Anzeige
Anzeige
Anzeige

Black Widow

Kritik Details Trailer News
Jason Ethan Bond

Black Widow Kritik

Black Widow Kritik
21 Kommentare - 29.06.2021 von Moviejones
Wir haben uns "Black Widow" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Kritik, ob sich dieser Film lohnt.
Black Widow

Bewertung: 4 / 5

Mit Black Widow meldet sich das MCU eindrucksvoll zurück. Der Film ist toll. Er unterhält gut, liefert hier und da die marveltypischen Elemente. Dennoch ist der emotionale Kern dieses Films teils stärker als in anderen MCU-Werken ausgeprägt. Schuld und Wiedergutmachung ist ein großes Thema und sollte dies tatsächlich der letzte Auftritt von Scarlett Johansson als Black Widow sein, so verabschiedet sie sich auf einem Höhepunkt. Doch Marvel wäre nicht Marvel, wenn nicht die ein oder andere Tür doch noch aufgestoßen wird...

Black Widow-Kritik

Auch wenn Black Widow (Scarlet Johansson) sich heldenhaft in Avengers - Endgame opferte, so darf sie in ihrem neuen Abenteuer noch einmal groß auftrumpfen. Angesiedelt unmittelbar nach den Ereignissen von The First Avenger - Civil War, bzw. kurz vor dessen Ende, dient der Film als nachgereichte Originstory für Natascha. Mitten in den laufenden Wirrungen muss sich Natasha endgültig ihrer Vergangenheit stellen und eine Verschwörung aufdecken, die nicht nur sie in Gefahr beringt.

Trailer zu Black Widow

Die erste Frage, die einem bei Black Widow in den Sinn kommt, ist, warum es diesen Film nicht schon viel früher gegeben hat. Wer jetzt Corona ruft, hat die Frage nicht verstanden und darf sich mit einer Sechs setzen. Black Widow ist der Film, den Scarlett Johansson schon vor Jahren verdient gehabt hätte, gehört sie doch mit zu den am längsten im MCU aktiven Figuren, seit sie 2010 in Iron Man 2 eingeführt wurde. Ob Marvel sich nicht sicher war, ob der Charakter Natasha Romanoff einen Film alleine tragen kann, ist spekulativ. Fakt ist: Sie kann es! Und während andere Figuren und Gruppen mehrteilige Reihen bekamen, war Black Widow bis heute nur Beiwerk.

Doch zum Glück hat man sich bei Marvel letztlich dazu entschlossen, doch noch einen Film wie Black Widow zu machen. Fern ab von Magie, dem Weltraum oder Überwesen, wird hier ganz klassisch eine Spionagegeschichte erzählt, die das MCU um eine neue Facette erweitert. Black Widow wirkt in seinen besten Momenten wie ein Mix aus Daniel Craigs James Bond (Plot), Mission: Impossible (bodenständig abgehoben) und den Jason Bourne-Filmen (Kämpfe). Dies gemixt mit den MCU ergibt eine wahrlich launige Mischung.

Auch optisch weiß Black Widow zu gefallen, es gibt tolle Aufnahmen und Einstellungen, und dazu tragen vor allem die echten Drehorte bei, und auch wenn die Liste der Spezialeffektfirmen am Ende lang ist, wirkt der Film immer sehr authentisch. Die Dreharbeiten in Norwegen, Marokko und Budapest haben sich auf jeden Fall ausgezahlt und bereichern den Film. Und in all diesen Szenen darf Johansson glänzen. Sonst immer nur zur Nebendarstellerin verdonnert, nutzt sie hier die Möglichkeit als Hauptdarstellerin zu überzeugen vollkommen aus. Dabei wird der Film auch durch die anderen Figuren bereichert, vor allem da Black Widow die Chance nutzt, teils neue Gegner und Verbündete einzuführen. Zwar ist es schade, dass William Hurt nicht stärker im Film involviert wird und vor allem zur zeitlichen Einordnung genutzt wird, dafür können David Harbour, Ray Winstone oder Rachel Weisz umso mehr überzeugen. Dabei zeigt sich wieder einmal, wie geschickt es Marvel schafft, seine Comicverfilmungen mit bekannten und teils oscarprämierten Schauspielern aufzuwerten.

Natürlich ist nicht alles Gold, was glänzt, so hat die Story schon ab und zu seine WTF-Momente und obwohl Natasha die meiste Zeit auf der Fluch ist und nach ihr sogar im TV gefahndet wird, bewegt sie sich einen Großteil des Films unter Menschen. Aber dies sind die kleinen Stolpersteine, mit denen MCU-Filme immer mal wieder zu kämpfen haben, genauso wie mit dem Problem, dass Schurken und Oberbösewichte immer nur so stark sein dürfen, wie es die Situation gerade erlaubt. Glücklicherweise sind dies bei Black Widow nur kleine Ecken und Kanten, über die wir gern hinweggesehen haben, da der Film eine überraschend runde Sache geworden ist. Vieles erinnert an The Return of the First Avenger, der trotz niedriger Erwartungshaltung seinerzeit zu einer positiven Überraschung wurde.

Black Widow ist aber auch ein gutes Beispiel für eine aktuell immer wieder geführte Diskussion, die vor allem auch bei James Bond - Keine Zeit zu sterben einsetzte. Immer wieder gibt es Gerüchte und Diskussionen, männliche Figuren durch weibliche zu ersetzen, mit zu erwartetenden Grundsatzdebatten. Wie unnötig dies ist, zeigt dieser Film. Wenn Hollywood will, gibt es sehr wohl starke Rollen für Frauen, ohne das man bekannte Figuren einer Geschlechtsumwandlung unterziehen muss. Dies hatten Frauen noch nie nötig und diese taffen Mädels gab es schon immer, nur muss Hollywood ihnen in mehr Filmen eine Chance geben. Dann fühlt sich dies auch natürlich an!

Black Widow Bewertung
Bewertung des Films
810

Weitere spannende Kritiken

Bad Boys - Ride or Die Kritik (Redaktion)

Lethal Weapon in Miami

Poster Bild
Kritik vom 04.06.2024 von Moviejones - 18 Kommentare
Vor vier Jahren feierte die Reihe mit Bad Boys for Life unter neuer Regie ein erfolgreiches Comeback. Jetzt melden sich Will Smith und Martin Lawrence als Mike Lowrey und Marcus Burnett erneut zum Dienst. Wie schon beim Vorgänger haben auch diesmal wieder Adil El Arbi und Bilall Fallah die Regi...
Kritik lesen »

Atlas Kritik (Redaktion)

Schon mal gesehen!

Poster Bild
Kritik vom 25.05.2024 von Moviejones - 20 Kommentare
Atlas ist ein typischer Netflix-Film, der irgendwie von der Stange produziert wurde, den typischen Look und die fehlende Seele hat. Für einen launigen Nachmittag ist das ausreichend, wenn man einfach nur mit Content berieselt werden will, aber aus der grundsätzlichen Idee wird nichts gemac...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
21 Kommentare
1 2
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
08.10.2021 15:30 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 11.560 | Reviews: 45 | Hüte: 775

@Rafterman
Wie gesagt, die Punkte verstehe ich. Trotzdem macht dies den Film jedoch nicht schlecht und/oder zeigt, dass einige schlechten Filmgeschmack haben. Der Inhalt passt vielleicht nicht jedem, wenn man aber davon absieht, dass der Film überflüssig ist, dann kann man schon seinen Spaß damit haben. Schaut man den Film in Zukunft nach Civil War, dann fällt der Kritikpunkt auch schon wieder weg.
Unnötig und zu spät? Ja.
Aber ein schlechter MCU-Film? Nee, finde ich nicht, da gibt es sicher größere Katastrophen. Ich fand den Agenten, Winter Soldier und James Bond-Mix definitiv passend. Und ja, für den zukünftigen James Bond wünsche ich mir ebenfalls wieder die Rückkehr von fliegenden Stationen und Laboren in Vulkanen laughing

Ich behaupte, dass Kritikpunkte an der Familie und der neuen BW nicht so vorhanden wären, wenn der Film an der richtigen Stelle in der Timeline erschienen wäre. Dann wäre mir ein Prequel zu Avengers immer noch lieber gewesen, aber da hatte Marvel halt schon früh keine Eier. So gesehen bleiben die größten Kritikpunkte immer noch die Sinnhaftigkeit, außer natürlich bei MobyDick tongue-out, welchem ich damit für den Hut danken möchte haha^^

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
08.10.2021 15:15 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 17.169 | Reviews: 19 | Hüte: 398

Gestern Abend, hab ich mir mit ein Freund den Film auf Disney plus reingezogen. Ich muss @ Rafterman: zustimmen. BW geschichte in der MCU Filme wurde immer so groß auf getragen, als würde in der Vergangenheit etwas schlimmeres passiert. Aber der Film selbst, liefert gar nichts. Das der Inhalt fast schon leere war. Die Action war tatsächlich das beste auf diesen Film. Und der Autoren Inhalt wurde nur Standings von Avengers Namen getragen. Selbst ein Freund von mir, der mit DC und Marvel Filme nichts anfangen kann,. War ein Teil genervt, weil die Geschichte nichts geliefert hat. Somit hat @ Rafterman recht: Black Widow Background sind mir viel zu wenig und waren auch total unwichtig, da hätte man echt mehr liefern können als ne ziellose Agentenfamilie. Hätte man komplett weglassen können und es wäre der gleiche Film. Es ging Marvel halt nicht um Black Widow, sondern nur um einen Helden Austausch noch zu rechtfertigen.

Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
08.10.2021 09:29 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 871 | Reviews: 0 | Hüte: 24

@Duck-Anch-Amun Naja mit Sinnhaftigkeit meine ich, dass wir eigentlich nichts wichtiges gesehen haben. Man kann im Gegensatz zu den anderen Filmen diesen komplett weglassen und verpasst gar nichts. Die neuen Infos zu Black Widow Background sind mir viel zu wenig und waren auch total unwichtig, da hätte man echt mehr liefern können als ne ziellose Agentenfamilie. Hätte man komplett weglassen können und es wäre der gleiche Film. Es ging Marvel halt nicht um Black Widow, sondern nur um einen Helden Austausch noch zu rechtfertigen. Daher schnell noch ne durchgepeitschte Story aus dem Ärmel gezogen mit einem langweiligen Dreykov und einem noch einfallsloseren Taskmaster in einer fliegenden Basisstation. Sowas fällt ja keinem auf ;D, ein Hive im Boden, richtig schmutzige Atmosphäre wäre irgendwie passender gewesen.

Ich hoffe ja das Shang Chi besser wird, ins Kino traue ich mich nicht nach 2 von 4 miesen Serien und Black Widow der nun die Liste der MCU Filme von ganz unten anführt.

Ich sage immer die Wahrheit. Sogar wenn ich lüge!

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
07.10.2021 10:18 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 7.692 | Reviews: 257 | Hüte: 622

Duck

Passt schon, müssen ja nicht einer Meinung sein. Hut :-)

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
07.10.2021 10:06 Uhr
1
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 11.560 | Reviews: 45 | Hüte: 775

@Moviejones
Weil du es bist, hab ich die Kritik jetzt auch nachgeholt^^
Ok, ich verstehe deine Punkte, denn wenigstens gibts du ja auch Punkte an, welche dich störten. Dein größtes Problem der Inkoherenz sehe ich dann tatsächlich nicht, aber so unterschiedlich sind dann halt Sichtweisen. Ich fand aber auch Black Panther runder, als du es laut dieser Kritik tats^^

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
07.10.2021 09:59 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 7.692 | Reviews: 257 | Hüte: 622

Duck-Anch-Amun

... bleibt bei den negativen Kritiken leider oftmals auf der Strecke...

Also ich denke, ich habe das ganz gut begründet (ohne die "Früher war alles besser"- Karte zu ziehen) wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
07.10.2021 09:05 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 11.560 | Reviews: 45 | Hüte: 775

@Rafterman
Du verwechselst meiner Meinung nach "Sinnhaftigkeit" mit Qualität. Ich hab den Film z.B. in meiner Kritik ebenfalls als unnötig und überflüßig beschrieben. Trotzdem handelt es sich um einen klassischen tollen MCU-Film, wenn man dies akzeptiert. Warum der Film da so anders sein soll von der Qualität, bleibt bei den negativen Kritiken leider oftmals auf der Strecke wie uns auch @Hillbilly toll zeigt. Aber ja, früher war alles besser und durch Corona haben Leute ja nicht nur Geruch und Geschmacksinn verloren, sondern auch den Filmgeschmack ;)
Btw, wenn Florence Pugh so weitermacht, wird sie demnächst sicherlich nicht billiger werden als Scarlett es zu Beginn war ;)

Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
06.10.2021 23:12 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 1.042 | Reviews: 0 | Hüte: 49

In letzter Zeit sind viele Disney filme sehr früh "kostenlos" verfügbar.

Schang-Chi und Jungle Cruise kommen ja auch schon anfang November. Free Guy war auch letzte woche oder so schon online.

Wenn das so weiter geht brauch ich mir keine BluRays mehr von Disney kaufen ^^ Wobei ich die MCU Filme um des Sammeln willens dann doch zu den anderen Filmen packen würd. Aber da eh keine 3D Blurays mehr von Disney kommen, kann ich damit ja warten bis sie "gebraucht wie neu" für 5€ zu haben sind.

Aber der Film kann ja nix dafür. Mir hat er jedenfalls sehr gut gefallen, obwohl ich einem Black Widow Film sehr skeptisch gegenüber stand.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
06.10.2021 21:25 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.337 | Reviews: 113 | Hüte: 655

@ Hillbilly

"So viele Gurkenfilme wie die letzten 2 Jahre die auch noch gute Bewertungen bekommen lassen mich als Kind der 80er/90er und guten 2000er echt verzweifeln."

Da muss ich mal wieder reingrätschen. Auch die 80er und 90er haben sehr viele Gurkenfilme hervorgebracht, und einige davon haben damals sicherlich von einigen Kritikern zu hohe Bewertungen kassiert. Ich finde so manchem Kultfilm von damals heutzutage auch eher nur noch peinlich oder mittelmäßig.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Hillbilly : : Göttergünstling
06.10.2021 17:35 Uhr
0
Dabei seit: 25.03.11 | Posts: 433 | Reviews: 0 | Hüte: 5

@Rafterman kann dir nur zustimmen. Ich glaube langsam die Pandemie fördert schlechten Filmgeschmack. So viele Gurkenfilme wie die letzten 2 Jahre die auch noch gute Bewertungen

bekommen lassen mich als Kind der 80er/90er und guten 2000er echt verzweifeln.

Ich fand den Film unteres Mittelmaß, wobei ich zugeben muss das er einige gute Actionszenen hatte, das den Film aber dadurch auch nicht besser macht.

Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
06.10.2021 17:10 Uhr | Editiert am 06.10.2021 - 17:11 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 871 | Reviews: 0 | Hüte: 24

Verstehe die Kritik überhaupt nicht. Der Film war so sinnlos und überflüßig und überhaupt nicht dem Helden Black Widow würdig, die sonst immer viel besser abgeschnitten hat. Das Ziel des Films war es nur eine teuere Schauspielerin gegen eine günstige zu ersetzen. Zum Glück war ich nicht im Kino.

Ich sage immer die Wahrheit. Sogar wenn ich lüge!

Avatar
Mxyzptlk : : Moviejones-Fan
06.10.2021 16:54 Uhr
0
Dabei seit: 29.03.16 | Posts: 268 | Reviews: 3 | Hüte: 4

Ich mag den Charakter BW und SJ ist mega charismatisch *3000 (meine Frau darf das gar nicht lesen). Aber der Film hat mich leider nicht abgeholt, was nicht heißen soll, dass der mega schlecht ist. Handwerklich, sofern ich das beurteilen kann, ist der Film super gemacht. Wohlwollende 3 Sterne von mir (wegen SJ) :-)

Avatar
HanseDavion72 : : Moviejones-Fan
01.07.2021 11:16 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.16 | Posts: 66 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Budapest? Da klingelt was laughing

Avatar
DerDoctor : : Moviejones-Fan
30.06.2021 17:53 Uhr
0
Dabei seit: 07.02.18 | Posts: 79 | Reviews: 0 | Hüte: 4

@siggi: gilt leider nicht für alle Städte, wenn du weiterliest, kommt der Hinweis, in welchen Städten das nicht gilt, z. B. Essen

Avatar
ClayMorrow : : Moviejones-Fan
30.06.2021 15:04 Uhr
0
Dabei seit: 13.07.16 | Posts: 278 | Reviews: 0 | Hüte: 5

"Doch zum Glück hat man sich bei Marvel letztlich dazu entschlossen, doch noch einen Film wie Black Widow zu machen. Fern ab von Magie, dem Weltraum oder Überwesen, wird hier ganz klassisch eine Spionagegeschichte erzählt, die das MCU um eine neue Facette erweitert. Black Widow wirkt in seinen besten Momenten wie ein Mix aus Daniel Craigs James Bond (Plot), Mission: Impossible (bodenständig abgehoben) und den Jason Bourne-Filmen (Kämpfe)."

Sehr schön. Da freue ich mich umso mehr auf den Film.

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeY