Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seventh Son

Kritik Details Trailer Galerie News
Fantasykost für Zwischendurch

Seventh Son Kritik

Seventh Son Kritik
0 Kommentare - 27.04.2015 von Tim
In dieser Userkritik verrät euch Tim, wie gut "Seventh Son" ist.
Seventh Son

Bewertung: 3 / 5

Einst hatte Bruder Gregory (Jeff Bridges) die Hexe Malkin (Julianne Moore) eingesperrt, doch nun hat sie sich nach vielen Jahren befreit und ist mächtiger denn je. Sie schart ihre Untergebenen um sich, um die Welt ins Chaos zu stürzen. Bei ihrer Flucht tötet sie auch den Gehilfen von Bruder Gregory, weswegen dieser für die finale Schlacht gegen Malkin sich einen neuen Lehrling suchen muss. Es muss der siebente Sohn eines siebenten Sohnes sein und diesen findet er in dem jungen Tom Ward (Ben Barnes). Gemeinsam wollen sie Malkin ein für allemal töten. Die Trailer zu [b]Seventh Son[/b] hatten mir ganz gut gefallen gehabt, doch dann zog sich die Veröffentlichung des Films ewig hin und das ist immer merkwürdig. Ich gab dem Film trotzdem eine Chance, auch weil er überall zerrissen und als so schlecht dargestellt wurde. Eine Meinung, die ich nicht ganz teilen kann. [b]Seventh Son[/b] ist eigentlich ein nett gemachter Abenteuer- und Fantasyfilm, der in seiner Form fast schon ein wenig klassisch anmutet. Es ist eine Reise von A-B zwischen Meister und Schützling und am Ende gilt es eine böse Hexe und ihre Diener zu besiegen. Dazwischen gilt es vielen garstigen Monster auf dem Weg zu begegnen und irgendwie ihnen zu entwischen. Das ist extrem zielstrebig und das macht für mich auch den Reiz bei so einem Film aus. Ohne viel Schnörkel wird eine Geschichte erzählt. Was [b]Seventh Son[/b] eine bessere Wertung verhindert, sind diverse Kleinigkeiten. So ist es zwar verständlich, dass bei der Handlung auf CGI gesetzt werden muss, nur hätte dies auf einem etwas höheren Niveau erfolgen müssen. Auch stört es mal wieder, dass Blut in dem Film einfach komplett rausgestrichen wurde. Ja, es ist ein Fantasyfamilienfilm, aber so harmlos muss man den nun auch nicht konzipieren. Vor allem hätte dies in das raue Bild gepasst, welches der Film ja aufzeigen will. Und dann ist da die Tiefe des Films. Zwar ist es schön, dass [b]Seventh Son[/b] schnörkellos ist, aber ein paar mehr Hintergründe wären schön gewesen, gerade über die Spooks. Auch das Ende ist beinahe etwas antiklimatisch, denn so wie es ausgeht, hätte es der Reise beinahe nicht bedarft, da man das Böse nur machen lassen muss. [b]Seventh Son[/b] ist für mich die Sorte von Film, die ich bei schlechtem Wetter einfach nebenbei schaue. Unterhaltsam beim ersten Mal und vielleicht auch beim zweiten oder dritten Mal ganz nett.

Seventh Son Bewertung
Bewertung des Films
610
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Die Taschendiebin Kritik

Die Taschendiebin Kritik

Poster Bild
Kritik vom 06.04.2021 von ProfessorX - 6 Kommentare
In den 1930er Jahren ist Korea durch japanische Invasoren besetzt. Die junge Taschendiebin Sook-hee (Kim Tae-Ri) wird durch den Heiratsschwindler Graf Fujiwara (Ha Jung-woo) in das Haus der reichen Erbin Hideko (Kim Min-Hee) und deren Onkel Kouzuki (Jin-Woong Cho) eingeschleußt. Dort will sie ...
Kritik lesen »

Gattaca Kritik

Gattaca Kritik

Poster Bild
Kritik vom 05.04.2021 von ProfessorX - 1 Kommentar
In einer nahen Zukunft hat die Menschheit es geschafft den genetischen Code soweit zu entschlüßeln, daß Menschen vor ihrer Geburt schon einen strikten Lebenslauf und Talente haben. Nur noch wenige Menschen werden auf die herkömmliche Art gezeugt, und die, die es werden weisen e...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
Anzeige