AnzeigeN
AnzeigeN

American Pie - Das Klassentreffen

Kritik Details Trailer News
Ein Klassentreffen - Wie im wahren Leben

American Pie 4 - Das Klassentreffen Kritik

American Pie 4 - Das Klassentreffen Kritik
2 Kommentare - 11.01.2013 von mjkoe23
In dieser Userkritik verrät euch mjkoe23, wie gut "American Pie - Das Klassentreffen" ist.
American Pie 4 - Das Klassentreffen

Bewertung: 2.5 / 5

Ich weiß nicht wie ich reagieren würde, würde man mich auf ein Klassentreffen einladen? Würde ich mich freuen, keine Lust haben und mit Magengrummeln hinfahren oder absagen? Das kommt ganz sicher auch auf die Situation an, in der ich mich befinde. Geht es mir gut, habe ich einen Beruf mit dem man vielleicht sogar Eindruck schinden kann? Führ ich ein glückliches Leben? Genauso ist es wohl auch mit dem Klassentreffen von American Pie. Ob man diesen Film mag oder nicht, hängt sicher auch davon ab, mit welchen Erwartungen man in diesen Film hineingeht. Ich bin jedenfalls ohne Lust und mit Magengrummeln in diesen Film gegangen. Zum einen, weil ich nie ein großer "American Pie" Fan war, zum anderen weil ich bei dieser Reunion noch größere Befürchtungen hatte, als bei den Teilen zuvor. [b]Zum Inhalt:[/b] Der Schulabschluss ist 13 Jahre her und so wird es für die Kumpels Jim Levenstein, Kevin Myers, Chris „Oz“ Ostreicher, Steve „Stifmeister“ Stifler und Paul Finch, sowie den Rest der Klasse Zeit für ein Klassentreffen in ihrer Heimatstadt. Im Rahmen dieses Treffens kommt es zu vielen kleinen Geschichten an Nebenschauplätzen mit den 5 Freunden. Es werden Parties gefeiert, verrückte Aktionen vollzogen und natürlich dreht es sich wieder viel um Sex. Es wird viel über vergangene Zeiten sinniert und die 5 jungen Männer fühlen sich in der Zeit zurück versetzt. Genauso benehmen sie sich auch. Die Freunde lassen sich wieder zu einigen Absurditäten verleiten und am Ende, wie soll es bei einem Klassentreffen auch anders sein, klaffen alte Wunden auf... [b]Kritik:[/b] Es gibt für mich, wie in den Teilen zuvor tatsächlich einige sehr lustige Szenen. Besonders erwähnenswert ist die Szene zu Beginn, in welcher Stifler wie der große Boss durch sein Büro stolziert, um am Ende Kaffee zu kochen für den Chef. Leider gibt es aber auch sehr viele Szenen in denen ich mich wach halten oder fremdschämen muss. Das hat sich sogar eher noch verschlimmert, da aus den Jungs Männer geworden sind. Eine der peinlichsten Szenen hat ebenfalls Stifler inne, als er die Kühlbox von einer verhassten anderen Clique missbraucht. [b]Fazit:[/b] Am Ende ist der Film wie ein richtiges Klassentreffen. Man durchlebt fast alle Gefühle, ist zunächst begeistert und in Gespräche verwickelt und am Ende gelangweilt, als der Gesprächsstoff ausgegangen ist. Sogar froh dass es zu Ende ist. Dennoch ist der Film bemüht und man mag den Organisatoren eines Klassentreffens auch immer zu Gute halten, dass Sie alles getan haben, um etwas auf die Beine zu stellen, was zumindestens gut gemeint war. Von mir gibt´s deshalb [b]2.5 / 5[/b] Punkten.

American Pie 4 - Das Klassentreffen Bewertung
Bewertung des Films
510

Weitere spannende Kritiken

Mission: Impossible - Dead Reckoning Teil Eins Kritik

Mission: Impossible 7

Poster Bild
Kritik vom 18.06.2024 von filmfreak99 - 0 Kommentare
Der siebte Teil des bekannten Agenten-Franchise kam 2023 in die Kinos, mit Tom Cruise in der Hauptrolle des Impossible Mission Force-Mannes Hunt und dem Regisseur Christopher McQuarrie, der auch schon bei den beiden Vorgängern die filmische Leitung hatte. Außerdem wurde soundmäß...
Kritik lesen »

Alles steht Kopf 2 Kritik

Alles steht Kopf 2 Kritik

Poster Bild
Kritik vom 16.06.2024 von ProfessorX - 1 Kommentar
Riley (Kensington Tallman) ist mittlerweile dreizehn Jahre alt. Als Teenagerin findet sie in sich ganz neue Emotionen, die sie durcheinanderbringen. Zunächst dachten die Emotionen Freude (Amy Poehler), Kummer (Phyllis Smith), Wut (Lewis Black) und Ekel (Mindy Kaling) aber, sie hätten alles...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
mjkoe23 : : Moviejones-Fan
18.01.2013 23:02 Uhr | Editiert am 18.01.2013 - 23:03 Uhr
0
Dabei seit: 08.01.13 | Posts: 953 | Reviews: 12 | Hüte: 4
@McLovin: Erst einmal vielen Dank für dein Feedback ;) So ganz weiß ich allerdings noch nicht worauf du hinaus willst, wenn du sagst meine Kritiken seien ohne Struktur und viel zu undurchsichtig. Magst du darauf vielleicht nochmal genauer eingehen? Vielleicht am besten versuchen dies anhand von ein oder zwei Beispielen zu erklären? Dann kann ich meine Kritiken dahingehend vielleicht leichter verbessern. Ansonsten versuche ich ohnehin meine Kritiken von Zeit zu Zeit zu verbessern. Dabei bin ich allerdings auch weiterhin auf möglichst viel und ausführliches Feedback angewiesen. Deshalb an dieser Stelle nochmal an Alle: Ich freue mich sehr über jede Kritik an meinen Kritiken und werde versuchen alle Ratschläge und Tipps zu beherzigen. Deshalb bitte immer sagen, wenn ihr meint ihr habt Ideen/ Ratschläge etc., die mir helfen meine Kritiken zu verbessern ;)
Avatar
McLovin : : Freddys rechte Hand
16.01.2013 08:26 Uhr
0
Dabei seit: 13.01.10 | Posts: 739 | Reviews: 32 | Hüte: 1
Nachdem Ich mir jetzt fast jede Kritik von dir durchgelesen habe muss Ich sagen deine Kritiken sind meißt ohne Struktur und viel zu undurchsichtig, aber es ist ein guter Anfang. Ein Meister ist noch nie vom Himmer gefallen und meine eigenen Kritiken waren vom Anfang her auch nie wirklich gut ;)

Allerdings ist American Pie 4 - Das Klassentreffen, seit Jahren (inkl. Stirb Langsam 4) die einzige 4 Fortsetzung, die es wirklich geschafft hat sogar noch besser zu sein als einige seiner Vorgänger...

Meine Reihenfolge:
American Pie 2 10/10
American Pie 4 9.5/10
American Pie 9/10
American Pie 3 9/10

Bis auf den ersten Teil war Ich auch in allen im Kino.

Aber mach weiter so!
Forum Neues Thema
AnzeigeY