Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Mission: Impossible

Kritik Details Trailer Galerie News
Userkritik von FlyingKerbecs

Mission: Impossible Kritik

Mission: Impossible Kritik
27 Kommentare - 20.09.2018 von FlyingKerbecs
In dieser Userkritik verrät euch FlyingKerbecs, wie gut "Mission: Impossible" ist.

Bewertung: 3 / 5

So, ich hab nun zum ersten Mal den ersten MI gesehen und was soll ich sagen, ich bin enttäuscht. Vielleicht liegt es daran, dass ich erst 20 bin oder dass ich an den Stil (oder was auch immer) der heutigen Filme gewöhnt bin oder dass ich aufgrund der guten bis sehr guten letzten 3 Teile extrem hohe Anforderungen habe, ich weiß es nicht.

Die Handlung war wie üblich ziemlich wirr, die Darsteller waren z.T. ziemlich blass, Tom Cruise sah so jung irgendwie komisch aus, hat mir auf jeden Fall nicht so gefallen(^^), manche Szenen waren einfach nur dämlich oder sowas von unlogisch, dass es sogar mich aufregt (und ich hab da ne hohe Toleranzgrenze) wie die Abseil-Szene z.B.: Als ob der Typ nicht gesehen hat, dass Hunt da oben war. Außerdem hat ihn der Boden gespiegelt, dass hätte der Typ auch sehen müssen. Und dann das mit der Maus...wieso hat der Typ deswegen das Seil losgelassen? Hat der Angst vor Mäusen? Hab ich da was verpasst? Und wieso stirbt die plötzlich? Hab ich da auch was verpasst? Hat der Rattengift immer mit oder was? Abgesehen davon war es trotzdem noch die beste Szene des Films mMn nach. Dass die Musik gefehlt hat, hat es umso spannender gemacht.

Aber da komme ich gleich zum nächsten Kritikpunkt. Es hat die Musik gefehlt. Bis auf den MI Theme Song war kaum Musik vorhanden bzw. wenn mal welche da war, hat sie mir nicht gefallen oder sie war so öde, dass ich sie nicht bemerkt habe.

Ach ja, und den ganzen Akt am Ende fand ich richtig dämlich, Ich würd ja gern die Effekte kritisieren, aber es war 1996, also sag ich dazu nichts weiter.(Das mit dem Kaugummi z.B.) Aber das mit dem Helikopter war so bekloppt, und dann fliegt der auch noch mit in den Tunnel und eckt nirgendwo an, ich dachte ich spinne. Es ist ein Hochgeschwindigkeitszug, der Helikopter hätte da gar nicht mithalten können, erst recht in einem Tunnel und erst recht, wenn er auch noch mit nem Seil am Zug hängt. Was ich gut fand ist, dass sie den Fahrtwind mMn realistisch dargestellt haben, bei manch anderen Filmen wenn sie auf dem Dach eines Zuges laufen sieht es ja so aus, als ob fast kein Fahrtwind da ist. Was ich aber wieder blöd fand ist, als Hunt seitlich vom Zug rutscht. Als ob man sich da festhalten kann. Da erschien mir selbst das am Flugzeug im fünften Teil realistischer und den Stunt hatte er ja sogar wirklich gemacht. So und dann das am Ende wo der Hubschrauber explodiert ist, naja...Auf jeden Fall war es wieder unlogisch, dass ein Hochgeschwindigkeitszug so schnell bremsen kann. Niemals.

Ach ja, seine Frau ist ja nicht mal in dem Film vorgekommen, fand ich auch doof.

Das mit den Masken war auch nicht grad realistisch, wobei es in den späteren Filmen ja auch wieder vorkam...

Den Twist des Films hab ich kommen sehen, überrrascht war ich daher nicht groß, zumindest nicht von allem. Mir hat aber die Erklärung gefehlt. Gefallen hat mir der Twist auch nur so halb.

Wie bestimmte Personen gestorben sind am Anfang , hat mir auch nicht gefallen. Nur das es passiert ist, hat mich überrascht, da ich nicht damit gerechnet habe, somit hat es mir dann wieder gefallen.

Ja gemocht hab ich also ziemlich wenig, damit hätte ich nicht gerechnet. Vielleicht muss ich ihn mir später nochmal ansehen. Beim ersten mal entgeht einem so manches.

Trotz allem hat mich der Film ok bis gut unterhalten und da ich die letzteren Filme mag, gibt es noch einen halben Hut extra.

Sooo.kann man das hier als Kritik gelten lassen? Ich klicke einfach auf "als Kritik", da mein Kommi ja schon ziemlich lang ist. Wer hätte gedacht, dass ich hier auf MJ meine erste Kritik zu MI 1 schreibe...?^^. Ich hatte eigentlich nicht vor, jemals eine zu schreiben, weil ich nicht begabt genug für sowas bin. Ich weiß meistens nicht, was ich schreiben soll oder wie ich es formulieren soll. Aber hier fiel mir viel zu ein, was ich loswerden wollte. Wahrscheinlich findet ihr das Geschriebene schei*e, bitte seid nich zu böse. Ich werd auch nie wieder eine Kritik schreiben. Oder höchstens ganz selten. Ist ja meine erste Kritik in 3 Jahren, so viele werden also nicht folgen.^^

Mission: Impossible Bewertung
Bewertung des Films
610
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Mogli - Legende des Dschungels Kritik

Der "Justice League" der Dschungelbuchverfilmungen

Poster Bild
Kritik vom 10.12.2018 von MobyDick - 3 Kommentare
Der Film Mowgli hat eine wahre Odyssee hinter sich. Bis es dazu kam, dass der vorliegende auf Netflix seine Premiere feiern sollte, gab es diverse Querelen hinter der Kamera und letztendlich ging es Warner Brothers nur noch um Schadensbegrenzung. Was war passiert? Wie so üblich in Hollywood ko...
Kritik lesen »

Dancer in the Dark Kritik

Wenn Lars von Trier ein Musical dreht

Poster Bild
Kritik vom 09.12.2018 von luhp92 - 0 Kommentare
Ein Musicaldrama über eine tschechische, alleinerziehende Immigrantin, die in den USA der 60er Jahre am Existenzminimum lebt, aufgrund einer Erbkrankheit langsam erblindet und sich ihr Leben in Tagträumen als besseres und fröhliches Musical vorstellt. Zum Einen setzt sich Lars von Tr...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
27 Kommentare
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
22.09.2018 18:27 Uhr | Editiert am 22.09.2018 - 18:31 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.558 | Reviews: 146 | Hüte: 337

Mein aktuelles und bisheriges Ranking sieht übrigens wie folgt aus:

  1. Teil 5 (7-7,5/10)
  2. Teil 1 (5-6/10)
  3. Teil 6 (5/10)
  4. Teil 2 (3-4/10)

Teil 3 und 4 fehlen mir noch, Teil 1 und 2 liegen zu weit in der Vergangenheit und müsste ich mir daher mal wieder ansehen.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
22.09.2018 17:32 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.181 | Reviews: 0 | Hüte: 26

FlyingKerbecs

Mach das. Ich bin irgendwie überzeugt davon, dass du diese mögen wirst, wenn du sie nicht wirklich Ernst nimmst ^^

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Auror
22.09.2018 17:29 Uhr | Editiert am 22.09.2018 - 17:32 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.049 | Reviews: 7 | Hüte: 33

@Zombiehunter

Ja das wird lustig, wenn ich mal einen aus den 60ern sehe.^^

Was die Logik angeht, eigentlich denk ich nicht groß darüber nach bzw. stören mich manche unlogische Sachen (oder Sachen, die ich für unlogish halte, es aber nicht sind) nicht, es sei denn, es ist so dermaßen unlogisch aus meiner Sicht, dass es mich stört bzw. mir auffällt. Natürlich kommt es auch immer drauf an, welche Art von Film ich schaue.

Viele finden Filme auch erst beim zweiten, dritten mal schauen gut

Deswegen steht der Film schon ganz oben auf meiner "Watch again" Liste.^^

Na dann bin ich mal auf deine Kritik gespannt, vielleicht ist es sogar ein Film, den ich kenne.^^

Edit: Krieg der Welten hab ich vor Ewigkeiten glaub ich mal gesehen, allerdings kann ich mich an fast nichts mehr erinnern. Ich bin mir auch nicht sicher ob das, an was ich mich erinnere, aus dem Film stammt oder aus Scary Movie 3 (oder 4?).^^ Ja Shining versuche ich unvoreingenommen zu sehen.

Ask yourself, are you willing to fight?

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
22.09.2018 17:25 Uhr | Editiert am 22.09.2018 - 17:29 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.181 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Apropos Tom Cruise. Hast du schon "Krieg der Welten" angeschaut? Der ist gut bestückt mit Fehlern in der Logik^^

Und Shining darf man sich wirklich nicht jedes Jahr ansehen, da er für mich sonst den Zauber verlieren würde. Wenn du ihn noch nicht gesehen hast, schau ihn dir so an, als würdest du in der Zeit leben.

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Auror
22.09.2018 17:19 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.049 | Reviews: 7 | Hüte: 33

@Silencio

Eigentlich verpulvere ich mein Geld gern für Filme, nur nicht so viel auf einmal.^^ Diesen Monat hab ich z.B. schon Deapool 2 und Age of Ultron digital und die Blu-Ray von Ready Player One gekauft. Bei Solo bin ich noch am überlegen...und ins Kino wollte ich auch noch.^^

Und Shining ist sicher ein Film, den ich mir einmal ansehe und dann erst ein paar Jahre später wieder Lust drauf hab, kaufen lohnt sich daher nicht wirklich. Falls er mal wieder, wie du sagst, zum streamen verfügbar ist, wird er gleich von mir gesehen. Oder ich kann ihn mal für einen Euro irgendwo ausleihen...muss ich mal beobachten. Vielleicht läuft er auch mal im Fernsehen, wobei dann wahrscheinlich erst, wenn ich schon schlafen gehen will...abgesehen davon seh ich eh nur selten fern, die Werbung, Cuts und SD-Qualität nerven mich...^^

Ask yourself, are you willing to fight?

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
22.09.2018 17:17 Uhr | Editiert am 22.09.2018 - 17:26 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.181 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Autsch. Ausgerechnet einer meiner Lieblingsteile.

Aber naja. Ich frage dich mal, was du von den Binds aus den 60ern hältst. Denn im Grunde genommen ist es ja auch nicht wirklich deine Zeit. Und da haben wir auch ein Beispiel, was die Logik angeht. Dort ist im Grunde genommen gar nichts logisch. In keinem Teil. Es ist ja auch ein Agentenfilm. Da genießt man einfach den Film mit all seinen Gadgets, Superspionenautos mit Raketenwerfern und einem Bond, der wirklich jeden Sturz, jeden Schuss, jeden Unfall überlebt, denn er ist nun mal Bond. Und diesen Bond lieben wir nun mal.

Genauso ist es mit Hunt. Hunt ist der neue Bond (ist auch nur eine Frage der Zeit, bis es einen neuen gibt). Aber bei Hunt sind vielleicht keine Raketenwerfer am Auto angebracht, dafür aber Masken, die sich innerhalb von Minuten herstellen lassen, Kontaktlinsen, mit denen man wahrscheinlich sogar Tetris spielen könnte und auch Hunt schafft es irgendwie Unfälle, Schüsse, Stürze mit Autos zu überleben, denn er ist nun mal Hunt und diesen Hunt lieben wir nun mal.

Über Logik sollte man einfach nicht nachdenken und ich muss auch sagen, dass dieser Teil im Grunde genommen am logischsten ist, denn klar. Ein Helikopter im Tunnel. Nicht gerade...naja. Die Szene auf den Zug hätte auch niemandüberleben können. Er hätte kaum atmen können, bei der Geschwindigkeit.

Aber ich habe die Szene in soweit genossen, weil sie einfach gut war.

Jedem das seine. Viele finden Filme auch erst beim zweiten, dritten mal schauen gut und ich finde es ist zwar bei M: I nicht unbedingt wichtig mit dem ersten zu beginnen, aber vielleicht wäre es besser gewesen, denn da werden ja Hunt und Stickell vorgestellt und überhaupt finde ich den Teil als Einführung der Reihe perfekt. Es fängt langsam an und mit Teil 6 hat es jetzt richtig geknallt. Als ob man immer ein Level weiterkommt.

Aber du hast mich gerade beflügelt, mal selbst eine Kritik zu schreiben. Nicht zu diesem Film. Mal schauen, zu welchem. Und ich habe deine Kritik gerne gelesen : )

Übrigens. Meine Rangliste: 6, 5, 1, 4, 3. 2 führe ich gar nicht erst auf, da ich den Film nur einmal gesehen habe und ich glücklich darüber bin, dass ich sämtliches wieder vergessen habe. Da bin ich zum ersten Mal dafür, einen Teil einer Reihe zu ignorieren.

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Auror
22.09.2018 17:11 Uhr | Editiert am 22.09.2018 - 17:21 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.049 | Reviews: 7 | Hüte: 33

@luhp92

Dass sich der Filmgeschmack nach und nach ändert, beeinflusst, entwickelt usw. wird sicher bei mir auch so sein bzw. ist z.T. schon passiert, wenn ich bedenke, wie sich das alles schon in den 3 Jahren, seit ich so richtig in das Thema eingestiegen und in denen ich hier auf MJ bin geändert hat. Da bin ich gespannt, wie sich das in den kommenden Jahren noch entwickelt.

Wenn mir jemand also sagt, dass ich mir Klassiker X oder Independantfilm Y unbedingt einmal anschauen soll bzw. muss, dann merke ich mir den Film vor, erzwinge das Anschauen aber nicht. Zwang hilft da nur selten weiter, das muss aus sich selbst heraus entstehen.

Exakt, so sehe/mache ich das auch.smile

Edit: Danke für den Tipp mit dem Streaming und den Hut.smile

Ask yourself, are you willing to fight?

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
22.09.2018 17:05 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 954 | Reviews: 41 | Hüte: 78

FlyingKerbecs:

Ne, kaufen würde ich den jetzt nicht, wenn du nicht eh deine Kohle für Filme verpulvern willst, denn der erscheint auf den gängigen Streamingportalen immer mal wieder. Einfach abwarten, gerade um Halloween rum wird den wahrscheinlich wieder jemand ins Programm nehmen...

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
22.09.2018 17:01 Uhr | Editiert am 22.09.2018 - 17:02 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.558 | Reviews: 146 | Hüte: 337

@Streaming

Da kann ich die Seite www.werstreamt.es empfehlen.
Die Seite bietet eine Übersicht darüber an, auf welchen VoD-Portalen die von dir gesuchten Filme und Serien aktuell zu finden sind.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
22.09.2018 16:51 Uhr | Editiert am 22.09.2018 - 16:52 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.558 | Reviews: 146 | Hüte: 337

@FlyingKerbecs

Ich kann - zumindest für mich - bestätigen, was ZSSnake und Silencio geschrieben haben. Mein Filmgeschmack mit 16/17 war auch noch ein anderer als mit 19/20 und der wiederum unterscheidet sich von jenem, den ich nun mit 26 habe. Das hat sich über die Jahre hinweg entwickelt, beeinflusst durch diverse andere Filmfans und Kritiker (Franc Tausch, Moviejones, Moviepilot, Wolfgang Schmitt) und irgendwann hatte ich dann automatisch Interesse an bestimmten Filmen.

Dennoch muss ich dir in einer Sache zustimmen. Zitat ZSSnake:
"Ich denke es gibt genügend Fans, die nur schauen wonach ihnen ist und denen es völlig egal ist, was man gesehen haben "sollte" oder "muss""

Ich schaue wie du Filme nur dann, wenn Interesse besteht und ich Lust dazu habe. Ich sage dazu immer "Ich schaue Film dann, wenn ich sie schaue." Wenn mir jemand also sagt, dass ich mir Klassiker X oder Independantfilm Y unbedingt einmal anschauen soll bzw. muss, dann merke ich mir den Film vor, erzwinge das Anschauen aber nicht. Zwang hilft da nur selten weiter, das muss aus sich selbst heraus entstehen.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Auror
22.09.2018 16:22 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.049 | Reviews: 7 | Hüte: 33

@Raven13

Danke für die Tipps, die füg ich gleich meiner Watchlist hinzu.smile

Ask yourself, are you willing to fight?

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Auror
22.09.2018 16:20 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.049 | Reviews: 7 | Hüte: 33

@Silencio

Je mehr man drüber weiß, umso mehr kann man Filme wertschätzen, die einen früher vielleicht gelangweilt hätten...und umso mehr will man...dann auch lernen. Das wird irgendwann zum Selbstläufer.

Mit dem ersten Teil hast du Recht. Das mit dem Lernen und dem Selbstläufer, da hab ich bisher noch nichts gemerkt, dass sich da was entwickelt hat.^^ Ein Grundinteresse besteht, ja. Und mit fortschreitendem Alter, das halte ich für wahrscheinlich, werd ich mich vielleicht auch für diese Sachen interessieren.

Vielleicht interessiert dich, wie Filme geschrieben werden...Oder dich interessiert die Hintergrundgeschichte eines einzelnen Filmes ... Oder du interssierst dich für Kameraarbeit

Ne, davon interessiert mich bisher auch noch nichts.^^ Irgendeine Sache findet sich sicher schon...irgendwann.^^

Bei Shining hab ich schon mal nachgesehen, weder bei Netflix noch bei Prime. Allerdings kann ich ihn dort für 6 Euro in HD kaufen, was sicher sinnvoller wär, als ihn für 4 Euro in HD zu leihen. Aber wenn ich jetzt jeden Film, den ich grad sehen möchte, für 6 Euro (was ja nicht viel ist) kaufe, hab ich trotzdem kein Geld mehr übrig.^^ Am besten mach ich ne Liste und kaufe dann jeden Woche einen.^^

Ask yourself, are you willing to fight?

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
22.09.2018 16:05 Uhr | Editiert am 22.09.2018 - 16:06 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 528 | Reviews: 15 | Hüte: 51

@ FlyingKerbecs

Wenn du dir "The Shining" ansiehst, dann bitte auch mal "Eyes Wide Shut". Der ist für mich der bisher beste Kubrick-Film bisher. Wobei ich noch nicht alle kenne. "The Shining" ist gut, ohne Frage, aber vergleiche ich den mit anderen Psycho-Mystery-Thrillern, dann siedelt er sich meiner Meinung nach nur im Mittelfeld an. Es mag sein, dass er bestimmte Aspekte perfekt macht, aber rein als Unterhaltungsfilm finde ich ihn längst nicht perfekt.

Und willst du noch andere alte Perlen sehen (ich kenne selbst noch nicht so viele), dann schau dir auch mal "Alle lieben Pollyanna" an, ein wundervoller Film aus dem Jahre 1960.

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
22.09.2018 15:20 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 954 | Reviews: 41 | Hüte: 78

FlyingKerbecs:

Der Spaß an der Sache ist ja, dass einem, sobald man mal "angefixt" ist, auch der Sinn nach anderen Filmen steht. Je mehr man drüber weiß, umso mehr kann man Filme wertschätzen, die einen früher vielleicht gelangweilt hätten (mit 20 war mein Geschmack auch noch ganz anders, als er es heute ist) und umso mehr will man (bzw. ich, aber ich bin da ja nicht alleine) dann auch lernen. Das wird irgendwann zum Selbstläufer. Ich geh einfach mal davon aus, dass du ein gewisses Grundinteresse hast, sonst wärst du ja nicht hier, deswegen warte das einfach mal ab.

Übrigens ist meine Erfahrung tatsächlich eine andere, was "hinter den Kulissen" angeht: wenn man dafür erstmal ein bisschen Sinn entwickelt hat und über das anfängliche "So macht mir das keinen Spaß mehr" hinaus ist (das ich auch hatte - man kann eben nicht mehr wie vorher einfach "eintauchen"), kommt einem das plötzlich wesentlich imposanter vor, wenn ein Film einen das alles vergessen lassen kann. Du musst einfach nur die Ecke finden, die dich mehr lernen lassen will. Vielleicht interessiert dich, wie Filme geschrieben werden (das ist untechnisch genug, um einen nicht zu langweilen, aber trotzdem einer der wichtigsten Schritte), dann machen die zig Drehbuchratgeber, die es da draußen gibt, dir vielleicht Spaß. Oder dich interessiert die Hintergrundgeschichte eines einzelnen Filmes (zu "Alien" gibt es bspw. zig Behind the Scenes-Bücher, die super interessant sind...), da gibt es hunderte Möglichkeiten, die einen "über den Tellerrand" schauen lassen können. Oder du interssierst dich für Kameraarbeit. Oder, oder, oder... Aber wie gesagt, sowas kommt, wenn überhaupt, mit der Zeit.

Und guck "The Shining". Am besten jetzt sofort. Worauf wartest du noch? :p

ZSSnake:

"Ich hab selbst bisher erfolgreich den Paten gemieden, "

FREVEL! :p

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Auror
22.09.2018 14:57 Uhr | Editiert am 22.09.2018 - 14:59 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.049 | Reviews: 7 | Hüte: 33

@ZSSnake

Da hast du auch wieder Recht. Ich gehör dann wohl eher zu der Sorte, die sich nur das ansehen, wonach ihnen ist. Allerdings denke ich auch, dass es bestimmte Filme gibt, die man gesehen haben sollte und von denen werd ich mir zumindest ein paar noch ansehen.

Will man allerdings irgendwann auch mal über die eigene Meinung zum Film hinausblicken und sich auch mit der Kunst und dem Handwerk dahinter beschäftigen, sollte man sicherlich den Horizont erweitern.

Was das und den Rest den du geschrieben hast angeht, hört sich gut an und ist sicherlich auch interessant, ist aber für mich (zumindest jetz) nichts.^^ Mir reicht es, Filme anzuschauen und nicht drüber nachzudenken, wie es funktioniert oder wie es hinter den Kulissen aussieht oder ob es filmemacherisch perfekt ist. Ne das is nich meins, genauso wenig wie Technik und alles,was dazu gehört. ^^ Aber wer weiß, mein Job wird öde sein, vielleicht fang ich doch mal damit an.

Einer der schlimmsten Tage allerdings war der Tag, an dem ich in der Bavaria Filmstadt in München war. Nach dem Tag konnte ich die Filme nie wieder wie vorher betrachten. Ich wünschte, ich wäre nie da gewesen.yellcry

Ach ja, danke für den Tipp mit Shining. Den muss ich auch noch auf die Liste setzen, vor allem nach der Szene in Ready Player One.laughing

Ask yourself, are you willing to fight?

Forum Neues Thema