, ist mir schnuppe.

Aber ich fände es interessanter, wenn sie verschiedene Härtestufen Filmvarianten bringen würden mit unterschiedlichen Bonds und Bond-Darstellern: Zum Beispiel der Hiddleston als der Bond für die Yound Adult Mädels, Elba als der harte Hund für die Shaft-Fans, Ian McKellen als seniler Bond für die Senioren, Rowan Atkinson als der komische James Bean äh Bond etc. Bei manchen Filmen könnte man dann eine durchgängige Handlung einpflanzen so wie damals mit Connery und Spectre - ich sage jetzt bewußt nicht Craig und Spectre, da ich die letzten 1,5 Filme am liebsten vergessen würde...

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Hanky : : Moviejones-Fan
30.06.2017 08:45 Uhr | Editiert am 30.06.2017 - 08:46 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.16 | Posts: 417 | Reviews: 0 | Hüte: 9

@Winter

Schon lustig wie Geschmäcker so auseinander gehen können, mir macht Bond erst seit dem Craig dabei ist richtig spass, alles vorher finde ich solala und nicht wirklich mein Ding.

Mess with the best die like the rest !

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
30.06.2017 08:36 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.231 | Reviews: 16 | Hüte: 223

Auch wenn ich kein Gegner der Universen bin und man dies sowieso je nach Art diskutieren kann, so bin ich aber gegen ein James Bond-Universum. Ich brauche nicht Geschichten von 008, 009, M, Q oder James Bonds Putzfrau. Zudem ist die Reihe ja nie wirklich als echte Filmreihe gedreht worden und folgt keiner Kontinuität.
Also weiterhin auf Bon konzentrieren und gut ist.

Avatar
Winter : : Moviejones-Fan
30.06.2017 02:24 Uhr | Editiert am 30.06.2017 - 02:24 Uhr
1
Dabei seit: 26.07.10 | Posts: 618 | Reviews: 0 | Hüte: 13

Mein Gott, die letzten drei Teile waren eine völlige Katastrophe, dieses Universum kann man doch nicht noch ausbauen.

Avatar
GabrielVerlaine : : Moviejones-Fan
30.06.2017 00:11 Uhr
0
Dabei seit: 05.12.14 | Posts: 866 | Reviews: 0 | Hüte: 43

Bitte bloss nicht. Manche Dinge sind gut so wie sie sind. Also bitte lasst es sein.

"Hier sind eure Namen: Mr. White, Mr. Blue, Mr. Blonde, Mr. Brown und Mr. Pink." - "Warum bin ich Mr. Pink?" - "Weil du ne Schwuchtel bist, darum!"
Forum Neues Thema