AnzeigeN
AnzeigeN

Django Unchained

Kritik Details Trailer Galerie News
Feinstes vom Meister...

Django Unchained Kritik

Django Unchained Kritik
1 Kommentar - 30.01.2013 von lazzlo
In dieser Userkritik verrät euch lazzlo, wie gut "Django Unchained" ist.
Django Unchained

Bewertung: 5 / 5

Was für ein Kinoabend. Ich bin selten so begeistert und positiv geladen aus einem Film gekommen wie nach Django Unchained. Ich gebe zu, ein großer Tarantino Fan zu sein und dadurch meine Kritik vielleicht nicht ganz objektiv ausfällt. Jedoch würde ich den Film die angemessene schlechte Bewertung geben, wenn er dies in meinen Augen verdient hätte. Jedoch hat mich Tarantino erneut von seinem Können überzeugt und vielleicht einen seiner besten Filme abgeliefert. Mir geht es ähnlich wie meinen Kritikgenossen, ich möchte über den Film und seine Handlung nichts verraten, denn die eigentliche Geschichte erzählt sich schnell. Doch sollte jeder, der auf Tarantino und Western steht, diesen Film mit eigenen Augen gesehen haben. Natürlich hat der Film seinen typischen Tarantino Style, wem das nicht gefällt, der wird sich vielleicht mit Django schwer tun. Das sollte auf jeden Fall vor einem Kinobesuch berücksichtig werden. Wer jedoch schon immer auf die Machart vom Meister Quentin gestanden hat, wird hier sicherlich nichts falsch machen und kann fast bedenkenlos in den Film gehen. Der Film glänzt mit großartigen Schauspielern und deren Leistung. Allen vorangestellt möchte ich hier auch ganz besonder Herrn Walz hervorheben. Er hebt sich einfach ab, alleine schon durch seine Redensart als auch die Weise seines Auftretens. Es macht Spaß ihm zuzuhören und zuzusehen. Immerwieder überrascht er mit seinen Handlungen als Dr. King Schultz. Erst in der späteren Szene wird sein oft unkonventionelles Benehmen aufgelöst und bringt so manch einen Lacher mit sich. Der Film ist im ganzen oft sehr komisch. Die Dialoge sind absolute Oberklasse und die coolen Sprüche kommen wie aus der Pistole und sitzen perfekt. Natürlich wird in dem Film ein schwieriges Thema angesprochen. Die Sklaverei. Man sieht oft die schlimme Wahrheit, wie unmenschlich zu der damaligen Zeit Sklaven behandelt wurden. Man kann richtig mitfühlen und versteht sofort die Rachegelüste von Django alias Mr. Foxx. Das Morden, Erschiesen und Blutgespritze ist typisch überzeichnet, jedoch verkommt es nicht zu Massenware. Manchmal bleibt einem einfach der Atem stocken und man klopft dem Nachbarn auf den Schenkel um ihm mitzuteilen, wie cool das Ganze doch gerade wieder ist. Es macht Spaß den Bildern zu folgen, gleichermasen macht es Freude dem Soundtrack zu lauschen. Die einzelnden Lieder sind perfekt auf die jeweilige Szene zugeschnitten und überraschen doch um das ein und andere Mal. Es gibt westerntypische Sounds und dann ganz untypische. Lasst euch überraschen! Die Länge des Film möchte ich noch erwähnen, denn trotz seiner 165 Minuten wird es im Film nie langweilig oder langatmig. Es macht Spaß den Dialogen zu lauschen und den Schieserreien zu folgen. Für mich eine ganz klare Kinoempfehlung und ich freu mich schon jetzt auf die BluRay oder DVD. Den Soundtrack werd ich mir wohl schon jetzt holen und mir damit die Zeit vertreiben. Ich gebe hier 5/5 Hüte und die vollen 10 Punkte. Lasst es euch schmecken!

Django Unchained Bewertung
Bewertung des Films
1010
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Alles Geld der Welt Kritik

Alles Geld der Welt Kritik

Poster Bild
Kritik vom 26.11.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Im Jahr 1973 wird der Enkel des Öl-Tycoons J. Paul Getty (Christopher Plummer) entführt. Die Entführer verlangen 17 Millionen Dollar als Lösegeld für Paul Getty III (Charlie Plummer), doch der Großvater des Geschäftsmannes weigert sich das Geld zu zahlen. Daher er...
Kritik lesen »

Lieber Thomas Kritik

Lieber Thomas Kritik

Poster Bild
Kritik vom 21.11.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Anfang der 1950er Jahre siedelt die Familie Barsch, deutsch-jüdischer Abstammung, von England in die noch Junge DDR. Thomas Barsch (Albrecht Schuch) wächst unter der Obhut seines Vaters Horst (Jörg Schüttauf) auf, dem sehr daran gelegen ist, den neuen deutschen Staat aufzubauen. ...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
mjkoe23 : : Moviejones-Fan
30.01.2013 11:13 Uhr
0
Dabei seit: 08.01.13 | Posts: 953 | Reviews: 12 | Hüte: 4
Zu viel vom Inhalt sollte man bei "Django Unchained" wohl tatsächlich nicht verraten. Deine Kritik ist schon ganz gut geschrieben, allerdings haben sich einige Rechtschreibfehler, speziell am Anfang, bzw. komische Formulierungen eingeschlichen.

An deiner Stelle würde ich die Kritik in Word vorschreiben, dann kannst du deine Rechtschreibung leichter überprüfen. Was die Strukturierung von Kritiken betrifft, bin ich als blutiger Anfänger, auch noch lange kein Experte, aber sehr viele hilfreiche Tipps zum Verfassen von Kritiken kannst du diesem thread entnehmen: http://www.moviejones.de/community/freestyle-tipps-fuer-eine-gute-kritik_349.html

Immer schön weitermachen! Ich hab was das Verfassen von Kritiken betrifft auch noch sehr viel zu lernen, aber genau das macht meiner Meinung nach auch erst den Reiz aus, dass man hier sehr viel lernen kann diesbezüglich ;)
Forum Neues Thema
AnzeigeY