Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren

Das A-Team - Der Film

Kritik Details Trailer Galerie News
Großartig gelaunte Schauspieler!

Das A-Team - Der Film Kritik

Das A-Team - Der Film Kritik
1 Kommentar - 12.08.2010 von Rotschi
In dieser Userkritik verrät euch Rotschi, wie gut "Das A-Team - Der Film" ist.

Bewertung: 4 / 5

Vorneweg muss ich gestehen, dass ich die Serie um Hannibal & Co aus den 80er Jahren nie wirklich gesehen habe, weil es einfach nicht ganz mein Fall war. Deswegen waren meine Erwartungen nicht sonderlich groß und ich konnte gänzlich unbeschwert ins Kino gehen.

Ich gehe wie auch bei meinen anderen Kritiken nicht weiter auf den Inhalt ein, um nicht zu viel zu spoilern. Oder um es ehrlich zu sagen, ich im Inhalt wiedergeben, doch ein wenig eingerostet bin. Das Einzige, was ich zum Inhalt sage, ist, dass der Film vor der ersten Serie beginnt. Was in meinen Augen sehr gut funktioniert.

Der Film nimmt von Anfang an ordentlich Fahrt auf. Er hält dabei immer gut die Balance zwischen Action (davon gibts reichlich) und Humor (super One-Liner). Man sieht die in dem Film verbrauchten Produktionskosten in Höhe von 110 Millionen jedenfalls deutlich. Es rummst und knallt und scheppert ordentlich. Eine Szene gefiel mir dabei besonders. (Ich sag nur Panzer) Habe hoffentlich nicht zu viel verraten ;-)

Colonel Hannibal Smith wurde gut verkörpert durch Liam Neeson, er hat mir mit seiner "Mir gefällt es, wenn ein Plan funktioniert" Masche jedenfalls sehr viel Spaß bereitet. Lt. Faceman Peck wurde äußerst charakteristisch vom Star aus "Hangover", Bradley Cooper dargestellt. Captain H.M. Murdock, verrückt wie immer, gespielt von Sharlto Copley, war mir vom Darstellerassemble her der liebste, weil er eben so überdreht war und auch die meisten Lacher hatte. Einzig B.A. Baracus "dargestellt" von Quinton Rampage Jackson, konnte mich nicht überzeugen. Auch wenn ich keinen direkten Vergleich zu einem Mr.T ziehen kann, weil ich wie gesagt nicht der große Kenner der Serie bin, bin ich doch der Überzeugung, ein würdiger Vertreter für Mr.T war das nicht.

Alles in Allem eine sehr sehr nette Verfilmung. Ich habe mich in den 118 Minuten nicht gelangweilt, keine Minute.

Achso, Jessica Biel hat auch "mitgespielt"

Und noch was zum Schluss, bleibt unbedingt bis zum Ende des Abspanns. Ich habe es leider nicht getan :-(

Über Anregungen, Kritik sowohl in positiver als auch negativer Art und Weise, wäre ich sehr erfreut.

Euer Rotschi
Das A-Team - Der Film Bewertung
Bewertung des Films
810
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Woody Woodpecker Kritik

Wahnsinn schüttelt Wahnwitz die Hand!

Poster Bild
Kritik vom 20.06.2018 von Rubbeldinger - 2 Kommentare
Als ich den ersten Trailer zu "Woody Woodpecker - Der Film" sah, überkam mich eine Welle an Eindrücken! Einmal eine Nahtoderfahrung ala "Alvin und die Chipmunks! - Realverfilmungen und deren gleichgesinnte "Garfield" Verrenkungen! Da ich im Laufe der Zeit mehrere Trickfilme mit diesem klei...
Kritik lesen »

Bedevilled - Zeit der Vergeltung Kritik

Wenn nicht mal Frauen einander helfen

Poster Bild
Kritik vom 20.06.2018 von MobyDick - 3 Kommentare
Die Grundprämisse des Films Bedevilled ist denkbar alltäglich: Eine Frau wird Zeugin, wie eine andere Frau mißhandelt wird, weigert sich aber, der Polizei bei ihren Ermittlungen großartig zu helfen, da sie einerseits nicht in etwas hineingezogen werden möchte (so weit so s...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
15.08.2010 14:29 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.100 | Reviews: 135 | Hüte: 312
Ich habe den Film noch nicht gesehen, das mal vorab. Aber ich finde deine Kritik nicht schlecht. Du gehst auf den Film und die Darsteller ein. Einzig dein Fazit könnte etwas umfangreicher ausfallen, damit man auch die 8/10 Punkten verstehen kann. Ich würde nach einer solchen Kritik z.B. eher 9/10 erwarten, weil du keine wirklichen Kritikpunkte nennst. Trotzdem eine nette Kritik und mit etwas Übung wird die nächste noch besser.
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Forum Neues Thema