Anzeige
Anzeige
Anzeige

R.E.D. 2 - Noch älter. Härter. Besser.

Kritik Details Trailer Galerie News
Noch älter, aber nicht besser

R.E.D. 2 - Noch Älter. Härter. Besser. Kritik

R.E.D. 2 - Noch Älter. Härter. Besser. Kritik
4 Kommentare - 28.08.2013 von Moviejones
Wir haben uns "R.E.D. 2 - Noch älter. Härter. Besser." für euch angeschaut und verraten euch in unserer Kritik, ob sich dieser Film lohnt.
R.E.D. 2 - Noch Älter. Härter. Besser.

Bewertung: 3 / 5

CIA-Frührentner Frank Moses (Bruce Willis) genießt den Ruhestand. Zusammen mit seiner Freundin Sarah (Mary-Louise Parker) versucht er ein normales Leben zu führen. Der gespielte Alltag findet aber schnell ein Ende, als Franks ehemaliger Kollege Marvin (John Malkovich) auftaucht und Frank vor neuem Ärger warnt. Eine Hetzjagd steht an, bei der Frank das Hauptziel ist. Was dieser als Witz abtut, wird schnell bitterer Ernst, als Marvin mit einer Autobombe getötet wird. Kurz darauf wird Frank auch schon von der CIA aufgegriffen und der schmierige Spezialagent Jack Horton (Neal McDonough) setzt von nun an alles daran, Frank in seine Gewalt zu bringen und geht dabei auch über Leichen. Frank gelingt zwar die Flucht, doch nun beginnt die Jagd rund um den Globus, auf der Frank zusammen mit Sarah und doch nicht ganz so toten Kollegen Marvin herausfinden muss, was seine Feinde von ihm wissen wollen...

Als R.E.D. - Älter, härter, besser im Jahr 2010 in die Kinos kam, war es sozusagen der Gegenentwurf zu Sylvester Stallones The Expendables. Hier wurde gezeigt, dass alte Actionstars noch lange nicht zum alten Eisen gehören und auch in der Gegenwart für clever inszenierte Action sorgen können, deren Story nicht bloß auf einen Bierdeckel passt. R.E.D. 2 - Noch Älter. Härter. Besser. versucht jetzt drei Jahre später in die gleiche Kerbe zu hauen, was über weite Strecken des Films auch sehr gut klappt.

Trailer zu R.E.D. 2 - Noch Älter. Härter. Besser.

Wie schon 2010 sind auch 2013 bei R.E.D. 2 - Noch Älter. Härter. Besser. die Stars im Film das Salz in der Suppe. Vor allem John Malkovich stiehlt als Marvin erneut allen anderen Beteiligten die Show. Die Hauptrolle hat zwar Bruce Willis im Gepäck, aber gegen so viel Irrsinn kommt er nicht an. Für Willis kann immerhin gesagt werden, nach dem katastrophalen Stirb Langsam 5 - Ein guter Tag zum Sterben und seiner enttäuschenden Rolle in G.I. Joe 2 - Die Abrechnung ist R.E.D. 2 die beste Leistung von ihm in diesem Jahr. Einen Sprung nach vorn macht ebenfalls Mary-Louise Parker, deren Rolle als Sarah massiv ausgebaut wurde und sie somit zuckersüß nicht nur die Gegner, sondern auch die Zuschauer um den Finger wickelt. Auch Helen Mirren und Brian Cox dürfen natürlich nicht fehlen und haben nichts von ihren Charme eingebüßt, selbst wenn ihre Rollen dieses Mal deutlich kleiner ausfallen. Bedauerlicherweise fehlt in R.E.D. 2 - Noch Älter. Härter. Besser. Karl Urban, gab er dem Vorgänger diese gewisse Note. Ausgeglichen wird der Verlust durch einen souverän spielenden Byung-hun Lee (G.I. Joe 2 - Die Abrechnung) und einen herrlich fiesen Neal McDonough (Captain America - The First Avenger). Ebenfalls neu dabei sind Anthony Hopkins und Catherine Zeta-Jones. Während Zeta-Jones als russisches Kryptonit von Frank Moses durchaus zu gefallen weiß, wurden wir mit der Darbietung von Hopkins nicht warm. Auf seine genaue Rolle wollen wir aus Spoilergründen nicht eingehen, doch erinnerte seine Darstellung uns zu sehr an den verschwendeten John Hurt in Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels.

Im Gegensatz zum Vorgänger ist die Story von R.E.D. 2 - Noch Älter. Härter. Besser. leider nicht mehr so gelungen. Die Hetzjagd ist zwar flott inszeniert und bietet mit Schauplätzen in den USA, Frankreich, Russland und dem Iran viel Abwechslung, doch im Grunde ist es die übliche Schnitzeljagd, in der ein Hinweis den nächsten bringt. Dem einigermaßen filmaffinen Zuschauer wird dabei jedoch schon nach den ersten 20 Minuten klar, wer die wahren Strippenzieher sind, was der Spannung alles andere als zuträglich ist. Während die ersten 20-30 Minuten des Films auch wie im Fluge vergehen, kommt es von da an immer wieder zur kurzen Aussetzern im Tempo. Regisseur Dean Parisot gelingt es leider nicht, die flotte Leichtigkeit, die sich mit Gags, Story und Action abwechselt, über längere Zeit aufrecht zu erhalten. Dadurch wirkt R.E.D. 2 an einigen Stellen und vor allem in Paris schrecklich zäh, obwohl der Film keine zwei Stunden Laufzeit bietet. Glücklicherweise zieht dies zum Ende dann noch einmal an, auch wenn manche Storywendung eher langweilt und so mancher Schurke auf viel zu einfache und nicht angemessene Weise den Weg ins Jenseits findet.

Die US-Kritiken und das Abschneiden an den dortigen Kinokassen ließen für R.E.D. 2 - Noch Älter. Härter. Besser. schon Schlimmes befürchten. Hier kann aber deutlich Entwarnung gegeben werden. Die Gags zünden immer wieder und der bunt zusammengewürfelte Cast, bei dem John Malkovich alle Register des Irrsinns zieht, sorgt für sehenswerte Szenen. An den Glanz des ersten Teils kommt die Fortsetzung leider nicht heran, sie bietet aber dennoch genug Action, Witz und interessante Momente, um einen Kinobesuch zu rechtfertigen.

R.E.D. 2 - Noch Älter. Härter. Besser. Bewertung
Bewertung des Films
610

Weitere spannende Kritiken

Scream Kritik (Redaktion)

Schrei doch

Poster Bild
Kritik vom 12.01.2022 von Moviejones - 3 Kommentare
Scream ist wie ein Wiedersehen mit liebgewonnenen Bekannten ... wenn da nicht Ghostface wäre. Ganze zehn Jahre ist es her, dass die Horrorfilmreihe mit Scream 4 eigentlich als abgeschlossen galt, insbesondere nach dem Tod von Wes Craven im Jahr 2015. Doch gerade im Filmbusiness soll man ja nie ...
Kritik lesen »

Matrix Resurrections Kritik (Redaktion)

Nostalgisches Actionfest

Poster Bild
Kritik vom 22.12.2021 von Moviejones - 19 Kommentare
Matrix Resurrections ist erstaunlich gut und unterhaltsam geworden, ein Film, der sowohl mit kreativen neuen Ideen als auch einer gehörigen Schippe Nostalgie aufwartet. Nicht jede Idee zündet und die üppige Laufzeit hätte hier und da ein wenig Straffung vertragen, aber allein Neo...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Forum Neues Thema
AnzeigeY